Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab?

Umfragen für die Allgemeine Kategorie

Moderator: Moderatoren

Re: Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab

Beitragvon gangsta » 11 Okt 2017 19:48

10.000 für ne Supermoto sind meiner Meinung nach nicht vertretbar.
Die DRZ kam damals neu 4000 oder 5000, irgendwas in dem dreh.
kann man sie überhaupt noch DR nennen? ;)

Motard 4 ever!
Benutzeravatar
gangsta
Wohnt hier
Wohnt hier
 
Beiträge: 2454
Registriert: 01 Okt 2005 00:00
 
 
Galerie

Re: Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab

Beitragvon maxxit » 12 Okt 2017 09:16

twostroke hat geschrieben:Aber irgendwann wird auch die letzte DR das zeitliche gesegnet haben und dann werden wir ja sehen was es an Alternativen so gibt


Möge es noch lange bis dahin dauern...

Gruss
Daniel
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Maxxit's DR-Schlüsselbandmanufaktur - s. https://dr-650.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=11948

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE
Benutzeravatar
maxxit
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 204
Registriert: 17 Sep 2016 16:14
Wohnort: 76316 Malsch
 
 
Fahrerkarte
Galerie
Marktplatz

Re: Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab

Beitragvon 95 dB » 12 Okt 2017 11:31

Die Nuda 900 R gefällt mir gar nicht.
"MINIMALISTISCH UND KNACKIG – FAST WIE EIN NAKED BIKE" so wird sie angeboten. Für mich ist das keine Enduro mehr, vielleicht noch eine Sumo, aber eher einfach nur ein -> Nakedbike. :(
Gruß
Karl
Bekennender Anti-Alkoholiker, Nichtraucher, Blutspender, Yoga-Übender, Blümchenpflücker und Kaffeetrinker :mrgreen:
95 dB
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 265
Registriert: 15 Apr 2015 12:25
Wohnort: BGL
 
 

Re: Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab

Beitragvon pallas » 12 Okt 2017 11:42

95 dB hat geschrieben:Die Nuda 900 R gefällt mir gar nicht.
"MINIMALISTISCH UND KNACKIG – FAST WIE EIN NAKED BIKE" so wird sie angeboten. Für mich ist das keine Enduro mehr, vielleicht noch eine Sumo, aber eher einfach nur ein -> Nakedbike. :(


Aber das ist doch auch keine Enduro mit den 17" (?) Reifen.

Ich meine diese hier: http://www.motorcycle-usa.com/wp-content/uploads/2016/02/2016_Husqvarna_701-Enduro-02.jpg?b4c607
DR 650 SE, 2001
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Benutzeravatar
pallas
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 108
Registriert: 15 Mär 2017 18:52
Wohnort: Schweiz
 
 
Galerie

Re: Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab

Beitragvon Flachatmer » 12 Okt 2017 12:02

twostroke hat geschrieben:Aber irgendwann wird auch die letzte DR das zeitliche gesegnet haben und dann werden wir ja sehen was es an Alternativen so gibt

Da sich das ja hoffentlich noch etwas hinzieht, tendiere ich momentan zu diesem Kraftfahrzeug.

Viele Grüsse
Markus
Knalltüten im Soundcheck - LeoVince x3, MSR und Original

+++ Hier könnte auch Ihre Werbung stehen! +++
Benutzeravatar
Flachatmer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 78
Registriert: 04 Aug 2016 10:05
Wohnort: Elm
 
 
Fahrerkarte
Galerie

Re: Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab

Beitragvon 95 dB » 12 Okt 2017 12:07

@pallas:
Ah jetzt ja...
LucasDR hat die Nuda900R vorhin erwähnt.
Gruß
Karl
Bekennender Anti-Alkoholiker, Nichtraucher, Blutspender, Yoga-Übender, Blümchenpflücker und Kaffeetrinker :mrgreen:
95 dB
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 265
Registriert: 15 Apr 2015 12:25
Wohnort: BGL
 
 

Re: Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab

Beitragvon twostroke » 12 Okt 2017 12:12

Die Nuda kann schon auch Enduro. Aber halt leider nicht Raus-ausm-Karton-und-rauf-auffe-Piste wie KTM oder andere: https://www.touratech.de/vollmeldungen- ... rodeo.html

Aber die Nuda ist halt auch keine Husky. Das muss man klar sehen. Die Nuda ist Behemmwee. Auf Steroiden. Aber der Motor muss echt super sein, und wenn man die (Reihen-)2-Zylinder BMW's aufm Gebrauchtmarkt ankuckt finden sich doch auch schon ganz ordentliche km-Leistungen, zwar hab ich noch keine über 100k gefunden aber die Modelle gibts ja auch noch nicht so lange.

Die 701 ist halt auch keine Husky, die ist KTM. Find ich persönlich nicht schlimm, ich hab schon KTM gefahren bevor die so steil gegangen sind, aber es gibt ja Leute die sehen statts nem orangenen Motorrad ein rotes Tuch :lol:

Fakt ist: Wer Husqvarna fahren will muss auf SWM umsteigen. Das kommt noch am ehesten hin. Ist auch noch bezahlbar. Die Haltbarkeit muss man dann halt im Selbstversuch austesten.

Die Ducati ist von der Linie schön an die alten Scrambler angelehnt. Ist aber halt eine Ducati. Ich hab noch sowas im Kopf von "Ducati: schrauben. fahren. schrauben." Aber die rappeln sich auch ganz schön hoch, wahrscheinlich ist das veraltet.

Ich für meinen Teil orientiere mich ein bisle in die andere Richtung. Für den Alltagsbetrieb würde mir eine 250er Honda reichen. Aber auch die Beta Alp 4.0 find ich attraktiv, schon allein weil hier der alte DR350 Motor weiterlebt. Und dann gibts auch immer noch AJP....

Aber alles zu seiner Zeit
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"
twostroke
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
 
Beiträge: 757
Registriert: 15 Jun 2011 21:19
Wohnort: Heilbronn
 
 
Fahrerkarte

Re: Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab

Beitragvon 95 dB » 12 Okt 2017 12:23

Die ducati desert sled ist richtig schick. Mir würde ein Eintopf reichen. Die Reifen sind aber mit 170 hinten und 120 vorne überdimensioniert, das hätts nicht gebraucht.
Gruß
Karl
Bekennender Anti-Alkoholiker, Nichtraucher, Blutspender, Yoga-Übender, Blümchenpflücker und Kaffeetrinker :mrgreen:
95 dB
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 265
Registriert: 15 Apr 2015 12:25
Wohnort: BGL
 
 

Re: Preisentwicklung für gebrauchte DRs: was geht denn da ab

Beitragvon pallas » 12 Okt 2017 13:01

Die Ducati Desert Sled ist schon richtig schick!
Ein Kumpel von mir hat die "normale" Scrambler, fährt viel und hat keinerlei technische Probleme mit ihr.
Aber 207 kg fahrfertig bei der Ducati sind im Vergleich zu der DR oder der 701 Enduro "viel zu schwer", das müsste echt nicht sein. :(

KTM wäre für mich kein rotes Tuch. Habe da wenig Berührungsängste. :D
Solange das Teil zuverlässig ist und Spaß macht... (und leicht ist :D )

Die Beta Alp 4.0 hatte ich mal im Auge und ausgiebig Probegefahren, bevor ich die DR gekauft hatte.
Meiner Meinung nach etwas zu wenig Leistung für auf längere Strecken und massive Vibrationen, so daß es schon nach kurzer Zeit unangenehm wurde.
DR 650 SE, 2001
CX 500 C, 1983
Vespa GTS 300, 2016
Benutzeravatar
pallas
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 108
Registriert: 15 Mär 2017 18:52
Wohnort: Schweiz
 
 
Galerie

Vorherige

Zurück zu Allgemein - Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast