Zum Thema " Frage an die Profis"

Hier könnt ihr alles posten, was besser gemacht werden soll

Moderator: Moderatoren

Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon Mecke » 14 Nov 2017 17:04

zu o. g. Thema gibt es mittlerweile 75 Einträge! :shock: In Worten Fünfundsiebzig.
Macht es Sinn ein Thema derart auszureitzen oder sollte man darüber nachdenken, ab einem
bestimmten Kontingent von Einträgen das Thema abzuschliessen?
Für jemanden der in dieses Thema neu einsteigen möchte, ist es doch fast unmöglich den gesamten Verlauf nachzuvollziehen.
Es grüßt herzlichst
Mecke
DR 650 R, Bj. 1993
DR 350 SHC Bj. 1993 leider verkauft
DRZ 400 SM Bj. 2008
Zündapp Mofa Bergsteiger M 25 Bj.1973
Mecke
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 131
Registriert: 13 Sep 2009 08:18
Wohnort: Bremerhaven
 
 
Galerie

Re: Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon twostroke » 14 Nov 2017 17:33

Moin!

Dafür von mir ein ganz entschiedenes: Vielleicht....

Nein, ein Thema bei erreichen einer bestimmten Anzahl zu schliessen scheint mir nicht sinnvoll wenn man sich ankuckt was manche Wiederaufbau oder Umbauthreads für einen Umfang haben.

Was entscheidend zur Nutzbarkeit mancher Threads beitragen würde wäre ein "Problem gelöst" Beitrag am Ende (oder dem vermeintlichen Ende des Threads, manche werden ja irgendwann wieder aufgewärmt weil jemand das selbe Problem hat) ODER eine Editierung des Startbeitrags die dann zur Problembeschreibung gleich die Lösung liefert.

Beides würde aber bei dem von dir angesprochen Thread nix bringen weil das "Problem" im eigentlichen Sinne ja nicht gelöst ist. Und beides würde eine entsprechende Disziplin der Threadersteller voraussetzen.

Und um den gesamten Verlauf nachzuvollziehen muss man sich das doch nur von vorne bis hinten durchlesen. Reicht doch. Und 75 Beiträge sind doch nicht viel, wenn man sich mal andere Threads ankuckt http://www.hifi-forum.de/index.php?acti ... ead=23&z=1

Es geht immer schlimmer :mrgreen:

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"
twostroke
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
 
Beiträge: 769
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn
 
 
Fahrerkarte

Re: Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon Mecke » 14 Nov 2017 19:15

Kann man so sehen!
Nur wenn ich den 75igsten Beitrag gelesen habe, weis ich den 32igsten evtl. schon nicht mehr. :cry:
Es ist doch viel Text und vieles wiederholt sich.
Bei Umbaumaßnahmen etc. stimme ich dir zu. Das entwickelt sich.
Ich bin auch noch im SUZUKI GSX S 1000 Forum zu Gange. Das Thema KFR Konstantfahrruckeln kann da keiner mehr sinnhaftig nachvollziehen.
Aber--- seis drum---- jeder siehts halt anders.
Bessere so als früher, wo man nirgends nachfragen konnte.
Gruß Mecke
DR 650 R, Bj. 1993
DR 350 SHC Bj. 1993 leider verkauft
DRZ 400 SM Bj. 2008
Zündapp Mofa Bergsteiger M 25 Bj.1973
Mecke
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 131
Registriert: 13 Sep 2009 08:18
Wohnort: Bremerhaven
 
 
Galerie

Re: Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon gangsta » 14 Nov 2017 19:29

Ein Moderator kann doch alles ab Seite 2 löschen.
Nach der rersten Rechnung von HiHa wird doch nur kontrovers diskutiert, mit dem Ergebnis das HiHa recht hat. In anderen Foren wird sowas nach Ermessen vom Admin/Mod geregelt, was in der regel auch gut funktioniert.
Irgendwann einfach dicht machen hätte in dem Fall dazu geführt, dass der Threat evtl. nach einer falschen Rechnung beendet worden wäre- das würde niemanden Vorwärts bringen.

Man sollte auch mal dazusagen, dass die Frage schon auf Seite 2 fachlich beantwortet wurde (mit nicht nur einem Argument!).
Keiner, den das interessiert, hätte weiterlesen müssen. Viel unpassender finde ich Posts von Leuten, die offenkundig nichts von all dem interessiert, die aber meinen sich aus irgend einem Grund in dem Threat über den Threat aufregen zu müssen. Nochmal: ein Threat ist wie ein Buch, und das Forum ist die Bibliothek. Wenn mir ein Buch nicht gefällt, dann stelle ich es zurück ins Regal und schreibe nicht „scheiße“ mit schwarzen Edding auf Seite 3.
kann man sie überhaupt noch DR nennen? ;)

Motard 4 ever!
Es haben sich für den Beitrag bedankt:
hapeka
Benutzeravatar
gangsta
Wohnt hier
Wohnt hier
 
Beiträge: 2506
Registriert: 30 Sep 2005 23:00
 
 
Galerie

Re: Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon 95 dB » 15 Nov 2017 07:32

Letzteres sehe ich auch so. Ich konnte der Diskussion mangels Fachwissen zwar irgendwann nicht mehr folgen, fand sie aber trotzdem erfrischend.
Es kam lediglich zu einem Streitgespräch auf fachlicher Basis, keiner wurde so richtig persönlich.
Das macht m.E. aus, warum dieses Forum so gut funktioniert: Jeder weis sich zu benehmen, der Admin greift nicht/kaum ein und lässt die Dinge sich entwickeln.
Da gehts anderswo ganz anders grob ab :evil:
Gruß
Karl
Bekennender Anti-Alkoholiker, Nichtraucher, Blutspender, Yoga-Übender, Blümchenpflücker und Kaffeetrinker :mrgreen:
95 dB
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 273
Registriert: 15 Apr 2015 11:25
Wohnort: BGL
 
 

Re: Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon franz muc » 15 Nov 2017 09:36

genau so sehe ich das auch
DR 600 S,EZ 1990
franz muc
Fast schon Admin
Fast schon Admin
 
Beiträge: 1444
Registriert: 19 Nov 2013 21:49
 
 

Re: Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon DROldie » 15 Nov 2017 20:30

gangsta hat geschrieben: Wenn mir ein Buch nicht gefällt, dann stelle ich es zurück ins Regal und schreibe nicht „scheiße“ mit schwarzen Edding auf Seite 3.

:lol: :lol: :lol:
Daß hat GOTT sei Dank keiner gemacht, außer das Mecke und Ich uns erdreistet haben in Frage zu stellen was noch passiert...
Wegen mir macht weiter wie im HiFi Forum, bis dahin ist der Flachi eventuell auch eingebaut :mrgreen:
Gruß und gut schreib,
Peter
DROldie
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 179
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: Marburg
 
 
Galerie

Re: Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon Dennis » 15 Nov 2017 22:08

95 dB hat geschrieben:Das macht m.E. aus, warum dieses Forum so gut funktioniert: Jeder weis sich zu benehmen, der Admin greift nicht/kaum ein und lässt die Dinge sich entwickeln.


Hi,

danke an Euch dafür. Das war leider hier nicht immer so. In den letzten Jahren ist aber doch aller harmonisch. Das man fachlich mal nicht einer Meinung ist und diskutiert ist doch auch nur positiv.

Persönliche Streitereien konnte ich nicht finden, oder habe ich sie übersehen?

Gruß
Dennis
Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1644
Registriert: 30 Jun 2002 23:00
Wohnort: Minden
 
 
Fahrerkarte
Galerie

Re: Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon DROldie » 15 Nov 2017 22:31

Hi Dennis,
Du hast nichts übersehen, alles OK! Ich habe meine Beiträge auch nicht in böser oder provokativer Absicht geschrieben. Das DR-Forum sehe ich als tolles Medium um mich Informieren und Austauschen zu können. Und wenn ich in einem Thread was sagen möchte kann ich das tun.
Gruß Peter
DROldie
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 179
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: Marburg
 
 
Galerie

Re: Zum Thema " Frage an die Profis"

Beitragvon Mecke » 16 Nov 2017 09:30

Moin Leute,
nur nochmal zum besseren Verständnis.
Ich habe mich zu dem Thema " Frage an die Profis" gar nicht geäussert, weil ich da nichts Konstruktives zu beitragen konnte.
Es ging mir lediglich um die Frage: wie lang darf/soll/möchte ein Threat sein?
Es war wohl falsch meinerseits diesen Threat als Beispiel zu nehmen. Ich wollte generell mal die Frage aufwerfen.
Darum habe ich es auch in diese Rubrik gestellt. Dafür ist sie(Rubrik) doch da,oder?
Ich wollte/will hier in keinster Weise jemanden bevormunden oder Ratschläge erteilen.
Das Forum ist gut und ich persönlich habe hier schon viele Antworten auf meine Fragen erhalten.
Also alles guuuuuuuut :D
Gruß Mecke
DR 650 R, Bj. 1993
DR 350 SHC Bj. 1993 leider verkauft
DRZ 400 SM Bj. 2008
Zündapp Mofa Bergsteiger M 25 Bj.1973
Mecke
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 131
Registriert: 13 Sep 2009 08:18
Wohnort: Bremerhaven
 
 
Galerie


Zurück zu Anregungen/Kritik/Fehler bezogen auf diese Seite

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast