TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
TwinMichel
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 75
Registriert: 28 Okt 2013 18:42
Wohnort: Trittau (zwischen Hamburg und Lübeck)
Kontaktdaten:

Galerie

TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von TwinMichel »

DR650se SP46

Moin,

war heute mit meiner Neuerwerbugn beim TÜV.
Alles ok, Höherlegung, neue Rasten, kleine LED Blinker.....ABER die 130/80-17 Michelin T63 hat er nicht akzeptiert.

ER meint da müssen 120er drauf.
Aber die Unbedenklichkeitsbescheinigung von Michelin erlaubt auch 130/80-17
ER schaut aber nach seiner Aussage nur auf SUZUKI Papiere.

Schon mal wer die Probleme gehabt...?
So long,


Michael
alias TwinMichel

Gelöschter User

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Gelöschter User »

Ja, die gleichen wie du.
Im alten Brief standen beide Größen drin, nach dem Anmelden
gab es einen neuen Brief, wo nur die120er drin standen.
Das Straßenverkehrsamt sagte darauf hin, dass nicht mehr alle Größen
eingetragen werden, die schon vom Werk aus erlaubt sind.
Ich wieder zum Tüv hin, da war dann ein andere Tüv-Onkel, der hatte eine
neuere Version auf seinen PC wo die 130er erlaubt waren.
MFG Stefan

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1901
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Dennis »

Hi,

schaust Du hier und hälst ihm das zusammen mit der Reifenfreigabe des Herstellers unter die Nase: http://motorrad.suzuki.de/meine-suzuki/ ... 0-se-sp46b

Auf der Seite muss man gaaaanz unten noch zustimmen, dass man die "Belehrung" verstanden hat.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1901
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Dennis »

Hm

ich sehe gerade, dann brauchst Du vorne anscheinend einen 100er Reifen.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

andreas2
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 210
Registriert: 01 Apr 2004 00:00
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von andreas2 »

Dennis hat geschrieben:Hm

ich sehe gerade, dann brauchst Du vorne anscheinend einen 100er Reifen.

Gruß
Dennis

nein braucht er nicht siehe anmerkung punkt 3
Gruß Andreas


sp41b Bj.90 Km ,jeden Tag ein paar mehr und hoffentlich noch viele
Fahr nie schneller als dein Schutzengel fliegt.

Benutzeravatar
cheeky
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 194
Registriert: 01 Mär 2004 00:00
Kontaktdaten:

Galerie

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von cheeky »

Anmerkung zu 3: Alle in beiden Spalten genannten Bereifungsgrößen können untereinander beliebig kombiniert werden.
SP 46 B - mit ein paar kleinen gimmicks
KTM

Benutzeravatar
cheeky
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 194
Registriert: 01 Mär 2004 00:00
Kontaktdaten:

Galerie

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von cheeky »

Andreas2 war einen Tick schneller.
SP 46 B - mit ein paar kleinen gimmicks
KTM

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2071
Registriert: 05 Apr 2010 11:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Easy »

Servus,

daß der Schwach ä Sachverständige eine UBB nicht akzeptiert ist heute ganz normal, die zählen nicht mehr viel.
Wenn der Michelin keine Freigabe für die DR hat hilft das Gutachten von Suzuki auch nicht viel. Es gäbe aber noch die Möglichkeit erstmal einen anderen Reifen, der eine Freigabe hat (Heidenau Scout zB.) aufzuziehen und mit der Freigabe und dem SUZUKI Papier eintragen zu lassen. In dem Zug auch gleich den Satz in Fzg Schein "Reifenbindungen beachten" streichen lassen.
Die DRs haben nämlich keine zumindest die älteren, das kann der Inscheniör in seinem Rechner nachsehen, ob das bei der SE auch so ist kann man da ja fragen.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Benutzeravatar
micky12
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 147
Registriert: 10 Feb 2014 14:30
Wohnort: Stuttgart

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von micky12 »

Hier, für deinen Prüfer. :wink: http://enduristen.de/cms/media/Suzuki%2 ... 0%20SE.pdf Weiß leider nicht, wie ich hier ein PDF hochladen kann. :oops:

Damals war Suzuki sogar noch bei mir im Ort... das waren Zeiten. :D Da steht zwar SE, im Dokument sind aber alle Typen drin. Wenns damit nicht klappt, würde ich den TÜV wechseln. :lol:

Edit: OH MAN! Ich hätte auf der Seite von Suzuki evtl. mal auf Belehrung verstanden klicken sollen, sorry. :oops: Wenn der TÜV das Dokument nicht anerkennt, würde ich wirklich mal ein Ort weiter fahren. Hab die Maße auch Problemlos in den Schein eingetragen bekommen.

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1901
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Dennis »

micky12 hat geschrieben:Weiß leider nicht, wie ich hier ein PDF hochladen kann. :oops:
Gar nicht :-) Schon gar nicht Urheberrechtlich geschützte Dokumente wie dieses. Da reicht dann ja auch ein Link, spart teueren Webspace :-)

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Gelöschter User

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Gelöschter User »

Hi Twinner,

also ich hab mir damals auch zwei drei solche dokumente gesucht u ausgedruckt und der tüv hat gesagt gut, passt. u.a. Freigabe von Michelin für die SE und Bescheinigung von Suzuki. Polizei hat mich seitdem auch schonmal kontrolliert, die papiere begutachtet und für i.O. befunden.

Gruß

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1425
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von hiha »

Manche Prüfer (vermutlich deren Mehrzahl..) sollte eigentlich keine Fahrzeuge, sondern allenfalls Wäsche abnehmen dürfen. Was die mir durch ihre dreiste Dummheit schon für Wutanfälle bereitet haben, das geht auf keine Kuhhaut.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 878
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von m.w. »

Hi,
fahr mal mit einem metrischen Reifen auf einer XT600 bei der zöllige eingetragen sind zum XXX :twisted:
DAS GEHT JA GAR NICHT!!

Lustigerweise meinte der KÜS Prüfer, als ich dann mit nem Schrankkoffer voll Unterlagen von Pirelli (total nett, sowohl am Telefon -Rückruf auf meine Mail!als auch in der folgenden mail) , Conti &co
nur ganz lapidar:
"ach, hättest Du die Zettel beim ersten mal bei gehabt, hätt ich´s Dir ja eintragen können" : :evil:
Da hatte ich schon wieder nen zölligen Reifen drauf...

und zur Polizeikontrolle: "ja, die Größen standen alle in den Papieren, hat das Straßenverkehrsamt alle gelöscht, weil: " die Polizei hat vor Ort alle irgendwie geartet zulässigen Reifengrößen vorliegen"
Bei meiner DR steht immer noch alles drin, hab damals ziemlich genörgelt und die Dame hat sich dann doch die 3-tägige Arbeit gemacht und die Alt ägyptischen Hieroglyphen (ach, waren ja Zahlen)per Tatoo-nadel in den Schein gepunktet.
Bei der XT sind sie bei meiner Freundin mit dem Streichwahn durchgekommen.. :x
Ciao,Marcus

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1425
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von hiha »

Hmm, der Küs kann (zumindest hier) garnix eintragen, und rausgestrichene Reifengrößen sind tatsächlich uninteressant, weil der Polizist das vor Ort in seinem Bildschirmkastl nachlesen kann, was er (zumindest hier) auch tut. Im Gegensatz zum Tüffprüfer, der das auch könnte, wenn ihm wer gezeigt hätt wie das geht... :roll:

Gruß
Hans

Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 878
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von m.w. »

Hi,
das mit dem KÜS ist wohl noch recht neu, fruher warens TÜV (West) und Dekra (Ost), aber irgendwas hat sich da geändert.(war: Jan 2013)
Ciao,Marcus

Antworten