TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
SP41AMarc
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 14 Aug 2020 19:35

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von SP41AMarc »

8) Das gibt mir zumindest wieder die Hoffnung dass ich das Motorrad nicht noch mal auf nen anderen Rahmen bauen muss.
Schrauben macht zwar Spaß aber zwei mal das selbe Motorrad zu bauen ist nicht unbedingt in meinem Sinne :lol:
Ich halte mal die Ohren offen und frag mich durch. :mrgreen:

Danke euch sehr für die Lösungsansätze
Ist richtig cool zu sehen dass man hier auf Hilfsbereitschaft trifft! Top, danke!
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2800
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von deFlachser »

Hast ne Mail.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
DR-Berti
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 14 Feb 2021 20:01

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DR-Berti »

Hallo DR-Gemeinde,

ich habe heute meine SP45B anmelden lassen. Jetzt habe ich den alten Brief wieder, da stehen beide Reifenpaarungen, 90/90-120/90 und 100/80-130/80 drin.
In den neuen Papieren steht in Teil II keine Größe mehr und in Teil I ist nur noch die erste Kombination aufgeführt und der ominöse Satz: "Reifenfabrikatsbindungen gem. Betriebserlaubnis beachten." Bindungen stehen aber nicht drin.
Ich habe hier den ganzen Tread mal überflogen und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass man eine Kopie des alten Briefs mitführen soll, falls man die andere, nicht eingetragene Kombination aufgezogen hat. Während der Fahrt, für die Rennleitung und für die HU. Ich will aber nicht zusätzliches Papier mitschleppen.
Warum trägt das StVA nur eine Paarung ein? Zu bequem? Ich glaube, ich reklamiere das und bitte um vollständige Übernahme der Daten. Bin gespannt wie sie reagieren. Was ist denn, wenn man den "Fahrzeugschein" (Teil I) verliert? Hat man dann für eine Neuausstellung gar keine Reifengrößen mehr zur Verfügung?

Gruß

Berti
Anthr@xx
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 25 Jun 2020 17:15
Wohnort: Köln

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Anthr@xx »

Die fehlerhaft übertragenen Daten solltest du auf jeden Fall reklamieren, sofern es zu deinem Nachteil geschehen ist. Ansonsten natürlich Füße stillhalten :P Die stellen sich wahrscheinlich erst einmal quer. Weil Behörden keine Fehler machen und so...aber dann einfach mit dem Brief hin (Teil II) und hartnäckig bleiben.

Mir wurden beim letzten mal einfach niedrigere Geräuschwerte eingetragen. Frech. Seither mache ich immer Kopien vorher.
Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 485
Registriert: 01 Jun 2003 00:00
Wohnort: Büdingen

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von kermit »

Es wird da seit es nicht mehr Brief und Schein gibt standardmäßig nur noch eine Größe eingetragen.
Die weiteren vom Fahrzeughersteller freigegebenen Größen sind zentral hinterlegt und durch den geneigten Ordnungshüter abrufbar...

Sondereintragungen per Abnahme werden nach wie vor vermerkt.
SP41B
Benutzeravatar
uli64
Moderator
Moderator
Beiträge: 1775
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von uli64 »

Servus!
kermit hat geschrieben: 18 Feb 2021 20:48 Es wird da seit es nicht mehr Brief und Schein gibt standardmäßig nur noch eine Größe eingetragen.
Die weiteren vom Fahrzeughersteller freigegebenen Größen sind zentral hinterlegt und durch den geneigten Ordnungshüter abrufbar...
...mir ist nicht so ganz klar was Du meinst...?
IMG_20210218_213541.jpg
...oberer Schein ist die "black" im Oktober 2020 Vollabnahme, da der Rahmen seit 2004 stillgelegt war, neuzugelassen,
unten der Schein meiner "grauen", bei der schon vor Jahren der 130er eingetragen wurde...
Das war alles kein Problem...der TÜVer hat sogar für die "black" noch die Reifenfreigabe ausgedruckt, weil ich die Zuhause vergessen hatte...

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 485
Registriert: 01 Jun 2003 00:00
Wohnort: Büdingen

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von kermit »

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kermit für den Beitrag:
uli64 (18 Feb 2021 22:21)
SP41B
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1189
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DR500 »

Die Black hat definitiv die breiteste Felge in der Motorradgeschichte im Schein 8)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2800
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von deFlachser »

Moin,

kann mir mal jemand verraten, was es mit dieser blöden Reifenfabrikatsbindung die nirgends steht und ich auch nirgends im Netz gefunden habe, auf sich hat.

Danke und Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 485
Registriert: 01 Jun 2003 00:00
Wohnort: Büdingen

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von kermit »

SP41B
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1117
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DROldie »

Danke Kermit!
Auf der von Dir verlinkten Seite gehts ja auch zum BMVI
Dort wird in dieser Erklärung https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artik ... aeder.html vom BMVI nochmals erläutert was es mit dem ganzen Kram auf sich hat. Damit bin ich auch illegal unterwegs... 130 er nicht eingetragen. Muss ich irgendwann nachholen, OHNE Fabrikatsbindung :mrgreen:

Gruß Peter
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1189
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DR500 »

Warum es bei Reifen, die in Tragfähigkeit, v-max und den geometrischen Abmessungen definiert sind, noch zusätzlich eine Reifenfabrikatsbindung braucht, werde ich nie verstehen.
Steht zum Glück weder bei meiner DR500 noch bei meiner DR400 im Schein. Über die fehlende Reifenpaarbindung bin ich auch nicht sauer.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2800
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von deFlachser »

kermit hat geschrieben: 19 Feb 2021 09:41 https://www.google.com/amp/s/blog.reife ... s_amp=true

Google ist dein Freund.
Danke für den Link, aber.....

heißt das jetzt, das der Fahrzeughalter für ne Uraltmöhre entweder beim Händler, der da wahrscheinlich null Bock drauf hat, oder beim Importeur die Unbedenklichkeitsbescheinigung anfordern soll/muss?

Zitat: Der Vermerk "Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten" definiert wiederum eine klare Fabrikatsbindung. Diese finden Sie wie angegeben im Fahrerhandbuch oder muss über eine Unbedenklichkeitserklärung beim Hersteller angefordert werden (siehe unten im Artikel). Auch im CoC-Dokument (EG-Übereinstimmungsbescheinigung) können Sie unter Punkt 50.

Oder hat wer noch ein Fahrerhandbuch? Dürften dünn gesät sein.

Darüber hat bei mir der TÜV noch nie ein Wort verloren. Bin auch noch nie beim Reifen Händler beim Bestellen danach gefragt worden, ob da was im Schein steht.

Irgendwie bin ich jetzt genauso weit wie vorher.

Vielleicht kapier ich 's auch einfach nicht. Scheixxegal,
ich fahr weiterhin die Reifen, die mir zusagen und gut iss.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
Aynchel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 412
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Aynchel »

deFlachser hat geschrieben: 19 Feb 2021 11:24 ..........Vielleicht kapier ich 's auch einfach nicht. Scheixxegal,
ich fahr weiterhin die Reifen, die mir zusagen und gut iss.
Gruß Stefan
genau so

ich habe es mir auch abgewöhnt über jedes Stöckchen zu springen, dass irgend wer in die Gegend hält
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Aynchel für den Beitrag (Insgesamt 3):
DR500 (19 Feb 2021 14:18) • DROldie (19 Feb 2021 15:41) • deFlachser (19 Feb 2021 15:46)
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Jim Knopf »

Aynchel hat geschrieben: 19 Feb 2021 13:11
deFlachser hat geschrieben: 19 Feb 2021 11:24 ..........Vielleicht kapier ich 's auch einfach nicht. Scheixxegal,
ich fahr weiterhin die Reifen, die mir zusagen und gut iss.
Gruß Stefan
genau so

ich habe es mir auch abgewöhnt über jedes Stöckchen zu springen, dass irgend wer in die Gegend hält
jahhahaa! Früher waren alle Mopedfahrer, die gemacht haben was sie wollten.
Bei uns zumindest.
Heute scheißt sich jeder dauernd und überall was und fast nur noch bling bling Fuzzis Zahnwalt und Co bei den Mopedfahrern unterwegs.
Bei mir hat noch nie ein TüV Mensch was vom Reifen gewollt, was soll er da auch, gibts ja nur Dreck zu holen :D
Aber schon klar, die regeln sich alle ein auf unsere Kotsen ab.
Weshalb hieß das Modell Freewind? Würden sie es heute Stubenarrest nennen? :D Darf man das heute überhaupt noch kaufen? :D

Grüße in die werte Runde!
Jim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jim Knopf für den Beitrag (Insgesamt 2):
DROldie (19 Feb 2021 15:40) • deFlachser (19 Feb 2021 15:47)
Antworten