TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
DR-Berti
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 14 Feb 2021 20:01

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DR-Berti »

Jetzt habe ich es offiziell: Nur eine Reifenpaarung, vom Importeur freigegebene, aus dem alten Brief, wird eingetragen. Eine weitere kostet 12,80 € ! :shock:

Die haben Sie doch nicht alle!!! Warum werden überhaupt Reifengrößen eingetragen? Kann man sich doch sparen. Sind doch irgendwo hinterlegt.

Ruhig Brauner...wieder abregen. :roll:

Wenn ich in eine Kontrolle kommen, dann sage ich das den Ordnungsbeamten so. Punkt. Ich schleppe auf gar keinen Fall eine Kopie vom alten Brief mit mir rum.

Gruß

Berti
Benutzeravatar
paultsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 06 Jan 2016 14:06

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von paultsch »

Die DR 650 R hat keine Reifenfabrikatsbindung, es können also ALLE Reifen gefahren werden die die Abmessungen haben die im Schein Eingetragen sind......ausserdem können ALLE Reifengrößen auch gemischt werden.

Bild

Bild
1te DT50M 2te DT80MX 3te XL500R 4te XL500R 5te XL600LM 6te XT500 7te DR650R
8te DR800 9te DR650R
10te XJ900S + 11te DR650R
10te XJ900S + 12te DR650R
10te XJ900S + 13te DR650R

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Benutzeravatar
paultsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 06 Jan 2016 14:06

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von paultsch »

deFlachser hat geschrieben: 19 Feb 2021 09:19 Moin,

kann mir mal jemand verraten, was es mit dieser blöden Reifenfabrikatsbindung die nirgends steht und ich auch nirgends im Netz gefunden habe, auf sich hat.

Danke und Gruß Stefan
Die Reifenfabrikatsbindung bedeutet das du nur die Reifen fahren darfst die im Schein stehen , Also größe und wenn du pech hast auch die Marke.

Seit neuestem muss man , sollte man einen Reifen fahren der zwar die größe aber nicht der Marke entspricht ( auch wenn es eine Freigabe gibt ), zum TÜV oder DEKRA .Der sieht dann das was er schon immer sah, bekommt Geld dafür und du mußt den Reifen Eintragen lassen......irgendwo her muss das Geld für deren Weihnachtsfeiern ja kommen.
1te DT50M 2te DT80MX 3te XL500R 4te XL500R 5te XL600LM 6te XT500 7te DR650R
8te DR800 9te DR650R
10te XJ900S + 11te DR650R
10te XJ900S + 12te DR650R
10te XJ900S + 13te DR650R

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Benutzeravatar
paultsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 06 Jan 2016 14:06

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von paultsch »

kermit hat geschrieben: 18 Feb 2021 20:48 Es wird da seit es nicht mehr Brief und Schein gibt standardmäßig nur noch eine Größe eingetragen.
Die weiteren vom Fahrzeughersteller freigegebenen Größen sind zentral hinterlegt und durch den geneigten Ordnungshüter abrufbar...

Sondereintragungen per Abnahme werden nach wie vor vermerkt.
geneigter Ordnungshüter :lol: :lol: :lol:
1te DT50M 2te DT80MX 3te XL500R 4te XL500R 5te XL600LM 6te XT500 7te DR650R
8te DR800 9te DR650R
10te XJ900S + 11te DR650R
10te XJ900S + 12te DR650R
10te XJ900S + 13te DR650R

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1117
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DROldie »

paultsch hat geschrieben: 19 Feb 2021 16:34 Die DR 650 R hat keine Reifenfabrikatsbindung, es können also ALLE Reifen gefahren werden die die Abmessungen haben die im Schein Eingetragen sind......ausserdem können ALLE Reifengrößen auch gemischt werden.
Hallo Paul das ist so nicht ganz richtig, siehe Dein Bild Zulassungsbesch.Teil2
Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten... :x :oops: :shock: :evil:
Da sind wir wieder beim Stöcken vom Aynchel oder Scheixxegal... :mrgreen:

Gruß und schönes Wochenende
Peter
DR-Berti
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 14 Feb 2021 20:01

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DR-Berti »

Guck Paul,

bei dir haben sie es richtig gemacht und die zweiten Vorder- und Hinterradgrößen unten in der Zulassungsbescheinigung Teil I eingetragen. Bei mir steht nur ein Größenpaar unter 15.1 u. 15.2 .

Im alten Brief steht sogar noch eine dritte Größe drin, in Zoll: 3.00-21 u. 5.10-17.

Ich lass das jetzt so und wenn einer einen Nachweis sehen will, kann er den per Mail haben. :wink:

Gruß

Berti
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR-Berti für den Beitrag:
paultsch (19 Feb 2021 19:44)
Benutzeravatar
paultsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 06 Jan 2016 14:06

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von paultsch »

DROldie hat geschrieben: 19 Feb 2021 16:47
paultsch hat geschrieben: 19 Feb 2021 16:34 Die DR 650 R hat keine Reifenfabrikatsbindung, es können also ALLE Reifen gefahren werden die die Abmessungen haben die im Schein Eingetragen sind......ausserdem können ALLE Reifengrößen auch gemischt werden.
Hallo Paul das ist so nicht ganz richtig, siehe Dein Bild Zulassungsbesch.Teil2
Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten... :x :oops: :shock: :evil:
Da sind wir wieder beim Stöcken vom Aynchel oder Scheixxegal... :mrgreen:

Gruß und schönes Wochenende
Peter
Und da Kein Fabrikat in den Papieren und auch nicht in der Betriebserlaubnis ( siehe mal im Handbuch unter Reifen nach , da steht nur ne Größen Angabe ) eingetragen ist.....Kannst du wie beschrieben Alles fahren was die Größe hat. Bei meiner XJ zb sind Metzeler eingetragen als Fabrikatsbindung .

Dir auch n schönes WE
1te DT50M 2te DT80MX 3te XL500R 4te XL500R 5te XL600LM 6te XT500 7te DR650R
8te DR800 9te DR650R
10te XJ900S + 11te DR650R
10te XJ900S + 12te DR650R
10te XJ900S + 13te DR650R

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Benutzeravatar
paultsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 06 Jan 2016 14:06

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von paultsch »

DR-Berti hat geschrieben: 19 Feb 2021 16:55 Guck Paul,

bei dir haben sie es richtig gemacht und die zweiten Vorder- und Hinterradgrößen unten in der Zulassungsbescheinigung Teil I eingetragen. Bei mir steht nur ein Größenpaar unter 15.1 u. 15.2 .

Im alten Brief steht sogar noch eine dritte Größe drin, in Zoll: 3.00-21 u. 5.10-17.

Ich lass das jetzt so und wenn einer einen Nachweis sehen will, kann er den per Mail haben. :wink:

Gruß

Berti
Als ich die Maschine anmeldete war in dem alten Schein auch nur eine Größe drin. Aber ich hatte den alten Brief mit und bestand auf die Eintragung... und die Dame am Schalter fragte mich warum die Größen nicht im Schein stehen😂😂Worauf ich erwiderte....ich stehe vor und nicht hinterm Schalter. Hat übrigens nix gekostet .
1te DT50M 2te DT80MX 3te XL500R 4te XL500R 5te XL600LM 6te XT500 7te DR650R
8te DR800 9te DR650R
10te XJ900S + 11te DR650R
10te XJ900S + 12te DR650R
10te XJ900S + 13te DR650R

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Benutzeravatar
paultsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 06 Jan 2016 14:06

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von paultsch »

Ich mache Morgen mal Fotos von den Handbücher der DR und der XJ und den Fahtzeuscheinen , da sieht man dann worum es geht. 😉
1te DT50M 2te DT80MX 3te XL500R 4te XL500R 5te XL600LM 6te XT500 7te DR650R
8te DR800 9te DR650R
10te XJ900S + 11te DR650R
10te XJ900S + 12te DR650R
10te XJ900S + 13te DR650R

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
DR-Berti
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 14 Feb 2021 20:01

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DR-Berti »

Ich habe auf der Seite von Suzuki die entsprechende Freigabe gefunden.
Aus der geht hervor, dass es keine Herstellerbindung gibt und die Größen kombiniert werden dürfen.
Richtig großzügig von Suzuki. Aber die DR ist ja auch kein "Renner".
Den Link kann ich leider nicht reinstellen.

Gruß

Berti
Benutzeravatar
paultsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 06 Jan 2016 14:06

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von paultsch »

DR-Berti hat geschrieben: 19 Feb 2021 20:40 Ich habe auf der Seite von Suzuki die entsprechende Freigabe gefunden.
Aus der geht hervor, dass es keine Herstellerbindung gibt und die Größen kombiniert werden dürfen.
Richtig großzügig von Suzuki. Aber die DR ist ja auch kein "Renner".
Den Link kann ich leider nicht reinstellen.

Gruß

Berti
So isses.....
1te DT50M 2te DT80MX 3te XL500R 4te XL500R 5te XL600LM 6te XT500 7te DR650R
8te DR800 9te DR650R
10te XJ900S + 11te DR650R
10te XJ900S + 12te DR650R
10te XJ900S + 13te DR650R

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1189
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DR500 »

Der vollständigleitshalber noch den Link:
https://motorrad-app.suzuki.de/download ... ben/33.pdf
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1117
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von DROldie »

Spaßeshalber mal die Frage:

Laut Gutachten 1995 von nem TÜV Onkel in Darmstadt unterzeichnet.... gab es die 46er nicht erst ab 96? Weil diese ja auch aufgeführt ist. Haben die Damen und Herren Prüfingenieure einfach aufgrund vorhandener Daten unterschrieben??? :roll: :roll: :roll:
Würde mich echt interessieren :mrgreen:

Gruß Peter
Benutzeravatar
paultsch
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 06 Jan 2016 14:06

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von paultsch »

So, hier jetzt mal die Infos zum Thema Fabrikatsbindung.
1) In den neuen Fahrzeugscheinen steht das immer drin!

2) In den Alten Briefen Stehen die Fabrikate drin , wenn es denn eine Fabrikatsbindung gab.

3) In den neuen Briefen stehen diese Bindungen ( wenn man einen alten in einen neuen tauscht ) nicht mehr drin.

4) Es stehen nur die Fabrikate , nicht die Größen im Alten Brief.

Hier mal Fotos von meine XJ ( erstbesitzer seuftz verzückt ) .Da sieht man das im alten Brief die Fabrikate eingetragen sind, Im neuen nicht !Und im Neuen Schein steht eben nur dieses Ominöse Fabrikatsbindung.

Im Alten Brief der DR sind keine Fanrikate Eingetragen und Im schein steht Fabrikatsbindung beachten.....heißt, nix im Brief also gibts auch keine Fabrikatsbindung,oder anders, man kann alle Reifen ob für die DR freigegeben oder nicht Fahren solange die Größen eingehalten werden.Puh...

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild
1te DT50M 2te DT80MX 3te XL500R 4te XL500R 5te XL600LM 6te XT500 7te DR650R
8te DR800 9te DR650R
10te XJ900S + 11te DR650R
10te XJ900S + 12te DR650R
10te XJ900S + 13te DR650R

Hiermit bestätige ich , das die hier veröffentlichten Fotos bzw Grafiken von mir gemacht wurden und ich der Urheber bin.
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: TÜV verweigert wg. 130er Reifen

Beitrag von Jim Knopf »

DROldie hat geschrieben: 20 Feb 2021 13:06 Spaßeshalber mal die Frage:

Laut Gutachten 1995 von nem TÜV Onkel in Darmstadt unterzeichnet.... gab es die 46er nicht erst ab 96? Weil diese ja auch aufgeführt ist. Haben die Damen und Herren Prüfingenieure einfach aufgrund vorhandener Daten unterschrieben??? :roll: :roll: :roll:
Würde mich echt interessieren :mrgreen:

Gruß Peter
Waren nicht die ersten im Herbst 95 auf der Strasse und wie im MX Bereich üblich 96er Modelle!? Nicht das das Kampfgerät eine MX wäre aber die Farben sind schon Kriegsbemalung gewesen :mrgreen:
Antworten