SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 563
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Der Dreisi » 15 Apr 2015 15:38

Hallo Leute,

schraube derzeit an meinem Moped um es mit gutem Gewissen den Herren in ihren grauen Kitteln zwecks Plakette vor die Tür zu stellen.
Da ich mich schon immer über drei Stecker wunderte, die einfach so unter der Sitzbank im nichts enden habe ich mich eben auch über typischen Seiten im www hergemacht, auf denen man die schönen Explosionszeichnungen mit Teilenummern hat, habe da unter Kabelbaum nach den Anschlüssen gesucht.

Schon beim Aufbau vor knapp drei Jahren tausendmal alles angeschaut. Aber was habe ich heute gefunden?

Einen original (optional zu bestellenden) Drehzahlmesser!

Hat irgendwer von euch schon mal ne 46er mit nem original Suzuki Drehzahlmesser gesehen? Das Teil hat die Teilenummer 34200-14A01-000 und kostet z.B bei KFM den stolzen Preis von 320€ (+ die Halteteile)!

Würde mich echt interessieren, denn bevor ich auf Digi umbaue, würde ich derartiges vorziehen. Habe aber keine Ahnung welchen Durchmesser das Teil hat, wo der genau hinkommt ect..

Wenn also jemand Infos liefern kann, immer her damit!

Gruß, Thomas

Mathias
Moderator
Moderator
Beiträge: 1516
Registriert: 20 Jun 2009 11:24
Wohnort: Bodnegg

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Mathias » 15 Apr 2015 16:24

Der Dreisi hat geschrieben:......Hat irgendwer von euch schon mal ne 46er mit nem original Suzuki Drehzahlmesser gesehen?.......
Ich hab mir in den letzten 6 Jahren einige angesehen, wollte ja eigentlich eine SP46 erwerben. Keine hatte einen Drehzahlmesser. Soweit ich mich erinnere das US Model von 2008 welche ich 2009 hätte kaufen sollen, auch nicht.

Gruß Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: DR650RS SP42B , DR650R SP44B , Q :roll: :lol: , DR 350 DK41A

http://www.enduro-wandern.de

davso
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 10 Jul 2013 18:12

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von davso » 15 Apr 2015 18:20

Hi,
Aus der CDI kommt ja ein Drehzahlsignal. Ist ein gepulstes 5V Signal (active low), die Pulsfrequenz entspricht der Drehzahl.

Ich hab mir mit einem Fahradtacho einen dazu passenden Drehzahlmesser gebaut. Ich nehme aber an, das die meisten Drehzahlmesser aus dem Zubehör mit dem Signal klarkommen sollten. Ich würde also erstmal ein billiges Zubehörteil ausprobieren.

lg, Tim

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 563
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Der Dreisi » 16 Apr 2015 08:13

http://www.ebay.de/itm/NOS-SUZUKI-1988- ... 51cf48864f

Hallo,

nicht dass man mich falsch versteht:

Ich würde auch nicht gerne (und werde es auch nicht!) so viel Kohle für einen Drehzahlmesser ausgeben, es sei denn ich bekomme den sehr viel günstiger!

Mir geht es nur darum, dass das gute Stück eben genau zu dem Tacho der 46er Optik passt. Ich hasse nämlich dieses "gefrickel" aus Original und Digital und so richtig angetan von nur Digital bin ich auch nicht wirklich (altes Bike= alte Instrumente!).

Habe oben mal einen Link eingestellt das ich im Netz gefunden habe, aber wie gesagt: Keine Ahnung von Durchmesser und Plazierung!

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 563
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Der Dreisi » 28 Apr 2015 13:26

Auch wenn mich nun einige (nicht wenige :P ) als einen Irren bezeichnen werden, ich habe mir nun der originalen Drehzahlmesser zugelegt!

Natürlich nicht zum regulären Preis, so bescheuert bin ich ja nun auch wieder nicht! :D

So, hier beginnen aber auch schon meine Probleme:

Denn Suzuki (mein Händler), kann mir nicht sagen wie das gute Stück montiert und angeschlossen wird! :( Da gibt es bei denen keinerlei Unterlagen zu.
Deren Tip: Suzuki selber anschreiben. Die können (oder wollen) mir aber nicht weiterhelfen und verweisen mich an den Händler meines Vertrauens zurück, obwohl ich in der Mail schrieb dass dort keine Abhilfe zu erwarten ist! :(

Eventuell ist ja hier einer der Elektrik so mächtig, dass das noch ein glückliches Ende findet! Den Montageort werde ich schon irgendwie ausloten, so viele Möglichkeiten gibt es ja nicht.

Also, das gute Teil hat vier Kabel: Schwarz/Weiß, Grau, Orange und Schwarz. Schwarz/Weiß und Grau kommen von der Beleuchtung des Drehzahlmessers, somit sollten die nur noch mit den Kabeln der Beleuchtung des Tachos (Kabelfarben identisch) verbunden werden. So weit, so gut.

Das orangene Kabel und das schwarze kommen "aus" dem Drehzahlmesser, das orangene Kabel ist von der Länge her gleich mit denen für die Beleuchtung, sollte also irgendwo am Cockpit angeschlossen werden (denke ich)! Das schwarze Kabel ist deutlich länger, einzeln isoliert, der Anschluss für die Zündspule?

Wie sind denn eigentlich die Drehzahlmesser der Vormodelle angeschlossen, das sollte doch eigentlich recht gleich sein, oder?

Über Hilfe würde ich mich echt freuen!

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 474
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von DROldie » 21 Jun 2015 16:36

Hallo Dreisi,
leider kann ich Dir auch keinen Tip geben, aber mich würde ein Drehzalmesser auch interessieren :mrgreen: auch wenn ich für verrückt gehalten werde...
Wenn Du hier: http://www.bike-parts-suz.de/suzuki-rec ... tID=277667
guckst ist der Drehzahlmesser bei mehreren Baujahren immer beim Kabelbaum aufgelistet. Aber das hast Du vielleicht schon lange rausgefunden.
Wo hast Du denn das Teil organisiert, wenn der nicht so krass teuer war?
lass mal von Dir hören wie weit Du gekommen bist.
Gruß Peter

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 563
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Der Dreisi » 21 Jun 2015 17:18

Hallo Peter,

auf der von dir genannten Seite suche ich mir immer alle meine Teile bzw die Bestell-Nr. zusammen und bin auch damals auf den Drehzahlmesser gestoßen.

Gekauft über einen Händler bei ebay, neu und original verpackt für rund 115.- €. :D Das war es aber auch schon mit den guten Nachrichten!

Er hat den gleichen Durchmesser wie der Tacho, ebenfalls die gleiche Optik ( Rahmen und Form), aber man kann ihn nicht anbringen!!!

Der original angebrachte Halter am Drehzahlmesser ist so gebogen (wenn man das Distanzstück auch noch anbringen würde) das er nur außen am Blinker bzw. an der Schraube der oberen Gabelbrücke angebracht werden kann! Deshalb ein gebogener Halter, damit sich der DZM leicht zum Fahrer neigt.
Aber ich bringe doch den DZM nicht außen an der Lampenmaske an, über dem Blinker!

Einzige Möglichkeit, die Kontrolllampen müssen versetzt werden (ist ja kein Aufwand, sind ja nur in dem Gummiteil) und man muss einen neuen Halter bauen der am besten für Tacho und DZM gleichzeitig da ist.
Habe erst vor zwei Tagen alles mal so angehalten, würde toll aussehen, aber ich will bald wieder fahren und bastel das erst im Winter um mit der neuen DR Lampenmaske von den neuesten Modellen wie auch die DRZ 400 die haben.

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 474
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von DROldie » 22 Jun 2015 20:22

Hallo Thomas,
Danke für die Infos!
Da drück ich Dir mal die Däumchen für den Einbau ( bloß noch kein Winterwetter :shock: ) wenn der Tacho und Drehzm. separat ins Cockpit passen würde das klasse aussehen.
Und Cool wäre das schon mit nem analogen Drehzahlmesser, die Elektronischen/Digitalen finde ich halt nicht so den Brüller... In erster Linie Optisch nicht mein Ding.
Halt uns auf dem Laufenden!
Ich hab heute das Regenwetter bei uns in MR genutzt und an meiner Suzi ein bissi geschraubt, Stahlflex und Lenker, die Tage neue Schlappen aufziehen lassen, jetzt gutes Wetter und alles ist prima :D
Gruß Peter

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 563
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Der Dreisi » 31 Mai 2019 17:56

So, nach einigen Zeit :lol: hole ich die ganze Sache mal wieder ans Tageslicht...

Ich hatte einfach mal Langeweile, einen inzwischen verstaubten DZM ja auch, nur war der Zeiger davon ja bekanntlich in orange... geht gar nicht. :(

Also Dremel raus, das Teil aufgemacht, und dem Teil ein neues Outfit verpasst! :wink:
20190408_164843.jpg
vorher
20190408_173930.jpg
dabei
20190408_174419.jpg
fertig
Anschließend mit Flüssigmetall verschlossen und lackiert, schaut ganz ok aus.

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 563
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Der Dreisi » 31 Mai 2019 18:05

Dann eine Halteplatte für die Instrumente bauen... :?
20190424_142124.jpg
viel messen und fluchen beim bohren...
20190424_180717.jpg
erste Anprobe
nach Anpassungen und viel fluchen passt das Teil ganz gut ans Moped :D
20190531_173217.jpg
passt und sitzt!
Nun muss nur noch wirklich eine minimale Finale Anpassung vorgenommen werden, das teil wird dann schwarz lackiert/gepulvert, je nach dem wer es schneller hin bekommt.

Ich finde es von der Optik her ganz gut gelungen, mit den beiden Rundinstrumenten, den Anzeigen in der Mitte... :)

Was haltet ihr davon?

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 474
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von DROldie » 31 Mai 2019 19:46

Hej Thomas,
meinen Glückwunsch! :mrgreen: Was lange braucht.... Optisch nicht schlecht, liegt eventuell an der Perspektive wie Du fotographiert hast, aber liegen der Tacho und DZM relativ weit auseinander? Könnten die noch dichter zusammen? Wo schließt Du den DZM an?
Das Fluchen und motzen beim ermitteln der Maße kenne ich :lol: Ich hoffe DU selber bist zufrieden mit dem Ergebniss!
Gruß Peter

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 258
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Aynchel » 31 Mai 2019 20:00

moin auch

ein Drehzahlmesser ist für mich das unnötigste Bauteil, dass es überhaupt am Moped geben kann
ich fahre den Motor so das er sich wohl fühlt
wenn ich es eilig habe hat es eh keine Zeit um nach unten zu gucken
und wenn ich den Bogen überspanne fängt mich der Drehzahlbegrenzer ein
wozu also da vorne noch so ne Uhr mitschleppen ?

aber jedem Narr seine Kappe und mir meinen Hut :wink:

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 474
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von DROldie » 31 Mai 2019 22:13

Hi Aynchel,
dem Thomas gehts bestimmt auch nicht darum wie angenagelt auf das Teil zu glotzen. Er hatte ja seine Veranlassung das Teil zu verbauen und sein Interesse am DRZ erklärt, also freu Dich über Deinen Hut und gut ist´s. :wink: Kommt Irgendwie schräg rüber... Ich bin auch so´n Bastler und habe meinen Spaß dran. Du beim Fahren mit minimal nötigem ( Schraub-Arbeits ) Aufwand. Haubtsache wir haben Spass oder?
Sonniges Wochenende Euch,
Gruß Peter

P.S.: @ Aynchel: Ne Frage hab ich noch an Dich ( oder Dennis? ) : Wenn ich Deinen Beitrag zur SP46 angucke, warum rödelt das ewig bis der geladen ist? Hat Du den Irgendwie anders verlinkt? Ich bin kein Compi Freak, ist mir halt aufgefallen. Oder liegts an meinem PC?

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 563
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Der Dreisi » 01 Jun 2019 10:03

Ich hätte die beiden Dinger auch gerne etwas enger zusammen in der Mitte gehabt, aber leider macht da das Zündschloss einen Strich durch die Rechnung... :(
Das steht einfach zu weit nach oben und rechts, das hätten die Herren Ing. aus Fernost nicht mittig setzen können?
Egal, so habe ich wenigstens eine gute Durchführung für die Bowdenzüge.... :lol:
Der DZM steht schon recht nah da an, zudem geht die Lampenfassung von dem nach links unten zur Seite raus, in Richtung Zündschloss.
da mussten also noch einige mm wegen der Gummitülle und der Kabel bleiben, nicht viel aber so 4-5.

Anschuss ist kein Problem, Beleuchtung wird mit dem Tacho verkabelt, dann noch geschaltetes + für den DZM und für das Signal ist ein schönes langes Kabel angebracht, welches bis zur Zündspule reicht. Dort wird es direkt an der Zuleitung (den kleinen Stecker!), die von der CDI kommen mit angeklemmt.

Ich will, will ja schon richtig bemerkt :wink: , ja nicht immer auf das Teil schauen um die Drehzahl im Blick zu haben...
Dafür habe ich die schon zu lange und kenne die Dicke schon zu gut.

Mir ging das Asymmetrische einfach auf den Sack, einen Tacho aber keinen DZM, da fehlte einfach was...
Das muss bei mir auf beiden Seiten gleich sein... Ausserdem schaut das, finde ich, besser aus mit rundem DZM... :wink:

Noch ein Vorteil, endlich kann ich den Vergaser mal RICHTIG einstellen, also bei vorgegebenen 1500 U/Min!
Bisher hat man das bei der SE ja immer nach Gefühl gemacht, ging ja auch einigermaßen, aber beim Tüv war ich jedesmal erschrocken über das Standgas:
Mal 1200, mal 1250, aber nie auch nur annähernd an den 1500...

Gruß, Thomas

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 258
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Marktplatz

Re: SP46 mit originalem Drehzahlmesser?

Beitrag von Aynchel » 01 Jun 2019 15:29

DROldie hat geschrieben:
31 Mai 2019 22:13
@ Aynchel: Ne Frage hab ich noch an Dich ( oder Dennis? ) : Wenn ich Deinen Beitrag zur SP46 angucke, warum rödelt das ewig bis der geladen ist? Hat Du den Irgendwie anders verlinkt? Ich bin kein Compi Freak, ist mir halt aufgefallen. Oder liegts an meinem PC?
hallo Peter

das ist der Nachteil wenn man seine Beiträge mit Fotos spickt
da muss der Browser einfach mehr rödeln um die Seite aufzubauen
wird offensichtlich ausgebremst durch die Download Leistung Deines Provider bzw Deines Hausanschluss

die Fotos lade ich seit Jahren hier hoch
der Host ist recht fix und gut zu handhaben
die Werbung ist nervig, aber man gewöhnt sich ans wegclicken
http://de.tinypic.com/

Antworten