Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Das DR-650 Technik Forum
Gelöschter User

Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von Gelöschter User » 16 Mai 2016 13:52

Hallo zusammen,
ich heiße Dom und komme aus der Nähe von Stuttgart.
Nachdem ich schon länger hier im Forum mitlese und immer wieder im Netz nach einer brauchbaren DR 650 SP46 gestöbert habe, habe ich jetzt mal spontan zugeschlagen. Es wurde eine schwarze 99er mit Behr Sumo-Felgen, einem LeoVince Endtopf und einem Polisport Frontfender, sonst ist sie noch original.
Für längere Touren habe ich eine nackte SV 1000 und fürs Gelände eine 525er KTM, deswegen möchte ich mir die DR für den Urlaub in den französischen Seealpen oder die schnelle Spaßrunde zuhause optimieren.
Da ich 190cm bin und mit Ausrüstung 100kg wiege, muss sie natürlich so hoch wie möglich und straffer werden, da sie beim Aufsteigen schon ordentlich in die Knie geht und mir zu niedrig ist... Vor allem fahren im Urlaub hinten nochmal 55kg Soziagewicht mit.

Geplant sind erstmal:
- Progressive Gabelfedern von Wilbers oder über Hessler
- eine härtere Feder fürs Federbein von Hessler

Ist das Heck in der höher eingestellten Position, wenn das Federbein im unteren Loch des Umlenkhebels verschraubt ist? Oder liege ich da falsch?
Und dann muss ich noch rausfinden ob sie 220 oder 260mm Federweg hat. Wie ist der Federweg denn hinten zu verändern?

Freue mich auf netten Austausch hier im Forum.

Grüße Dom

(Falls ich im Technik Forum falsch bin, bitte ich die Mods das in den Sumo-Bereich zu verschieben)

Benutzeravatar
AXL
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1175
Registriert: 03 Mär 2008 17:54
Wohnort: Auxburg

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von AXL » 16 Mai 2016 17:32

Hallo,
Willkommen im Forum.

Mit der 46er kenn ich mich nicht wirklich aus.. denke aber das man den Federweg nur anhand des Federbeins bzw einem Anschlag ( Gummipuffer an der Kolbenstange )
verändern kann.

Wichtiger sehe ich den Negativ Federweg entsprechend auf das Fahrergewicht einzustellen.
Das geht durch vorspannen der feder mit den 2 gekonterten gewindescheiben an einer Seite der Feder.

Mit dem Höher stellen musst du dich vorsichtig ranwagen.
Da dein Pukyrad vorne ja schon den Winkel der Gabel gut raus nimmt, das aber auch instabil werden kann ab einem bestimmten Wert.

SV1000 Nackich ist auch ein feines Gerät ;)
Grussi AXL

Gelöschter User

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von Gelöschter User » 16 Mai 2016 20:51

Danke für deine Antwort Axl.
Zum Ändern des Federwegs hinten bei der SP46 findet man bei Hessler: ändern von 220mm auf 260mm durch die Position des Bolzens unten am Federbein. Andere schreiben, da muss die Federbeinaufnahme verdreht werden. Da muss ich wohl noch weiter suchen:)

Feder ist schon ganz gut vorgespannt. Werde wohl gleich ne härtere bestellen. Höherlegen mittels Knochen werde ich wohl erstmal nicht mit dem kleinen Vorderrad, oder hat da Jmd Erfahrung wie sich das fährt?

Die DR klingt mit Leo im Vergleich zur SV 1000 mit 2 Leos arg schüchtern, da muss ich auch noch ran!

Benutzeravatar
AXL
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1175
Registriert: 03 Mär 2008 17:54
Wohnort: Auxburg

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von AXL » 16 Mai 2016 23:28

müsst ich mich mal bei den Fichen ( explozeichnungen ) ansehen.

aber wenn du Stefan Hessler anrufst und er etwas Zeit findet unter der DR raus zu kriechen :lol:
hat der sicher einen Tip und ein antwort auf lager.
netter umgänglicher Typ der sich Zeit nimmt.

Allternativ wolfgang anschreiben oder anrufen. der ist auch sehr Kompetent und günstig
ggf wäre ja so ein YSS Federbein was für dich.. je nach dem was du Investieren willst.
An ner Sumo muss man nicht sparen beim Fahrwerk :lol:

Ich hab hinten ein Höhenverstellbares Wilbers drin und vorne Wirth5025

Höhe ca auf 50% und das wird langsam unruhig. Forsche grade nach adaptern für vorne.



Die SV mit den offenen Devil und dem Lotharkrümmer macht schon gut dumpfen druck
ist aber lachhaft gegen einen GPR an der DR :twisted:
bin mal gespannt wann das Ampelmänchen rot sieht
Grussi AXL

Gelöschter User

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von Gelöschter User » 17 Mai 2016 17:58

Yss bringt keine Punkte. Der X3 hat DBeater, baut man die aus klingt das Ganze sehr zornig. Bin damit ne Saison gefahren...

Benutzeravatar
AXL
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1175
Registriert: 03 Mär 2008 17:54
Wohnort: Auxburg

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von AXL » 17 Mai 2016 18:12

Heißt ?
Orginal ausgelegt oder wie ?

Ohne Eater ist halt wieder mutwillig manipuliert
Mit Eater und dennoch zu laut zählt als defekt
Grussi AXL

Gelöschter User

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von Gelöschter User » 17 Mai 2016 21:04

Danke für die Tipps, ich habe jetzt bei Hessler erstmal eine verstärkte Feder bestellt. Mal sehen ob das Heck damit nicht mehr so unten hängt. Das Federbein habe ich mir mal genauer angeschaut, die Höhenverstellung ist unten nur über 2 Positionen in der Befestigung veränderbar, bin aber leider schon in der höheren Position. Laut dem Blog von der Hessler Page ist damit auch der Federweg verstellbar (wenn ich es richtig kapiert habe).
Ob ich mirdamm noch ein anderes Federbein, evtl. Wilbers, anschaffe schaue ich mal mit der Zeit.

Habe die DR ja erst 2 Tage, jetzt wird erstmal alles genau angeschaut, dass die Technik passt, dann wird weiter optimiert. Anlasser macht etwas rasselnde Geräusche...

Da ich auch noch den Enduro Radsatz habe, darf sie im Sommer nach Italien und in die franz. Seealpen wohl auf Stollen mitkommen. Wobei ich hab ja schon überlegt noch ne etwas verlebtere SP44 für Ausflüge ins leichte Gelände mit Sozia herzutun. Die SP46 ist fast noch zu schade dafür.

Den Leo werde ich mir mal ohne Killer anhören, außerhalb der Stadt geht das schon... Aber ins Zentrum von Stuttgart rein, würde ich nicht weit kommen.

P.s. Weiß einer von euch evtl wo man die Hakenschlüssel fürs Federbein herbekommt?

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 541
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von Der Dreisi » 17 Mai 2016 21:32

Hallo,

der Wahlbereich der 40mm Tiefer/Höherlegung bei der SP46 ab Werk wird beim Federbein nicht nur über die Auswahl Bolzen oben/unten eingestellt.
Da muss noch das dicke Anschlaggummi unterhalb der Feder umgedreht eingesetzt und die Feder um ein bestimmtes Maß auf dem Gewinde nach oben verstellt werden.
Bei der Gabel muss diese zerlegt (idealer Zeitpunkt für nen Gabelservice! :D ) und zwei Hülsen und Federn in anderer Reihenfolge wieder eingesetzt werden.

Aber bei deiner Größe von 190cm und SUMO Bereifung dürftest du, wenn die 40mm weniger hat, im Stand darüber hüpfen können! :lol:

Ach ja, willkommen im Forum!

Gruß, Thomas

Gelöschter User

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von Gelöschter User » 17 Mai 2016 23:02

Danke Thomas,
da weiß ich jetzt schon mal mehr zur Höheneinstellung. Denke es dürfte die höhere Einstellung sein, da mit Sumo-Rädern die gemessene Sitzhöhe in der tiefsten Kuhle der Sitzbank ca. 860-870mm beträgt.

Gabelrevision habe ich noch nicht selbst gemacht. Wird ne Premiere. Hoffe ein Werkstatthandbuch für die 46er irgendwo im Netz zu finden. Dann wag ich mich da ran.

Grüße Dom

Hier mal noch ein Bild der neuen DR
Dateianhänge
image.jpg

Gelöschter User

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von Gelöschter User » 18 Mai 2016 19:16

Jetzt erstmal die härtere Feder und dann kommen die progressiven Gabelfedern rein.
Übrigens verbauten die Suzuki Werkstätten bei der Tieferlegung einen silbernen kürzeren Seitenständer im Unterschied zum schwarzen längeren.
Zuletzt geändert von Gelöschter User am 03 Jun 2016 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

sachsrider97
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 01 Jan 2015 22:49

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von sachsrider97 » 18 Mai 2016 19:44

Hallo

Sieht gut aus dein Bike

Habe auch eine Sp46 Sumo, ist auch sehr weich aber werde sie wahrscheinlich nicht mehr lange fahren da etwas neures und schnelleres kommt :roll:

Hast du mir ein Foto wegen dem Feder bei wie es auf der ''höheren'' Stellung ist? Wäre noch gut damit es bei meiner auch machen kann evtl wenn sie heruntergesetzt wurde, würde wahrscheinlich schon besser werden.

Gruss und danke, Jan

Gelöschter User

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von Gelöschter User » 18 Mai 2016 20:22

@ Jan: klar die DR ist natürlich kein Sportgerät im Vergleich zu den EXC, SMCR oder Husqvarnas, Auf die Rennstrecke werd ich damit auch eher nicht... aber dafür auch tauglich für längere Touren und wartungsfreundlich.
Ein Photo der Position des Gummipuffers unter der Feder Stelle ich ein, wenn ich in die Garage komme. Der Gummipuffer liegt in der hohen Fahrwerksposition plan auf dem Teil in welches der Bolzen zur Verschraubung mit der Umlenkung kommt. In der niederen Position wäre der Gummi umgedreht und unter dem Gummi ein 1-2cm verjüngter Teil zu sehen.
Gruß Dom

Gelöschter User

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von Gelöschter User » 18 Mai 2016 22:49

image.jpg
So siehts aus wenn höhere Position

Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von fabian_s » 19 Mai 2016 06:27

Euch ist aber bewusst das das Teil aus massivem Metall ist und nicht aus Gummi.

Mit dem rotorangen Gummi der als "Endanschlag" dient hat die Höhe des Federbeins nichts zu tun. Es geht um den ich sag mal Teller-Ring darunter. Dieser kann umgedreht montiert werden, so dass das Heck hier um die Höhe dieses Tellers runterkommt. Zusätzlich hat man die beiden Montagepunkte am Federbein unten.

Gruß
Fabian
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

Benutzeravatar
dirk65
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: 21 Apr 2010 21:09

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wieder ein neuer DR Sumo Fahrer

Beitrag von dirk65 » 19 Mai 2016 06:46

Durch das drehen des unteren Aluminiumteils wird nur die Feder mehr vorgespannt. Die Gesamtlänge des Dämpfers ändert sich nicht. Das wird nur durch die beiden Bohrungen am unteren Ende des Dämpfers möglich oder durch tauschen der beiden Knochen.
DR650 SP44 & SP46

Antworten