SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was nun?

Das DR-650 Technik Forum
Thorsten_vom_Deich
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 02 Sep 2015 19:24

Re: SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was

Beitrag von Thorsten_vom_Deich » 22 Jun 2016 10:10

Hallo !

Ich habe dasselbe Problem:

Nachdem ich nun eine neue Schraube für den Kupplungsdeckel bekommen habe ging ich gestern an das Werk:

1. Variante versucht mit einem Stirnlochschlüssel einer Flex mit dem Ergebnis, dass ich mit dem Bohrer durchgestoßen bin (nunmehr Späne im Öl) :twisted:

Nachtrag: Die Späne waren noch nicht im Öl direkt, sondern lagen innen auf dem Lima - Ring (Glück gehabt)

Aufbekommen habe ich damit die Schraube aber auch nicht.

2. Variante mit heissmachen und anschliessend Eisspray ausprobiert: Funktoniert leider auch nicht.

3. Variante mit Schlagschraubendreher versucht. Ergebnis: Bin nun innen bei der Lima angekommen.... :evil: (nicht beim Polrad)

Werde nun das Öl ablassen, den Deckel demontieren und versuchen mit einem Dremel die Schraube zu zerlegen.

Schauen wir mal, was daraus wird.

Grüße

Thorsten
Zuletzt geändert von Thorsten_vom_Deich am 27 Jun 2016 15:36, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Hacky
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3249
Registriert: 31 Aug 2006 23:00
Wohnort: Hoisdorf
Kontaktdaten:

Galerie

Re: SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was

Beitrag von Hacky » 22 Jun 2016 12:00

Alle Achtung,
von der Kupplung direkt durchs Kurbelgehäuse bis zum Polrad, das ist mal ne Leistung... :shock:
DR 650 RSE Bj. 96 82000km, Alltagsmopped
DR 650 RSE Bj. 91 55000km, Urlaubsmopped derzeit in NAM
DR 600 R Bj. 90 38000km, is wech
CX 500 E Bj. 83 32000km, Güllepumpe
CBR 900RR Bj. 95 37000, Rennsemmel

Erst anhalten, dann absteigen. Reihenfolge beachten!

UliausSifi
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 12 Mai 2016 16:21

Re: SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was

Beitrag von UliausSifi » 22 Jun 2016 12:52

Hallo an alle,

erstmal vorstellen: Ich bin neu hier aber seit 18 Jahren Besitzer einer SP46. Die stand seit 2006, über den Winter hab ich Sie wieder fit und Tüv gemacht. Inklusive Drehmomentbegrenzer für den Starter + Starter mit langer Welle.
Beim Einstellen der Ventile ist mir das gleiche passiert. Dank dem Forum hab ich auch alle hier schon genannten Variante für das Lösen der Schrauben ausprobiert - ohne Erfolg. Ich hatte zum Schluß den Seitendeckel mit einer Vorrichtung auf die Werkbank gespannt - ohne Erfolg.
Es blieb nur übrig die Reste der Verschlussschraube mittels Dremel auszufräsen. Übrigens ohne einen Kratzer am Gehäuse.

Gruß Uli aus Sindelfingen

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 373
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: Marburg

Galerie

Re: SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was

Beitrag von DROldie » 22 Jun 2016 18:09

Hallo,
Danke an alle die mir ( und allen anderen Leidensgenossen :mrgreen: ) mit verschiedenen Lösungsansätzen geholfen haben!!!
Ich habe heute nachdem, weder Hitze noch Kälte, und die Kombi davon :lol: zum Ziel geführt haben, ebenfalls den Deckel demontiert.
Dann den OT-Stopfen fein säuberlich ausgebohrt ( nach nem 8er Bohrer hab ich erst noch nen dicken Ausdreher versucht... Nix ging und bevor der zerbrochen ist... ) hab ich Lustig bis 10,0 mm aufgebohrt, noch mit nen großen Kegelsenker das geschundene Schraubenköpfchen aufgehübscht, und ... absolut lässig mit ner Kombizange rausgedreht!
Bei der Aluschraube ähnliches Spiel, erst großzügig mit nem 25mm Bohrer aufgebohrt, dann mit ner Reciprosäge zwei nette Nuten in den Rest geschnitten, und dann ganz elegant mit ner Schlichtfeile ( ne Schruppfeile hätts bestimmt auch getan :lol: :lol: ) in den Schlitz und auch locker mit Zangenunterstüzung rausgedreht!
Ich habe die ( Ersatz ) Orginalschrauben schön mit Antiseizepaste eingepinselt, und Handfest ( Suzuki gibt für den OT-Stopfen 23Nm an :shock: ) angezogen, lassen sich ganz leicht aufdrehen, keine Ahnung wie die reingemurkst worden sind???
Dann schön die Dicchtung abgepopelt, neue drauf und gefreut!
Übrigens auch ohne einen Kratzer in den LiMa-Deckel zu braten. Die die drin sind kommen halt von extremen Schräglagen :mrgreen:

So eventuell können die Beiträge ja Schaden bei anderen verhindern, oder die Arbeit erleichtern,
Gruß Peter
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg
image.jpeg

Thorsten_vom_Deich
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 02 Sep 2015 19:24

Re: SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was

Beitrag von Thorsten_vom_Deich » 24 Jun 2016 17:26

Hallo Peter !

Ich habe es nun auch geschafft die große Verschlussschraube nach deiner Methode zu entfernen.

Allerdings ging auch das nur nach der zu Hilfenahme von viel Hitze.

Gruss

Thorsten
Dateianhänge
IMG_4752.JPG

Thorsten_vom_Deich
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 02 Sep 2015 19:24

Re: SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was

Beitrag von Thorsten_vom_Deich » 27 Jun 2016 10:15

Hacky hat geschrieben:Alle Achtung,
von der Kupplung direkt durchs Kurbelgehäuse bis zum Polrad, das ist mal ne Leistung... :shock:
Sorry, ich meinte die Lima, nicht das Polrad (soviel Kraft habe ich nun auch nicht) :wink:

K - DA - 650
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 16 Okt 2018 08:22

Re: SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was nun?

Beitrag von K - DA - 650 » 30 Jan 2019 18:17

tach zusammen,

oller thread aber passt zu meiner "Enddeckung".

Das war mal ein innen-sechskant? ; )
Oh je, Bin gespannt, wie es bei mir laufen wird.
Tips gibts ja reichlich hier.

Wo bekomme ich denn einen ordentlichen ersatz her?
Besser als das OEM-Teil.
Wer ist denn dieser Wolfgang?

Danke euch
Bild
Dateianhänge
IMG_20190116_142255_resized_20190116_064955187.jpg
DR650SE/SP46B/1996/Schwarz

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 530
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was nun?

Beitrag von Der Dreisi » 30 Jan 2019 18:25

K - DA - 650 hat geschrieben:
30 Jan 2019 18:17
Wer ist denn dieser Wolfgang?
Das ist der Herr, der hier unter dem Namen Easy schreibt und den schönen Laden "Tigerparts" betreibt.

Ein wunderbares Geschäft, das tolle Teile für unsere DR's bereitstellt!

Gruß, Thomas

K - DA - 650
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 16 Okt 2018 08:22

Re: SP46B Kurbelgehäuse Abdeckung Schrauben vermurkst.. Was nun?

Beitrag von K - DA - 650 » 30 Jan 2019 18:36

top

dann schreib ich den wohl mal an. Danke
DR650SE/SP46B/1996/Schwarz

Antworten