Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Das DR-650 Technik Forum
Dr650martin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 18 Apr 2017 19:06

Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Dr650martin » 18 Apr 2017 19:42

Hallo an alle
Bin neu hier heiße Martin und komme aus der Nähe von München.
Besitzen tu ich eine Dr 650 Se bj99 sp46 bei der die Zylinderfußdichtung etwas schwitzt.
Diese Dichtung würde ich gerne wechseln und breuchte dazu ne kleine Hilfe.
Ich stelle mir das so vor
Sitzbank/Tank weg bauen
Über die Kurbelwelle und das Schauloch den Arbeits OT her drehen
Zylinderkopfdeckel herunterschrauben
Steuerkettenspanner vom Zylinder herausschrauben
Nockenwelle wegschrauben
Schrauben vom Nockenwellenrad lösen und Rad abnehmen
Steuerkette zu seite hängen
Zylinder lösen und abnehmen
Dichtflächen reinigen und mit neuen Dichtungen in umgekehrter folge wieder zusammenschrauben mit dem angegebenen Drehmoment

Würde mich über Antworten und Tipps freuen was ich anders oder besser machen könnte

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1507
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von uli64 » 18 Apr 2017 20:42

Servus :D
...passt so, wenn ich jetzt nichts übersehen hab'... :roll:

...bei der SE: 'ne Dichtung aus Metall tät ich nehmen, anstatt der aus Papier! :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1663
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von franz muc » 18 Apr 2017 21:06

sind da auch die beiden Schrauben
innen unter den Ventlieinstelldeckeln
zu lösen, bevor die Haube ab geht,
nur weil wir gerade dabei sind...?
DR 600 S,EZ 1990

Dr650martin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 18 Apr 2017 19:06

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Dr650martin » 18 Apr 2017 21:58

Ok danke für die Antwort.
Das scheint ja wirklich ne Schwäche zu sein mit der undichtigkeit weil sie hat auch erst 15000km gelaufen.
Also soviel ich weiß ist der Deckel nur von oben außen geschraubt.
Die Nockenwellen OT Markierungen sind vorne an der Stirn zwei Nuten in der Welle die mit dem Zylinderkopf quer fluchten müssen, stimmt das so ist das der OT von der Nockenwelle ?

Dr650martin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 18 Apr 2017 19:06

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Dr650martin » 23 Apr 2017 11:14

So Dichtung ist gewechselt, warte jetz bloß noch auf die Kupferdichtringe für die Schrauben.
Inwiefern schlimm ist das wenn am Zylinder an der dichtfläche an ein par stellen Kratzer sind ?
Die alte Papierdichtung war schwer abzubekommen.

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1663
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von franz muc » 23 Apr 2017 11:34

BERUHIGUNGSPILLE:

nicht schlimm, ich habe, --bevor ich mir
Dichtungsentfernerspray gekauft habe-- auch
mit allem möglichen an allen möglichen
Dichtflächen geschabt und gekratzt. Undicht
wurde da nichts.

Passt schon... ohne Gewähr... :wink:
DR 600 S,EZ 1990

Dr650martin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 18 Apr 2017 19:06

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Dr650martin » 23 Apr 2017 11:54

Ok dann bin ich schon mal etwas beruhigt.
Ich habe eine Alu Dichtung verbaut, eine Dichtmasse sollte hier ja zusätzlich nicht mit rein oder ?

Gelöschter User

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Gelöschter User » 23 Apr 2017 13:18

Hallo,

@Franz, ja da sind zwei Schrauben unter den Ventileinstelldeckeln.
Martin,
Hast du die Anzugsreihenfolge der 12 Schrauben an der Haube?
Findest du im Werkstattbuch. Sind 10Nm und zwei der 12 schrauben haben oben noch Dichtungen!
Und schau dir das bitte mit dem Nockenwellenstopfen an!
Der ist innen nicht symmetrisch.
Er hat ein U und sieht übertrieben in etwa aus wie eine Süßwaren Schaufel:
http://www.bing.com/images/search?q=sch ... E587C01474

Ich vermute der soll das Öl das von den Kipphebeln kommt an einen definierten Punkt auf der Nockenwelle leiten.

Die müssen sich jedenfalls was dabei gedacht haben, sonst wäre er einfach ein Stopfen, symmetrisch.
Das komische ist nur, dass er im WHB und microfiche einfach als innen symmetrischer stopfen abgebildet ist.

Bin mal gespannt was du dazu sagst!

Grüße

Dr650martin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 18 Apr 2017 19:06

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Dr650martin » 30 Apr 2017 16:38

So Dichtung gewechselt und sie leuft auch jedoch weiß ich nicht ob die Fußdichtung dicht ist.
Habe zwar noch nicht weit fahren können aber wenn ich vorne auf Höhe des Krümmers zwischen Gehäuse und Zylinder mit dem Finger entlang Schleife habe ich immer minimal Öl am Finger.
Es leuft auch nichts herunter oder so jedoch ist immer wieder etwas Öl an der Stelle, habe auch dort schon mit Bremsenreiniger sauber gemacht aber immer minimal Öl am Finger. Man sieht auch nicht das hier Öl an der Stelle ist man sieht es nur das was am Finger ist wenn man vorbeistreift.

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1663
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von franz muc » 30 Apr 2017 18:39

zuerst das Positive, beim zweiten mal
zerlegt man den Motor schon viel
schneller als beim ersten mal...
Ich hatte mal die Zentrierhülse
vom Zylinderfuss in der Garage
liegen, als alles schon fertig war.

Kann natürlich noch von sonstwo
auf die Dichtfläche gelaufen sein und
es ist dicht, sobald das bisserl vertrocknet
oder rausgelaufen ist.

Ist das jetzt an der Stelle, an der
die Dichtfläche verkratzt ist?
DR 600 S,EZ 1990

Dr650martin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 18 Apr 2017 19:06

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Dr650martin » 30 Apr 2017 19:24

Danke dir erstmal für die Antwort.
Nein es ist eine andere Stelle, das ist wo die vordere linke Zentrierhülse ist und dann noch ca 2cm Richtung Motor mitte und die Kratzer waren auf der Hinterseite. Ich werde sie jetz aber trotzdem erstmal anmelden und ne größere Runde drehen.
Was mache ich aber am besten wenn sie tatsächlich undicht ist, weil wenn ich den Zylinder runter mache und wieder neue Dichtung rauf mache die wird vermutlich wieder undicht ?
Dichtmasse sollte man ja hier nicht verwenden ?

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1663
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von franz muc » 30 Apr 2017 19:42

das muss da dicht sein, ohne
Flüssigdichtung. Ist es ja bei
allen anderen auch. An der Stelle
mit den Kratzern wäre es dicht und
an der Stelle ohne Kratzer nicht?

Schlaf darüber und mache eine
längere Probefahrt.
DR 600 S,EZ 1990

Dr650martin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 18 Apr 2017 19:06

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Dr650martin » 30 Apr 2017 19:47

Ja es ist alles dicht nur an der einen Stelle.
Ich werde sie nächste Woche anmelden und dann mal ne längere fahrt machen.
Wenn nicht probiere ich mal eine neue aludichtung

DRagistan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 15 Jul 2018 14:20
Wohnort: Offenburg
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von DRagistan » 29 Dez 2018 15:54

Hallo DR- isten/Innen,

ich habe eine siffende Fussdichtung ( SP46A), und über die Feiertage ein bisschen Zeit. Dachte...flux mal die alte Dichtung durch eine Aludichtung auswechseln....., Pustekuchen! Ich habe ohne Komplikationen den Zylinderkopf abmontieren können, aber jetzt bei den vier Zylinderschrauben angekommen, sitzt eine davon dermassen fest, dass :cry: ich befürchte sie abzureissen. Wie kann ich das vermeiden? Anbei Foto.. es sitzt ne 14 Nuss drauf!
Für Tips wäre ich sehr dankbar!

Endjahresgrüsse
Dateianhänge
DSC_0065.JPG

Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 253
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von PinzMax » 29 Dez 2018 16:17

Ohne Erfolgsgarantie ;-)

Ich würde es so versuchen:
Ratsche gut ansetzen und viele LEICHTE Schläge mit dem Hammer (vielleicht Gummihammer) auf den Ratschenstiel.
Dabei eher innen schlagen, also nicht mit Gewalt drehen, sondern aufprellen.

Aber wie gesagt...ohne Erfolgsgarantie.
Die üblichen Hausmittelchen (WD40 usw.) wurden ja vermutlich schon eingesetzt.

LG
Max

Antworten