Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Das DR-650 Technik Forum
tschumadan
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 18 Jul 2018 10:39

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von tschumadan » 29 Dez 2018 16:33

Ich habe für solche widerspenstigen Schrauben einen Schlagschrauber parat. Also keinen elektrischen oder mit Druckluft, sondern einen der mit dem Hammer bedient wird :lol:
Vielleicht kennst du ja jemanden der sowas hat, ansonsten gibts die auch für wenig Geld beim Fachhändler deines Vertrauens.

Viel Erfolg!
DR-650 auf dem Weg zum Baikalsee:
https://horizonhunt.com

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 246
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Blackman » 29 Dez 2018 18:06

Also als alter Mechaniker kann ich dir den Tipp geben, die Schraube richtig prellen.
Das heißt die Schraube von oben mit einem alten Eisen den Kopf mit einen Hammerschlag prellen ,gerne 2-3 mal.
Dadurch lösen sich vergammelte Gewinde soweit, das man die Schraube auch auf bekommt.
Der Hand betriebene Schlagschrauber ist genau so auf gebaut, nur das dieser zusätzlich eine Drehbewegung aus führt.
Für solche Schrauben habe ich mir eine Schlagschrauberverlängerung mit einem Rohr dran geschweißt, um eben solche Schrauben zu Prellen und dann mit der passenden Nuss zu öffnen.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Eintopftreiber » 29 Dez 2018 18:56

Genau so …. erst mal einen Schlag auf den Kopf. Das hilft um so eine Schraube willig zu machen.
Was ich nach solchen Aktionen gerne mache, ist die Schrauben erneuern. Sind ja schließlich Dehnschrauben.
Und wer weiß ob da nicht vorher schon einer mit dem Drehmomentschlüssel "Halbmeterrohrverlängerung" dran war.

Grüße

Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 210
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von DR500 » 29 Dez 2018 19:56

Eintopftreiber hat geschrieben:
29 Dez 2018 18:56
Und wer weiß ob da nicht vorher schon einer mit dem Drehmomentschlüssel "Halbmeterrohrverlängerung" dran war.
Das weiß der, der ein Messmittel bedienen kann.
Stellt man das Drehmoment richtig ein, dehnen sich die Schrauben elastisch. Ist zu viel Schmalz drauf, dehnen sie sich plastisch (d.h. sie sind dann länger und damit Schrott).

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Eintopftreiber » 29 Dez 2018 20:10

:D :D

So ist es Wohl DR500, danke für die fachliche Unterstützung. Und wenn er nicht dass Messmittel hat, sollte er keine Experimente machen. Wenn die Feder mal überdehnt ist ist sie unbrauchbar.

Grüße

Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 222
Registriert: 31 Mai 2005 23:00

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Hasi » 29 Dez 2018 20:37

Bin zufällig auch gerade dabei eine SE Motor zu montieren, kann jemand etwas zu der schon gestellten Frage, wie herum der Kunstoffstopfen an der Nockenwelle montiert wird, sagen?

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1156
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von deFlachser » 29 Dez 2018 21:47

Habe den Stopfen bei mir mit der offenen Seite nach unten montiert. Keine Ahnung, warum die das Teil nicht symmetrisch gemacht haben. Sollte eigentlich keinen Einfluß haben.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 210
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von DR500 » 30 Dez 2018 00:49

Off-Topic:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Spannun ... s-Diagramm

Drehmoment eingehalten:
elastischer Bereich:
Dehnschraube nicht gelängt

Drehmoment überschritten:
elastisch-plastischer Bereich, Schraube gelängt, die Länge der Schraube kann mit einem Messschieber geprüft werden.
Teile auf Maßhaltigkeit prüfen und bei Bedarf ersetzten ist bei einer Revision das a und o. Teile auf Verdacht prüfen geht auch, kostet aber deutlich mehr.

Sorry, viel Spaß beim Schrauben und guten Rutsch :)

DRagistan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 15 Jul 2018 14:20
Wohnort: Offenburg
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von DRagistan » 30 Dez 2018 01:50

Hallo,
die DR schwimmt in WD 40, zärtliche Massage mit dem Hammer auf die Nuss auch durchgeführt, die drei anderen Schrauben wieder festgezogen, um die die Spannung zu verteilen -
was ist mit Kältespray...hat da jemand Erfahrung?

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 246
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Blackman » 30 Dez 2018 08:35

Kälte Spray kann man machen ,würde ich aber bei so hoch vergüteten Schrauben lassen .
Die gefahr das sie um so schneller bricht ist durch aus gegeben.
Wenn dann eher das Gewinde nach möglichkeit erwärmen ,was aber auch ebenfalls die härte der Schraube beeinflussen kann .
Ich würde erst Stauchen und mit Rostlöser probieren ,wenn das nichts hilft Material erwärmen das sich das Gewinde lockert.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Eintopftreiber » 30 Dez 2018 11:43

:shock: :shock:

Ganz wie Blackman schreibt, keine Kälte das führt im übelsten Fall zum Sprödbruch.
Immer schön mit Geduld und Spucke. Spannung aufbauen und klöpfeln bis die Schraube aufgeht.

@DR500

Wenn die Dehnschraube nicht gelängt ist nach dem Einbau, kann diese Ihre Funktion nicht erfüllen. Die Schraube wirkt wie eine vorgespannte Feder. Natürlich ist die Schraube derlei Gestalt, dass sie beim vorgesehenen Anzugsmoment im dehnbaren Bereich ist. Also im elastischen Bereich unterhalb der Streckgrenze. Dies bewirkt das sie beim z.B. beim erwärmen die zu übertragende Vorspannkraft erhält. Das Spannungs-Dehnungs- Diagramm ist zwar ein schöner Ansatz, erklärt aber nicht wie eine Dehnschraube funktioniert.

Wenn wir schon beim Google Engineering sind :lol: :lol: :lol:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dehnschraube

Back to topic


Du schaffst dass :D

Grüße

Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 210
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von DR500 » 30 Dez 2018 13:31

- Schraube wird im entlasteten Zustand gemessen (Motor zerlegt)
- wenn das Drehmoment nicht überschritten wird, dehnt sich die Schraube im elastischen Bereich und hat bei Entlastung die selbe Länge wie eine neue
- Spannungs Dehnungs Diagramm ist die Grundlage einer Dehnschraube
- sieh es einfach als Gott gegeben an, das eine Dehnschraube ohne messbare Längenändenderung problemlos weiter verwendet werden kann
- sieh es ebenfalls als Gott gegeben an, das bei einer elastischen Dehnung keine bleibende Dehnung der Schraube bei Entlastung resultiert
- und sieht es ebenfalls als Gott gegeben an, dass eine plastische Verformung der Schraube nicht im Sinne des Erfinders ist

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von Eintopftreiber » 30 Dez 2018 14:40

DR500 hat geschrieben:
30 Dez 2018 13:31
- Schraube wird im entlasteten Zustand gemessen (Motor zerlegt)
reicht es nicht wenn man dazu die Schraube ausbaut und misst ? muss man den Motor zerlegen ?
DR500 hat geschrieben:
30 Dez 2018 13:31
- wenn das Drehmoment nicht überschritten wird, dehnt sich die Schraube im elastischen Bereich und hat bei Entlastung die selbe Länge wie eine neue
Ein Lump der etwas anderes Behaupten würde, sonst würde sich ja die Vorspannung ändern
DR500 hat geschrieben:
30 Dez 2018 13:31
- Spannungs Dehnungs Diagramm ist die Grundlage einer Dehnschraube
In der Technik ist es häufig von großer Bedeutung, die Eigenschaften eines verwendeten Materials hinsichtlich seiner Festigkeit, seiner Plastizität bzw. seiner Sprödigkeit, seiner Elastizität und einiger anderer Eigenschaften genau zu kennen. Ist also nicht ausschließlich für die Dehnschraube von Interesse.
DR500 hat geschrieben:
30 Dez 2018 13:31
- sieh es einfach als Gott gegeben an, das eine Dehnschraube ohne messbare Längenändenderung problemlos weiter verwendet werden kann
Bin zwar nicht wirklich ein gläubiger Christ, aber du hast es erkannt, dass ist genau der Sinn einer solchen Schraube.
DR500 hat geschrieben:
30 Dez 2018 13:31
- sieh es ebenfalls als Gott gegeben an, das bei einer elastischen Dehnung keine bleibende Dehnung der Schraube bei Entlastung resultiert
Was unser Schöpfer jetzt damit zu tun hat, das die Schraube nicht über ihre Dehngrenze vorgespannt wurde erschließt sich mir jetzt nicht, aber das hast du schön abgelesen :lol:
DR500 hat geschrieben:
30 Dez 2018 13:31
- und sieht es ebenfalls als Gott gegeben an, dass eine plastische Verformung der Schraube nicht im Sinne des Erfinders ist
Wieder die Sache mit dem Glauben. Aber ich glaube das hast du in den Ring geworfen, und war bis jetzt noch nicht Thema


Hilf die das weiter DRagistan ?


Wie gesagt mit Geduld und WD40 wird es schon klappen, aber vieleicht hilft es auch wenn du eine Kerze anbrennst

Grüße Jörg

P.S. Es ist schön das du wieder da bist :lol: :lol:
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

DRagistan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 15 Jul 2018 14:20
Wohnort: Offenburg
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von DRagistan » 30 Dez 2018 15:09

O.k.
jetzt wird es paraphysisch......Dehnungskoeffizient und so....
heute beim Aufwachen.... im Zwischenreich erschien mir eine zarte Fee...die wies auf meine alte blaue Werkzeugkiste- da fiel es mir wieder ein....scheisse... mein alter Schlagschrauber... son Ding habe ich doch!
Also ... ich gehe gleich in die Garage, zünde ne Kerze an , umkreise die DR mit meinem Tamburin und indianischen Schamanengebrummel,
so-
und dann kräftig ein paar mal auf die Nuss, ordentlich prellen, und danach mit dem Schlagbohrer fortfahren bis sie auf ist ....oder der Kopf ab.

Ohjeh... :cry:

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 450
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Anleitung Dr 650 SE Sp46 Fußdichtung wechseln

Beitrag von DROldie » 30 Dez 2018 16:32

Hallo DRagistan,
jetzt erscheint mir der Thread langsam wie ne Bild am Sonntag Schlagzeile :shock:
DRagistan hat geschrieben:
30 Dez 2018 15:09
O.k.
jetzt wird es paraphysisch......Dehnungskoeffizient und so....
heute beim Aufwachen.... im Zwischenreich erschien mir eine zarte Fee...die wies auf meine alte blaue Werkzeugkiste- da fiel es mir wieder ein....scheisse... mein alter Schlagschrauber... son Ding habe ich doch!
Also ... ich gehe gleich in die Garage, zünde ne Kerze an , umkreise die DR mit meinem Tamburin und indianischen Schamanengebrummel,
so-
und dann kräftig ein paar mal auf die Nuss, ordentlich prellen, und danach mit dem Schlagbohrer fortfahren bis sie auf ist ....oder der Kopf ab.

Ohjeh... :cry:
Ohjeh... Ohjemine :shock:
Da hilft kein Schamanengebrummel, auch kein Schlagbohrer!
Ich würde solch ein Gerät benutzen https://www.hilti.de/bohr--und-mei%C3%9 ... mmer/r3509
Wenn sich da nicht´s dehnt, dann ist der Schraube auch nicht mehr zu helfen, :wink: dem Motor wahrscheinlich auch nicht :lol: :lol:
Sorry, aber ich hab´s mir gerade vorgestellt wie Du das Schräubchen mit nem Schlagbohrer ( Nicht Bohrhammer! ) bearbeitest,
ich drück Dir die Daumen das du alles ohne Verluste gelöst bekommst!!! An einen Druckluftschlagschrauber kommst Du nicht? Das würde ich nach den schon erwähnten Klopfen,Prellen, versuchen, nicht volle Kalotte sondern sachte, damit bekommst Du normalerweise OHNE Schäden so gut wie alle Schrauben gelöst.

Gruß Peter

Antworten