SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Das DR-650 Technik Forum
tschumadan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 18 Jul 2018 10:39

SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von tschumadan » 18 Jul 2018 11:34

Hallo zusammen,

Ich bin neu im Forum und neuer (3.) Besitzer einer DR650 :)
Sie soll vor allem als Reisemotorrad dienen, dieses Jahr für zwei Wochen Richtung Süden und dann nächstes Jahr für eine längere Tour über den TET oder Richtung Osten.

Bilder folgen noch, Ich habe sie aktuell etwas auseinander, um Simmerringe zu wechseln und den Kabelbaum zu prüfen. Dabei ist mir auch aufgefallen, dass der Stecker für den Drosselklappenschalter abgesteckt war. Aus alten Beiträgen habe ich schon gelernt, dass dieser für die Einhaltung der Abgas/Lautstärkewerte zuständig ist. Was bringt denn konkret das Abstecken?

Zu den Zubehörteilen: Welche Shops gibt es in DE für die DR? HRT und Tigerparts sind mir bekannt. Allerdings scheint es viele Teile (Sitze, Gepäck-Seitenträger, Schutz für die Motordeckel) nur in den USA/Australien zu geben.

Eine genauere Liste mit geplanten Umbauten stelle ich noch zusammen.
Freue mich schon auf Tipps und Anregungen :)
Gruß

Edit: Hier immer die aktuelle Liste der durchgeführten und geplanten Arbeiten:

Durchgeführt:
- Acerbis 21l Tank
- Leovince X3 mit Leistungskrümmer und DynoJet
- Wirth Federn in Federbein und Gabel, Gabelservice
- Bordsteckdose
- Wössnerkolben und Nikasilbeschichtung vor 14.000km
- Fußdichtung & Rutschkupplung geprüft, NSU Schalter verdrahtet
- 320er Scheibe vorne
- K&N Luftfilter
- Renthal Lenker 22mm
- Acerbis Handprotektoren
- Tool Tube
- Gabelstabi
- Eigenbau TopCase-Träger und HB Seitenträger
- Rückhalter für Gertriebewellenausgangsdichtung

Geplant
- 3.Gang? (Heult wie blöd :roll: )
- Ölverbrauch prüfen
- Anlasser nach einem Ausfall prüfen
- Andere Fußrasten und Schalthebel
- Cockpit mit Leuchten, DZM, Handyhalterung und Halterung für die provisorische Scheibe
- Tool Tube abschließbar machen
- Gepäcklösung (Packtaschen und Tankrucksack)
- Übersetzung und Kette ändern (520 und hinten ein paar Zähne mehr)
- Kettenfang/Ritzelschutz
- Schutzdeckel für den Motor
- OEM Motorschutz tauschen (Dakar hab ich da, eventuell wird es auch der Acerbis)
- 4 Kolbenbremse (wenn für Enduro sinnvoll, habe ich gerade da)
Zuletzt geändert von tschumadan am 17 Sep 2018 16:01, insgesamt 3-mal geändert.
Suzuki GSX-R 750W - Fürs Wochenende
IMR Corse 155RR - Kartbahnmoped
Suzuki DR 650 SE - Reisemoped
Suzuki DR 650 SE - Supermoto

Benutzeravatar
maxxit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 318
Registriert: 17 Sep 2016 15:14
Wohnort: 76316 Malsch

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von maxxit » 18 Jul 2018 12:08

Hallo und willkommen.

Nach Deiner Beschreibung hast Du wohl eine SE (SP46).

Der Stecker / Kontakt ist dafür gedacht, den Motor bei Vollgas auf Frühzündung umzustellen.
Das reduziert die Abgas und Geräuschwerte, soll aber auch zu Leistungseinbußen führen.

HRT und Tigerparts sind wohl in D die einzigen, die sich der DR verschrieben haben. Leider.

So richtig coole Teile gibts bei Procycle in USA, ist aber halt mit hohem Aufwand (Versandkosten, Zoll etc) verbunden. Muss jeder dann selbst wissen, ob es ihm das wert ist.

Auf alle Fälle hast Du ein geiles Moped was nicht soooo schlecht sein kann, denn sonst würde es ja nicht nahezu unverändert produziert.

Gruß
Daniel :mrgreen:
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Maxxit's DR-Schlüsselbandmanufaktur - s. https://dr-650.de/viewtopic.php?f=21&t=11948

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 968
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von twostroke » 18 Jul 2018 12:14

Guten Tag Namenloser!

Die SP46 ist als (imho) beste der DR's hervorragend als Reisemoped geeignet. Meine eigene wurde vom Vorbesitzer modifiziert und einmal quer durch Russland und Anrainerstaaten nach Vladivostok bewegt. Seit irgendwas über 30Tkm tut sie jetzt bei mir Dienst, die Strecke scheint ihr also nicht geschadet zu haben.

Die bisherigen Modifikationen sind ja schonmal ein Anfang, wobei ich speziell an der SP46 den Sinn des Endschalldämpferumbaus nicht so recht einsehe, der Ori-Dämpfer ist wartungsfrei, rostträge und leise, daher prädestiniert für eine Reisemaschine die man auch mal weniger auffällig auf Nebenstrassen benutzen will.

Der Drosselklappenschalter erkennt eine bestimmte Drosselklappenstellung und stellt in dem Zeitpunkt den Zündzeitpunkt mehr Richtung früh oder spät, bin nicht mehr sicher in welche Richtung. Dadurch soll die Geräuschemission reduziert werden. Obs was bringt.... mein Stecker ist wahrscheinlich mittlerweile so oxidiert dass selbst das einstecken keine Funktion haben dürfte.

Die Zubehörshops hast du schon genannt, leider ist der Verkauf der SP46 ja seit mittlerweile über 15 Jahren beendet (in Europa) und daher für den Zubehörmarkt in etwa so attraktiv wie Sch€!$$e an der Oberlippe. Kann man haben, aber es bringt dich nicht vorwärts.

Dementsprechend ist das Angebot dünn, Schnäppchen gibts selten. Modifikation ist das Zauberwort, unter umständen kann es sinnvoll sein bestehendes günstiges Massenwaren-Zubehör umzustricken. Sturzbügel von irgendeiner Enduro nehmen und die Halterungen auf SP46 umschweissen zum Beispiel. Kann billiger sein als irgendwas aus den USA zu bestellen. Oder halt beim Motorschutz auf das bewährte Blechteil der alten Modelle gehen, glaub der von der SP41 war super, muss nur minimal modifiziert werden.

Am besten du haust mal deine Liste der geplanten Umbauten raus, dann kann man kucken was evtl. durch 3rd-Source-Quellen realisiert werden kann.

Gruss Dominik

Edit: Daniel war schneller
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

tschumadan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 18 Jul 2018 10:39

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von tschumadan » 19 Jul 2018 08:41

Entschuldigt, Ich heiße Eduard, 25J :wink:

Ja ich denke Ich habe da eine gute Basis.
Procycle ist mir bekannt, Zoll und Versand machen das ganze natürlich unattraktiv.

Habe gestern die Gabel aufgemacht und die alten Simmerringe raus geholt, dabei sind mir zwei Sachen aufgefallen:
- Es sind Wirth Federn verbaut, allerdings ohne Unterlegscheiben. Werden diese bei den Wirth-Federn weggelassen?
- Laut Handbuch eine Luftkammer von 164mm, Wirth sagt auf der Website 180mm. Hat hier jemand Erfahrungswerte? Hessler gibt in seinem Blog auch 164 als Richtwert an.
- Es ist ein KernStabi GabelStabi verbaut, an dem bekomme ich so keine Faltenbälge befestigt. Hier muss ich wohl auch basteln, hatte da jemand eine schlaue Idee?

Als nächstes sind dann noch geplant:
- Anderer Motorschutz (jetzt ist der Originale dran). Kann man diesen von allen Vorgängern anpassen oder nur bestimmte Modelle?
- Schutzcover für die Motordeckel, scheint es nur in den USA zu geben
- So viel wie möglich auf LED
- Handprotektoren
- Seitenträger für Softbags und eine Werkzeugrolle, hier werde ich wohl basteln wenn ich nichts gebraucht schieße
- Andere Rasten
- Heidenau K60 drauf
- Andere Sitzbank, am besten sofort etwas höher

Danke schonmal & Gruß :)
Suzuki GSX-R 750W - Fürs Wochenende
IMR Corse 155RR - Kartbahnmoped
Suzuki DR 650 SE - Reisemoped
Suzuki DR 650 SE - Supermoto

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 968
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von twostroke » 19 Jul 2018 09:30

Hallo Eduard!

Zu dem Luftpolster in der Gabel kann ich nix sagen, aber wenn der Stefan Hessler was schreibt sind das oft Erfahrungswerte die erprobt sind. Im Zweifel bei ihm anrufen, wenn die nicht grade irgendwo auf Tour sind kriegt man da schnell eine qualifizierte Antwort. Der weiss vielleicht auch ob die Faltenbälge die er passend zu seinen Gabelstabis anbietet auf deinen Stabi passen http://dr-big-shop.de/46_Fahrwerk_1035.html

Original Motorschutz an der SP46? Ich dachte Original ist da gar keiner dran. Wenn du einen anderen magst kuck doch mal den Thread durch https://dr-650.de/viewtopic.php?f=10&t= ... 41#p135085 da sind eigentlich alle Möglichkeiten drin.

Hast du mal einen Link zu den Schutzcovern vom Motordeckel? Kann mir das irgendwie nicht vorstellen was du meinst.

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Benutzeravatar
DROldie
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: Marburg

Galerie

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von DROldie » 19 Jul 2018 15:14

Hallo Eduard, Willkommen im Forum!

Ich habe an der SP46 den Motorschutz der SP41 verbaut, sehr stabiles Teil bekommst Du immer mal wieder angeboten, im Forum´s Marktplatz, Ebay Kleinanzeigen und so weiter. Das Mitglied Majortours hatte mal einen zum Verkauf angeboten, eventuell mal anschreiben?
Beim Stabi würden Bilder weiterhelfen, so kann ich Dir da nichts zu sagen wie die Belge am besten zu befestigen sind.
Bei Der Gabel meinst Du Scheiben oder Distanzhülsen? Ist auch abhängig davon wieweit die Federn beim Zusammenbau der Gabel überstehen.
Die Technik Tips http://dr650technikhrt.blogspot.com/201 ... tipps.html
http://dr650technikhrt.blogspot.com/201 ... -muss.html von Stefan Hessler sind aber recht zuverlässig, die hast Du ja wohl schon gelesen.
Luftkammer ist Abstimmungssache, ich habe auch um die 160mm, genau kann ichs Dir jetzt allerdings nicht sagen.
Handprotektoren kann ich die http://www.dr-big-shop.de/46_Lenker_1264.html Acerbis empfehlen, habe ich aber woanders gekauft.
Je nach Größe und Hersteller sind bei Softbags unter Umständen keine Träger nötig. Nur Aufpassen das sie nicht am Auspuff hängen das nehmen Sie Dir übel :lol: Ich habe mir Halteösen gebaut und am hinteren Fußrastenhalter befestigt, zum verzurren.

@ Dominik,
hier https://procycle.us/bikepages/dr650.html#casearmor siehst Du was gemeint ist, Armor Plating for Engine Case.

Gruß Peter
6904_4887e7855fa94249742ca3869171a128.jpg
Mopped

Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von fabian_s » 19 Jul 2018 18:53

Hallo,

Wo kommst du denn her? Ich hab selber auch ein paar SP46s ;)
Sind super Motorräder, mein Vater fährt mittlerweile auch eine, der Rest sind Ersatz-DRs..aber die gehen einfach nicht kaputt. Meine meistgefahrene hat etwa 90.000km drauf mit ungeöffnetem Motor. Ich bestelle alle paar Jahre Mal aus den USA, das kann sich schon lohnen.

Falls du nicht aus dem komplett anderen Teil Deutschlands kommst kann man sich ja Mal treffen. Ich bin ausm östlichen Bayern...
In 2 Wochen bin ich mit der DR in Marokko, da könnte man sich natürlich auch treffen ;)

Gruß
Fabian
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

tschumadan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 18 Jul 2018 10:39

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von tschumadan » 19 Jul 2018 21:34

@Dominik
Bei Stefan Hessler habe ich schon angefragt, seine Faltenbälge passen nicht.
Das ist mein Stabi, auf dem unteren Bild: https://shop.kern-stabi.de/Produktkateg ... liert.html
Dieser hat nun mal keine Aufnahme dafür :(
Und es gab einen OEM Motorschutz, der ist vorne allerdings nicht nach oben gezogen.

@Peter
In der Bucht gibt es einige Motorschutze der SP41, die sehen allerdings etwas anders aus als deiner. Gab es da noch unterschiedliche?
Und ja, genau diese Armor Plates meine ich!

Zu den Scheiben in der Gabel: Ich meine die Unterlegscheiben. Laut Handbuch ist es folgende Reihenfolge:
Dämpferstange -> Unterlegscheibe -> Feder -> Unterlegscheibe -> Buchse -> Dichtung -> Deckel
Die untere Scheibe fehlte mir beim Ausbau.

@Fabian
Dann bin ich aus dem anderen Ende, Münsterland :D
Kannst ja mal Bescheid sagen wenn du wieder mal bestellst, vielleicht tu ich dann was dazu.

Eventuell schnei ich spontan für einen Tag beim DR Treffen rein, je nach dem wie es die Urlaubsplanung hergibt.

Gruß
Eduard
Suzuki GSX-R 750W - Fürs Wochenende
IMR Corse 155RR - Kartbahnmoped
Suzuki DR 650 SE - Reisemoped
Suzuki DR 650 SE - Supermoto

Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von fabian_s » 20 Jul 2018 10:07

Motorschutz von der SP41 mit schon gebohrten Löchern hab ich hier! Die Klammern zum festmachen auch noch. Falls du Interesse hast.

Ich hab auf den Plastikschutz von Acerbis gewechselt.

Gruß,
Fabian
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

tschumadan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 18 Jul 2018 10:39

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von tschumadan » 22 Jul 2018 12:37

@Fabian
Hast du mal ein Foto von deinem angebauten Schutz? Oder ist der identisch mit dem oben abgebildeten?

Noch mal eine Frage zur Gabel:
Kennt jemand die Länge der originalen Abstandsbuchse in der Gabel?
Ich habe beim Zusammenbau festgestellt, dass Feder und Buchse nicht aus dem Tauchrohr herausschauen.
Damit wäre ja die Vorspannung gleich null.
Die eingesetzten Wirth Federn entsprechen aber der im Handbuch vorgegebenen Länge.
Ich bin gerade etwas ratlos, da alles nach Handbuch zusammengesetzt ist. :(

danke & Gruß
Eduard
Suzuki GSX-R 750W - Fürs Wochenende
IMR Corse 155RR - Kartbahnmoped
Suzuki DR 650 SE - Reisemoped
Suzuki DR 650 SE - Supermoto

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von Aynchel » 22 Jul 2018 15:20

twostroke hat geschrieben:
19 Jul 2018 09:30
........ Hast du mal einen Link zu den Schutzcovern vom Motordeckel? ..........

moin auch

die einzigen die mir bekannt sind, sind diese hier

http://www.motorcycleproducts.org/Engin ... R650SE.htm

60 US$ für etwas tiefgezogenes Alublech ist auch Geld

ich bin noch am Grübeln wie ich das machen soll

Benutzeravatar
fabian_s
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 06 Jun 2011 08:36
Wohnort: Regensburg

Galerie

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von fabian_s » 22 Jul 2018 19:35

Hi,

Jap meiner sieht geht auch aus wie der oben. Eben originaler SP41 Motorschutz. Mit den richtigen Löchern schon gebohrt.

Gruß
Fabian
DR 650 SE - 1996 - 81000km
DR 650 SE - 1997 - 49000km
DR 650 SE - 1996 - 20000km

Sagsi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 86
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: Arget

SP46B - Wirth-Gabelfedern

Beitrag von Sagsi » 23 Jul 2018 07:05

Hi tschumadan,
am WE hatte ich Zeit, den alten Kram rauszusuchen: ich habe 2002 auch die Wirth-Gabelfedern an der SE montiert, damals unter dem Markennamen TechnoFlex verkauft.
Luftkammer soll 160 mm sein, Öl SAE-10. Falls Du Interesse hast: ich habe das gescannt - auch das beiliegende Teilegutachten - dann schick mir doch eine PN mit Deiner email-Adresse.
Grüße, sagsi
Gute Fahrt,

sagsi

SP46B

tschumadan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 18 Jul 2018 10:39

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von tschumadan » 23 Jul 2018 13:42

@Anychel: Wenn dir eine gute Alternative einfällt sag Bescheid :D

@Sagsi: Danke, aber denke nicht, dass ich das Gutachten brauche. Feder, Öl und Luftkammer passen auch soweit, nur die Vorspannung eben nicht.

Dadurch federt sie auch unbelastet nicht ganz aus. Ich finde nur leider nirgendwo die Original Maße der Distanzbuchse. Das ist im Moment meine einzige Idee :(

Gruß
Eduard
Suzuki GSX-R 750W - Fürs Wochenende
IMR Corse 155RR - Kartbahnmoped
Suzuki DR 650 SE - Reisemoped
Suzuki DR 650 SE - Supermoto

Sagsi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 86
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: Arget

Re: SP46B als Reisemotorrad - Erste Fragen

Beitrag von Sagsi » 23 Jul 2018 14:21

Ach, ich Depp seh grade, ich hab Wilbers und Wirth verwechselt, ich habe die Wilbers drin, sorry... :shock: :? :oops:
Aber wenn mal einer einen Scan von der Wilbers-Einbauanleitung mit Teilegutachten sucht, dann PN, gell :roll:
Gute Fahrt,

sagsi

SP46B

Antworten