Renthal Dakar Lenker Eintragung

Das DR-650 Technik Forum
Calvin
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 22 Sep 2017 15:15

Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von Calvin » 08 Okt 2018 15:06

Hallo zusammen,
ich habe im DR-Big Shop den Renthal Aluminium Lenker gekauft und war mit diesem eben beim TÜV. Der hat sich geweigert den mit dem mitgelieferten Gutachten einzutragen.
Jetzt meine Frage: Hat den schon jemand im Raum Düsseldorf eintragen lassen? Wenn ja wo?

Jimbo
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 06 Okt 2018 08:45

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von Jimbo » 08 Okt 2018 15:55

:roll: :roll: :roll: :shock: :shock: :shock: :shock: :!: :!: :!:
Wenn der Lenker ein Materialgutachten hat versuch es bei einem beliebigen anderen Prüfer :!: :!: :!:

Pixxel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 249
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von Pixxel » 08 Okt 2018 18:49

das wäre auch mein Tipp.
Meine erster Versuch war auch nicht erfolgreich, bzw wurde abgewimmelt. Hab dann mal auf die google Bewertungen geguckt und mir jemand anderen gesucht.

Benutzeravatar
deFlachser
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 444
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von deFlachser » 08 Okt 2018 19:09

Hallo Leute,
mal ne ganz andere Frage. Wie will der Tüvtler sehen das der Lenker nicht original ist?
Weil Rental draufsteht?
Die Frage habe ich mir nämlich gestellt. Habe mit Eintragungen null Erfahrung, gebe ich zu.
Ich fahre hin und werde sehen, ob der was merkt. Fahre einen Rental auf meiner SE. Zur Not
kann ich doch immer noch das Gutachten vorlegen, oder?
Ansonsten in Düsseldorf; füll ihn vorher mit Altbier ab, dann trägt der alles ein :wink:
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
kermit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: Büdingen

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von kermit » 08 Okt 2018 19:49

Wenn der Prüfer nicht völlig blind ist, wird er sich schon denken, dass ein Alulenker mit geschraubter Strebe nicht original ist.
Im Zweifelsfall ist nicht der Tüv das Problem - für den könnte man ja auch den Originallenker draufschrauben, sondern ev. der Versicherungsschutz oder in ner Kontrolle Fahren ohne ABE. Das Risiko muss jeder selbst abwägen.
Da der Lenker nen Teilegutachten hat und damit grundsätzlich eingetragen werden kann, würde ich persönlich das auch machen, um potentiellen Ärger aus dem Weg zu gehen.

P.S. bezieht sich auf den im Ursprungsbeitrag genannten Renthal.
Wenn du einen ohne Gutachten hast, der dem originalen ähnlich sieht, würde ich wohl auch den Ball flach halten und einfach den Renthalschriftzug überkleben oder was auch immer ;)
SP41B

Benutzeravatar
deFlachser
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 444
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von deFlachser » 09 Okt 2018 06:16

Moin zusammen,
Ok Kermit, mit ABE und Versicherungsschutz usw. bin ich bei Dir, aber.....
ich habe den Renthal Titan black drauf. Der Originale war auch schwarz, hat auch eine geschraubte Mittelstrebe, also kein Unterschied bis auf den Schriftzug.
Außerdem denke ich, wenn es einem auffällt, dann dem Prüfer. Der "Rennleitung" traue ich diese Sachkenntnis nicht zu,woher auch. Müsste schon einer sein der
auch ne DR fährt und weiß worauf er gucken muss. Der würde dann vermutlich auch anfangen Zähne zu zählen, da er selbst nicht original fährt :wink:
Wäre dann allerdings ein Judas :evil:
Aber zurück zum Gutachten; was ich hier so gar nicht verstehe: Der Lenker wird mit Gutachten geliefert. Wieso will der Prüfer das dann nicht eintragen? Ist ja jetzt schon zweien so ergangen.
Waren da vielleicht zu kleine Scheine im Gutachten?
Frohes schaffen und Gruß
Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1976
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von Easy » 09 Okt 2018 06:34

Servus,

ist eigentlich ganz einfach, das Gutachten das kursiert ist schon sehr alt und bezieht sich auf die damals erhältlichen Superbikelenker von Renthal. Die wurden damals Bauartgeprüft und das reichte dann für die Eintragung. Bauart oder Materialprüfungen werden heute immer weniger bis gar nicht mehr akzeptiert.
Ich hatte mir damals so einen Lenker gekauft da war so eins dabei, damit konnte ich den Lenker damals an meiner Triumph Tiger eintragen lassen. In diesem Gutachten stehen die Nummern die in die Lenker eingestanzt waren drin und die fehlen oder sind andere auf den Endurolenkern (das war damals auch schon so).
Wenn nun eine Prüfer das Gutachten akzeptiert (auch wenn die Nummern andere sind) weil er sagt er kennt die Lenker und findet die auch gut und das dann einträgt ist alles gut.
Der Prüfer der den Lenker/Hersteller nicht kennt aber nur das Papier hat und der Lenker da nicht drinsteht und er das nicht auf seine Kappe nehmen will hat er damit völlig recht.
Und es gibt immer weniger Prüfer die das machen (dürfen).

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Benutzeravatar
deFlachser
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 444
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von deFlachser » 09 Okt 2018 18:06

Calvin hat geschrieben:
08 Okt 2018 15:06
Hallo zusammen,
ich habe im DR-Big Shop den Renthal Aluminium Lenker gekauft und war mit diesem eben beim TÜV. Der hat sich geweigert den mit dem mitgelieferten Gutachten einzutragen.
Jetzt meine Frage: Hat den schon jemand im Raum Düsseldorf eintragen lassen? Wenn ja wo?
Hey Calvin,
hast Du vom DR-Big Shop kein passendes TÜV-Gutachten für diesen Lenker zwecks Eintragung bekommen?
Welches Gutachten hast Du und kam das direkt mit Lenker? Ich habe nämlich für meinen Dakar Titanblack keines.
Ihr habt mich etwas nachdenklich gemacht und deshalb habe ich gerade per mail eins angefragt. Jetzt bin ich echt gespannt
ob ich das hier bei uns eingetragen bekomme.
@ Pixxel, wo hast Du deinen eintragen lassen?
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
Der Dreisi
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 495
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von Der Dreisi » 09 Okt 2018 18:30

Auch wenn es etwas o.T. ist:
deFlachser hat geschrieben:
09 Okt 2018 06:16
Außerdem denke ich, wenn es einem auffällt, dann dem Prüfer. Der "Rennleitung" traue ich diese Sachkenntnis nicht zu,woher auch.
Dann fahre besser nicht ins Ruhrgebiet oder Münsterland! :wink:

Die Jungs in ihren schicken blauen Uniformen haben bei uns in dieser Region nämlich sehr wohl Ahnung, leider so viel, dass deine DR mit einem derartigem Lenker ohne Eintragung oder ABE nur noch auf einem Anhänger weiterkommt! :shock:

Das ganze nennt sich hier Kontrollgruppe Zweirad und die Jungs kurven mit eigenen Motorrädern herum, ziehen die Leute raus und kontrollieren alles:
Spiegelgröße, Bremshebellänge (ja, nichts mit drei-Finger Hebel oder so..), Auspuffanlagen incl. Phonmessung vor Ort.
Ist nur irgendwas nicht in Ordnung, werden die Papiere eingezogen und das Ding bleibt stehen, da sind die eiskalt!
Da kann man sich nur einen Anhänger mieten/holen und ab nach Hause, umbauen und vorführen, dann gibt es die Papiere zurück!

Und die fahren jeden Tag, am Wochenende in mehreren Gruppen hier herum! Hat man denen zu verdanken,
die "wilde Sau" mit Motorrädern spielen und mit viel Lärm und Tempo sinnlos durch die Gegend heizen als ob es kein morgen gibt!

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
deFlachser
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 444
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von deFlachser » 09 Okt 2018 19:03

Die Arschgeigen, die wilde Sau spielen mag ich auch sehr gerne.
Wegen denen sind nämlich auch viele Strecken gesperrt. Das kontrolliert wird
iss eigentlich ganz o.k. aber wegen Lenker, Spiegelgröße, usw. finde ich das etwas übertrieben.
Aber die müssen sich halt auch beweisen und brauchen Punkte für die Beförderung, iss
leider nicht mehr so wie früher. Da hat sich der Trachtenverein ums Wesentliche gekümmert.
Heute ist das anders. Bei nem graubärtigen Mopedfahrer iss halt nicht unbedingt mit Gegenwehr
zu rechnen, also ungefährlich. Mit nem Hippster, Juppy oder wie man die nennt siehts u.U.
anders aus. Wenn da noch das weiße Zeugs um die Nase rum hängt weiß man halt nicht was als nächtes passiert.
Dann doch lieber Mopedfahrer kontrollieren und junge Burschen deren Mofa statt 25 km/ halt 28 km/h läuft; übles Vergehen.
Die Ratte die gerade der Rentnerin die Tasche entreißt das sie noch übelst stürzt und sich die Knochen bricht, was solls, zu
gefährlich, sollen sich doch andere drum kümmern :evil:
Sorry, aber das musste jetzt mal raus.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 588
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von Eintopftreiber » 09 Okt 2018 19:34

:lol:

Bei den Bücklingen kommt bei mir die Hand schon lange nicht mehr vom Griff . Geil kommt dann wenn sie im Hang off auf meinen wohlfühlstrecken mit ihren Mopeds nicht an einer 30jährigen karre mit 45 (manchmal auch 90 mit Koffer) PS nicht vorbeikommen . 🤣😂

Aber so war das schon immer ..... alle müssen leiden wegen wenigen blümchenpflücker knieschleifer und sonstigen Spätpubatären kurzgespatzten

Boah gehts mir jetzt gut

Grüße Jörg

🙄🤪sorry hat jetzt so gar nichts mit dem Lenker zu tun
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
kermit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: Büdingen

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von kermit » 09 Okt 2018 20:55

Und ist auch fast gar net polemisch :lol: :mrgreen: :shock:
SP41B

Calvin
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 22 Sep 2017 15:15

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von Calvin » 05 Dez 2018 06:32

Moin,
Letztendlich hat doch alles geklappt, kommt eben doch auf den Prüfer drauf an
LG Calvin :D

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von Aynchel » 06 Dez 2018 08:30

an gehärtetem Alu flext man nicht herum, denn die Kerbwirkung ergibt eine Sollbruchstelle
irgend ein Aufkleber tut es auch

trotzdem ist der Rental Dakar ohne Probleme eintragungsfähig
wenn der Sachverständige seinen Sachverstand verliert wäre mein nächster Gang zum Niederlassungsleiter um dem mal zu erzählen was für einen Flachpfeife er da in seiner Mannschaft hat

https://www.transalp.de/fileadmin/www/d ... -Zupin.pdf

Benutzeravatar
kermit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: Büdingen

Re: Renthal Dakar Lenker Eintragung

Beitrag von kermit » 06 Dez 2018 16:04

Wo hat denn irgendwer was von Rumflexen geschrieben ?!

Das Uraltgutachten, welches du verlinkt hast, gilt wie weiter oben bereits beschrieben nicht für den hier angesprochenen Lenker und wird generell nicht mehr automatisch anerkannt, s.o.. Von daher ist man durchaus auf den guten Willen des Prüfers angewiesen.
SP41B

Antworten