DR650SE Klackern und Klickern

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
FrankausKöln
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 251
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

DR650SE Klackern und Klickern

Beitrag von FrankausKöln » 18 Nov 2018 11:49

Hi, gestern habe ich zum ersten Mal die DR gestartet. Beim Kauf konnte die DR nicht ausreichend getestet werden , dafür war sie preiswert. Nach dem ich eine Inseption vorgenommen habe und die Ventile eingestellt habe , wurde sich mt frischem Öl gestartet.

Der Kaltstart verlief relativ ruhig. Keine Geräusche. Als der Motor warm war habe ich sie im Stand auch höher gedreht.

Bei Volllast kam dann plötzlich ein Klackern, eher ein Tickern dazu. Das Geräusch bleibe auch beim abtouren , nach einiger Zeit im Leerlauf ist es wieder verschwunden. Bei aufdrehen in den Volllastbereich wiederholte sich das ganze.

Was kann da sein, einen Kolbenkipper schließe ich aus, da die Geräusch auch im kalten Zustand hörbar wären. Ventilspiel ? Steuerkette ? ......

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte bevor ich den Motor auseinander nehme...

Danke
Frank
Nachtrag: wohne mittlerweile in Krefeld , müßte also FrankausKrefeld heißen.

" Klatsch und Tratsch, ist der soziale Klebstoff der Menschheit. "

Fahrzeuge:
NEU !!!Dr 650 SE Bj. 1997
NEU !!!Dr 650 SE Bj.1996
XTZ 750 Tenere Bj. 1992
Bonneville Bj.1978
BMW R25 Bj.1954

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: DR650SE Klackern und Klickern

Beitrag von Aynchel » 19 Nov 2018 08:45

moin auch
Füsse stillhalten
das kann auch ein Blech am Krümmer oder weiss der Teufel was sein
erst mal mit dem Schraubenzieher als Stethoskop am Ohr die genaue Herkunft des Geräusch lokalisieren

Benutzeravatar
FrankausKöln
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 251
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: DR650SE Klackern und Klickern

Beitrag von FrankausKöln » 19 Nov 2018 10:15

na ja , ich werde auf jeden Fall noch mal das Ventilspiel kontrollieren, vielleicht ist das ja schon der Auslöser und die Geräusch werde ich mittels Schraubenzieher am Ohr auch noch mal prüfen.
Nachtrag: wohne mittlerweile in Krefeld , müßte also FrankausKrefeld heißen.

" Klatsch und Tratsch, ist der soziale Klebstoff der Menschheit. "

Fahrzeuge:
NEU !!!Dr 650 SE Bj. 1997
NEU !!!Dr 650 SE Bj.1996
XTZ 750 Tenere Bj. 1992
Bonneville Bj.1978
BMW R25 Bj.1954

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1604
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: DR650SE Klackern und Klickern

Beitrag von franz muc » 19 Nov 2018 15:43

Lies dir die letzten Beiträge durch.
Da hatte jemand selbiges Problem.

Das ging in Richtung des Deko-Mechanismus.
Ist nicht lange her.
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
deFlachser
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 444
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Re: DR650SE Klackern und Klickern

Beitrag von deFlachser » 19 Nov 2018 18:10

franz muc hat geschrieben:
19 Nov 2018 15:43
Lies dir die letzten Beiträge durch.
Da hatte jemand selbiges Problem.

Das ging in Richtung des Deko-Mechanismus.
Ist nicht lange her.
Hi Leute,
Franz, ich glaube das der Frank ein anderes Problem hat. Bei dem Thema Klackgeräusch am Kopf viewtopic.php?f=10&t=12572 ging es um ein Klacken wenn man die KW
von Hand langsam durchdreht (Thema Ventile einstellen) bzw. vom Lucius im Standgas. Beim Frank scheint das ja auch bei höheren Drehzahlen vorhanden zu sein.
Da könnte ich mir höchstens vorstellen, dass diese kleine schwache Feder die Flügel gestreckt hat oder ausgehängt ist. Andererseits mit ausgehobenen Auslaßventil dürfte die Möhre schlecht
bis gar nicht laufen, oder? Müsste man halt mal die Kopfhaube abnehmen und sich die Sache anschauen.
Frank, schau dir halt mal den Link an.
Grüße und gutes Gelingen
Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Antworten