Bekannte Mängel SP45?

Das DR-650 Technik Forum
TomStorm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 14 Jan 2019 19:21
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von TomStorm » 12 Feb 2019 17:20

Bezüglich Stahlflex habe ich mal gehört das nur vorne reicht.
Denn hinten bremst man nicht so viel.
Ist das echt dein ernst?? Von der Bremse kann u.U. dein Leben abhängen und vielleicht sogar das von anderen, das ist definitv am falschen Platz gespart und Verantwortungslos. Sorry aber bei solchen Texten krieg ich nen Hals. Der komplette Stahlflexsatz (vorne und hinten) mit Schrauben und Dichtringen von Melvin kostet keine 80.- €, das sollte jedem sein Leben wert sein.
Die Gummischläuche sind fast alle um die 30 Jahre alt und gehören auf den Müll. Die meisten Hersteller schreiben einen wechsel mind. alle 6 Jahre vor, mit Stahlflex bist du raus aus der Nummer.

Gruß
Jens
GSX 1100F 91'
DR 650 RSE 92' (im Aufbau)

Benutzeravatar
Waldi69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 464
Registriert: 08 Mai 2016 15:09
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von Waldi69 » 12 Feb 2019 17:27

Ersteinmal sind mir deine Halsschmerzen egal.
Meine Gummi Bremsleitungen haben bei meiner Big über 80 tkm ihren Dienst getan.
Zudem ist die Stahflex für eine bessere Dosierung nützlich. Damit kann ich feinfühliger den Druckpunkt erreichen. Für vorne finde ich es sinnvoll, aber hinten habe ich es noch nie vermisst. Sa wird reingetreten wenn es nötig ist

Pixxel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 275
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von Pixxel » 12 Feb 2019 17:51

bei mir war irgendwann hinten nix mehr drin :mrgreen: da konnte man dann treten wie man will
Bin auch lange/ewig/bis zuletzt mit den alten Gummies gefahren, so krass fand ich die Veränderung jetzt muss ich sagen nicht, was aber nicht heißen soll das ich wieder solange warten würde.
Mich wundert ja das die ganzen Neuen Elektrospielzeuge noch mit Gummi kommen...

Warum eigentlich neue Schrauben für Stahlflex?

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 204
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von Blackman » 12 Feb 2019 18:01

Es kann nicht schaden die Holschrauben mit zu wechseln aber wirklich von nöten ist es nicht Dichtringe sind bei Melvin dabei.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1340
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von Motzkeks » 12 Feb 2019 18:17

Pixxel hat geschrieben:
12 Feb 2019 17:51
Mich wundert ja das die ganzen Neuen Elektrospielzeuge noch mit Gummi kommen...
Kosten bei der Produktion weniger und bringen durch den erforderlichen Wechsel alle paar Jahre, vor allem durch den OEM-Apothekenpreis, noch ein paar €€€ rein. Das ist also so kalkuliert.
Durch den ABS-Block gibts jetzt auch einige Schläuche mehr. :roll:
Bei BMW und KTM kenn ich die Bremsanlagen seit zehn Jahren allerdings vom Haus aus nur mit Stahlflex.
Pixxel hat geschrieben:
12 Feb 2019 17:51
Warum eigentlich neue Schrauben für Stahlflex?
u.U. fluchten die Bohrungen der originalen Schrauben nicht mit denen der Fittings an den Stahlflexleitungen. Ich meine mich an so nen Fall hier oder im Big-Forum erinnern zu können. Dann gibts zwar nen seeeehr festen Druckpunkt, aber die Kolben bewegen sich kein Stück und die Verzögerung bleibt bei null. :mrgreen:
Waldi69 hat geschrieben:
12 Feb 2019 13:56
Bezüglich Stahlflex habe ich mal gehört das nur vorne reicht.
Denn hinten bremst man nicht so viel.
Halsschmerzen hin oder her, die Aussage halte ich auch für Schmarrn.
Die Gummileitungen KÖNNEN freilich 30 Jahre halten. Können dir aber auch nach 10 Jahren um die Ohren fliegen. Und wenn die Versicherung aus irgendwelchen Gründen rausfindet, dass die Bremse im Falle eines Falles nicht griff weil der Schlauch alt und porös war kann das ein teurer Spaß werden, an der falschen Stelle gespart zu haben.
Übrigens: Offroad wird hinten bisweilen mehr gebremst als vorne. :wink:
I live. I die. I live again!

CoOKkii
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 05 Feb 2019 13:41

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von CoOKkii » 12 Feb 2019 19:05

Blackman hat geschrieben:
12 Feb 2019 08:29
Ich meinte natürlich Melvin in Wunschfarbe.
Also ich finde.. SP41B, SP42B, SP43B, SP44B - NICHT SP45A - SP46B... Es sind ALLE gelistet. NUR MEINE NICHT D:
Motzkeks hat geschrieben:
12 Feb 2019 13:23
Aber auf mich hört ja keiner... :roll:
Es tut mir sorry D: Ich wusste ich hatte es irgendwo gelesen... war nur in dem Moment zu faul den Thread nochmal durchzulesen :mrgreen: aber vielen lieben Dank für's nochmalige aufmerksam machen ^-^
Waldi69 hat geschrieben:
12 Feb 2019 06:48
Kein Thema,
das bekommen wir schon hin, wenn du Platz zum werkeln hast.
Bei mir ist noch eine Großbaustelle.
Jaaaa...ehmmm.... also ich kann 'nen Keller mit ~2m² oder 'ne offene Hofeinfahrt in der "Innenstadt" von Warendorf anbieten... xD

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 204
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von Blackman » 12 Feb 2019 19:58

Wenn dui das nicht finden kannst bei Melvin ruf da an die sind echt super hilfs bereit, die machen da echt alles möglich zu nem super fähren Preis .
An meiner Yamaha musste ich die vordere Leitung 130mm länger machen lassen und eben einen anderen Nippel es kam alles so wie Telefonisch besprochen mit Teilegutachten das ganze zur Dekra 37 euro bezahlt und eintragen lassen fedisch.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

CoOKkii
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 05 Feb 2019 13:41

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von CoOKkii » 13 Feb 2019 22:56

Erste Investition: Neue Blinker hinten.. hat einer schon den Geist aufgegeben - fängt ja top an...

Was brauch ich denn um die auf LED umzurüsten? Und weiß jemand, was die für ein Gewinde haben?
Hätte mir jetzt bei Louis Lauflicht-LED Blinker [BestNr. 10035593] rausgesucht - kann ich die so einfach anschrauben?
Hab was das angeht bisher wirklich 0 Plan...

Falls das mit LED nicht geht/zu kompliziert ist, was brauch ich dann für welche? :mrgreen: ich hoffe ihr bringt noch eine Menge Geduld für meine Fragen mit.... :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Waldi69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 464
Registriert: 08 Mai 2016 15:09
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von Waldi69 » 13 Feb 2019 23:04

https://www.louis.de/artikel/universal- ... 9f5062b89e

Das ist zwar kein LED, aber dafür werden die vernünftig gesehen.
Bei meinen alten LED Blinker waren alle am meckern das die so schlecht zu erkennen waren.
Wenn du auf LED umbauen willst, dann ein anderes Blinkrelais noch dabei nehmen.

CoOKkii
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 05 Feb 2019 13:41

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von CoOKkii » 13 Feb 2019 23:57

Bin 'nen großer Fan vom Lauflicht und wollte mir die daher mal anschauen :mrgreen:
der Vorbesitzer hatte was gesagt, dass ich die problemlos umrüsten könnte, weil schon irgendwas verbaut wurde von ihm..aber keine Ahnung mehr was :cry:
Blinkerrelais... schwer zu tauschen? Krieg ich das als Laie hin? :mrgreen:

Ansonsten bestell ich mir erstmal die normalen und nerv dich später mal mit den LEDs wenn du mir das schrauben ein wenig beibringst :mrgreen:

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 371
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: Marburg

Galerie

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von DROldie » 14 Feb 2019 05:22

Hi CoOKkii,

hier files_ext/anleitungen/LEDBlinkerLastuna ... Relais.pdf ist der Umbau auf LED's von Maxxit gut dargestellt, wenn Du Dich damit in Ruhe beschäftigst, dir Dein Mopped genau anguckst was wie und wo verbaut ist, bekommst Du das hin! :wink:
Sonst hilft das Forum :mrgreen:
Gruß Peter

BigBen
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 23 Nov 2018 08:02

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von BigBen » 14 Feb 2019 08:08

Moin!

Umbau auf LED ist nicht so schwierig.......
Problem ist nicht nur das Blinkrelais sondern ggf auch die Blinkkontrollampe, deren Ansteuerung muß umgestrickt werden und da kommen dann noch 2 Dioden rein, ansonsten hast Du eine Warnblinkanlage ;-)
Außerdem ist die Anschlußleitung der Zubehörblinker meist zu kurz, kann man sich selber verlängern (Crimpen und Schrumpfschlauch ist dem Löten vorzuziehen!) oder für einige (Suzuki-Kabelbaum-)Modelle gibts eine passende Verlängerungen zu kaufen.
Du brauchst aber schon ein paar Kleinigkeiten um das vernünftig zu machen - (Klebe-)Schrumpfschlauch, (unisolierte-)Crimpverbinder, Japanstecker, Crimpzange für unisolierte Verbinder....
Vom Löten, Quetschverbindern und diesen Universal-Blechzangen zum Schneiden, Abisolieren und Quetschen würde ich dringend abraten.
Wenn Du Dir das zutraust schaffst Du das mit Forums-Hilfe schon!

Diese oben verlinkten Louis-Blinker hab ich nach 2 Jahren wieder rausgeschmissen, einer abvibriert, Leuchtmittel 2x def., für einen Apothekerpreis nachgekauft, dann Fassung kaputtgerütelt, das wars dann.
Und die sind auch nicht Plug 'n Play zu den Ori-Blinkern.......

Benutzeravatar
Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1340
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von Motzkeks » 14 Feb 2019 11:35

BigBen hat geschrieben:
14 Feb 2019 08:08
Crimpen und Schrumpfschlauch ist dem Löten vorzuziehen!
Warum denn das? :shock:
I live. I die. I live again!

BigBen
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 23 Nov 2018 08:02

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von BigBen » 14 Feb 2019 13:03

Moin1

Weil Fahrzeuge, unsere Einzylinder im Besonderen, zum Vibrieren neigen :mrgreen:

Da brechen die Leitungen gern genau hinter der Lötstelle, das sorgt dann im nervigsten Fall dafür, daß Fehler mal auftreten und dann bei der Fehlersuche wieder weg sind, da nix vibriert und die Leitung wieder ein bisschen Kontakt haben.......und das ganze dann noch mit billig-Isolierband umwickelt.... :?
Noch schlimmer ist nur der olle "isolierte" Quetschverbinder der mit diesen Universal-KFZ-Zangen oder gar einer Kombizange zusammengedrückt wird und dann ohne weiteren Schutz (Klebeschrumpfschlauch......) langsam vor sich hin rottet.
Außerdem ist crimpen in den meisten Fällen einfacher da die Platzverhältnisse doch eher begrenzt sind.

Für die "Japanstecker" (Originalstecker im Kabelbaum) z.B. braucht man ohnehin eine gute Crimpzange, da kann man dann für unter 5€ auch noch ein Packen Verbinder zukaufen oder die Leitungen mit einer eigenen Japansteckverbindung zusammenbringen (gibts außer beim großen A und kleinen e auch bei Wolfgang (Tigerparts))

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1044
Registriert: 15 Jun 2011 20:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Bekannte Mängel SP45?

Beitrag von twostroke » 14 Feb 2019 13:25

Moin!

Auch wenn ich nicht der gefragte bin:

das hält sich hartnäckig.

Fakt ist: Lötverbindungen überstehen mühelos Vibrationsspektren die weit jenseits unserer DR's liegen. Man kucke nur die Sateliten an, Space-Shuttles, WBG's auf Maschinengewehren.

Fakt ist aber auch: Solche Lötverbindungen herzustellen benötigt das richtige Equipment und das richtige Material. Dann kömmt auch noch Können dazu. Sollte einer der 3 Faktoren nicht gegeben sein kann aus einer Lötverbindung die normalerweise das Vibrationsspektrum eines Raketenstarts überleben könnte eine Lötverbindung werden die nichtmal das schiefe ankucken überlebt.

Und Fakt ist auch: Eine ordentlich gecrimpte Verbindung ist auch vom Laien einfach herzustellen und der Erfolg ist mühelos direkt nach der Montage festzustellen. Digital: hebt oder hebt nicht.

Mir persönlich ist das arbeiten mit der Crimpzange lieber weil ich keinen Strom in der Garage habe, Gaslötkolben immer leer sind wenn man sie braucht und ich nicht wegen ein paar Kabelverbindungen das Notstromaggregat anschmeissen will.

Das ist aber nur meine persönliche Meinung. Kann man teilen. Muss man aber nicht.

Gruss Dominik


de Eeee-titt sacht: Irgendwie hab ich den Beitrag von BigBen nicht gesehen vorm abschicken..... will meinen Beitrag aber nu auch nicht mehr ändern.
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Antworten