DR 650 SP 43 B

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 668
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von deFlachser » 08 Mär 2019 20:15

Bremsenreiniger geht auch :wink:, iss günstiger

Lässt sich auch gut der Grill mit anzünden, aber gut auf die Augenbrauen Acht geben :lol:

Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 814
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Eintopftreiber » 09 Mär 2019 12:37

:shock: :shock:

Totalschaden !

Quatsch

Es wundert mich doch sehr . Das Töff ist doch gelaufen als du sie geholt hast. Auch wenn sie zwischendrin ausging.

Fassen wir mal kurz zusammen.
Die Kleine hat ewig gestanden ?
Sie sprang an , lief und ging immer wieder aus!
Der Mechaniker hat das Zischen gehört und einen Motorschaden festgestellt. Hihihi … Drei Jahre Ausbildung im Kopfschütteln und sagen … da ist nichts mehr zu machen .

Jetzt leiert sie zu tote und zündet nur mal kurz durch …
Grundlegend würde ich erst mal

Neue Kerzen, Luftfilter, neuer Sprit
Die Schwimmerkammer abbauen und mal sehen wie groß die Fische sind die darin leben :-)
Wenn das Ding total versifft ist, mal eine Grundreinigung am Vergaser vornehmen.
Sprit würde ich der Kleinen über eine Flasche geben, also den Tank ablassen. Das Zischen könnte von der Deko kommen.
Das Motörchensollte schon ein wenig laufen bevor man eine Geräuchanalyse vornehmen kann.

Was man hört wäre erst mal nicht beängtigend für mich

Grüße
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Andrea345
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 24 Feb 2019 17:31

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Andrea345 » 09 Mär 2019 17:12

Als ich die gekauft hatte, ging sie auch noch an. Ist auch gefahren worden, ging nur ständig aus. Nur jetzt nicht mehr.
Ich denke die Zündkerze werde ich mal als erstes ersetzen. Habe schon eine liegen. Mal ne blöde Frage, muss ich erst den Tank abbauen um an die Zündkerze zu kommen?

Bei der Batterie habe ich auch noch mal nachgesehen aber um da ran zu kommen muss der Sitz ab und der ist mit den 2 Schrauben fixiert, ich weiß nicht wie das sonst funktionieren kann. Ich hatte bis letztes Jahr eine KLR 650 gefahren.. Da konnte ich seitlich die Batterie raus ziehen, die nur an einer kleinen Platte als Halterung fest war. Wesentlich einfacher fand ich das.
Vielleicht funktioniert es ähnlich bei der DR, aber ich habe nichts gefunden seitlich und hinter dem Sitz. Es gibt da wohl einige Modelle von, die unterschiedlich sind.
Komisch finde ich auch das die Kupplung beim Start gezogen werden muss, hatte ich bei der KLR auch nicht. Und wann kann ich die wieder loslassen?

Das Benzin ist wohl schon ein Jahr darin, sagte der Vorbesitzer. Das muss definitiv raus und gereinigt werden. Und wenn dann die Zündkerze darunter liegt wäre es wohl ein Abwasch.. also doch erstmal Werkstatt. Aber diesmal eine andere. Und dann hoffe ich das nicht mehr im Argen ist..
Und danke nochmal für die nette Anteilnahme.

Gruss Andrea

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 204
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Blackman » 09 Mär 2019 17:19

Mach doch als erstes mal den alten Sprit raus nimm eine flasche oder ähnliches und starte sie mal mit frischem sprit aber ohne Tank mach die Zündkerzen raus die sollten seitlich links sein .
Das mit der Kupplung ist normal.
Deine Maschine sollte vedsteckt ein schlossnhaben um deine Sitzbank zu entriegeln.
Deine Batterie kannst du ja frisch laden.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Andrea345
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 24 Feb 2019 17:31

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Andrea345 » 09 Mär 2019 17:26

Also sitzt die Zündkerze unter dem Tank?

Also gut, werde ich mal versuchen, wäre ja der einfachste Weg erstmal..

Benutzeravatar
Waldi69
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 464
Registriert: 08 Mai 2016 15:09
Wohnort: OWL

Galerie

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Waldi69 » 09 Mär 2019 17:27

Da ist das Schloss für die Sitzbank,
wenn die runter ist, dann kommst von oben an die Batterie ran.
Mit der Kupplung ziehen ist bei allen DR normal, kann man aber überbrücken.
Es kann aber auch sein das der Vorbesitzer das Schloss ausgebaut hat, dann hängt da irgendwo ein Bowdenzug rum.
Unbenannt.PNG

Andrea345
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 24 Feb 2019 17:31

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Andrea345 » 09 Mär 2019 17:37

Ah ja jetzt.. habe das Schloss gefunden.. super danke.. ein Erfolgserlebnis :D

Stollengaul
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 70
Registriert: 21 Jan 2014 17:37
Wohnort: 67122 Altrip

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Stollengaul » 09 Mär 2019 17:38

Hallo,

Zümdkerzen wechseln ist immer gut wenn der Motor zickt. Im gegensatz zur Kawa wirst du aber 2, in Worten Zwei, Zündkerzen brauchen. Die DR hat Doppelzündung. Wenn der Bowdenzug der Sitzbankverriegelung nicht in einem Schloß endet kannst du den Zug gegen eine Zug mit Schlaufe am Ende ersetzen. Bei Tante Louise gibt es "Universal" Bowdenzüde mit anschraubbaren Enden.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 204
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Blackman » 09 Mär 2019 17:44

Siehste das wird schon mit unserer Hilfe bekommen wir die gute wieder fit.
Also Batterie Laden damit sie Sauberen Zündfunken hat ,Zündkerzen raus schauen sind diese Sauber es müssen nicht unbedingt neue sein elektroden abstand sollte 8 zehntel mm sein wenn du eine Fühlerblattlehre hast kann an die schön nach justieren.
Schau dir den Tank an ist der Innen rostig??
Wenn ja am Vergaser den Gaszug aushängen,den Vergaser zur Seite drehen und unten die Schwimmerkammer mal abschrauben.
Diese Sauber machen, wenn ihr Druckluft habt blast mal alle Düsen durch wo ihr findet.
Auch mal den Luftfilter Kasten oben auf machen schauen ob da alles Sauber ist.
Der Motor braucht zum Laufen Sprit ,Luft und Zündfunken dann sollte der Motor laufen.
Höchstwarscheinlich ist wie schon vorher geschrieben der Vergaser verdreckt.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Pixxel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 275
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Pixxel » 09 Mär 2019 18:29

Evt kommt man auch mit Tank drauf an die Zündkerzen, aber das dürfte ziemlich fummelig werden und Tank runter geht fix. Nur nicht die kleinen schrauben von der strebe unten vorne an der verkleidung nicht vergessen. Wenn die dranbleiben und du probierst den Tank abzunehmen reißt es schnell die Schraubpönöpel von der Verkleidung :wink:

Benutzeravatar
kermit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 349
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: Büdingen

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von kermit » 09 Mär 2019 19:23

Blackman hat geschrieben:
09 Mär 2019 17:44
Also Batterie Laden damit sie Sauberen Zündfunken hat
Will ja nicht klugscheißen, aber die DR hat keine Batteriezündung und folglich die Batterie überhaupt nichts mit dem Zündfunke zu tun...
SP41B

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 204
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Blackman » 09 Mär 2019 20:35

Du kannst klugscheissen wie du willst wenn die Batterie schwach ist und der e starter gedrückt wird sackt die Bordspannung soweit ab ,das kein vernüftiger Zündfunken zustanden kommt.
Da ja auch die Drehzahl fehlt weil der Anlasser schwach dreht.
Die Zündspulen werden ja mit 12 volt versorgt ,wenn die Bordspannung auf grund der Schwachen Batterie in den Keller geht ,ist der Zündfunke mickrig.
Und es tut der Batterie gut voll geladen zu sein.
Und den Kabeln tut es auch gut mehr Spannung als Stromstärke weiter zu leiten.
Allein was es an Übergangswiederständen an Masse Verbindungen gibt und an Steckern.
Da kann bei hoher Ampere Zahl schon mal ein Stecker abrauchen.
Und man vermeitet auch sich selbst Fehler ein zu bauen.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 204
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Blackman » 09 Mär 2019 20:38

kermit hat geschrieben:
09 Mär 2019 19:23
Blackman hat geschrieben:
09 Mär 2019 17:44
Also Batterie Laden damit sie Sauberen Zündfunken hat
Will ja nicht klugscheißen, aber die DR hat keine Batteriezündung und folglich die Batterie überhaupt nichts mit dem Zündfunke zu tun...
Dann versuch mal ohne Batterie die DR zu starten ich schau dir da gerne dabei zu.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
kermit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 349
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: Büdingen

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von kermit » 09 Mär 2019 21:00

Kannst du gerne machen.
Kein weiterer Kommentar
Ich habe übrigens gar keine Batterie eingebaut - nur nen Kondensator.
Die Zündung ist bei Kicker und E-starter gleich.
Kannst ne RSE also auch ohne Batterie problemlos anrollen
Die Magnetzündung funktioniert...
SP41B

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 204
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Blackman » 09 Mär 2019 21:07

Ne ne ne ich Spreche hier nicht von an Rollen, zeig mir an der RSE wie du es schaffst sie zu Starten im Stand ohne Batterie .
Das das mit den Kickstartern funktioniert will ich nicht bestreiten.
Und selbst wenn du einen Kondensator verbaut hast wenn der leer ist kickst du dir nen Wolf bis sie an ist.
Aber ich seh schon du hast Recht, ich meine Ruhe und gut ist ,da du ja es besser weist darfst du Andrea gerne weiter helfen, ich halt mich nun da raus .
Ach ja noch was neben bei wenn man die Lichtmaschine Dauerhaft ohne Batterie betreibt gehen meist die Regler hops,Die regler schaukeln sich meist hoch weil ihnen der last widerstand fehlt so können Ladeströme von bis zu 20 Volt dabei raus kommen .
Aber ich seh schon du weist das besser wie ich.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Antworten