DR 650 SP 43 B

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 417
Registriert: 01 Jun 2003 00:00
Wohnort: Büdingen

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von kermit »

Ach weißt du - ich fahr seit zehn Jahren ohne Batterie und mit Kondensator (der ist übrigens genau dafür da, um Spannungsspitzen abzufangen, damit die CDI nicht hops geht) und sie springt auf den ersten Tritt an.
Es ging übrigens um den Zündfunken. Der ist nun mal mit und ohne Batterie gleich stark.
Aber wenn du es nicht ertragen kannst, korrigiert zu werden, wenn du was schreibst, das schlicht falsch ist - dein Problem.
Ein schönes Leben noch.
SP41B

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Blackman »

Ich sprach ja auch nicht davon das es mit Kondensator schäden gibt sondern ganz ohne Batterie ,wer lesen kann ist klar im Vorteil,aber ich denke wir haben hier beide etwas aneinander vorbei geredet/geschrieben.
So zurück zum eigentlichen Thema.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Benutzeravatar
Waldi69
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 686
Registriert: 08 Mai 2016 16:09
Wohnort: OWL

Galerie

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Waldi69 »

Wie siehts hier denn nun aus?
Es ist ja schon eine Weile vergangen.

Gelöschter User

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Gelöschter User »

Guten Morgen zusammen, hier endlich das ersehnte Statemant.
Vergaser ist abgebaut und wird gereinigt. Motor steht kurz vor dem Ausbau, wird zerlegt. Verdacht auf Pleullager oder Kipphebel defekt. Es scheint dafür anfällig zu sein.
Der Luftfilter war zerbröselt und der Ansaugstutzen war gebrochen. Die Teile habe ich erstmal neu bestellt. Eigentlich brauche ich ein Werkstatthandbuch, hat jemand so etwas rumliegen. Finde kein Download im Netz.
Wünsche allen einen schönen Tag..

Gelöschter User

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Gelöschter User »

Guten Morgen
der nächste Abschnitt ist gemacht. Alles ist gereinigt, Zündkerzen, Sprit Filter. Sie springt an aber rasselt immer noch. Ventile eingestellt aber dann..
Nachdem wir die Ventildeckelhaube abgenommen haben, konnten wir sehen das die Kipphebel und die Nockenwelle eingelaufen sind. Habe gelesen, das das wohl eine Krankheit der DRs ist. Nun jetzt wohl wieder ca. 350 Euro reinstecken.

Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 238
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Hasi »

Mach doch mal ein Foto von den eingelaufenen Teilen.

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1837
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von franz muc »

Oh je. Das kommt, wenn man nicht auf
den Ölstand achtet oder das Motorrad
lange auf dem Seitenständer stehend
laufen lässt.

Der Motor braucht auf 1000 km etwa
0,1 Liter Öl. Und zwischen voll und
Mindeststand ist nicht viel.

Wenn nun die Lager im Zylinderkopf
nicht eingelaufen sind ist es nicht
so schlimm. Kipphebel und NW sind
eh irgendwann zu tauschen.

Sollten die Lager eingelaufen sein,
ist der Zylinderkopf hinüber. Dann
wird’s teuer. Muss aber nicht sein.
DR 600 S,EZ 1990

Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 238
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Hasi »

Hoffe es gibt noch Bilder! Wenn die Kipphebel schon richtig eingelaufenen sind dann könnte der Schaden schon älter sein. Mit Einstellen des Ventilspiels kann die Geräuschkulisse kurzzeitig gedämpft werde, hält dann aber nur bis zur nächsten Tanke!
Aber die Bilder werden es zeigen.

Gelöschter User

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Gelöschter User »

Hier sind die Bilder. Moped läuft aber auch jetzt. Ich brauche eine zweite Sitzbank die abgepolstert ist, sonst ist die mir zu hoch, Hat vielleicht jemand noch eine?
Dateianhänge
25.jpg
24.jpg
23.jpg

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 454
Registriert: 12 Aug 2016 23:00

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Pixxel »

wenn ich das richtig sehe sind DAS mal Spuren!

Ich hab noch eine Sitzbank die zumindest tiefer ist als meine andere :mrgreen:
weiß aber nicht wirklich sicher ob die tiefer als normal ist. Und eigentlich verkaufe ich ja mometan alles am Stück...

Wenn daraus aber in den nächsten Tagen nix wird können wir mal gucken, leider kommst du von so weit weg :)

Gelöschter User

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Gelöschter User »

Ah.. ok das wäre nicht schlecht, aber ich möchte die schnellstens haben, da ich auch mal fahren will.. :D
Bitte nur in schwarz oder grau.. und die Anbauteile sollten darunter sein, wäre also nur für Zweitbank.. Was würdest du denn dafür haben wollen?

lg Andrea

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 454
Registriert: 12 Aug 2016 23:00

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Pixxel »

schwarz wäre sie, preislich keine Ahnung aber da werden wir uns sicher einig :)

Wenn du willst mach ich am Freitag mal Bilder, vorher schaffe ichs nicht und ich scheine keine mehr zu haben

Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 238
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Hasi »

Ich hoffe der Kaufpreis war entsprechend günstig, dass die Reparatur zumindest teilweise mit abgedeckt ist.
Wenn jemand 15 Jahre ein Mopped fährt bzw. kennt sollte das Einlaufen der Kipphebel nicht unbemerkt bleiben.

Gelöschter User

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Gelöschter User »

Danke das ist sehr nett.. aber ich möchte schon eine bis zum WE haben.. also verkaufe alles am Stück.. :) Vielen Dank trotzdem

Gelöschter User

Re: DR 650 SP 43 B

Beitrag von Gelöschter User »

ät Hasi.. leider wurden wir etwas übers Ohr gehauen.. die Maschine hat 1200 Euro gekostet und ist tatsächlich einmal angesprungen.. Aber der Verkäufer nimmt sich nichts davon an und meinte das Moped wäre ok gewesen.. schade immer so was.. Haben jetzt fast 500 Euro reingesteckt mal abgesehen von dem Arbeitslohn.. weil wir das selbst gemacht haben.. Traurig aber so etwas gibt es leider immer noch.. lg Andrea

Antworten