SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Das DR-650 Technik Forum
Hausi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 04 Okt 2009 15:25
Wohnort: Wien

SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Hausi » 24 Feb 2019 21:55

Ich hab ein Problem mit meiner DR 650 SE mit TM40 Flachschieber-Vergaser, wo ich mich langsam echt am Kopf kratze und nicht mehr wirklich weiß wo ich mit der Fehlersuche weitermachen soll.

Also Ablauf ist der folgende:
  • Relativ kühl draußen, also meistens so um die 0 bis 10°C
  • Motorrad springt wunderschön an, Leerlauf 1A
  • Fahre los, Leistung ist in Ordnung
  • Nach ziemlich genau 0,5 - 1,5km Fahrt nimmt sie plötzlich kein Gas mehr an
  • Leerlauf läuft weiterhin perfekt, aber sobald ich nur einbisschen Gas gebe verschluckt sie sich komplett (siehe Video: https://youtu.be/NghYNwdNXME)
Wenn ich die Zündung abdrehe und dann neu starte geht sie dann meistens wieder für ca. eine halbe Minute normal und dann wieder das gleiche Spiel. Wenn ich sie dann aber einbisschen stehen lasse (meistens so ca. 5-15min) geht sie dann meistens wieder ohne jegliche Probleme, egal wie lange ich danach weiterfahre.

Was ich bisher gemacht habe:
  • Vergaser komplett zerlegt und gereinigt (war aber sauber)
  • Neue Zündkerzen
  • Anderen Tank drauf (einer mit Vakuumschlauch und einer ohne)
  • Luftfilter gereinigt und neu geölt
  • Mit Bremsenreiniger auf Falschluftsuche gegangen

Meine Vermutung ist, dass sich beim aufwärmen irgendwas ungleichmäßig ausdehnt, nur mir fällt nichts ein, was das sein könnte. Komisch ist aber, dass sie wenn ich die Zündung abdrehe dann doch wieder kurz funktioniert. Mir gehen langsam echt die Ideen aus und hoffe, dass wem von euch was einfällt was es sein könnte.
SP46A - Bj. 99 - Sumoumbau

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Eintopftreiber » 25 Feb 2019 19:12

Hi,

Zündspule oder CDI könnte ich mir auch gut vorstellen bei dem was die Kleine da macht.

Hat sie das von heute auf morgen angefangen, oder wurde es schleichend schlechter.
Hast du am Vergaser herumgebaut und vorher war alles ok ?

Grüße

Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Hausi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 04 Okt 2009 15:25
Wohnort: Wien

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Hausi » 25 Feb 2019 21:34

Ist vor ca. einem Jahr schon 2-3 mal passiert, danach aber das ganze Jahr (inklusiver einer großen Tour) nicht mehr passiert. Und jetzt nachdem ich sie nach einer ca. 2 monatigen Winterpause wieder gestartet hab, passiert es fast jedes mal.

Befürchte langsam auch, dass es was elektrisches sein könnte. Werd mich wohl doch auf die Suche begeben müssen, ich hoffe nur echt, dass es nicht die CDI ist, bei dem was die als Ersatzteil kosten...

Das einzige was mich wirklich stutzig macht, ist wie vorhersehbar das Problem ist, heute wieder zu zwei unterschiedlichen Zeiten ein paar Runden um den Block gedreht und es beide mal fast auf den Meter genau nach ca. 1,5km losgegangen.
SP46A - Bj. 99 - Sumoumbau

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1377
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Motzkeks » 25 Feb 2019 21:39

Lima mal durchmessen, die stirbt gern auf Raten.
I live. I die. I live again!

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2055
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Easy » 26 Feb 2019 07:12

Servus,

schau Dir mal die Zündkerzenstecker genauer an. Die können innen abgebrannt und oder weggammelt sein.
Was auch schon öfter war daß die Zünderregerspule (Pickup) ein termisches Problem hat, heißt wenn diese warm wird deht sich die Spule aus und ein vorliegender Drahtbruch hat keinen Kontakt mehr. Was aber nicht für dieses Problem spricht ist daß sie im Standgas weiterläuft, ansonsten sind die Symptome die selben.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Hausi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 04 Okt 2009 15:25
Wohnort: Wien

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Hausi » 26 Feb 2019 17:21

Danke schon mal für die ganzen Ideen, hab mich heute mal mit dem Multimeter auf die Suche begeben. Grundsätzlich waren im kaltzustand die Widerstände in Ordnung

Der Zündkerzenstecker war ein ganz heißer Tipp, der eine war hinüber (Widerstand unendlich). Hab den gleich ausgetauscht und gehofft, dass es damit erledigt ist, nur war leider nicht der Grund. (Gibts eigentlich einen passenden NGK Stecker für die SE oder muss ich mir einen vom Apotheker holen?)

Nachdem sie dann warm war hab ich aber auf der Pickup-Coil verschiedene Widerstände gemessen aber doch meist unter den 170 Ohm. Konnte hier auch nicht durchgehend messen, sondern immer nur kurz wenn ich die Kontakte neu berührt habe, ist das normal? Weiß aber nicht, ob das nicht auch an meinem Baumarkt-Billig-Multimeter liegt. Also Vermutung liegt nahe, dass du recht hast Wolfgang und es entweder am Kabel vom Pickup oder am Pickup selber liegt.
SP46A - Bj. 99 - Sumoumbau

Hausi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 04 Okt 2009 15:25
Wohnort: Wien

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Hausi » 10 Mär 2019 20:37

So kleines Update:

Hab gestern die Pick Up Coil getauscht und leider ist es dann heute wieder aufgetreten. Gestern ist es problemlos gelaufen, dürfte aber wohl eher an den milden Temperaturen oder an reinem Zufall liegen.

Ich glaub ich werd mir wohl doch den Vergaser nochmal genauer Anschauen (vielleicht Richtung Float oder so). Falls sonst noch wem was einfällt, wäre ich für jede Idee sehr dankbar.

PS: CDI und Zündspule hab ich zum testen mit einer anderen DR getauscht und sind eindeutig nicht die Fehlerquelle.

lg
SP46A - Bj. 99 - Sumoumbau

Fretschki
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 18 Nov 2018 19:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Fretschki » 10 Mär 2019 21:18

Wie sehen denn die Zündkerzen aus?
Zu fettes Gemisch durch hängenden Choke , kaputtem Dichtring zur Schwimmerkammer oder ausgeschlagenen Düsenstock?
Oder stirbt sie mit leichtem Sprotteln ab wie wenn der Tank leer wird ?
Deinem Video und den fehlzündungen nach klingt es aber nach zu wenig sprit oder?
Auch wenn das nach 1 Minute erst wieder auftaucht... wie als wäre die schwimmerkammer auf einmal leer.

Mal den benzinfilter geprüft?
Den im vergaser und den im tank :o
Du hast ja auch einen kunststoff tank... Mal geprüft ob sich unten wasser gesammelt hat?

Benutzeravatar
Blackman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 246
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Blackman » 10 Mär 2019 23:02

Hi hast du deine Nadeldüse mal ausgebaut??
Hintergrund ich hab genau das selbe verhalten gehabt lief ganz ok auf einmal fettet sie beim gasgeben an und säuft ab.
20190131_193718.jpg
Das sah dann beim demontieren so aus.
Ich hab mir dein Video angesehen genau so hat sich meine auch verhalten .
Man gibt gas und sie stirbt ab, oder wenn sie hoch dreht rußt sie schwarz,so wie bei dir.
Wann ist ein Reifen gut??
Wenn du mit deinen Ohrwascheln am Asphalt kratzt.
gruss Hannes

Hausi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 04 Okt 2009 15:25
Wohnort: Wien

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Hausi » 11 Mär 2019 11:32

Fretschki hat geschrieben:
10 Mär 2019 21:18
Wie sehen denn die Zündkerzen aus?
Zu fettes Gemisch durch hängenden Choke , kaputtem Dichtring zur Schwimmerkammer oder ausgeschlagenen Düsenstock?
Ja Dichtring Schwimmerkammer oder Düsenstock hab ich als nächstes im Verdacht. Werd ich mir mal genauer Anschauen. Hatte den Vergaser schon heraussen und hab ihn durchgeputzt, aber hab ihn nicht ganz zerlegt gehabt. Choke ist es sehr wahrscheinlich nicht, da ich am TM40 einen Chokeknopf hab, den ich händisch ganz reindrücke.
Fretschki hat geschrieben:
10 Mär 2019 21:18
Oder stirbt sie mit leichtem Sprotteln ab wie wenn der Tank leer wird ?
Deinem Video und den fehlzündungen nach klingt es aber nach zu wenig sprit oder?
Auch wenn das nach 1 Minute erst wieder auftaucht... wie als wäre die schwimmerkammer auf einmal leer.

Mal den benzinfilter geprüft?
Den im vergaser und den im tank :o
Du hast ja auch einen kunststoff tank... Mal geprüft ob sich unten wasser gesammelt hat?
Ja deswegen ist meine aktuelle Vermutung, dass es am Schwimmer liegen könnte. Tank ist es aber nicht, da der Kunststofftank nur zum testen drauf ist, hatte vorher den normalen Stahltank drauf und da war das Problem auch schon da. Vielen Dank schonmal für den Input!

Blackman hat geschrieben:
10 Mär 2019 23:02
Hi hast du deine Nadeldüse mal ausgebaut??
Hintergrund ich hab genau das selbe verhalten gehabt lief ganz ok auf einmal fettet sie beim gasgeben an und säuft ab.
20190131_193718.jpg
Das sah dann beim demontieren so aus.
Ich hab mir dein Video angesehen genau so hat sich meine auch verhalten .
Man gibt gas und sie stirbt ab, oder wenn sie hoch dreht rußt sie schwarz,so wie bei dir.
Danke für den Tipp, hatte beim Vergaserreinigen nur die Hauptdüse und die Nadel selbst heraussen. Werd mir das nochmal genauer anschauen.
SP46A - Bj. 99 - Sumoumbau

Fretschki
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 18 Nov 2018 19:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Fretschki » 11 Mär 2019 11:38

Hausi hat geschrieben:
11 Mär 2019 11:32


Mal den benzinfilter geprüft?
Den im vergaser und den im tank :o
Du hast ja auch einen kunststoff tank... Mal geprüft ob sich unten wasser gesammelt hat?


Ja deswegen ist meine aktuelle Vermutung, dass es am Schwimmer liegen könnte. Tank ist es aber nicht, da der Kunststofftank nur zum testen drauf ist, hatte vorher den normalen Stahltank drauf und da war das Problem auch schon da. Vielen Dank schonmal für den Input!
Dann schau mal nach dem Filter im Vergasereingang oder Zulauf... erschreckend was man da so finden kann

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 181
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von KlaCha » 11 Mär 2019 13:29

Sowas ähnliches hatte ich auch an meiner XS. Die hatte zwar 2 Vergaser aber Problem hört sich gleich an.

Ist der Schwimmer in Ordnung? Schwimmt der oder nicht? Schwimmt der richtig! Meiner lief voll und soff ab. Dadurch ging die Nadel zu und das Benzin kam nicht mehr nachgeflossen.
Es hört sich an wie wenn die Schwimmerkammer leer läuft und dann kein Benzin mehr ankommt. Sonst wäre die Distanz die zurücklegst ja nicht immer fast genau gleich....
Noch mal reingen! :wink:

Vom Rest hab ich keinen Schimmer. :oops: :roll: :lol:
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Hausi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 04 Okt 2009 15:25
Wohnort: Wien

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Hausi » 11 Mär 2019 19:33

So hab gerade den Vergaser heraussen, schaut eigentlich alles ok aus (Düsenstock und Nadel, sowie Schwimmernadel), außer dass der Kopf (?) von der Schwimmernadel eine kleine Vertiefung in den Tab vom Schwimmer gewetzt hat (siehe Foto im Anhang). Werde den Tab mal einbisschen biegen und schauen ob sich da was ändert, bin mir aber noch nicht ganz sicher in welche Richtung ich zuerst gehen will...

asd.jpg


@KlaCha: Schwimmer hab ich gerade mal im Wasser getestet (ich hoffe das geht als Ersatzflüssigkeit) und er hat sehr dicht gewirkt, also keine Blasen. Aber die Theorie, dass es mit der Schwimmerkammer zusammenhängt, wegen der ca. gleichen Distanz ist schon mal nicht ganz schlecht.

@Fretschki: Filter im Vergasereingang hab ich keinen mehr und den im Tank würde ich durch Tanktausch mal als Fehlerquelle ausschließen.
SP46A - Bj. 99 - Sumoumbau

halfbit
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 03 Sep 2016 13:46

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von halfbit » 12 Mär 2019 13:17

Wenn Dein Problem noch existiert: Ich hatte exakt dasselbe (650se, bj 98, 40tkm). Nach wochenlanger Suche hat sich herausgestellt: Es war der Regler.
Tip: Schliess ein Multimeter an die Batterie an und geh fahren. Wenn die Spannung an der Batterie über 16V steigt, ist's der Regler.

Ein wenig Hintergrund: Unter nicht-reproduzierbaren Umständen nimmt der Motor schlagartig kein Gas mehr an, läuft aber problemlos im Stand. Nach einer Weile verschwindet der Spuk und sie läuft wieder wie gewohnt.
Zigmal Vergaser zerlegt, alle Stecker geprüft, Zündspule, Zündkerzen, Zündstecker und sogar LiMa getauscht - hat alles nix gebracht.

Aus lauter Verzweiflung ein Multimeter am Lenker befestigt, an die Batterie angeschlossen und losgefahren. Und da wurde schnell klar, dass da was kaputt ist: Die Spannung lag zuerst bei den üblichen grob 14V-15V.
Aber gelegentlich ging sie zeitweilig auf gut 16V, und als die Motoraussetzer endlich auftraten, war die Spannung bei 17V oder sogar 18V. Das kann nur der Regler sein.

Glücklicherweise ist dabei die CDI nicht abgeraucht. Möglicherweise geht sie bei Überspannung in so eine Art Selbstschutzmodus und liefert nur noch den Zündzeitpunkt für Standgas, ist aber nur ein Theorie.
Unglücklicherweise ist kein einziges Birnchen durchgebrannt, sonst wäre ich viel früher drauf gekommen.

Wenn bei Dir dasselbe auftritt, besorg einen Regler. Die sind Baujahr-unabhängig (CDIs sind das nicht!), kann also auch ein gebrauchter sein. Und such Dir ein paar kraftvolle Flüche im Internet zusammen, bevor Du Dich an die zwei verfluchten Kreuzschlitzschrauben machst.

Hausi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 04 Okt 2009 15:25
Wohnort: Wien

Re: SP46 nimmt zeitweise kein Gas an

Beitrag von Hausi » 12 Mär 2019 18:07

Vielen tausend Dank halfbit!

Das war die Fehlerquelle! Hab mir auch ein Multimeter auf den Lenker geklemmt und sobald das Problem aufgetreten ist war die Bordspannung plötzlich auf 17-18V. Das würde auch erklären warum es immer nach ca. der selben Zeit aufgetreten ist, dürfte wohl bei mir meistens ca. 1 km gedauert haben bis die Batterie ganz voll war und dann ist die ganze Spannung ins Bordnetz gegangen.

Und das einzige was mich jetzt noch abhält sind die blöden Kreuzschlitzschrauben (auch hier hast du voll recht gehabt), selbst mit dem Schlagschrauber hab ich die noch nicht rausbekommen, werd ich wohl mit der Flex ranmüssen... Flüche hab ich alle aufgebraucht.

Also für die Zukunft, wenn wer ein ähnliches Problem hat, dass der Leerlauf sauber läuft aber das Motorrad kein Gas annimmt --> Regler / Gleichrichter und Bordspannung checken!


Vielen Dank auch an alle die hier mitgeholfen haben!
SP46A - Bj. 99 - Sumoumbau

Antworten