Soarker CDI

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
minibootsmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 06 Jul 2018 12:17
Wohnort: 26904 Börger

Fahrerkarte

Re: Sparker CDI

Beitrag von minibootsmann » 04 Apr 2019 17:37

Moin,

gerade habe ich die Widerstände gemessen:

Zwischen den drei gelben Kabeln: 0,7 Ω,
zwischen den beiden Kabeln des Pickup (blau-grün): 209 Ω,
zwischen den beiden Kabeln für die Zündung (braun-schwarz): 285 Ω

@Aynchel, es gibt keinen Kontakt zwischen Gelb und Masse. :)

Nach meinen Erkenntnissen liegen alle Werte im Soll. Dann werde ich mal auf eine Test-CDI warten.

Samstag werde ich nochmal Dennis' Tip befolgen und den Vergaser leeren.

Ich berichte weiter...

Beste Grüße,
Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 724
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: Soarker CDI

Beitrag von deFlachser » 04 Apr 2019 18:03

Hallo Helmut,

zwischen gelb und Masse darfst Du nichts messen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
minibootsmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 06 Jul 2018 12:17
Wohnort: 26904 Börger

Fahrerkarte

Re: Sparker CDI

Beitrag von minibootsmann » 04 Apr 2019 18:30

deFlachser hat geschrieben:
04 Apr 2019 18:03
Hallo Helmut,

zwischen gelb und Masse darfst Du nichts messen.

Gruß Stefan
Moin Stefan,
hab ich auch nicht. :D

Gruß,
Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 724
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: Soarker CDI

Beitrag von deFlachser » 04 Apr 2019 19:28

Sorry, hab das falsch gelesen :oops:

Du hast geschrieben; es gibt keinen und ich hatte es als Frage gelesen; gibt es einen?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Benutzeravatar
minibootsmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 06 Jul 2018 12:17
Wohnort: 26904 Börger

Fahrerkarte

Re: Sparker CDI

Beitrag von minibootsmann » 07 Apr 2019 15:44

Moin,

nach einigen Wartungsarbeiten wollte ich einen kurzen Zwischenstand geben. Leider habe ich keine Bilder, daran habe ich im Eifer des Gefechts nicht gedacht.

Als ich am Donnerstag die LiMa gemessen habe, musste ich ja diverse Stecker freilegen, um an die Messpunkte zu kommen. Dabei habe ich gelernt, daß der große schwarze "Gummiklumpen", den ich für die CDI hielt, nur ein Haufen Steckverbindungen ist, die eher provisorisch mit viel Isolierband in eine "Gummitülle" verpackt waren. Dahinter befand sich die CDI.

Am Samstag habe ich zuerst den Vergaser geleert und dann die notwendigen Reparaturen für den TÜV vorgenommen. Dazu gehörte die Reparatur der Blinker. Dabei ist mir aufgefallen, daß die nachträglich angebrachten Miniblinker sehr stümperhaft angeschlossen waren. Die Anschlussleitungen waren per Hand verdrillt und dann mit einem Schrumpfschlauch "fixiert". :shock: Erwartungsgemäß gab es hier Wackelkontakte. Nach diesem Erlebnis habe ich nochmal die gesamte Elektrik geprüft und weitere stümperhafte Verbindungen gefunden. Auch die Verdrahtung zur CDI (im "Gummiklumpen") war betroffen. :cry: Ich habe alle schlechten Verbindungen sauber und neu verbunden, so daß jetzt keine Kontaktprobleme mehr bestehen sollten. Die "Gummitülle" habe ich belassen, aber jetzt mit einem Gegenstück vernünftig geschlossen.

Nach der Aktion habe ich das Motorrad gestartet (Zum ersten Mal seit einer Woche) und sie sprang beim 4. Treten an. Das ist schon nicht schlecht. :D

Am heutigen Sonntag habe ich nochmal einen Startversuch nach 16 Stunden Wartezeit gewagt. Wieder sprang sie nach dem 4. Treten an. Mal sehen, wie es nächstes Wochenende ist. Dann habe ich auch eine CDI zum Testen und kann vergleichen. Bei der Gelegenheit werde ich auch Bilder von der "Gummitülle" machen. :wink:

Ich werde weiter berichten.

Gruß,
Helmut
Was Du nicht willst was man Dir will, das willst' auch keinem... Was willst'n Du?

- DR 650 R (SP44B) -

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 724
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: Soarker CDI

Beitrag von deFlachser » 07 Apr 2019 20:34

Isses vielleicht gar nicht die CDI sondern nur der Elektrikpfusch vom Vorgänger :shock:
Bin echt gespannt auf deine Fortsetzung.
Manche Leute sollten einfach die Finger von Sachen lassen von denen sie keine Ahnung haben.
Wie der hiha schon gesagt hat. Er zahlt lieber mehr für ein Moped mit mehr Laufleistung bei dem nachweislich der Motor noch nicht offen war, als für einen "Überholten" :wink:
Manche Leute machen nämlich mehr kaputt als ganz, leider.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Antworten