Sich auflösende Tankaufkleber

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 530
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Sich auflösende Tankaufkleber

Beitrag von Der Dreisi » 07 Apr 2019 11:46

Hallo DR Gemeinde,

Ich wollte doch mal die Frage in die Runde werfen,
ob jemand schon mal an seinem Moped sich lösende/auflösende
Tankaufkleber (originale) bemerkt hat?

Ich wollte heute meine Gute etwas aufpolieren, der TÜV ist fällig
Und was sehe ich nachdem ich die Plane runternehme?
20190407_122516.jpg
Ich dachte ich bekomme Herzrasen... :evil:

Jemand ne Idee wie man das wieder geglättet bekommt?

Denke das kommt von Benzin/Benzingasen...

Gruß, Thomas

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2031
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sich auflösende Tankaufkleber

Beitrag von Easy » 07 Apr 2019 15:54

Servus,

das is doch der original Blechtank oder? Dann kommt das wohl eher von daneben gelaufenem Sprit beim Tanken.
Normalerweise sind die original Aufkleber doch überlackiert??
Ich kenn das von den Acerbistanks, durch den Kunststoff diffundiere die Dämpfe durch. Ich brauch jedes Jahr neue Aufkleber auf den Tank, das macht dann schöne Abwechslung.

Jedenfalls, geglättet bekommst Du´s vieleicht mit Wärme aber ich wage zu bezweifeln daß das wieder richtig klebt.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 530
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sich auflösende Tankaufkleber

Beitrag von Der Dreisi » 07 Apr 2019 16:43

Servus Wolfgang,

ja, das ist der originale Tank und nein, die Aufkleber sind an der 46er anscheinend nicht überlackiert... :(
Dachte ich vorher eigentlich auch, sehen nämlich so aus.

Ist schon seltsam, hatte bisher noch nie so ein Problem in all den Jahren die ich die ja inzwischen habe.

Also vom tanken kommts nicht, hatte die ja so abgestellt und für die Nichtbenutzungszeit den Tank Randvoll gemacht.
Genau so wie immer wenn ich die längere Zeit nicht fahren werde.
Mir ist vor ein paar Tagen schon aufgefallen, habe mir aber keine wirklichen Gedanken darüber gemacht, dass sogar die Plane im Bereich des Tanks "schrumpelig" geworden ist. Habe es noch auf die scheiss Qualität der Abdeckplane geschoben...

Denke mal da ist immer etwas Benzin aus dem Tankdeckel ausgetreten und dann über die linke Seite gelaufen...

So ein Dreck aber auch... :x

Na ja, nu ist es eh geschehen.

Ach, Wolfgang, da fällt mir ein, ich bräuchte eine Kleinigkeit aus deinem Shop, eine Minibestellung für meine Vergaserüberholung.
Da werde ich mich gleich mal rübermachen... :wink:

Gruß, Thomas

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2031
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sich auflösende Tankaufkleber

Beitrag von Easy » 07 Apr 2019 16:50

Das wirds gewesen sein den Tank bei kühleren Temperaturen randvoll gemacht und dann wirds wärmer draussen....Wie man´s macht ist´s falsch.
Die Tankdeckel mit Schlauch früher hatten auch ihre Vorteile.
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Benutzeravatar
deFlachser
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 724
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Fahrerkarte

Re: Sich auflösende Tankaufkleber

Beitrag von deFlachser » 07 Apr 2019 20:23

Sehe das wie Wolfgang, warm machen und versuchen zu glätten.
Ansonsten das Teilstück abziehen und mit neuem Kleber wieder befestigen.
Die nun entscheidende Frage ist, welcher Kleber :?
Da muss ich leider passen.
Bei mir waren noch nie, seit ich sie besitze, Kleber drauf.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 20 Semester Philosophiestudium :D

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 210
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Sich auflösende Tankaufkleber

Beitrag von Aynchel » 08 Apr 2019 07:34

neue Aufkleber kaufen und mit 2K Klarlack über lackieren
halt wie es sich gehört
alle andere ist Zeitverschwendung

https://www.decalmoto.com/334-suzuki

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 530
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sich auflösende Tankaufkleber

Beitrag von Der Dreisi » 08 Apr 2019 15:03

Leider ist die 46er nicht in der Verlinkung aufgeführt, sonst hätte ich bei den Preisen dort für ein komplettes Decalset echt überlegt... :P

Habe eben das www durchforstet, nur die originalen 99er Tankaufkleber kosten im günstigsten Falle 126.- € ohne Versandkosten. :(

Und dann ist da noch die Frage ob die Klarlack vertragen? Ab Werk sind die ja nicht überlackiert...

Original sollten die schon sein, denn das Desingn des 99er Modelles Geht von der Sitzbank in den Tank über (zweifarbige Sitzbank in den zweifarbigen Tankaufkleber), das schaut sonst blöde aus, außerdem sind da noch die Faltenbälge, müssten dann auch getauscht werden beim anderen Design.

Ich bin da eben etwas penibel... :wink:
WP_20160508_002.jpg
Es gibt natürlich auch für weniger Geld komplette Decalsets von den neueren Modellen, keine von Suzuki, nachgemachte, aber wie ist da die Qualität?
Habe ja keine lust, nach nem halben Jahr von vorne anzufangen, weil die Dinger sich anfangen zu lösen. Die sind ja nur aus dünner Folie.
Und über "normale Folie" lackieren? Ich glaube das wird nichts...

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 355
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: Büdingen

Re: Sich auflösende Tankaufkleber

Beitrag von kermit » 08 Apr 2019 16:23

Schau mal hier:
https://motor-stickers.com/index.php?la ... ts_id=1322

Überlackieren sollte eigentlich problemlos gehen. Hält zumindest an meiner AT seit Jahren.
SP41B

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 530
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sich auflösende Tankaufkleber

Beitrag von Der Dreisi » 08 Apr 2019 16:33

Hi kermit,

du bist mein Held! :P

Die schauen mal richtig gut aus, da ist der Schriftzug Gold wie im Original und nicht einfach nur gelb wie bei den anderen die ich gesehen habe.

Und der Preis ist auch absolut genial!

Danke für den Link!

Gruß, Thomas

Antworten