neue DR650SE SP46 kaufen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
spezi266
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 19 Nov 2016 14:53
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel (Austria)
Kontaktdaten:

Galerie

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von spezi266 »

Ich glaube, da seid ihr in eine ,,verstiefelte" Sache geraten.
Der Tomek von Dragons und der Sambor von ADVfactory dürften da eng zusammen arbeiten, was Reiseveranstaltungen betrifft.
Sehr ähnlich aufgebaut, die beiden Anbieter, wenn ich mir das Programm ansehe.
In Polen ist der Motorradreisesektor, besonders zu Adventurereisen sehr umfangreich und stark.
Bei uns sind es mehr Individualisten, die diese Reiseziele anstreben.
Jedenfalls sind die angebotenen DR650 USA -, und keine Australien-Modelle, was bis auf die ausladende Rückleuchte aber das selbe ist.

Die Fahrzeuge dürften niegelnagelneu, aus der Kiste zusammengebaut sein. (Bei dreien fehlt die Führung für die Tachowelle am Kotflügel) :wink:
Der Endpreis ist aber wirklich nicht das Gelbe vom Ei.

Ich wollte im Frühjahr dieses Jahres mit Sambor Kontakt aufnehmen, eben weil er einige XR650R mit E-Starter von USA importiert und in Polen zur Anmeldung gebracht hat.
Meine Begierde waren nicht die XR, sondern wie es aussieht DRs zu typisieren.
Leider ist kein Kontakt zustandegekommen, erstens weil Sambor meist im fernen Ausland weilt, und weil zwischen ihm und meinen polnischen Partnern (podrozemotocyclowe) wegen irgendetwas im Moment dicke Luft herrscht.

Ja mit Beziehung und Geld ist in Polen sicher mehr als in unseren Heimatländern möglich.

Aber der Aufwand ist einfach zu groß.
Z.B. DR in Australien um 9000Aus$ (etwa 5500€) kaufen. Als Seefracht nach ev. Danzig versenden, eine Halle suchen, wo man sie zusammenbaut, das Geld um die Typisierer gewogen zu halten, Weitertransport nach D oder A, wieder typisieren, möglicherweise gibt es da Schwierigkeiten weil unsere Herren Ingeneure ja meist genauer sind, und die polnische Aktion anzweifeln könnten. :roll:

Irgendjemand von euch hat geschrieben, dass die Zulassung für die DRs wie ein Reisepass aussieht. Das ist jedenfalls kein COC-Gutachten, mit dem es eventuell leichter ginge.

Möglich ist immer was, aber der Aufwand und die möglichen Hürden schrecken mich da schon ab. Schlußendlich kannst du die DRs dann nur in Polen verkaufen.
Also Wohnsitz verlegen. :mrgreen:

LG vom Spezi
“Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.”
Mark Twain

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 594
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von Der Dreisi »

Hallo Spezi,

ein CoC können die DR's ja gar nicht vorweisen, die sind ja nicht für den europäischen Markt gebaut. :wink:
Das ist ja eine CE Kennzeichnung für in Europa zulassungsfähige Fahrzeuge.
Also wieder so ein Brüsseler Ding....
Selbst bei US Cars, welche den Abgasbestimmungen denen hier gleichwertig sind, aber eben keine Nebelleuchten besitzen wie alle von denen, haben keines, weil so nicht Zulassungsfähig... :shock:
Es war ein Schreiben bei den Papieren der polnischen DR von der ich schrieb, amtlich abgestempelt vor der Zulassung mit den Hinweisen laut Paragrafen... und ... Ausnahmeregel....darf dieses Motorrad Fin... zugelassen werden. Vom Amt in Danzig. Dazu der Brief (der ausschaut wie ein Reisepass!) und der Fahrzeugschein.

Und warum sollten andere Länder der EU Ärger machen wenn man so ein Moped dann nach hier ummeldet?
Dafür fahren schon zu viele DR' s neueren Baujahr in Deutschland rum.... Ist doch von einem EU Mitglied geprüft und für rechtmäßig erklärt worden.
Man sieht sie doch immer wieder mal im Angebot bei Kleinanzeigen oder mobile.... Baujahr 17 war erst letzte Woche wieder dabei..

Und dann sind ja noch die diversen Händler hier im Westen die die genau so ab und zu so anbieten, alle zwei Jahre wieder fünfzehn Maschinen und alle sind irgendwann trotz der hohen Preise verkauft.

Gruß, Thomas

Myrkskog
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 25 Dez 2019 10:07
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von Myrkskog »

Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum und habe mich angemeldet, da ich immer schon Interesse an einer DR650 hatte. Meine Frau und ich sind gerade auf Motorrad Weltreise und wir werden in ferner Zukunft auch irgendwann in USA/Canada vorbei kommen. Aus diesem Grund bin ich bei diesem Thread gelandet. Ich habe mich gefragt, ob es evtl. sinnvoll wäre, anstatt unserer alten Maschinen, zwei fast neue oder auch neue DR650 mit nach Hause zu bringen.
Mir ist allerdings noch nicht ganz klar, ob ich dann definitiv auf einen alten in Deutschland registrierten Rahmen umbauen muss, oder ob es auch die Möglichkeit gäbe, die Nummer eines alten bereits registrierten Rahmens mit Papieren irgendwie auf den Import Rahmen zu übertragen. Ich mir den Umbau also sparen und auch den besseren Rahmen damit in Deutschland weiter benutzen könnte.
Danke im Voraus
Tobias

Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 393
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: Büdingen

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von kermit »

Laut Tüv Nord wird dein Vorhaben vermutlich so nicht möglich sein:

Austauschrahmen

- Neu-Einschlag der Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) muss von einem unserer Sachverständigen begutachtet und in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.

Die Verwendung der ursprünglichen FIN in einem Austauschrahmen ist zulässig, wenn es sich
a) um einen Austauschrahmen des identischen Fahrzeugtyps handelt, der als Original-Ersatzteil vom Hersteller geliefert wurde

oder

b) um einen identischen Rahmen des gleichen Motorradtyps handelt, der in einem bereits zugelassenen Motorrad verbaut war und bisher eine andere FIN trug.

Vor dem Neueinschlag der FIN ist stets eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Straßenverkehrsbehörde („Zulassungsstelle“) einzuholen. Diese ist dem Sachverständigen bei der Begutachtung vorzulegen.

Die FIN ist vorn rechts am Rahmen (Lenkkopf oder Unterzugrohr) einzuschlagen oder einzuprägen.

Wird der Rahmen eines gebrauchten Motorrades verwendet, dann sollte die neue FIN in der Nähe der alten FIN eingeschlagen werden. Die alte FIN ist lesbar (z. B. mit einem Kreuzmeißel) zu durchkreuzen. Der Neueinschlag wird im Feld 22 der Zulassungsbescheinigung Teil 1 vermerkt.

Bei gebrauchten Rahmen ist das Fabrikschild auszutauschen und die gültige FIN zu vermerken.


Zumindest interpretiere ich "bereits zugelassen" als "bereits in der EU zugelassen".
Aber vielleicht gibt es da ja Spielräume...
Am besten mal selbst mit der Zulassungsstelle oder TÜV deines geringsten Mißtrauens klären...
Gibt zu zwei Fragen wahrscheinlich drei Antworten 😒

Viel Erfolg!
SP41B

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 117
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von martin58 »

guten tag und beste wünsche fürs neue jahr!
die von dir angedachte variante klingt sehr vielversprechend und durchaus plausibel.
"zugelassen" sollte auch "zugelassen" meinen und nicht "in der eu zugelassen".
um eine fin eines alten rahmens zu verwenden, muss der alte rahmen irreparabel sein. ich kenne es so, dass der lenkkopf mit der fin rausgeschnitten wird, damit ganz sicher ist, dass dieser rahmen nicht mehr verwendet wird.

Myrkskog
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 25 Dez 2019 10:07
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von Myrkskog »

Danke für die Antworten. Das klingt ja schon mal ganz vielversprechend. Zur Not könnte ich natürlich auch alles auf einen alten deutschen Rahmen umbauen, aber der Aufwand und in Anbetracht dessen, dass der originale Rahmen neuer und besser wäre als der Austauschrahmen, wäre es natürlich ziemlich traurig.

Mathias
Moderator
Moderator
Beiträge: 1523
Registriert: 20 Jun 2009 11:24
Wohnort: Bodnegg

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von Mathias »

martin58 hat geschrieben:
02 Jan 2020 10:11
.......um eine fin eines alten rahmens zu verwenden, muss der alte rahmen irreparabel sein........
Wenn ihr einen TÜV-Ing dazu bringt, dann gratuliere ich...... persönlich denke ich, der muss euch dann schon sehr lieb haben :lol:

Ich war im Jahr 2009 an einer neuen SP46 bei einem bayrischen Händler dran...... die war bereits zugelassen..... gibt es also tatsächlich. Nur waren die 5 Stück die er hatte weg bevor ich bei ihm vor der Tür stand. Wenn ich ganz ehrlich bin habe ich 0,0 verstanden wie das funktioniert.

Kürzlich bin ich über ein spannendes Angebot gestolpert ...... eine Nagelneu 1200GS Bj 2010...... noch nie zugelassen. Auch das wird sicher ein Spaß, bzw. bezweifle ich das Otto Normal das hinbekommt. :lol:

Gruß Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: DR650RS SP42B , DR650R SP44B , Q :roll: :lol: , CRF1000L Adv. Sports :mrgreen: , DR 350 DK41A

http://www.enduro-wandern.de

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1130
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von Ulf »

Moin Mathias,
das mit der GS von 2010 geht.
Den gleichen Fall hatte ich vor ein paar Wochen mit einigen älteren Betamotards die zuvor nur auf der Kartbahn waren.
Lt. Strassenverkehrsamt vergibt dann der TÜV ein dem Alter angemessenes fiktives Erstzulassungsdatum.
Bei der GS wäre es dann der 01.07.2010.
Hat der TÜV auch so bestätigt.
Damit hat dann die alte neu GS aber eine alte EZ. Nix mehr zum prahlen.
Mit einer neuen SP46 ist ein ganz anderes Prozedere.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 117
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von martin58 »

@ mathias: das hat mit liebhaben nichts zu tun. man muss "nur" das rechtlich bindende prozedere durchexerzieren und einen tüverer finden, der sich mit sowas auskennt.

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 594
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von Der Dreisi »

Ulf hat geschrieben:
09 Jan 2020 06:56
Lt. Strassenverkehrsamt vergibt dann der TÜV ein dem Alter angemessenes fiktives Erstzulassungsdatum.
Bei der GS wäre es dann der 01.07.2010.
Na ganz so einfach machen die das auch nicht.

Bei meiner DR, ohne Brief und über acht Jahre ohne Zulassung (daher keine Daten mehr beim KBA) haben die sich schon intensiv darum gekümmert, das ich denen mit Fotos und Daten (FIN mit Ersatzteillisten) das Baujahr belegen musste anhand des Designs. Ich konnte also kein 2000er Modell daraus machen für die Zulassung. :wink:
Daher habe ich jetzt 01.07.99 als EZ...

01.07. wird eigentlich immer bei Motorrädern genommen, da die wenigsten im Januar angemeldet werden.
Es gibt bei fiktiver Zulassung ja nur Januar und Juli....

Gruß, Thomas

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1130
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von Ulf »

Der Dreisi hat geschrieben:
09 Jan 2020 13:52
...
01.07. wird eigentlich immer bei Motorrädern genommen, da die wenigsten im Januar angemeldet werden.
Es gibt bei fiktiver Zulassung ja nur Januar und Juli....

Gruß, Thomas
Hi, genau so hat mein Auto EZ 01.07.80 bekommen und meine ex Dnepr 01.07.55 8)
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

KlaCha
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 207
Registriert: 13 Mai 2013 15:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von KlaCha »

Hallo

Bin zu Zeit in Neuseeland unterwegs. Hiier wird die SE noch munter verkauft. Neupreis liiegt bei 8500NZLDollar

Besser aber noch ist der Verkauf der TS125 von 1979 die als Neufahrzeug verkauft wird. 3474 NZLDollar

MfG

Charly
2-Stroke forever; Kawasaki KX250 Bj.1993 / Suzuki RM250 Bj. 2008 / Honda CR250 Bj 2004 / Yamaha YZ250 Bj.2015 / Yamaha YZ250 Bj.2019............
Obey your master....................................
de stolze Bauer

https://de-de.facebook.com/CharelKlasen/

http://www.dr-650.de/galerie/eintrag/anzeigen/2830

Myrkskog
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 25 Dez 2019 10:07
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von Myrkskog »

KlaCha hat geschrieben:
12 Jan 2020 06:24
Hallo

Bin zu Zeit in Neuseeland unterwegs. Hiier wird die SE noch munter verkauft. Neupreis liiegt bei 8500NZLDollar

Besser aber noch ist der Verkauf der TS125 von 1979 die als Neufahrzeug verkauft wird. 3474 NZLDollar

MfG

Charly
Ja, das ist zum Heulen. Hier in Australien gibt's die DR ungefähr zum selben Preis.

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 556
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von DROldie »

Heul Flenn Rotz Schnief....
http://www.suzukimotorcycles.com.au/off ... mi-edition Keine 6000€ :cry:

Weinende Grüße,
Peter

Luigi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 250
Registriert: 30 Jun 2003 23:00

Re: neue DR650SE SP46 kaufen

Beitrag von Luigi »

hallo zusammen ,

jetzt fehlt nur noch jemand , der 5 von den Kisten kauft , in einen Container packt und zu uns verschippern läßt.

Wenn dann eine neue DR dasteht , einen alten Rahmen mit Brief umbauen , und alles ist gut .

Achtung Halbwissen:

Umsatzsteuer im Herkunfstland erstatten lassen ??? , hier verzollen , die ( übrigen ) Teile einer vielleicht vorhandenen alten DR verkaufen , dann sollten auch die Kosten

im Rahmen bleiben.


mfg
Luigi

Antworten