Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Das DR-650 Technik Forum
EifelRider99
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 116
Registriert: 10 Dez 2016 11:00
Wohnort: Eifel

Galerie

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von EifelRider99 » 20 Jun 2019 08:51

Ich werfe meine Werte auch mal in die Runde:
Also bei fast ausschließlicher zügiger Landstraßenfahrt muss ich meistens bei 180km auf Reserve schalten, hatte aber auch schon 210km aufm Tacho ohne umschalten zu müssen.. tanke aber auch meistens randvoll :wink:
Muss aber dazu sagen das seitdem der Vergaser vom Händler eingestellt wurde sie im kalten Zustand schlechter und ruckeliger läuft, dafür gefühlsmäßig aber weniger Sprit verbraucht.. :mrgreen:

MfG
DR 650 Sp46b mit 45Tkm 8)

Jim Knopf
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von Jim Knopf » 20 Jun 2019 11:45

[/quote]

Fährst du die SP 46 ?
[/quote]

Ja, DR650SE SP46B

Benutzeravatar
cat
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 15 Jun 2019 23:45
Wohnort: ...auf meinen DR's.

Galerie

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von cat » 20 Jun 2019 14:14

...


...ist bei meinen SE's etwas unterschiedlich - jedoch sind 160 Km mit vollem Tank normalerweise drin - bei Beiden.
...trotz Allem hasse ich es, es auf den letzten Tropfen ankommen zu lassen, & tanke meist vorher wieder voll :mrgreen:


Mein Allerliebstes: Meine beiden Soehne :D :D
...& gleich danach meine beiden SE's :mrgreen: :mrgreen:

„ ¡ Sólo hay una cosa más grande que el amor a la libertad, el odio a quien te la quita ! “
„ ¡ Seamos realistas y hagamos lo imposible ! “
Ernesto Rafael ( Che ) Guevara de la Serna / 1928 - 1967

* Treffen 2014 Clausthal-Zellerfeld / Oberharz
* Treffen 2015 Tripsdrill / Cleebronn
* Treffen 2016 Mettmann / Neandertal
* Treffen 2017 Uhlenkoeper_Ring / Uelzen
* Treffen 2018 Geiselwind / Steigerwald

Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 257
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von PinzMax » 20 Jun 2019 21:24

*trallalla trallalla*

Ich fahre ganz locker meine 400 km und hab noch immer Reserve drin :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Danke, Fretschki, dein alter 25er-Acerbis leistet gute Arbeit! :wink:

Fretschki
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 18 Nov 2018 19:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von Fretschki » 22 Jun 2019 12:13

PinzMax hat geschrieben:
20 Jun 2019 21:24
*trallalla trallalla*

Ich fahre ganz locker meine 400 km und hab noch immer Reserve drin :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Danke, Fretschki, dein alter 25er-Acerbis leistet gute Arbeit! :wink:
Gerne doch :D

Ich komme zwar nur die 150 ohne bis ich auf reserve schalte aber dafür fahre ich 50% der zeit nicht auf Asphalt und hab 100% Spaß :D
soll sie Ihre 6-7L Saufen, wenn ich Sparsam von A nach B will nehm ich meinen kleinen Corsa

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1156
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von deFlachser » 22 Jun 2019 12:58

Es kommt immer ganz auf die Fahrweise an und wo man fährt. Ist das Moped original oder ein wenig modifiziert, etc.
Solo- oder Soziusbetrieb, Gepäck, usw. Pauschalieren läßt sich so was nicht. Richtig aufgerödelt hat das Moped schließlich
einen CW-Wert ähnlich dem Kölner Dom. Und... nicht zu vergessen, der Luftwiderstand steigt im Quadrat zur Geschwindigkeit :wink:
Mein Verbrauch lag z.B. im originalzustand der SE zwischen 4,2 und 5,2 Litern. Das war dann zwischen gemütlich und zügiger Landstraßenfahrt. Nach ein paar
Modifikationen geht der Verbrauch nun schon mal auf 6,7 Liter. Da wird es mit dem Originaltank dann etwas eng. Es ist wohl jeder froh
der die Sitzbank der SE kennt, nach 200 km eine Tankpause einzulegen. Nur...., gibts dann auch ne Tankstelle? Würde der SE für Reisen auf
jeden Fall einen größeren Tank spendieren.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 450
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von DROldie » 22 Jun 2019 13:28

Hallo zusammen,
ich muss bei meiner Fahrweise nach ca. 200-220Km auf Reserve stellen. Tank und Motormäßig alles Original mit 15-43/45 je nach Reifen ob Stolle oder Straße. Nackig bin ich auch nur die halbe Portion der SP46 :lol:
Gruß Peter

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1156
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von deFlachser » 22 Jun 2019 13:41

Ganz genau,
original ist das in der Tat auch so. Bei ca. 200km +/- äbbes.
"Normales" Fahrergewicht voraus gesetzt, also nicht ganz so starker "Anpressdruck" :wink:
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Fretschki
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 18 Nov 2018 19:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von Fretschki » 22 Jun 2019 16:45

deFlachser hat geschrieben:
22 Jun 2019 12:58

Modifikationen geht der Verbrauch nun schon mal auf 6,7 Liter. Da wird es mit dem Originaltank dann etwas eng. Es ist wohl jeder froh
der die Sitzbank der SE kennt, nach 200 km eine Tankpause einzulegen. Nur...., gibts dann auch ne Tankstelle? Würde der SE für Reisen auf
jeden Fall einen größeren Tank spendieren.
Gruß Stefan
kommt auch drauf an wo du 200 km fährst... im gelände kommst du nicht so viel zum sitzen ... aber nach 200 km fällst du eh vom moped ins Koma XD

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1156
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von deFlachser » 22 Jun 2019 22:13

Fretschki hat geschrieben:
22 Jun 2019 16:45
kommt auch drauf an wo du 200 km fährst... im gelände kommst du nicht so viel zum sitzen ... aber nach 200 km fällst du eh vom moped ins Koma XD
Am Besten nur Gelände im Stehen fahren. Man kann dann nämlich die Sitzbank abbauen und spart somit Gewicht. Weniger Gewicht = weniger Verbrauch :lol:

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Majortours
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 14 Jan 2018 22:23

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von Majortours » 23 Jun 2019 23:08

So, nach rund 1500 km im gemischten Betrieb (Landstraße, für meine Begriffe meist zügig flott und Schotterpisten unterschiedlicher Schwierigkeit in SLO, HR und BiH) kann ich sagen, dass ich (ca. 125 kg inkl Fahrerausrüstung und ca. 20-25 kg Gepäck in Moto Mosko Softbags) ziemlich genau 200 km komme, bis ich auf Reserve umschalten muss.

Mit einem Benzinhahn aus dem Zubehör (Boonstraps), den ich vor der Reise verbaut haben, tanke ich dann ca. 9-10 Liter.

Natürlich, aber das habe ich auch schon im Eingangsposting geschrieben, hängt der Spritverbrauch sehr von der Fahrweise ab. Auf Asphalt bevorzuge ich einen sehr runden Fahrstil ... soll heißen, dass ich zwischen den Kurven nicht hemmungslos beschleunige, aber versuche in den Kurven recht viel Geschwindigkeit mit zu nehmen. Im sogenannten Gelände ... also bei mir Schotterpisten unterschiedlicher Schwirigkeit bin ich eher gemütlich unterwegs und verzichte auf übermäßig durchdrehendes Hinterrad etc.

Jeder so wie er meint +. Für mich ist das Thema hiermit abgeschlossen. Ich habe einen Richtwert, mit dem ich leben kann. Ob ich mal einen 20 l Tank nachrüste ... mal sehen. Aber wenn es so bleibt, eher nicht. Da hab ich lieber einen kleinen 2 l-Reservekanister mit dabei. Das sind dann auch noch mal zusätzliche ca. 30 km.

Rowin
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 30 Apr 2019 07:29

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von Rowin » 24 Jun 2019 19:00

Hallo Majortours!

Bin gestern erst aus dem Urlaub (4 Wochen Balkan mit der ATAS) heimgekommen und habe deine Frage hier eben erst gelesen.
Deswegen kann ich dir nichts Neues dazu sagen, du hast es bereits richtig erkannt und auch gesagt bekommen - so etwa 180-200km sind mit dem Originaltank drin.
Bin ja (auch) erst DR-Neuling, das war meine erste Erfahrung mit diesem kleinen, leichten Mopped (hätte mir auch ein bisschen mehr erwartet/erhofft) :D

LG,
Robert

PS.: wo man sich überall trift... :wink:
Honda CRF1000L Adventure Sports
Suzuki DR650SE SP46A

Meine Homepage, deren Link ich als Neuling nicht veröffentlichen darf: https[colon][slash][slash]www[dot]rowin[dot]at

Majortours
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 121
Registriert: 14 Jan 2018 22:23

Re: Reichweite SP46 mit orig. Vergaser und Tank

Beitrag von Majortours » 25 Jun 2019 00:16

Rowin hat geschrieben:
24 Jun 2019 19:00

Bin gestern erst aus dem Urlaub (4 Wochen Balkan mit der ATAS) heimgekommen und habe deine Frage hier eben erst gelesen.

Bin aktuell gerade in Kotor :)

PS.: wo man sich überall trift... :wink:

Ja, wenn man sich auf einen Fahrzeugtyp eingeschossen hat ... :mrgreen:

Antworten