Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Dr.D.
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 08 Mai 2019 18:10

Marktplatz

Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Dr.D. » 23 Jul 2019 16:32

Hallo zusammen,
Bei Fahrt über holprigen Boden klingelt es bei meiner SP46 so als wäre irgendwo eine Unterlegscheibe locker.
Alles was sich irgendwie erreichen läßt habe ich auf festen Sitz überprüft.
Es sind nicht die Fußrasten, keine erkennbar lose Schraube unterm Heckschutzblech etc.
Die Lagerung des Fußbremshebels hat Spiel, da habe ich Fett reingepresst, das wars auch nicht.

Aber wenn ich an der vorderen Bremszange rüttle bewegt sie sich und es klingelt ein wenig.
Ob da vieleicht die Bremsbacken an der Scheibe anschlagen und das klingeln auslösen?
Kann man das Spiel der Bremszange irgendwo einstellen?
Es gibt ja schwimmende und nicht schwimmende Bremssättel, soviel weiß ich.
Im übrigen sehen die Zangen vorne und hinten ziemlich oxydiert aus und ich würde sie gerne schwarz pulverbeschichtete einbauen. Ist das sinnvoll bzw hält das bei Hitze stand? Oder hat jemand noch einen Satz Bremsen im Keller die ich aufarbeiten könnte? Bzw was für Backen passen noch? Dann könnte ich für die Dauer der Instandsetzung die solange einbauen.
Ausserdem knarzt es unten/hinten von unten wenn ich mich draufsetze, und das Federbein runtergeht.
Habt ihr eine Idee wo ich was fetten könnte um das weg zu bekommen?
Danke für Hinweise/Tipps

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 574
Registriert: 04 Sep 2011 13:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Der Dreisi » 23 Jul 2019 17:01

Hallo Dr.D,
Dr.D. hat geschrieben:
23 Jul 2019 16:32
Ausserdem knarzt es unten/hinten von unten wenn ich mich draufsetze, und das Federbein runtergeht.
Habt ihr eine Idee wo ich was fetten könnte um das weg zu bekommen?
da würde ich doch mal glatt die Schwingenachse und die komplette Umlenkung ausbauen, jedes Lager davon penibel reinigen (wenn nicht sogar nach den Betriebsjahren erneuern, gibt es im Satz zu kaufen :wink: ) wieder schön einschmieren mit wasserfestem Fett und alles wieder montieren.
Dann sollte, sofern das Federbein nicht selbst einen Defekt hat, alles wieder funzen.. :)

Zu den Bremsen:

Man kann schon pulvern, besser und einfacher lackieren bei nahezu optisch identischem Ergebnis.
Eventuell ein Federblech nicht korrekt eingesetzt?
Möchte dir aber nicht zu nahe treten und an dieser Stelle abbrechen, denn wenn du fragst nach einstellen des Bremssattels und der Art des Aufbaus (Schwimm- oder Festsattel) dann würde ich diese arbeiten jemanden überlassen der da Ahnung von hat.
Da hängt dein und anderer Leben dran! :wink:
Klar muss jeder mal anfangen zu schrauben, aber bei der Bremse bitte nur unter Anleitung von jemanden der wirklich Ahnung hat bitte!

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
dirk65
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 372
Registriert: 21 Apr 2010 21:09

Galerie
Fahrerkarte

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von dirk65 » 23 Jul 2019 17:11

Bei Deinem Stoßdämpfer ist bestimmt der Anschlaggummi hoch gerutscht, die Scheibe darunter klingelt dann wenn die Straße uneben wird. Hat ich schon bei einigen SP46.
DR650 SP44 & SP46

Dr.D.
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 08 Mai 2019 18:10

Marktplatz

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Dr.D. » 23 Jul 2019 17:47

Danke für eure Hinweise, der Vorbesitzer meiner SP46 hat die Hinterache in 2018 neu gelagert.
Deshalb würde ich mal annehmen, daß er dabei auch da wo nötig alles ordentlich gefettet hat.
Das mit dem Stoßdämpfer Anschlag klingt verlockend einfach, das schaue ich mir gleich morgen mal an.
Wenn es das ist wäre ich glücklich und sach Bescheid.
Da ist so ein gelbes Gummiteil um die Federbein Achse sichtbar, das dann demnach wieder runter drücken, richtig?
Und bleibt das dann dort, bzw wie verhindere ich dass es wieder hochrutscht?
Das Federbein wurde auch in 2018 neu gerichtet und eingestellt, habe die Belege alle vom Vorbesitzer erhalten.
Auch da denke ich sollte alles OK sein, jedenfalls fährt meine SP46 richtig gut und fühlt sich auch gut an.
Da ich selbst nur behelfsmäßig schraube und dafür auch nicht wirklich Zeit habe meine Frage wie folgt:
Zu welchem zuverlässigen, ehrlichen und kenntnisreichen Schrauber rund um Frankfurt / Rhein Main kann ich meine SP46 bringen um sie nach Saisonende durchsehen zu lassen und da wo nötig nachzubessern? z.B. die Bremszangen kontrollieren und zu pulvern oder zu lackieren damit es wieder schön aussieht.
Vielen Dank
DR.D.

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1409
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von deFlachser » 23 Jul 2019 19:16

Dr.D. hat geschrieben:
23 Jul 2019 17:47
rund um Frankfurt / Rhein Main
Hört sich gut an :). Wo genau kommste denn her?
Könnten ja mal zusammen ne Runde drehen 8).

Vernünftiger Schrauber :?. Die dürften so langsam alle ausgestorben sein :shock:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Pixxel » 23 Jul 2019 20:29

Alsoo alle DRs haben schwimmende Bremssättel. Einstellen kann man da außer entlüften und Schrauben richtig anziehen nix.
Aber die Führungen/Gleitbolzen können verschleißen und Spiel erzeugen oder fest(er) gehen wodurch sichs auch scheiße bremst.

Werkstatt (wenn du das mit Schrauber meinst ;) ) gibt's nen mMn ganz guten in Kriftel und hab letztens nen neuen, scheinbar guten in Dieburg gefunden.

Dr.D.
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 08 Mai 2019 18:10

Marktplatz

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Dr.D. » 24 Jul 2019 16:43

Hallo de Flachser, ja gerne, würde gerne mal mit einem anderne DRler bissl fachsimpeln.
Ich lebe Downtown Frankfurt und die SP46 steht erst seit April 2019 in meiner Garage.

PS: Wie antwortet man einem beitrag gezielt, habe ich nicht gefunden die Funktion

Dr.D.
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 08 Mai 2019 18:10

Marktplatz

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Dr.D. » 24 Jul 2019 16:44

Hallo Pixxel, bitte gib mir doch nmal die Kontaktdaten von der Werkstatt in Dieburg dem andern Ort, dann fahr ich da mal vor.
Vielen Dank
DR.D.

Dr.D.
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 08 Mai 2019 18:10

Marktplatz

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Dr.D. » 24 Jul 2019 16:51

Übrigens habe ich das knarzen beim Einfedern schion wegbekommen.
Habe alle beweglichen teile an der Hinterachse mit Ölspray eingenebelt, und sieh da , es knarzt nicht mehr.

Den Klingel Test habe ich noch vor mir, und bin sehr gespannt ob.

Ach und noch eine Frage zum Fußbremshebel:
Ich möchte den Fußbremshebel etwas tiefer stellen, aber die untere Schraube in der U-förmigen Halterung am Bremszylinder lässt sich darin nicht drehen da die U-Halterung das verhindert.
Wie macht ihr das denn?

Danke und tschüss
DR.D.

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Pixxel » 24 Jul 2019 17:54

Pin raus, U Tag neben hebel drücken und drehen. Wenn da wos sein soll von oben kontern und wieder am Pedal festmachen. Die obere Mutter halt ausm weg drehen.

Dr.D.
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 08 Mai 2019 18:10

Marktplatz

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Dr.D. » 24 Jul 2019 22:18

Antwort an Dirk 65.......
Guten abend Dirk 65, hat mir keine Ruhe gelassen, habe heute abend den Anschlaggummi runtergedrückt und auf die Teststrecke vorm Haus mit holprigen Pflaster, was soll ich sagen, das war es , das klingeln ist weg, ich bin so happy dass es ein so einfacher auslöser war. Du bist mein Held des Tages, mille grazie Dirk , herzlichen Dank.
Wie hätte ich da jemals rausfinden können ohne Dich?

Gute Nacht
Matthias alias DR.D.

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1409
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von deFlachser » 25 Jul 2019 13:36

Dr.D. hat geschrieben:
24 Jul 2019 16:43
Hallo de Flachser, ja gerne, würde gerne mal mit einem anderne DRler bissl fachsimpeln.
Ich lebe Downtown Frankfurt und die SP46 steht erst seit April 2019 in meiner Garage.

PS: Wie antwortet man einem beitrag gezielt, habe ich nicht gefunden die Funktion
Downtown Ffm = Sachsenhausen :?: :lol:

Klick auf antworten und dann auf die Gänsefüsschen von dem Beitrag den du kommentieren willst.
Kannst auch einzelne Textstellen markieren und kommentieren.
FAQ lesen ist oft auch hilfreich :wink:

Hatte ganz zu Anfang mal einen Stammtisch angeregt. Reaktion gleich null :( .

viewtopic.php?f=29&t=12490&p=139757&hil ... tk#p139757

Da wir nun zu dritt sind könnten wir so was ja mal in Angriff nehmen, oder?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Dr.D.
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 08 Mai 2019 18:10

Marktplatz

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von Dr.D. » 27 Jul 2019 23:01

ja gerne, wie wäre es mit einem doodle zur terminfindung?

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1409
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Nissin Bremszange vorne wackelt etwas, nicht lokalisierbares Klingeln bei holprigem Untergrund

Beitrag von deFlachser » 29 Jul 2019 19:21

Können wir auch hier im Forum machen, Terminvorschläge bzw. einen Rhein-Main-Stammtisch.
Müsste Denis glaube ich anlegen.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Antworten