Nicht vibrierende Spiegel?

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
Aynchel
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 501
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von Aynchel »

moin auch

wer wie ich Probleme mit einschlafenden Pfoten wegen Vibrationen hat sollte gescheite Lenkergewichte dran machen
was im Zubehör so verkauft wird ist fast alles aus Alu
Alu !! absolut hirnrissig :roll:

auf der Tourenbig habe ich welche aus Edelstahl, waren zeitweise Serie bei der XJ900

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... 0&_sacat=0

Honda ST1100 hat welche die noch einen Tick größer sind

festmachen mit Klemdübel für Handprotektoren
obacht - Stahllenker haben einen größeren Innendurchmesser als Alu Lenker
Klemmungen aus Gummi wie sie an den meissten Zubehörgewichten dran sind sitzen nie richtig fest, ausserdem dämpfen die schon wieder den Kraftübergang

https://www.24mx.de/dehnschraube-fur-ac ... c=aw.ds#?p

geht auch mit Acerbis Rallye Protektoren

Bild
https://i.postimg.cc/dqyzTsLn/Aynchel-Helm-Bier.jpg
Benutzeravatar
Waldi69
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 819
Registriert: 08 Mai 2016 16:09
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von Waldi69 »

Aynchel, dein Helm hat Pilzbefall
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Waldi69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
uli64 (29 Apr 2020 12:48) • hapeka (09 Apr 2021 10:13)
Stefan 4444
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 113
Registriert: 14 Sep 2020 14:40
Wohnort: Dortmund

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von Stefan 4444 »

Ich wühle das Thema mal wieder hoch.

Hat hier jemand wenig vibrierende Klappspiegel verbaut?

Die Doubletake sind mir mit um die 130€ + definitiv zu teuer.

Ich habe günstige von Storm verbaut, da sehe ich gar nichts auf der Bahn.

Jetzt habe ich noch für KTM welche gefunden von FAR oder auch anderen Herstellern, die sehen zumindest optisch etwas wertiger aus und haben ein schraubbares Gelenk, hat da jemand Erfahrungen?

Viele Grüße

Stefan
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3024
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von deFlachser »

Die Storm kannst Du in der Tat in die Tonne drücken. Fürn TÜV reichts, das wars dann aber auch schon. Vibrieren brutal und zu sehen iss nix.

Habe mir dann die hier geholt:
https://m.louis.de/artikel/spiegel-univ ... 98b085caf2

Gut und günstig. Man kann den rückwärtigen Verkehr erkennen. Kleines Manko, der rechte Spiegel vergrößert stark. Man könnte denken, der Hintermann will schieben.
Beim Linken ist das nicht und ich kann damit leben. Die waren übrigens alle so.

Vielleicht haben die zwischenzeitlich was geändert.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Stefan 4444
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 113
Registriert: 14 Sep 2020 14:40
Wohnort: Dortmund

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von Stefan 4444 »

deFlachser hat geschrieben: 08 Apr 2021 20:37 Die Storm kannst Du in der Tat in die Tonne drücken. Fürn TÜV reichts, das wars dann aber auch schon. Vibrieren brutal und zu sehen iss nix.

Habe mir dann die hier geholt:
https://m.louis.de/artikel/spiegel-univ ... 98b085caf2
......
Ich finde den Klappmechanismus halt schon echt gut, aber dann halt bitte ohne Wackeldackel, gut zu wissen, das das nicht nur bei mir so ist.

Wenn sich nichts findet, kommt halt wieder Serie dran.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3024
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von deFlachser »

An meiner SE habe ich die hier montiert: https://www.polo-motorrad.com/de-de/sma ... 02300.html. Eigentlich auch ganz gut.
Die Frage ist halt, braucht man unbedingt Klappspiegel? Das Wichtigste ist doch, das man vernünftig was sieht. Ist natürlich schön, die Dinger im Gelände einfach nach innen zu klappen. Bei den nicht klappbaren nimmt man halt den Schraubenschlüssel, auch kein Akt. Es geht also auch mit ohne Klappspiegel im Gelände :D .

Und mal ehrlich, wenn der auf der Straße wegklappt, dann muss man in der Regel nicht nur den Spiegel tauschen, oder :wink: ?

Zusammengefasst würde ich deshalb den Focus nicht auf den Klappmechanismus legen.

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
DROldie (09 Apr 2021 09:46)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1282
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von DROldie »

Stefan 4444 hat geschrieben: 08 Apr 2021 19:27 Ich wühle das Thema mal wieder hoch.

Hat hier jemand wenig vibrierende Klappspiegel verbaut?

Die Doubletake sind mir mit um die 130€ + definitiv zu teuer.

Ich habe günstige von Storm verbaut, da sehe ich gar nichts auf der Bahn.

Jetzt habe ich noch für KTM welche gefunden von FAR oder auch anderen Herstellern, die sehen zumindest optisch etwas wertiger aus und haben ein schraubbares Gelenk, hat da jemand Erfahrungen?

Viele Grüße

Stefan
Hi Stefan,
die Doubletake kannst Du Dir abschminken....
Woher ich das weiß?
Günstiges Mitbringsel aus Amiland.... wackeln nicht, stimmt nicht :mrgreen:
Original ist vom Blick das beste, ich habe die Dt‘s drangelassen weil mir die Ausleger bei Original zu kurz sind. Da müsste nen Adapter dazwischen, ich kann mich selber besser betrachten als den Verkehr hinter mir! :lol:

Aber das wird eh überbewertet, Schulterblick, wer mir drauffahren will machts halt.... :wink:

Gruß Peter
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3024
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von deFlachser »

DROldie hat geschrieben: 09 Apr 2021 09:45 die Ausleger bei Original zu kurz sind
Das ist auch so ein Thema, das man nicht außer acht lassen sollte. Hatte ich gerade nicht dran gedacht.
Was nützt es, wenn ich immer nur meine "gestählten Arme" im Spiegel sehe :mrgreen: .

Danke Peter, wichtiger Hinweis. War nämlich auch schon Grund für nen Spiegeltausch.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Jim Knopf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von Jim Knopf »

Hi Stefan,

ich habe sehr gute Erfahrung mit entweder VICMA Mirror Replica oder wie sie sonst noch heißen.
Die waren früher an den 690er mit katoom label dran und wurden oem von VICMA gefertigt wenn ich mich nicht irre.
Unter dem Namen gibts sie gerade aber eher nur bei akackzon und das kann ich nicht unterstützen.
Aber ein alter Bekannter hat den auch im Programm unter einem anderen Namen:
https://www.motorsportgoetz.com/Spiegel ... ersell-M10
Jetzt musst Du aber noch mit dem Gewinde schauen!

An der DR finde ich die originalen Spiegel gut, die haben einen Drehmechanismus, den musst Du mal ausprobieren wenn nicht bekannt!
Falls der aber über die Jahre fest wurde, Ballistol über nacht und dann lässt er sich wieder drehen.
Also um die Achse an der auch das Gewinde zum Lenker hin ist! Hat sich beim hinlegen bislang immer weggedreht.

Grüße
Jim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jim Knopf für den Beitrag:
Stefan 4444 (10 Apr 2021 00:12)
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1282
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von DROldie »

deFlachser hat geschrieben: 09 Apr 2021 09:54
DROldie hat geschrieben: 09 Apr 2021 09:45 die Ausleger bei Original zu kurz sind

Was nützt es, wenn ich immer nur meine "gestählten Arme" im Spiegel sehe :mrgreen: .

Gruß Stefan
Wie meinst Du das genau Stefan?

:roll:

Stahldraht???

:mrgreen: :lol: :wink:

Gruß vom Bodybilder :roll:
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3024
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von deFlachser »

DROldie hat geschrieben: 09 Apr 2021 13:12
deFlachser hat geschrieben: 09 Apr 2021 09:54
DROldie hat geschrieben: 09 Apr 2021 09:45 die Ausleger bei Original zu kurz sind

Was nützt es, wenn ich immer nur meine "gestählten Arme" im Spiegel sehe :mrgreen: .

Gruß Stefan
Wie meinst Du das genau Stefan?

:roll:

Stahldraht???

:mrgreen: :lol: :wink:

Gruß vom Bodybilder :roll:
Peter, warum fällt mir zu Deinem Gruß gerade wieder das hier ein: https://www.youtube.com/watch?v=vIaSn_WsQ9M :lol:

Gruß Stefan

Genug OT, zurück zum vibrierenden Spiegel :wink: .
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Stefan 4444
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 113
Registriert: 14 Sep 2020 14:40
Wohnort: Dortmund

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von Stefan 4444 »

@Jim die meine ich auch, für den Preis teste ich nochmal.

Nochmal danke für die Beratungsrunde!
Jim Knopf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von Jim Knopf »

Achso, nach Erfahrung für die hast du gesucht.. die sind gut. Aber nichts für dauernd hin und herklappen wg kunstoffverzahnung. Zwar grob verzahnt aber trotzdem Kunststoff. Wenn du das willst am besten eine um 10mm längere m6 imbus rein und eine Kotflugelscheibe mit einer kurzen Feder. Dann kannst du den Vielzahn auseinanderdrücken und den Spiegel wegdrehen.
Bei der oem Qualität lohnt sich jedenfalls der Aufwand für zwei imbusschrauben, zwei Kotflügelscheiben, zwei Federchen aus der Grutschkiste oder sonderpreisbaumarkt Plus zwei selbstsichernde muttern alles zusammen für 3-4euro.

Grüße
Jim
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3024
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von deFlachser »

Jim Knopf hat geschrieben: 10 Apr 2021 11:14 Aber nichts für dauernd hin und herklappen wg kunstoffverzahnung
Die, die ich verlinkt hatte sind ähnlich. Hatte auch erst Bedenken, von wegen Verzahnung ausnudeln. Habe allerdings bisher keine Ausfallerscheinungen.

Wobei mir, Jim, dein Tuning der Spiegel gefällt. Es braucht allerdings recht starke Federn, oder?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Stefan 4444
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 113
Registriert: 14 Sep 2020 14:40
Wohnort: Dortmund

Re: Nicht vibrierende Spiegel?

Beitrag von Stefan 4444 »

deFlachser hat geschrieben: 10 Apr 2021 11:40
Jim Knopf hat geschrieben: 10 Apr 2021 11:14 Aber nichts für dauernd hin und herklappen wg kunstoffverzahnung
Die, die ich verlinkt hatte sind ähnlich. Hatte auch erst Bedenken, von wegen Verzahnung ausnudeln. Habe allerdings bisher keine Ausfallerscheinungen.

Wobei mir, Jim, dein Tuning der Spiegel gefällt. Es braucht allerdings recht starke Federn, oder?

Gruß Stefan
Deine sehen mir den Strom zu ähnlichen, kein Schraubgelenk wenn ich das richtig erkenne und eine sehr ähnliche Ummantelung.

Der Umbau mit Feder bringt mich ja wieder zum schmunzeln, was hier teilweise rumgetüftelt wird 👍🏻
Antworten