Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Das DR-650 Technik Forum
Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2055
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von Easy » 12 Aug 2019 07:12

@Coastcruiser Das Motul ist gut das Motorex auch, wenn ich so nah an deren Werksverkauf wäre dann wäre ich da Stammkunde.
Weisst Du welche Reibscheiben verbaut worden sind? Standard oder Carbon?
Die Carbon neigen auch zu Geräuschen.

@Eintopftreiber, der Ölfilm reißt ab wenn das Öl zb. Zu heiß wird dann wird es zu dünnflüssig und bleibt nicht mehr an der Zylinderwand hängen. Das passiert aber normalerweise nur wenn man zB in der Wüste im Sand mit hoher Drehzahl und wenig Geschwindigkeit unterwegs ist.
Man muss das beim Hessler auch mal genau lesen, der Schmierfilm reisst 2x heisst einmal wenn der Kolben nach oben fährt und dann wieder wenn er runterfährt. Und er schreibt auch das was ich oben schon erwähnt hab, daß 15er oder gar 20iger Öl zu dickflüssig sind. Die Grundviskosität SAE10 muss stimmen auf das ist der Motor ausgelegt, ausnahmen wären nur wenn ich in Sibirien oder in Zentralafrika wohne :D

@DR500 ein 10w60 und ein 10w40 Öl bei 40° zu vergleichen hinkt etwas. Das 10w40 ist bei 40° natürlich schon etwas dünnflüssiger als das 10w60 da es schon am Ende seines stabilen Temperaturbereiches ist.
Es ändert auch nichts daran daß ein 10W Öl egal wie weit die Temp. Spanne geht die selbe Grundviskosität 10 hat. Dafür gibt es ja die SAE Klassen:
http://www.diatecautoteile.com/was-bede ... 0w-40.html
https://www.motoroel-test.com/die-visko ... otorenoel/

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Coastcruiser
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 15 Feb 2019 09:45
Wohnort: CH 4663 Aarburg
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von Coastcruiser » 12 Aug 2019 09:15

@Easy, die Reibscheiben sind Standard, EBC.
Werd heut mal bei MOROREX vorbeischauen (hab mich ja dort auch schon mit Lyndon Poskitt getroffen :D ).
DR650RSE SP43
R1200GSA LC

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2055
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von Easy » 12 Aug 2019 09:34

Dem sein Renner sieht ja aus wie eine Motorexflasche, dann muss er ja hin und wieder dort auftauchen.
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 254
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von Aynchel » 12 Aug 2019 09:43

Coastcruiser hat geschrieben:
11 Aug 2019 21:20
Also, mit dem eingangs beschriebenen Problem, ich hab Motul 4T 3000 10W40 (MA2) drin, das sollte doch eigentlich nicht schlecht sein.

Viele Rallyfahrer schwören ja auf MOTOREX-Öl, .....
vor zig Jahren habe ich das als 20W50 in der Guzzi gefahren
hatte dabei Ölschlamm in den Ventildeckeln
das war nach umstellen auf Louis noName Öl in 20W50 wieder weg
seit dem habe ich diese Marke gemieden

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von Eintopftreiber » 12 Aug 2019 09:46

Hi Coastcruiser,

eigentlich sollten sie dir diese drei Sorten empfehlen, dass kommt jedemfalls bei deren Ölfinder für die DR raus

https://www.motorex.com/de-de/moto-line ... sae-10w40/
https://www.motorex.com/de-de/moto-line ... sae-10w40/

unteranderem auch dieses hier …….

https://www.motorex.com/de-de/moto-line ... sae-15w50/

Und weil KTM 690 gerne als Referenz herangezogen wird

https://www.motorex.com/de-de/moto-line ... sae-10w60/
oder
https://www.motorex.com/de-de/moto-line ... sae-10w50/ Husqvarna FE 501

Das hat mir keine Ruhe gelassen, ich gehe immer noch davon aus das die Viskosität zweitranging für die Kupplungsfunktion ist, und habe mal bei einem Herrsteller angefragt ob und welcher Zusammenhang besteht.

Grüße

Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 450
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von DROldie » 12 Aug 2019 10:40

Hallo Jörg,
Deine Gedanken:
Eintopftreiber hat geschrieben:
12 Aug 2019 09:46

Das hat mir keine Ruhe gelassen, ich gehe immer noch davon aus das die Viskosität zweitranging für die Kupplungsfunktion ist, und habe mal bei einem Herrsteller angefragt ob und welcher Zusammenhang besteht.

Grüße

Jörg
mögen richtig sein und sollten Dir auch nicht die Ruhe rauben...

Es geht zwar in diesem Thread um Kupplungsgeräusche und Begleiterscheinungen, aber in erster Linie geht es, wenn ich die Ausführungen von Stefan Hessler und Wolfgang/ Easy richtig verstehe, ja um die einwandfreie Schmierung und dem entsprechende Funktion des Motors. Und da sollte eben in unserem Falle 10W40 mit mindestens MA gefahren werden. Was in KTM oder Husky oder sonstwas verwendet werden darf ist ja nicht vergleichbar mit unseren DR OLDies :mrgreen:

Gruß Peter

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2055
Registriert: 05 Apr 2010 10:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von Easy » 12 Aug 2019 10:48

Ein bischen was macht die Viskosität schon aus, ich hab das gute 10w50 von Addinol in den DR´s und bei beiden rutscht die Kupplung ganz leicht wenn das Öl noch kalt ist. Wenn es dann warm ist ist es komplett weg.
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1156
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von deFlachser » 12 Aug 2019 10:51

Also ich würde mit meinen DR`s keine Experimente machen wollen von wegen andere Viskositäten.
Wir leben weder in der Arktis noch in Zentralafrika :wink:.
Fahre wie schon erwähnt das teilsynthetische von P... 10W40, jaso ma2 und bin zufrieden damit. Das Preis- Leistungsverhältnis passt und die Kupplung rutscht nicht.
Ähnliches schreibt auch der DR500, teilsynthetik bzw. mineralisch. Im Hessler Blog kannst du es ja auch lesen.
Ist meine Meinung aber damit stehe ich offensichtlich nicht alleine da. Raffinerie in der Nachbarschaft hin oder her. :wink:
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1156
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von deFlachser » 12 Aug 2019 10:54

DROldie hat geschrieben:
12 Aug 2019 10:40
Was in KTM oder Husky oder sonstwas verwendet werden darf ist ja nicht vergleichbar mit unseren DR OLDies :mrgreen:
Vielleicht halten deshalb die KTM's nicht so gut, weil immer das falsche Öl reingekippt wird :lol:
Neue Marketingstrategie für mehr Umsatz :wink:
Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von Eintopftreiber » 12 Aug 2019 11:37

:D

So nun habe ich es,
ich habe die Erlaubnis von einem Ölhersteller dies zu zitieren !

"Ob ein Motorenöl über die Viskositätsklasse z.B. SAE 10W-50 , SAE 15W-50 oder SAE 20W-50 verfügt, ist von der Zähflüssigkeit bzw. Viskosität, jeweils im Heißzustand gemessen bei 100 °C gleich bzw. nahezu identisch.


Ein Öl mit höherer Viskosität (diese gleicht sich Richtung Betriebstemeratur an) ergibt auch eine stärkere Trennung von Reibpartner und dies kann im Falle von Ölbadkupplungen,
wenn die Öle alle über den selben Reibwert (Jaso MA) verfügen,
dass ein 20W-50 und auch ein 15W-50 im Kaltzustand mehr schlupf zulassen als ein 10W-50."
Das deckt sich auch mit dem von Easy beschriebenen verhalten.

Grundsätzlich bedeutet dies, ist das Öl auf Betriebstemparatur, somit die Viskosität annähernd gleich , hat die Viskositätsklasse keinen Einfluß bei gleichem Reibwert der Öle.

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1156
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von deFlachser » 12 Aug 2019 11:54

Hi Jörg,
das mag ja sein aber wer, außer der Feuerwehr, wärmt seinen Motor vor bevor er startet :? .
Das heißt doch bei höherer Viskosität, also "dickeres" Öl im kalten Zustand, hast Du wieder Kupplungsrutschen
da sich halt das zähere Öl weniger gut zwischen den Scheiben rausdrücken läßt, oder?
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von Eintopftreiber » 12 Aug 2019 12:54

:lol: :lol:

Motorradfahrer und die Schweden machen das auch, ihre Motoren wärmen.
Stephan Hessler schreibt von der Kristallrallye am Nordkap, da haben die 10W40 Fahrer nach dem Kaffee kochen den Kocher unter die Ölwanne gestellt bei-35 Grad am Morgen.

Natürlich sollte man die Viskositätsklasse nach den vorherrschenden Temperaturen und Beanspruchung wählen.

Die Feuerwehr kann ja auch ihre Karren nach dem Alarm nicht erst warmfahren :lol: :lol: "Wir brauchen etwas länger, weil wir den Motor erst mal mit halber Drehzahl auf 50 Kilometer auf Temperatur bringen müssen :lol: :lol: :lol: :lol:
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 210
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von DR500 » 13 Aug 2019 20:41

Easy hat geschrieben:
12 Aug 2019 07:12
@DR500 ein 10w60 und ein 10w40 Öl bei 40° zu vergleichen hinkt etwas. Das 10w40 ist bei 40° natürlich schon etwas dünnflüssiger als das 10w60 da es schon am Ende seines stabilen Temperaturbereiches ist.
Es ändert auch nichts daran daß ein 10W Öl egal wie weit die Temp. Spanne geht die selbe Grundviskosität 10 hat.
In der Theorie ist das sicherlich der Fall, die Datenblätter der jeweiligen Ölsorten sind aber eindeutig- hatte ich ja extra verlinkt. Bei 100°Grad ist das 10W60 ebenfalls ca. 1,5 mal „so dick“ wie das 10W40 steht ja alles in den Datenblättern- nur ist dann die absolute Differenz eben deutlich geringer.
Und da die Kupplung tendenziell im kalten Zustand rutscht, vergleiche ich natürlich die Viskosität im kalten Zustand- und da sind Faktor 1,5 meiner Meinung nach eine Hausnummer.
Ich hab ein Ölthermometer mit digitaler Anzeige- das Öl wird dank Ölkühler im Straßeneinsatz meiner Meinung nicht warm genug, als das die Verwendung von 10W60 notwendig wäre. Wie gesagt, kann jeder machen wie er will.

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von Eintopftreiber » 13 Aug 2019 21:30

Nach der Theorie sollte man besser 5W oder 0W
Bevorzugen , oder ? Dann müsste es zwischen 40 und 100 grad die ideale viskosität haben
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 210
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Re: Was ist das für ein Geräusch - rutschende Kupplung?? Video

Beitrag von DR500 » 13 Aug 2019 22:26

Theoretisch ist das so. Mit mineralischem bzw. teilsynthetischen 10W40 funktioniert meine DR einwandfrei- und hat es auch in den letzten 10 Jahren. Ich bleibe daher dabei.
Der komplette Ölkreislauf ist ja für 10W40 konzipiert. Im kalten Zustand ist mehr Druck erforderlich, um die selbe Menge des „dicken“ 10W60 durch die Ölkanäle zu pumpen. Da das Öl durch die feinen Kanäle des Kühlers gepumpt wird, bevor es den Kopf erreicht, wäre interessant ob sich das an der Stelle auswirkt (rein Theoretisch wäre vorstellbar, dass weniger oben ankommt).

Antworten