Ruckdämpfer Kettenradträger

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1390
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von deFlachser » 07 Sep 2019 19:55

uli64 hat geschrieben:
07 Sep 2019 19:22
...nun werd' ich halt doch auch meinen Senf dazugeben, wenn hier nur von Wurst die Rede ist... :lol:
Iss völlig in Ordnung Uli, iss ja schließlich qualitativ hochwertiger Senf :lol: .
uli64 hat geschrieben:
07 Sep 2019 19:22
DR500 hat geschrieben: ↑
06 Sep 2019 20:40
Ich glaub nicht das Bauteil 7 fehlt. Der Bremssattelhalter wäre dann ordentlich auf Spannung und würde schief stehen (wenn ich mich recht entsinne ist das Loch im Bremssattelhalter ohne Bauteil 7 größere als die Achse)...
Der steht wirklich auf Spannung, habe ja wie vorhin geschrieben auf einer Seite die Messerklinge rein bekommen :shock:
uli64 hat geschrieben:
07 Sep 2019 19:22
Dann wird halt beim Zusammenbau, wie hier geschehen, die Schwinge tatsächlich zusammengequetscht :shock: ...vorher fehlen da irgendwie gefühlt 10mm...
Und: wie immer, vom Vorbesitzer verbummelt/vergessen/verschlampt...
Profis eben. Die Kragenweite des Teils Nr. 7 ist nämlich 5mm. Ich hatte von einem Spalt von 6mm berichtet. Nun wird langsam ein Schuh draus. Mit dem Teil ist es dann nämlich nur noch 1mm :D .
uli64 hat geschrieben:
07 Sep 2019 19:22
Ach: und das Teil Nr. 9 gehört mit der flachen, größeren Fläche gegen das Radlager... :roll: :wink:
Danke Uli für die Bestätigung, lag ich doch richtig mit meiner Vermutung :D
uli64 hat geschrieben:
07 Sep 2019 19:22
...und wenn die Fuhre so seit 9000 km bewegt wurde scheint's ja zu gehen, aber rischdisch issas so ganz sicher nicht! 8)
Männer ohne Nerven halt, bissl schwammig, hätte ja auch am Alter des Möp liegen können :lol: .
uli64 hat geschrieben:
07 Sep 2019 19:22
Ich tät mal beim "Frankie" nach einem Bremssattelträger anklopfen... :wink: :lol: ...die Stahlbuchse allein wird er möglicherweise nicht hergeben...
Mit dem steh ich schon in Kontakt :wink:

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1390
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von deFlachser » 07 Sep 2019 20:01

uli64 hat geschrieben:
07 Sep 2019 19:22
...und: ich montiere stets beim Radaus- u. Wiedereinbau den Bremssattel runter...ist weniger fummelig... :wink:
Auch das war ein guter Tip, zwei Schrauben mehr aber weitaus weniger Gefummel :D . Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen :oops: .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1390
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von deFlachser » 07 Sep 2019 20:04

Motzkeks hat geschrieben:
07 Sep 2019 19:47
Mich auch. Mit leicht loser Achsmutter oder einseitig verdrehtem Kettenspanner ists Gewabbel schon unerträglich. :shock:
Und ich dachte immer es liegt am Gepäck, hoher Schwerpunkt unn so :lol: .

Bin gespannt wie es sich mit richtiger Montage fährt. Wahrscheinlich ein völlig neues Fahrgefühl :D .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1390
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von deFlachser » 07 Sep 2019 20:07

Jedenfalls nochmal ein Dankeschön an die Foristen die hier konstruktive und hilfreiche Beiträge zur Lokalisierung meines Problems gepostet haben :D .

Ich werde berichten wie es sich zukünftig fährt.

Schönes Restwochenende wünsche ich euch allen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1223
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von Eintopftreiber » 07 Sep 2019 20:16

:shock:

Du wirst kein Unterschied merken, der Kram war nur in der Schwinge verspannt.

Kennst du die komischen Ausrichthilfen zum Kettespannen. Dieses Laserzeug ?

Dass Motorrad will ich sehen, welches von Haus aus die Räder fluchten, die Kette fluchtet, nix außer Winkel ist.

Ich hatte vor round About 30 Jahren einen Martin Gitterrohrahmen gekauft von einer Unfallbolle.
No Risk no Fun war die Devise. Die Gabel war total im Eimer gewesen. Lange Rede kurzer Sinn der Rahmen wurde vermessen, und was soll ich sagen, als Referenz auch ein original Bolle-Rahmen ……. Der Unfallfreie Rahmen der Spenderbolle war schlechter als der Verunfallte.

Diese ganze Originalfahrwerke sind mit Toleranzen versehen da wackelst du mit den Ohren.

Jünginger und Krüger Schwinge ….. da konntest du die mit nem Zollstock die nicht vorhandene Lagertoleranzen der Schwingenachse zur Radachse sowie den Mittenversatz messen.

Das beste ist, draufsetzen und fahren

Grüße


Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1540
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von uli64 » 07 Sep 2019 20:25

Servus!
Vielen Dank für die netten Worte! :wink: :D
deFlachser hat geschrieben:
07 Sep 2019 20:01
Auch das war ein guter Tip, zwei Schrauben mehr aber weitaus weniger Gefummel :D . Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen :oops:
...bin selbst auch erst vor einigen Jahren darauf gekommen...sonst immer beim Radeinbau hinter der aufgebockten Maschine gesessen, die Füße stützend unterm Hinterrad...diese Fummelei...dann fällt die linke Buchse raus... :twisted: ....während man die rechte schon auf der Steckachse hat... :evil: ...dabei aber die Bremsscheibe zwischen die Bremszange eintüdeln...die Kette muss ja auch noch drauf, scheiße...Balance halten...das war einfach zuviel... :roll:

Normalerweise bringe ich (faule Sau!) zum Reifenwechsel meine ausgebauten Räder zum Reifenhändler...ich könnte zwar, hab' aber keine Lust die Reifen selber zu wechseln...mit Montiereisen u.d.gl. rumzufummeln...ätzend-elende Schinderei... :evil:
Ein einziges mal hab' ich dem Reifenhändler die Dakar einfach hingestellt und gesagt: mach' mal... :lol: ...was hatte ich für einen Spaß, wie der Monteur versuchte das Hinterrad wieder einzubauen...mei, hat der geflucht...bis ich ihm beiseite sprang und den Bremssattel abnahm, bissel halten hier und dort...na, da war er aber froh! :lol:

Hoffe Du bekommst 'nen schönen Bremssattelträger! :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300
zum Thema Gabel:viewtopic.php?f=21&t=11132
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von DR500 » 08 Sep 2019 15:36

Hä? Ist das eingekreiste Teil nicht die Hülse 7?
Wenn nein, was ich das dann für eine Hülse?
2D0961CD-2BCA-41C0-9980-FB7FB21EF5E4.jpeg
VG

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1223
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von Eintopftreiber » 08 Sep 2019 15:39

Das ist Teil Nummer 7 :mrgreen:
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 323
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von DR500 » 08 Sep 2019 15:45

Edit:
Hab’s begriffen, die Bilder sind von Versch. DRs.
Das die Bremsbeläge ohne Bauteil 7 nicht geschliffen haben wundert mich...die Beläge sehen mit Sicherheit nicht gleichmäßig flächig abgefahren aus.
VG

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1390
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von deFlachser » 08 Sep 2019 16:34

DR500 hat geschrieben:
08 Sep 2019 15:36
Hä? Ist das eingekreiste Teil nicht die Hülse 7?
Wenn nein, was ich das dann für eine Hülse?

VG
Ja, das ist die Hülse/Spacer/Teil Nr. 7. Hatte doch geschrieben das ich mir das bei der anderen Dakar anschaue. Und die Teile sind von der zweiten. :wink:
Bremsbeläge schaue ich mir an. Dürften allerdings i.O. sein da noch nicht lange in Betrieb.
DR500 hat geschrieben:
08 Sep 2019 15:45
Hab’s begriffen, die Bilder sind von Versch. DRs.
Genau :D

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
hue
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 202
Registriert: 02 Jun 2014 20:45

Galerie

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von hue » 09 Sep 2019 08:04

Jetzt muss ich bei mir auch mal nachschauen, nicht das auch ich seit 2 Jahren ohne "Teil No. 7" fahre.

Gruß hue

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1390
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von deFlachser » 09 Sep 2019 09:01

hue hat geschrieben:
09 Sep 2019 08:04
Jetzt muss ich bei mir auch mal nachschauen, nicht das auch ich seit 2 Jahren ohne "Teil No. 7" fahre.

Gruß hue
Dann schau auch gleich mal nach dem Teil Nr. 9 ob Du das richtig rum eingebaut hast.
Wie gesagt, ist auf der Explosionszeichnung sowie im WHB falsch dargestellt, 650 Dakar.
Der Uli hat mir das ja nun bestätigt. Macht so auch mehr Sinn.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1390
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Ruckdämpfer Kettenradträger

Beitrag von deFlachser » 09 Sep 2019 19:48

So, da es heute mal wieder trocken war, habe ich mal zusammengefügt was zusammen gehört :D .

Und da ich den Kram eh in den Fingern hatte auch gleich mal vermessen. Könnte ja sein, das dem ein oder anderen auch dieses Teil fehlt
und er die Möglichkeit hat sowas, dank eigener Drehbank, anzufertigen :wink: .

Ich habe den Bremsanker nun mal fix beim Frankie geordert. Ist auch schon unterwegs, danke Frankie.

Hier nun noch die Bilder wie es aussehen muss :wink: .
Anker_Teil_7.jpg
Bremsanker_mit_Teil_7.jpg
Teil_7_Spacer.jpg
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Antworten