SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2800
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von deFlachser »

Bild

Klasse daß ihr das Teil endlich unten habt und nicht aufgegeben.

Weil aufgegeben werden max. Briefe und Pakete :wink:.

Wegen Polrad kannste mal bei Frankie anfragen.

http://www.moped4fun.de/

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1189
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR500 »

Kaum macht man es richtig, schon geht es :wink:
Glückwunsch zur erfolgreichen Demontage!

VG
Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 275
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von Hasi »

Wegen dem Polrad, hast ne PN.
Benutzeravatar
DR-Treiber01
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 09 Sep 2019 18:36

Fahrerkarte

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR-Treiber01 »

Moin moin,
Danke, hab jetzt das Polrad vom Hasi genommen. Anbei nochmals danke für das schnelle und gute Angebot @Hasi :D .
Nun kann ich mich ja endlich der Ausgleichswellenkette widmen.
Am Wochenende ist es dann wahrscheinlich so weit. Mal schauen ob ich dann noch Zeit für meinen Simson-Motor finde, der steht nämlich auch noch irgendwann aufm Plan :lol:
Ich halt euch auf dem Laufenden.

Bis dahin und viele Grüße :D
Benutzeravatar
DR-Treiber01
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 09 Sep 2019 18:36

Fahrerkarte

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR-Treiber01 »

So, endlich mal wieder ein Update von meiner Rasselkiste.
Um die Ausgleichwellenkette auszubauen, musste ich, wie im WHB beschrieben, die beiden AGW-Antriebsritzel lösen.
Das habe ich dann auch gemacht und die Kette ist nun draußen.
Ich hab dann anschließend die Kette vermessen und das Verschleißmaß von 158mm wurde nicht überschritten.
Also lag es wohl nicht an der Kette, denn die hatte noch gut Luft bis zu den 158mm.
IMG_20201211_173201.jpg
IMG_20201211_173229.jpg
Jetzt ist halt die Frage woran es sonst noch liegen könnte.
Im WHB wird beim Ausgleichskettenspanner geschrieben, dass das Lager bei leichter Schwergängigkeit erneuert werden soll.
Das Zahnrad auf dem Spanner geht m.M.n. nach etwas schwerer als ein Lager eigentlich laufen sollte. Also wenn man es anschubst, dreht es sich nicht Schnell und stoppt relativ schnell.
Hier die frage ob ein Lager zu so einem Rasseln führen könnte ?.
Des Weiteren ist mir einerseits noch aufgefallen, dass meine Kette gar keine Chromglieder besitzt (laut WHB müssten welche da sein). Ist ja im Prinzip aber auch egal wenn man die Kettenglieder-Anzahl einhält.
Andererseits wäre da noch das linke AGW-Antriebsritzel, welches mich Stutzig macht.
Es ist keine Ausrichtmarkierung "F" eingraviert (siehe Bild), vielleicht verkehrt herum eingebaut, macht das einen unterschied ?
Und die "Punkt-Markierung" hat einen relativ kleinen Winkel zur Nut, im WHB sieht das nach mehr aus (siehe Bild)
IMG_20201211_173310.jpg
IMG_20201211_173525.jpg
Im vergleich mal das Rechte mit der "R" Markierung
IMG_20201211_173420.jpg
Was sagt ihr dazu ?
Die Kette werde ich jetzt aber trotzdem erneuern, liegt eh schon da.

Gruß
Dateianhänge
IMG_20201211_173804.jpg
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1189
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR500 »

Das mit dem fehlenden F ist seltsam. Ist das hinten drauf? Vielleicht hat mal jemand das Rad auseinander gebaut und anschließend falsch zusammen gesteckt.
Sind die beiden Passfedern zwischen Welle und dem jeweiligen Zahnrad i.O.?
Bei deiner Kette sind die Markierungen golden. Die erkennt man auf den ersten Blick- das passt schon so!
Benutzeravatar
DR-Treiber01
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 09 Sep 2019 18:36

Fahrerkarte

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR-Treiber01 »

Das mit dem fehlenden F ist seltsam. Ist das hinten drauf? Vielleicht hat mal jemand das Rad auseinander gebaut und anschließend falsch zusammen gesteckt.
Kann ich gerade nicht sagen. Bekomme nämlich das innere Teil des Antriebsritzels nicht von der AGW runter, klemmt irgendwie auf dem Halbmond. Das andere ging komischerweise ohne Probleme runter...
Sind die beiden Passfedern zwischen Welle und dem jeweiligen Zahnrad i.O.?

Beim rechten ja, beim linken kann ich noch nichts sagen, da es ja nicht raus will.
Bei deiner Kette sind die Markierungen golden. Die erkennt man auf den ersten Blick- das passt schon so!
Ja das was du meinst ist die neue vom Hessler. Meine alte hat weder goldene noch silberne Markierungen, nix. Ich hätte vielleicht dazu sagen sollen, dass beide Ketten auf dem Bild sind, oben die Alte und unten die Neue.
Danke für die Antwort
Gruß
Zuletzt geändert von DR-Treiber01 am 11 Dez 2020 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1189
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR500 »

Das sich das Zahnrad nicht demontieren lässt deutet jedenfalls nicht auf einen Zustand hin, bei dem alles i.O. ist.
Ich würde die neue Kette montieren oder die alte markieren. Auf das Zählen der Glieder hätte ich jedenfalls keine Lust :X
Ist ja keine einmalige Sache. Das kontrolliert man ja auch vor dem Spannen der Kette turnusmäßig, zumindest mache ich das so.
Benutzeravatar
DR-Treiber01
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 09 Sep 2019 18:36

Fahrerkarte

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR-Treiber01 »

Das sich das Zahnrad nicht demontieren lässt deutet jedenfalls nicht auf einen Zustand hin, bei dem alles i.O. ist.
Ich würde die neue Kette montieren oder die alte markieren. Auf das Zählen der Glieder hätte ich jedenfalls keine Lust :X
Ist ja keine einmalige Sache. Das kontrolliert man ja auch vor dem Spannen der Kette turnusmäßig, zumindest mache ich das so.
Ja schon, die neue Kette kommt auf jeden Fall rein. Gab es die Kette serienmäßig ohne Markierungen?
Ich werde mal nochmal probieren es runter zu bekommen. Alles wieder sehr komisch...
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1189
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR500 »

Hab ich noch nicht gesehen. Aber wer weiß.
Die Kette entspricht mit Sicherheit einer Norm, was den Schluss nahelegt, dass mal einer eine aus dem Zubehör gekauft hat um Geld zu sparen.
Benutzeravatar
DR-Treiber01
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 09 Sep 2019 18:36

Fahrerkarte

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR-Treiber01 »

Hab ich noch nicht gesehen. Aber wer weiß.
Die Kette entspricht mit Sicherheit einer Norm, was den Schluss nahelegt, dass mal einer eine aus dem Zubehör gekauft hat um Geld zu sparen.
Der Gedanke kam mir auch, laut Tacho hat meine Kiste ja erst 20tkm gelaufen vlt. stimmt das aus nicht so ganz :roll: .
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2800
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von deFlachser »

Bin gerade echt verwirrt. Die Zahnräder sehen nämlich ganz anders aus wie die von meiner 41er.

Haben die das später geändert mit den Federn? Soll das irgend ne "Ruckdämpfung" sein.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1189
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR500 »

Ja, das hat Suzuki geändert. Ich vermute um die Lebensdauer der Halbmonde zu verlängern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag:
deFlachser (11 Dez 2020 22:08)
Benutzeravatar
DR-Treiber01
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 09 Sep 2019 18:36

Fahrerkarte

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von DR-Treiber01 »

Also ich hab mir mit meinem Nachbar zusammen nochmals die Sache angeschaut.
Das Antriebsritzel auf der Kurbelwelle sieht unserer Meinung nach verschlissen aus.
Wenn man es mit den Antriebsritzelen der AGW vergleicht sieht man es sehr gut.
IMG_20201212_150747.jpg
IMG_20201212_150801.jpg
IMG_20201211_173420.jpg
Bei dem Nadellager im Spanner sind wir uns unschlüssig, ob es jetzt gut ist oder doch verschlissen.
Erhöhtes Spiel ist zumindest vorhanden.
Der Halbmond auf dem linken Ausgleichswellenritzel-Innenteil ist leicht krumm in der Nut der Ausgleichswelle.
Deswegen klemmt das auch so.
Ich werde mir dafür noch einen kleinen Abzieher basteln, denn mit Runterhebeln keine Chance.
IMG_20201212_150820.jpg
Um mal Nägel auf Köpfe zu machen, werde ich am Montag nach der Arbeit in meine Suzuki-Werkstatt des Vertrauens fahren (Kennen sich mit den alten Kisten noch aus).
Die sollen sich dann mal den Spanner und das Ritzel anschauen und eine Expertise abgeben.
Den Weg mit der Kiste geh ich jetzt auch zu ende, koste es was es wolle :mrgreen:
Gruß
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2800
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: SP44 Rasselt nach Augleicherkette Spannen mehr wie davor

Beitrag von deFlachser »

DR-Treiber01 hat geschrieben: 12 Dez 2020 15:46 Das Antriebsritzel auf der Kurbelwelle sieht unserer Meinung nach verschlissen aus.
Modell Haifischzahn würde ich mal sagen.

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
andreasullrich (12 Dez 2020 18:14)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Antworten