metallisches Geräusch beim Gang einlegen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
compduke
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03 Mai 2015 15:32

metallisches Geräusch beim Gang einlegen

Beitrag von compduke » 25 Sep 2019 20:44

Hallo Zusammen,

meine Name ist Claus und dies ist mein erster Beitrag hier im Forum. Ich habe eine SP 44 Bj. 93 und habe vor ca. 8000 km die Kupplung neu gemacht (mittlerweile hat die Gute insgesamt 54000 km drauf). Beim "neumachen" der Kupplung habe ich auch die Federn mit Scheiben unterlegt, entsprechend zu dem Faktor, was sich an Tiefe in den Korb schon eingearbeitet hat. Das ganze hat jetzt auch eine ganze Zeit gut funktioniert. Dann kam ein festgebackener Kupplungszug als Problem auf, was sich aber auch schnell diagnostizieren und beheben ließ. Anlaufscheiben sind noch nicht getauscht, liegen aber schon parat. Rattermarken hatte ich auch noch nicht bearbeitet, empfand sie aber damals auch noch nicht so schlimm.

Jetzt das aktuelle Problem. Beim Gang einlegen gibt es immer wieder ein metallisches Geräusch, als wenn man mit nem Hammer auf einen Amboss haut. Dabei kommt es auch immer wieder vor das die Kupplung gefühlt leicht einrücken will. Ich vermute die Ruckdämpfer im Kupplungskorb bin aber noch nicht ganz sicher. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen oder nen Tipp?

Vielen Dank für euren Input/ Rückmeldung im Voraus!

Gruß Claus aus Aachen

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 523
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: metallisches Geräusch beim Gang einlegen

Beitrag von DROldie » 26 Sep 2019 09:43

Hallo Claus,
such mal mit der Suchfunktion nach Deinem Problem. Ich habe meine Kupplung noch nicht warten müssen, glaube aber das die von Dir beschriebenen Prob´s von den Anlaufscheiben kommen. Es wird von erfahrenen ( Schraub+Fahr :mrgreen: ) Kollegen immer empfohlen wenn Kupplung überholen die Anlaufscheiben gleich mit zu wechseln, Zeit- und Geldtechnisch auch sinnvoll. Da kann es Probleme geben das die Kupplung nicht mehr richtig trennt. Könnte bei Dir zutreffen.
Gruß Peter

compduke
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03 Mai 2015 15:32

Re: metallisches Geräusch beim Gang einlegen

Beitrag von compduke » 26 Sep 2019 20:25

Hallo Peter,

danke für die schnelle Rückmeldung. Bei der ersten Überholung kannte ich das Anlaufscheibenthema noch nicht, war aber mit dem Ergebnis ja auch erstmal zufrieden. Schalten kann ich eigentlich noch ganz gut, etwas schlechter vielleicht als am Anfang. Was mir halt Sorgen macht ist das harte metallische Geräusch, sowas habe ich hier bisher beim Suchen nicht gefunden. Die klassischen Rutsch Probleme inklusive das Thema mit den Anlaufscheibenthema hatte ich hier schon mehrfach lesen können, Vielleicht kennt das ja doch noch jemand.

Gruß Claus

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1120
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: metallisches Geräusch beim Gang einlegen

Beitrag von Ulf » 27 Sep 2019 06:02

Hi,
ich sehe das wie Peter, wenn die Anlaufscheiben leicht angefressen sind, ist der Antriebsstrang auch bei gezogener Kupplung unter Spannung.
Ist aber merkbar, weil die Dicke ja dann auch bei laufendem Motor, eingelegtem 1. Gang und gezogener Kupplung leichten Vorwärtsdrang hat. Kannst auf ner Ebenen ja mal ausprobieren. Sollten sich mittlerweile Rattermarken gebildet haben, wirken die aber so.
Falls du also die Anlaufscheiben wechseln solltest, ist es ja kein Akt die Marken wegzufeilen.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1399
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: metallisches Geräusch beim Gang einlegen

Beitrag von Motzkeks » 27 Sep 2019 15:42

Ziemlich sicher ne Kombination aus beiden. Wenn die Rattermarken vor 8000 km noch nicht so übel waren, sind sies jetzt vielleicht.
Die Anlaufscheiben werden gequetscht, wenn die Korbmutter zu stark angezogen wird. Dann trennt die Kupplung nicht mehr richtig. Die Dinger müssen wirklich jedes mal neu. Wie Ulf schon sagte: Anlaufscheiben erneuern, Marken wegfeilen, Ruhe genießen.
I live. I die. I live again!

compduke
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03 Mai 2015 15:32

Re: metallisches Geräusch beim Gang einlegen

Beitrag von compduke » 27 Sep 2019 18:28

Hallo Nochmal und toll das so schnell Antworten kommen.

Das liest sich ja ziemlich eindeutig. Im Oktober ist dann der Start der Überholung geplant. Ich werde wieder berichten und mal Bilder der jetzigen Anlaufscheiben und Rattermarken posten. Wäre super wenn es das schon wäre.

Gruß Claus

compduke
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03 Mai 2015 15:32

Re: metallisches Geräusch beim Gang einlegen

Beitrag von compduke » 10 Okt 2019 19:49

Hallo nochmal,

ich konnte mittlerweile die vorgeschlagene Überarbeitung der Kupplung durchführen und muss sagen: Ja ihr hattet recht!!

Ich habe die Anlaufscheiben getauscht und den Korb dann mit nicht mehr als 45 Nm wieder angezogen, um die neuen Scheiben nicht direkt wieder einzukerben.
Dann habe ich die Rattermarken im Korb rausgefeilt, mit einem Korundstein geglättet und zum Schluss mit Schleifvliess mit Öl feinbearbeitet.

Heute konnte ich das erste Mal länger fahren und kann sagen so gut hat die Maschine bei mir noch nie geschaltet und vor allem das metallische Schlagen ist weg.
Es ist zwar kein "butter/flutsch Honda Getriebe" aber ich denke so sind die Standard DR's auch unterwegs. Jetzt nochmal ein paar Bilder.

Vielen Dank für eure Unterstützung und entschuldigt meine Skepsis!

Gruß Claus
Rattermarken.jpg
Dateianhänge
Kupplungskorb nach Bearbeitung.jpg
Anlaufscheiben neu und alt.jpg

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1413
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: metallisches Geräusch beim Gang einlegen

Beitrag von deFlachser » 10 Okt 2019 19:56

Hi Claus,

schön das du das wieder hinbekommen hast und hier auch ein Feedback abgibst, immer gerne gesehen :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Antworten