ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
Matiuski
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 19 Nov 2018 18:32

ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Matiuski » 01 Okt 2019 22:32

Hallo Leute,
Ich wurde heute vom TÜV Prüfer ohne Plakette nach Hause geschickt, da ich für meinen 20L Acerbis Tank kein Gutachten bzw. ABE habe.
Habe schon im Forum gesucht, aber finde keinen gültigen Link. :?
Kann mir jemand so ein Gutachten zukommen lassen?
Wäre echt klasse :)
Gruß Matiuski

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 523
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von DROldie » 01 Okt 2019 23:29

Hi Matiuski,
prinzipiell ist es immer nett, und gehört sich auch so, das man sich erst mal vorstellt und was zu seiner Person erzählt, bevor man Fragen stellt. Zumal Du ja schon nen Weile angemeldet bist. Scheint aber nicht mehr selbstverständlich zu sein.
So das dazu...

Jetzt zum Tank, und Deiner Frage:
Hast Du den neu gekauft? Gebraucht? Wenn neu hast Du/solltest Du ein Mustergutachten oder ABE besitzen. Über die Suchfunktion nach Deinem Thema suchen, dort gibt es jede Menge Beiträge zu diesem Thema. Forenmitglieder haben über kompetente Prüfer oder Gutachter Ihren Acerbis schon eingetragen bekommen, in Deutschland und der Schweiz. Eventuell diese Mitglieder direkt anschreiben, per PN.

Gruß Peter

Benutzeravatar
Matiuski
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 19 Nov 2018 18:32

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Matiuski » 02 Okt 2019 07:21

Moin Peter,

Ich finde es eigentlich sehr schade, daß man direkt von selbsternannten Forenpolizisten "durchleuchtet" wird und gleich einen auf den Sack kriegt, wenn man nicht vor dem ersten Beitrag ein Curriculum Vitae abliefert. Dachte, daß man mit Begrüßung, ausgeschriebenen Sätzen und Verabschiedung in der heutigen Zeit eigentlich schon gutes Benehmen zeigt. Vor ca 1 Jahr habe ich mich hier angemeldet ,um an dem Forum teilzuhaben. Kurz danach hatte ich einen Unfall mit einer Kettensäge und das Thema Motorrad hatte sich erstmal erledigt. Muss man im Krankheitsfall hier einen gelben Schein abgeben, damit man seine Abwesenheit rechtfertigt.
Es tut mir echt leid, daß du dich durch meinen ungezogenen ersten Auftritt auf den Schlitz getreten fühlst und daß du nicht sofort über meine Person informiert bist, um eine einfache Frage zu beantworten. Warum antwortest Du auf einen Post, zu dem Du eigentlich gar keine direkte Information hast? Sieht für mich fast so aus, als wäre das Bashing hier der Hauptgrund deiner Antwort.

Fragt sich ob du in der realen Welt in einer Gruppe von Motorradfahrern auch so eine Ansage machen würdest.

Also falls jemand einem ungezogenen DR Fahrer bei dem Thema Gutachten Acerbis Tank helfen kann, dem wäre ich sehr dankbar.

Gruß Matiuski

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1238
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Eintopftreiber » 02 Okt 2019 08:39

Matiuski hat geschrieben:
02 Okt 2019 07:21
Fragt sich ob du in der realen Welt in einer Gruppe von Motorradfahrern auch so eine Ansage machen würdest.
Warum so aggressiv ?

Auch in der realen Welt , und gerade unter Motorradfahrern erweist man sich Respekt und stellt sich vor.

Also nicht gleich poltern und motzen!

Also du Bad Boy

http://www.dr-big-shop.de/650_TankPlastic_717.html

Soviel zu Gutachten und ABE!

Oder du findest einen TüV‘ler der ihn dir einträgt

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 523
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von DROldie » 02 Okt 2019 11:34

Matiuski hat geschrieben:
02 Okt 2019 07:21
Moin Peter,

Ich finde es eigentlich sehr schade, daß man direkt von selbsternannten Forenpolizisten "durchleuchtet" wird und gleich einen auf den Sack kriegt, wenn man nicht vor dem ersten Beitrag ein Curriculum Vitae abliefert. Dachte, daß man mit Begrüßung, ausgeschriebenen Sätzen und Verabschiedung in der heutigen Zeit eigentlich schon gutes Benehmen zeigt. Vor ca 1 Jahr habe ich mich hier angemeldet ,um an dem Forum teilzuhaben. Kurz danach hatte ich einen Unfall mit einer Kettensäge und das Thema Motorrad hatte sich erstmal erledigt. Muss man im Krankheitsfall hier einen gelben Schein abgeben, damit man seine Abwesenheit rechtfertigt.
Es tut mir echt leid, daß du dich durch meinen ungezogenen ersten Auftritt auf den Schlitz getreten fühlst und daß du nicht sofort über meine Person informiert bist, um eine einfache Frage zu beantworten. Warum antwortest Du auf einen Post, zu dem Du eigentlich gar keine direkte Information hast? Sieht für mich fast so aus, als wäre das Bashing hier der Hauptgrund deiner Antwort.

Fragt sich ob du in der realen Welt in einer Gruppe von Motorradfahrern auch so eine Ansage machen würdest.

Also falls jemand einem ungezogenen DR Fahrer bei dem Thema Gutachten Acerbis Tank helfen kann, dem wäre ich sehr dankbar.

Gruß Matiuski
Hi Matiuski,

vom Forenpolizist bin ich weit entfernt habe auch kein Interesse dran einer zu werden, leid tun muss Dir auch nichts, ich fühle mich von Dir auch nicht getreten egal wohin. Das Du hier einen Lebenslauf einstellst habe ich auch nicht erwartet. Einfach kurz und schmerzlos. In der realen Welt komme ich übrigens mit den meisten Menschen sehr gut klar.
Deine sonstigen Aussagen sind vollkommen überflüssig, leicht gereizt oder was?

Unnd zu meinen indirekten Aussagen kann ich nur sagen: Was ich spontan zum Thema Acerbis sagen konnte habe ich geschrieben.
Sorry wenn Du nichts verwertbares rauslesen konntest.

Einen schönen Feiertag und Wochenende,
Gruß Peter

DR500
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 343
Registriert: 30 Sep 2018 15:42

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von DR500 » 02 Okt 2019 14:57

Matiuski hat geschrieben:
02 Okt 2019 07:21
Fragt sich ob du in der realen Welt in einer Gruppe von Motorradfahrern auch so eine Ansage machen würdest.
Was spricht dagegen?

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1413
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von deFlachser » 02 Okt 2019 15:21

DROldie hat geschrieben:
02 Okt 2019 11:34
In der realen Welt komme ich übrigens mit den meisten Menschen sehr gut klar.
Kann ich vollumfänglich bestätigen :D. Man muss halt nur aufpassen wenn man vor ihm fährt und er bereits Schweinebraten mit Klößen und selbsgebrautes Klosterbier am nächsten Ziel im Kopf hat :lol:.

Sorry Peter, fiel mir gerade wieder so ein :wink:

Gruß Stefan :mrgreen:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Matiuski
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 19 Nov 2018 18:32

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Matiuski » 02 Okt 2019 20:46

Ihr seid ja ein paar lustige Vögel :lol:

Na klar war ich gestern gereitzt, kam ja gerade vom TÜV. Ausser dem Acerbis Tank, hatte die Sebering 8db zuviel . Es war nicht schön. Ausserdem bin ich sensibel :cry: :lol:

Menschen sind verschieden, der eine erzählt gerne von sich, der andere hat nichts zu erzählen und manche wollen es nicht. Ich tue mich da etwas schwer.
Ich habe nicht gewusst, daß der erste Post tatsächlich eine Vorstellung sein muss. Und daß da auch so genau drauf geachtet wird :shock:

Hätte zur Vorstellung vielleicht ein paar Geschichten zu erzählen gehabt, z.B. wie ich auf ner Royal Enfield Bullet mit meinem Hund auf dem Tank Indien durchquert habe und mitten im Dschungel einen Motorschaden hatte...
aber dann mache ich es (erstmal) mal kurz:
Männlich, Baujahr 75, Niedersachse, DR 650 SE (Bj 96) seit Ende 2018, schraube gern und liebe Wildschwein :P

Zurück zum Thema, es ist kein Notfall. Also ich bin hier nicht um von euch Forenmitglieder schnellsten mein Tüvproblem gelöst zu bekommen, um dann wieder ohne Worte zu Verschwinden oder Ähnliches. Begrüßung, Konversation in ganzen Sätzen, Bedankung und Verabschiedung klappt eigentlich ganz gut.

Original Tank und Auspuff sind vorhanden und könnten für TÜV auch umgebaut werden, wäre allerdings keine optimale Lösung.
Ein Traum wäre eine Kopie von einem Fahrzeugschein mit Eintrag von dem 20L Acerbis, falls es so etwas gibt. Habe schon von jemandem per Mail ein Gutachten von Büse zu einem 14 Liter Acerbistank. Glaube aber, daß meinem Tüv Prüfer das nicht reicht.

Hm, keine Ahnung. Sollte ich in den nächsten Tagen nichts finden, bleibt erstmal nur der Umbau.

Dann begebe ich mich mal in die Untiefen des Forums auf der Suche nach einem Fahrzeugschein...

Gruß und schönes langes Wochenende,
Matiuski

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1413
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von deFlachser » 02 Okt 2019 21:07

Matiuski hat geschrieben:
02 Okt 2019 20:46
Ihr seid ja ein paar lustige Vögel :lol:
Deshalb ist es auch so ein schönes Forum :D

Deine nachgeholte Vorstellung ist aber nicht weniger lustig :lol:.

Mach dir keinen Kopp, so schnell wie du vielleicht geglaubt hast, kann man es hier nicht verkacken :wink:.

Alles nette Menschen hier mit denen man wirklich viel Spaß haben kann.

Ich bin auch kein "Forumspolizist", musste aber trotzdem mal was loswerden, siehe Marktplatz.

Es gibt halt leider immer wieder "Spezialisten", die hier reinschneien, ihre Probleme gelöst haben wollen oder ihre Plörre verkaufen wollen oder halt Teile suchen. Wenn das passiert ist hört man nix mehr.

Finde ich halt Sch... und damit stehe ich nicht alleine da.

Ausserdem find ich es gut das du Hartnäckigkeit zeigst und dich wieder meldest, das spricht für dich :D.

Haben es auch alle nicht so gemeint, wollten nur spielen.

Viele von uns kennen sich auch persönlich und es ist wirklich eine gute Truppe hier.

Deshalb, bleib dabei und komme vielleicht auch mal zu unseren Treffen, ist echt lustig.

Ist Matiuski dein richtiger Name?

Bis denn und Gruß

Stefan

P. S.: Fällt mir doch gerade mein 20l Acerbis im Keller wieder ein. Mal sehen wie ich das schaukle :wink:
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Matiuski
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 19 Nov 2018 18:32

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Matiuski » 02 Okt 2019 22:28

Alles wird gut!

Ja, ich habe schon von solchen Foren Rabauken gehört. Aber es gibt auch Menschen die im Alltag wenig Zeit haben und sich daher kurz und knapp fassen. Für mich ist das kein Problem, ich spare meine Empörung für die Politik oder andere Unwichtigkeiten auf :lol:

Wenn ich das beim Überfliegen richtig gelesen habe, dann gab es ja neulich ein Treffen im Harz. Quasi vor meiner Haustür! Leider verpasst! Da wäre ich wohl gerne vorbeigekommen. Beim nächsten Mal...

Matiuski ist ein Spitzname, oder auch Tiuskilin. :lol:

Die meisten sagen Mati

Also, buenas noches!

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von franz muc » 03 Okt 2019 13:00

Ich liebe TÜV-Fahren...

Bei meinem letzten TÜV-Termin haben wir mit der Reifen ABE zum TKC 70 begonnen. Er war zufrieden.
Ich hab ihm dann gesagt, das war leider versehentlich der Zettel zum TKC 80, montiert ist aber TKC 70. Also nächster Zettel, Prüfer wieder runter, nachsehen. Dann ging’s hoch zu den Stahlflexleitungen. Da gibts ein Buch mit ABE dazu, die DR stand, unglaublich aber wahr, auch drin. Dann musste der Prüfer wieder runter zum Wilbers Federbein. Auch hier ein Büchlein mit ABE dazu und, welch Überraschung, die DR stand auch drin.

Dann wieder hoch zum Tomasselli-Lenker. Der war eingetragen. Gut dass wir das kontrolliert haben, es gibt ja so viele Unfälle mit falsch montierten Lenkern.

Nun zum Auspuff. Der hat ein Karterl, das war aber irgendwie zu wenig. Glücklicherweise haben wir aber eine e-Nummer entdeckt. Da war wieder alles gut. Was so ein e doch ausmacht.

Dann hat den Prüfer die Lust verlassen. Lenkkopflager, Devil Leistungskrümmer und der Gabelstabilisator waren im dann egal.

Wir haben dann ASU gemacht. Gemessen wird im Standgas. Ganz wesentlich für die Umwelt. Weil
Motorräder ja zu 95 % im Standgas bewegt werden.

Durchgefallen bin ich aber trotzdem. Licht zu hoch.
DR 600 S,EZ 1990

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Claus » 03 Okt 2019 13:43

franz muc hat geschrieben:
03 Okt 2019 13:00
Ich liebe TÜV-Fahren...

...
Durchgefallen bin ich aber trotzdem. Licht zu hoch.
Ganz genau. Da krieg ich echt einen Hals.
Sowas kann man dann auch noch kurz nebenbei regeln (wo ich hinfahre, wenn ich größere Sachen habe, gibt es einen Werkzeugwagen, an dem ich mich bedienen darf.Die haben sogar Glühlampen zu verkaufen. Ansonsten kommt der TÜV zu mir ins Haus).
wohin du gehst, da bist du dann...

Benutzeravatar
PinzMax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 311
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von PinzMax » 03 Okt 2019 15:37

...und der lebt noch????

Benutzeravatar
Matiuski
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 19 Nov 2018 18:32

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Matiuski » 03 Okt 2019 21:23

franz muc hat geschrieben:
03 Okt 2019 13:00
Ich liebe TÜV-Fahren...


Durchgefallen bin ich aber trotzdem. Licht zu hoch.
😂
Mein Prüfer hat mir das Licht höher gestellt!

Wahrscheinlich damit ich die Sheriffs besser vom Weiten erkenne, da ich ohne TÜV nach Hause fahren musste :evil:

Benutzeravatar
Matiuski
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 19 Nov 2018 18:32

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Matiuski » 07 Okt 2019 13:12

Mahlzeit,
kurze Info: Ich habe zur TÜV Nachprüfung den originalen Tank und Auspuff an die DR geschraubt. Plakette wurde erteilt :D

Ich wäre trotzdem dankbar, wenn mir jemand innerhalb der nächsten 2 Jahre :lol: Informationen geben kann, wie ich meinen 20L Acerbistank eingetragen bekomme. Vielen Dank!

Gruß Matiuski

Antworten