ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2813
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von deFlachser »

Kann keine Benzinhähne entdecken. Musst Du die selbst bohren?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Moritz650SE »

deFlachser hat geschrieben: 17 Dez 2020 09:39 Kann keine Benzinhähne entdecken. Musst Du die selbst bohren?

Gruß Stefan
Da habe ich mich vor der Bestellung auch drüber gewundert, habe fast noch einen Benzinhahn mitbestellt...

Aber ist eigentlich recht simpel, auf dem obersten Bild sieht man am unteren Rand des Tanks zwei kleine Löcher. Da schraubt man dann den mitgelieferten Benzinhahn ran. Theoretisch kann man auch noch einen an der rechten Seite anbringen, aber da muss man selber das Loch für den Benzinfluss nachbohren.

Grüße Moritz
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2813
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von deFlachser »

Ah jetzt, wenn man weiß wo man suchen muss.
Wirst ja sehen, ob Du den ganzen Inhalt mit einem Hahn verfahren kannst, oder noch viel drin bleibt.

Bei meinem sind sie beidseitig und werden verbunden.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
Aynchel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 429
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Aynchel »

moin auch

der 20er und der 27er Acerbis laufen nicht komplett leer
in der rechten Tasche steht immer noch Sprit
deshalb kann man rechts noch einen Hahn nachrüsten
Acerbis hat dafür den Hahn in L bzw R Ausführung

ich hab auf den rechten Hahn verzichtet denn er ist mir zu dicht am Krümmer
und ein Bauteil das nicht da ist geht auch nicht kaputt
lieber betrachte ich die Pfütze auf der rechten Seite als eiserne Reserve und leg ich die Karre bei Bedarf mal um
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Aynchel für den Beitrag (Insgesamt 2):
Moritz650SE (17 Dez 2020 12:59) • hapeka (17 Dez 2020 15:36)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2813
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von deFlachser »

Aynchel hat geschrieben: 17 Dez 2020 12:42 lieber betrachte ich die Pfütze auf der rechten Seite als eiserne Reserve und leg ich die Karre bei Bedarf mal um
Das ist natürlich auch ein Argument. Bei meinem Gebrauchten sind 2 Hähne verbaut. Da werde ich keinen abbauen.
Wie ist denn die Maßeinheit für eine Pfütze :wink:?
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
hapeka
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 213
Registriert: 02 Nov 2014 18:57

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von hapeka »

Bei mir (alter 25l) sind auch beide verbaut, der Linke ist nach hinten geschlossen und der Rechte nach vorne ,Reserve analog .Wg. Krümmer hatte ich noch kein Problem aber der Tankabbau ist ein gefriemel....
Da halte ich es tatsächlich für eine gute Idee den rechten abzubauen ,danke Aynchel ,guter Tipp :wink:
Ich hab noch ein Materialgutachten von Büse aber auch nicht eingetragen und schon 2mal bei der Dekra ohne Kommentar HU gemacht :o
Die Pfütze schätze ich auf höchstens einen Liter....
Den Tank gibts neu für 228 € in der Bucht das halte ich für unschlagbar günstig ,wenn mir das früher aufgefallen wäre hätte ich keinen beschissen lackierten gebrauchten für 120€ gekauft :x
bleibt gesund HP
Die schlimmste Weltanschauung haben die, die sich die Welt nie angeschaut haben.
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Moritz650SE »

@Hapeka, mein Prüfer meinte auch, dass in schwarz oder weiß wahrscheinlich niemanden auffallen würde. Warum mag ich transparent nochmal so gerne :D
Eintragung etc gibt es wohl erst wieder gegen Neujahr Neuigkeiten.

Und ja, mit dem hinlegen habe ich auch schon gesehen...mit dem Standardtank fahre ich immer auf Reserve..dann wird mir das da wenigstens nicht zur Verhängnis.

Habe gestern Abend ein naja amüsantes Video gesehen, naja eher überflogen, aber da fand ich (und die Kommentarsektion) angebene Reichweite "interessant". Entweder fahre ich wirklich eine zu unruhige Gashand oder die Modelle sind ganz schön sparsam geworden. Naja so schaffen sie es vielleicht wieder auf den deutschen Markt :wink:

https://www.youtube.com/watch?v=KHasfWD ... el=Sum4Seb

Grüße Moritz
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Moritz650SE für den Beitrag:
hapeka (17 Dez 2020 16:29)
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
hapeka
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 213
Registriert: 02 Nov 2014 18:57

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von hapeka »

Transparent ist doch super hatte ich auf meiner Ex Ami DR (IMS), die fährt mein Kumpel inzwischen und der TÜV hat das nie bemängelt und die Siba bleibt original, beim 25l musste ich die abändern.Der Spritverbrauch ist ein ewiges Thema unter 6l komm ich kaum und bei einer 300km Vollgasetappe auf der Bahn mit glühendem Krümmer hab ich 8l durchgeblasen ,die DR also die" SE "hält das aus :D :D
(gottseidank gibts hier keine :wink: Downvotes :D :D )
Die schlimmste Weltanschauung haben die, die sich die Welt nie angeschaut haben.
Benutzeravatar
Aynchel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 429
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Aynchel »

wenn man auf Reisen unterwegs ist fährt man gemeinhin ruhiger und bläst entsprechend weniger Sprit durch

ich hab es auf dem Weg Richtung Pyrinäen auch mal geschafft meine 41er BIG auf 230km auf Reserve zu bringen
normalerweise sind das 350 - 400km
bei konstantem Gegenwind, 115er Richtthempo und mit Alukoffer Campinggepäck und Töchterchen hintendrauf machen so ne Fuhre zum Bremsfallschirm
sprich es waren 22 L durch was auf einen Verbrauch von 9 1/2 L rauskommt
dachte schon die Karre ist kaputt, es hat ne Weile gedauert bis ich auf die Idee kam auf Reserve zu schalten :roll:
Benutzeravatar
Aynchel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 429
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Aynchel »

hapeka hat geschrieben: 17 Dez 2020 15:53 ...Die Pfütze schätze ich auf höchstens einen Liter.....
jep, so ein bis zwei Liter werden es wohl sein
hapeka hat geschrieben: 17 Dez 2020 15:53 ...Den Tank gibts neu für 228 € in der Bucht das halte ich für unschlagbar günstig ,wenn mir das früher aufgefallen wäre hätte ich keinen beschissen lackierten gebrauchten für 120€ gekauft :x

das man einen Acerbis Tank nicht lackieren kann ist ein gerne wiederholter Unsinn
man muss halt wissen welchen Primer und welchen Lack man nimmt
der Tank auf der KLR hällt nun gut und gerne 4 Jahre ohne Probleme

einfach mal zum Fachmann gehen: https://www.autolackiererei-muser.de/

Bild
https://i.postimg.cc/JhQ8j7v3/2018-04-0 ... -600-2.jpg
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2813
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von deFlachser »

Aynchel hat geschrieben: 17 Dez 2020 18:27 das man einen Acerbis Tank nicht lackieren kann ist ein gerne wiederholter Unsinn
Hier gibt es in der Tat immer wieder widersprüchliche Aussagen. Bei meinen ist sogar ein Bapper drauf, das er nicht lackierbar wäre. Dein KLR Tank liefert allerdings den gegenteiligen Beweis.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Moritz650SE »

Da kommt es ziemlich sicher auf den verwendeten Kunststoff an, habe mich durch den Tank da Mal ein bisschen belesen und da gab es ja so einige verschiedene. Manche wurden dann 3-4 Jahre auch wieder eingestellt, lösen sich innen auf etc.
Vielleicht finde ich dazu nochmal die Tabelle. Sind ja nicht alle aus Polyethylen und falls doch, gibt es ja noch verschiedene Grundmaterialien.

Aber das es nur ein Mythos ist glaube ich nicht. Wobei ja auch anscheinend Aufkleber mit seeehr vielen Löchern halten, vielleicht gibt es wie Aynchel sagt auch den passenden Lack zum Deckel.

MfG
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2813
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von deFlachser »

Moritz650SE hat geschrieben: 17 Dez 2020 18:46 Da kommt es ziemlich sicher auf den verwendeten Kunststoff an,
Ganz genau, das ist auch ein Punkt. Und natürlich die Vorbehandlung.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
Rowin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 30 Apr 2019 08:29

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von Rowin »

Sind die neuen Acerbisse nicht innen beschichtet?
Ich meine, dass das so ist, weiß es aber nicht.

LG,
Robert
Honda CRF1000L Adventure Sports
Suzuki DR650SE SP46A

Meine Homepage, deren Link ich als Neuling nicht veröffentlichen darf: https[colon][slash][slash]www[dot]rowin[dot]at
Benutzeravatar
spezi266
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 19 Nov 2016 14:53
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel (Austria)
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: ABE / Gutachten Acerbis 20L Tank für DR 650 SE SP46

Beitrag von spezi266 »

Rowin hat geschrieben: 18 Dez 2020 14:10 Sind die neuen Acerbisse nicht innen beschichtet?
Ich meine, dass das so ist, weiß es aber nicht.

LG,
Robert
Rowin, da hast du recht.
Die alten Tanks, wo der Acerbis Aufkleber geschraubt war, waren diffusionsoffen. Lack und Aufkleber gingen ab. Man konnte sie aber beschichten.
Bei meinem 20l Tank war nach 397km nichts mehr drinnen. Auch auf die Seite legen half nichts mehr.
Kannst dich noch erinnern, 4km vor der Afrique Tanke. :D
2018-10-12-11h54m21_DSC_6571_RW.JPG
LG vom Spezi
“Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.”
Mark Twain
Antworten