Motor ausbauen

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Marvin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 03 Okt 2019 19:33

Motor ausbauen

Beitrag von Marvin »

Hallo ich würde gerne den Motor meiner Dr650 Sp46 (Baujahr 1997) ausbauen und die Fußdichtung wechseln.
Ich habe eine Reperaturanleitung für die Modelle von 1990 bis 1996.

Kann ich das Buch als Vorlage nehmen oder sind die Unterschiede ab den Baujahr 1997 zu stark?
Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1962
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Motor ausbauen

Beitrag von Dennis »

Hi,

die SP46 unterscheidet sich sehr stark. Das ist eine komplette Neuentwicklung. Ich meine allein schon die Seite, zu der der Motor rausgehoben wird unterscheidet sich, habe ich dunkel in Erinnerung.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15
Benutzeravatar
Matiuski
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 19 Nov 2018 18:32

Re: Motor ausbauen

Beitrag von Matiuski »

Hallo Marvin,

der Motor muss zum Wechseln der Fußdichtung nicht ausgebaut werden. Geht auch wunderbar im eingebauten Zustand. Habe die OP auch vor einem halben Jahr durchgeführt! :mrgreen:
Edit Dennis: Entfernt wg. Urheberrechtsverletzung

Gruß,
Matiuski
Marvin
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 03 Okt 2019 19:33

Re: Motor ausbauen

Beitrag von Marvin »

Kannst du mir erklären wie ich die Fußdichtung Wechsele ohne den Motor auszubauen?

Gruß
Marvin
Benutzeravatar
Matiuski
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 19 Nov 2018 18:32

Re: Motor ausbauen

Beitrag von Matiuski »

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2399
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Motor ausbauen

Beitrag von deFlachser »

Marvin hat geschrieben: 03 Okt 2019 19:39 Hallo ich würde gerne den Motor meiner Dr650 Sp46 (Baujahr 1997) ausbauen und die Fußdichtung wechseln.
Ich habe eine Reperaturanleitung für die Modelle von 1990 bis 1996.

Kann ich das Buch als Vorlage nehmen oder sind die Unterschiede ab den Baujahr 1997 zu stark?
Hi Marvin,

wie die Kollegen schon geschrieben haben, ist die SP46 komplett anders.

Falls du ein WHB ergattern kannst.... dort steht, den Motor zur linken Seite herausnehmen. Das ist Blödsinn, das geht zwar, ist aber Millimeterarbeit und du ärgerst dir die Platze.

Auf der linken Seite ist die hintere Motorhalterung Bestandteil des Rahmens. Anders auf der rechten Seite.
Dort ist die Motorhalterung angeschraubt. Du mußt dann nur noch den Ölkühler und den Bremsflüssigkeitsbehälter abschrauben. Nun hast du allen Platz der Welt. Man kann den Motor fast in den Rahmen rein werfen :wink:.

Und glaub mir, ich habe die Erfahrung gemacht :evil:.

Aber wie gesagt, Kopfdichtung geht auch ohne Ausbau :D.

Explosionszeichnung en findest du hier :

https://www.cmsnl.com/suzuki-dr650se-19 ... bm8G9a1L_o

Falls du Infos aus dem WHB brauchst schick mir ne PN mit deiner Mailadresse :wink:

Und unbedingt eine Fußdichtung aus Alu. Im Dichtsatz ist nur die Papierdichtung enthalten. Die kostet so ca. 16 Taler aber es lohnt sich :D

Bezugsquellen hier http://www.dr-big-shop.de/ und hier https://www.tigerparts.de/shop2/index.php

Viel Erfolg und Gruß

Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
Antworten