Anlasserkupplung SP43B (92er RSE)

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1413
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Anlasserkupplung SP43B (92er RSE)

Beitrag von deFlachser » 26 Okt 2019 18:59

Motzkeks hat geschrieben:
26 Okt 2019 18:33
Wäre mal interessant vom TE zu erfahren, was denn nun das eigentliche Problem war.
Was oder wer ist denn nun schon wieder TE???
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1399
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: Anlasserkupplung SP43B (92er RSE)

Beitrag von Motzkeks » 26 Okt 2019 19:08

deFlachser hat geschrieben:
26 Okt 2019 18:59
Was oder wer ist denn nun schon wieder TE???
ThreadEersteller, in dem konkreten Fall der Coastcruiser :mrgreen:
I live. I die. I live again!

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1413
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Anlasserkupplung SP43B (92er RSE)

Beitrag von deFlachser » 27 Okt 2019 09:51

Motzkeks hat geschrieben:
26 Okt 2019 19:08
deFlachser hat geschrieben:
26 Okt 2019 18:59
Was oder wer ist denn nun schon wieder TE???
ThreadEersteller, in dem konkreten Fall der Coastcruiser :mrgreen:
:roll: Danke, immer diese Aküfi (Abkürzfimmel) :lol:

Wäre schön wenn die Leute Rückmeldung geben würden nachdem die Probleme gelöst/gefunden wurden.
Ist ja schließlich für alle interessant, macht aber leider nicht jeder.
Vielleicht besteht es aber auch noch, wer weiß. Der letzte Stand war wohl der das es doch die Batterie ist.
Und da setzt die Vermutung von Claus an, wobei er das bei V2 gehabt hat.
Aber wer sagt denn das es bei den Eintöpfen nicht auch passieren kann?
Wobei ich das mal nicht hoffen will :?

Schönen Sonntag zusammen

Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1399
Registriert: 02 Aug 2009 14:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: Anlasserkupplung SP43B (92er RSE)

Beitrag von Motzkeks » 27 Okt 2019 12:23

deFlachser hat geschrieben:
27 Okt 2019 09:51
Aber wer sagt denn das es bei den Eintöpfen nicht auch passieren kann?
Wobei ich das mal nicht hoffen will :?
Wie ich vorher bereits schrub, ist das bei DRs außerordentlich ungewöhnlich. Wenn der Rückdrehmomentbegrenzer streikt, zerhaut es eher das komplette Gehäuse. Mir selbst sind zumindest keine entsprechenden Fälle bekannt. Wenn ich mich recht erinnere, ist das Gehäuse bei der VZ auch um einiges massiver ausgeführt. Ist aber schon fast zehn Jahre her, dass das Ding vom Hof ist. :mrgreen:

Bild
I live. I die. I live again!

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Anlasserkupplung SP43B (92er RSE)

Beitrag von Claus » 27 Okt 2019 13:52

Motzkeks, ich hab mich mal etwas belesen über die Probleme mit den "engine grenades". Das ist genau, was ich meinte, nur daß die V2 von Suzuki tatsächlich stabilere Gehäuse haben und dann nicht alles explodiert.
Die Rutschkupplung scheint das bei den DR wirklich zu verhindern.
Meine eigene DR (SP43B) zeigt auch ganz leicht dieses Symptom, deswegen bin ich überhaupt darauf gekommen. Sie läuft jetzt gut und ich fahre erstmal. werde aber im Lauf des Winters den Zustand des Ausgleichswellenkettenspanners prüfen und dabei genau diesen Pin einer Prüfung unterziehen. Wenn ich den Deckel schon runter habe...
wohin du gehst, da bist du dann...

Antworten