Der neue mit der defekten Steuerkette

Das DR-650 Technik Forum
Tom29
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 14 Okt 2019 19:05

Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Tom29 » 14 Okt 2019 19:42

Hallo Leute :)

ich bin dann wohl der Neue :D :D :D :D :D
Und habe direkt ein Problem, wer hätte das gedacht :roll:

Ich habe mir vor ein paar Tagen von einem Bekannten eine DR 650 Sp 41 B in schlecht lackiertem weis günstig geschossen. Der nette Kollege hatte keine Ahnung von Motorradtechnik und ist das Teil einfach geritten bis es auseinander gefallen ist. Generell hatte die DR bis zum heutigen Tag eher nur begrenz Liebe gesehen und meistens nur "auf die Fresse" bekommen, so hart es sich anhört..

Nun wie auch immer, ich gleich Feuer und Flamme für die DR, das Baby direkt zerlegt.. hatte anfangs vermutet, das der Vergaser einfach zu ist. Aber dem ist nicht so. Motor rausgeholt, ab auf den Tisch gepackt, zerlegt und siehe da.. Da lächelt mich doch glatt die Steuerkette von tief unten im Motorblock an. :shock: Ich weiß nicht wer größere Augen gemacht hat, die Steuerkette oder ich :lol:

Fazit: Steuerkette gerissen, Ventile schließen bestens und Kolben ist auch Ok. Gott sei Dank :roll:

Meine Frage: Wie bekomm ich eine neue Steuerkette drauf? Wie muss ich hierzu die Zahnrädchen stellen bezüglich Totpunkt und Co.??

DANKE für eure hilfreichen Tipps!

Von wo bezieht ihr denn die Teile? :)


Soweit mal fürs Erste.
Grüße
Thomas

Tom29
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 14 Okt 2019 19:05

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Tom29 » 14 Okt 2019 19:48

Hier noch Bilder :)
Dateianhänge
20191014_154805.jpg
20191013_160039.jpg

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1238
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Eintopftreiber » 14 Okt 2019 19:51

:shock: :shock:

Preisfrage 'Thomas

Wie bekommt man eine Endloskette wieder eingebaut ?

https://www.cmsnl.com/suzuki-dr650r-199 ... aTDpW5uJuk

Bei der Gelegenheit kannst du die anderen Innereien begutachten

Aber auf jeden Fall solltest du dir einen Halter bauen für den Motor, das ist doch kein arbeiten auf dem Boden tztz

guck mal bei Uli

viewtopic.php?f=15&t=12300

Hört sich doof an ist aber so !

WHB hat bestimmt jemand

Grüße

Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Tom29
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 14 Okt 2019 19:05

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Tom29 » 14 Okt 2019 20:17

Hallo Eintopftreiber :)

Jaaa das mit dem Boden.. Habe direkt danach aufgeräumt und mir einen Tisch zurecht gelegt. Ist natürlich wesentlich angenehmer und ordentlicher :D
Genau das ist die Preisfrage. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Mein erster Gedanke war: Kupplung raus, Unteres Zahnrad raus, Kette von Oben rein, unteres Zahnrad und Kupplungskorb wieder drauf und dann oben die Nockenwelle einhängen. Ist das ansatzweise richtig?

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1238
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Eintopftreiber » 14 Okt 2019 20:29

:shock: :shock:

Hmmm ich bin mir da nicht so sicher ...aber ich denke dass könnte gehen ….von oben einen Draht durch und dann durch den Schacht hoch damit :-) hmmmm

Schau dir mal den Aufbaufred vom Uli an , da ist alles schön bebildert ….(Seite 6 , da siehst du die Steuerkette ….ausserdem … nur Versuch macht klug !!
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Tom29
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 14 Okt 2019 19:05

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Tom29 » 14 Okt 2019 20:48

Der Aufbauthread ist wirklich klasse. Da wird ich mich mal intensivst einlesen :)

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Claus » 14 Okt 2019 21:39

Die Steuerkette gibt es auch offen mit Schloß. Ich ziehe immer die neue Kette mit der geöffneten Alten durch. Keine Ahnung, ob Du die Kette da rein kriegst, wenn sie abgerissen ist.
Das Kettenschloß wird am Ende vernietet, ist etwas tricky, aber zu zweit geht es ganz gut (Hammer und Körner auf den Kettenniet, und einen schwereren Hammer auf der geschlossenen Seite des Schlosses gegenhalten)
wohin du gehst, da bist du dann...

Tom29
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 14 Okt 2019 19:05

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Tom29 » 14 Okt 2019 21:53

Ok also das Bild mit dem Boden kann ich nicht so stehen lassen. Bin extra nochmal runter in die Werkstatt :) So sieht es eigetlich aus. Ist heute morgen beim Motorausbau nur etwas ausgeartet :lol: :roll:

Morgen bau ich mir noch nen schönen Motorhalter :)
Dateianhänge
20191014_224804.jpg
20191014_224743.jpg

Tom29
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 14 Okt 2019 19:05

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Tom29 » 14 Okt 2019 21:54

Claus hat geschrieben:
14 Okt 2019 21:39
Die Steuerkette gibt es auch offen mit Schloß. Ich ziehe immer die neue Kette mit der geöffneten Alten durch. Keine Ahnung, ob Du die Kette da rein kriegst, wenn sie abgerissen ist.
Das Kettenschloß wird am Ende vernietet, ist etwas tricky, aber zu zweit geht es ganz gut (Hammer und Körner auf den Kettenniet, und einen schwereren Hammer auf der geschlossenen Seite des Schlosses gegenhalten)
Das klingt interessant, dann müsste ich die Kupplung und alles nicht runterreisen.. Hast du zufällig eine Bezugsquelle?? :)

Claus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: 31 Aug 2019 22:10
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Claus » 14 Okt 2019 22:24

Klar. Es gibt aber zwei verschiedene Ketten mit Schloß. Einmal von Borg Warner (82RH2015/124) und einmal von DID (SCA0412A SV/124) . Die Teilenummern in Klammer kannst Du direkt googeln, das führt dich immer zu einem Händler. Borg Warner UVP 78,88, DID UVP 94,17. Alle Preise unter 60 Euro sind günstig. Die DID-Kette ist besser, die BW reicht wahrscheinlich auch.
Ich kann die auch liefern. Halt nicht zu den Billig-Preisen der großen Internetplattformen.
wohin du gehst, da bist du dann...

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1541
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von uli64 » 15 Okt 2019 10:22

Servus!

...da ich hier so nett zitiert und ehrenvoll erwähnt werde, grätsche ich mal in diesen Thread rein... :D

Frage an Tom: welche Laufleistung hat die Gute denn ungefähr runter?
> daraus ergäbe sich nämlich den Reparaturaufwand den Du betreiben solltest, um das Moped wieder vernünftig zum laufen zu bekommen...
> und: ohne in ein paar Monaten, das ganze Geraffel wieder heraus reißen zu müssen...

- Die Kupplung solltest Du auf jeden Fall rausnehmen und checken, auch das Wellenlager hinter der Kupplung...wenn die Maschine derart vernachlässigt wurde, sind höchstwahrscheinlich die Anlaufscheiben fällig (Leerlauf lässt sich nicht schalten!) vermutlich sind "Rattermarken" im Korb, die Kupplungsscheiben u. -beläge werden auch kein Augenschmaus mehr sein!
- dann ergäbe sich auch die Frage nach dem Zustand der Motoren-/ bzw. Kurbelwellenlager, ich hab' da hübsche Brocken in meiner Vitrine... :lol:
- Nockenwelle und Kipphebel solltest Du Dir auch genauestens angucken! :wink:
- wenn Du den Motor offen hast, schau auch mal auf's Getriebe...aber nicht erschrecken! Pitting hat die DR quasi ab Werk! :lol:

...aber das steht ja auch alles in meinen Threads (siehe unten in meiner Signatur!)

Sodann wünsche ich Dir viel Freude und natürlich Erfolg!
...und falls Fragen, lehne ich mich nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich sage: das ist ein Super Forum! Da wird Dir geholfen!

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300
zum Thema Gabel:viewtopic.php?f=21&t=11132
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1120
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Ulf » 17 Okt 2019 20:04

Hi, mir ist gerade nach nachtreten...
In der Nähe der Steuerkette ist die Oelspruehduese zur Kolbenbodenkuehlung.
Wenn sich eine Steuerkette längt, schleift sie gerne diese Düse durch. Ergebnis ist dann Oelmangel im Nockenwellenbereich.
Daher diese Düse mal begutachten, bevor du die neue Kette einziehst. Leicht angefressen nicht schlimm, Löcher drin = böse.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1541
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von uli64 » 18 Okt 2019 12:59

Servus :D
...nicht schlecht, hatte gar nicht daran gedacht!
Ulf hat geschrieben:
17 Okt 2019 20:04
Hi, mir ist gerade nach nachtreten...
In der Nähe der Steuerkette ist die Oelspruehduese zur Kolbenbodenkuehlung.
Wenn sich eine Steuerkette längt, schleift sie gerne diese Düse durch. Ergebnis ist dann Oelmangel im Nockenwellenbereich.
Daher diese Düse mal begutachten, bevor du die neue Kette einziehst. Leicht angefressen nicht schlimm, Löcher drin = böse.
...aaaaber: mit der Nockenwelle hat die nichts zu tun! Das ist die "Kolbenbodenkühlungsdüse", nicht minder wichtig, aber eben nicht für die Nocke zuständig...

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300
zum Thema Gabel:viewtopic.php?f=21&t=11132
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1120
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von Ulf » 18 Okt 2019 17:51

Hi Uli,
das sehe ich gaaanz anders...
Weill wenn die Düse durch ist, dort dem Oelstrom schon soviel entfleucht, das es für oben knapp wird. Besonders bei niederen Drehzahlen.
Quasi ums Eck gedacht.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1413
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Der neue mit der defekten Steuerkette

Beitrag von deFlachser » 18 Okt 2019 19:12

Ulf hat geschrieben:
18 Okt 2019 17:51
Hi Uli,
das sehe ich gaaanz anders...
Weill wenn die Düse durch ist, dort dem Oelstrom schon soviel entfleucht, das es für oben knapp wird. Besonders bei niederen Drehzahlen.
Quasi ums Eck gedacht.
Aaach sooo,
hatte mich nämlich auch schon gewundert was der Kolbenboden mit der NW zu tun hat :?.
Soll das heißen das durch die zerstörte Düse der Öldruck für den Kopf nicht mehr ausreicht?
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Antworten