Instandsetzung SP46 für Weltreise

Das DR-650 Technik Forum
pädii
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 26 Okt 2018 20:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von pädii »

hallo liebe Gemeinschaft
Ich dachte ich grabe meinen alten Eintrag aus um nicht 1000 verschiedene zu haben.
Meine SP46 ist nun wieder zusammengebaut nach kompletter Demontage. Bis jetzt gab es keine Probleme was wo hinkommt nur diese 2 Stecker Nr. 1 und 2 weis ich nicht wo die hinkommen. Laut WHB sind es Meiner Meinung nach Stecker die ins leere führen stimmt dies?

Gruss Patrick
Dateianhänge
IMG_20191216_203438_4.jpg
IMG_20191216_203402_0.jpg

Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 868
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von DROldie »

Halo Patrick,
Stecker Nr.1 hat ne schwarze Buchse und sollte Oranges Kabel ( gechaltetes Plus ) und Schwarz mit weißem Faden ( Minus ) haben!?? Dann ist der nicht belegt, führt ins Leere :mrgreen:
Stecker Nr. 2 Grün mit blauem Faden und Rot mit Schwarzem Faden ist auch nicht belegt.
Schau mal hier: viewtopic.php?f=10&t=12009&hilit=stecker+unter+sitzbank da sind einige Fotos, wo Du die Stecker/Leitungen erkennen kannst! Wenn Dir das nicht hilft kann ich in den kommenden Tagen meine kleine mal Strippen und Fotos einstellen. :wink:
Ich drück Dir die Daumen für gutes Gelingen.
Gruß Peter

pädii
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 26 Okt 2018 20:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von pädii »

dieses Forum ist super auf euch ist Verlass. 💪
Vielen Dank Peter für die rasche Antwort. Genau diese Farbbelegungen haben diese Kabel 😁
gruss patrick

Benutzeravatar
Alf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 04 Jul 2019 22:54
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Alf »

pädii hat geschrieben:
25 Okt 2019 15:11
Ich habe mich entschieden es wird ein Hauptständer.
Hallo

darf ich fragen, welchen Hauptständer Du nun gekauft hast? Gibt ja nicht viele für die SP46..... (SW Motech/HRT/und ?)

Gruss
Alf
DR 650 SE 1996 / Triumph Tiger 800 XC SE

pädii
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 26 Okt 2018 20:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von pädii »

hallo alf

ich habe den von stefan hessler gekauft auf seiner homepage ist er als hrt drin auf dem ständer steht sw-motech. ich habe ihn gester montiert und leider festgestellt, dass wenn die dr auf dem hauptstämder steht beide räder am boden sind also meiner meinung nach ist er so nutzlos. ich habe stefan heute kontaktiert und mein problem geschildert jetzt werde ich ihm noch bilder senden und dann sehen wir weiter. ich finde er steht auch nicht sonderlich stabil auf dem ständer.
ich meld mich wieder sobald ich mehr weis.

Benutzeravatar
Alf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 04 Jul 2019 22:54
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Alf »

Hallo pädli

komisch, hast Du evtl. eine Heckhöherlegung bei Deiner SP46? Oder der Ständer ist verbogen?

Eine Lösung wäre sonst, Scheiben zu unterlegen....

Gruess
Alf
DR 650 SE 1996 / Triumph Tiger 800 XC SE

pädii
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 26 Okt 2018 20:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von pädii »

nein so weit ich weis habe ich keine Heckhöherlegung. Der Hauptständer ist neu somit nicht verbogen. Ja sicher kanni ich den Ständer Modifizieren ich warte jedoch noch ab was Stefan sagt ansonsten werde ich ihn mit weiteren Metallteile erhöhen.

pädii
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 26 Okt 2018 20:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von pädii »

So ich habe mir jetzt kurzerhand meinen Hauptständer im 15mm verlängert und hab jetzt 2-3cm Luft zwischen Hinterrad und Boden. Meine Vorgehensweise war wie folgt: Füsse mit der Flex abgesägt, Distanzhulsen reingeschweisst, schweissnaht abgeschliffen und wieder neu lackiert. :D
1.jpg
2.jpg
3.jpg

pädii
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 26 Okt 2018 20:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von pädii »

IMG_20200205_190807_9.jpg
IMG_20200205_190839_3.jpg

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 774
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von DR500 »

Du bist einer der die Dinge anpackt, das gefällt mir! Saubere Arbeit!

Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 868
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von DROldie »

Hi Patrick,
prima gelöst, ganz genau so habe ich das mit nem zu kurzen Seitenständer gelöst! :wink: Was hat denn Stefan Hessler zu dem Problem gesagt? Der Haubtständer ist ja von SW Motech, die bauen auch so einiges was nicht für den Deutschen Markt bestimmt bzw. nicht zu bekommen ist. Ich hatte bei denen wegen nem Motorschutz für die SE angefragt deren Aussage: Nicht für den DEutschen Markt gefertigt... :shock:
Und Deine Werkstatt.... Hut ab, Laminatboden... Edel, edel :mrgreen:

Gruß Peter

Claus
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 381
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Claus »

So wird das gemacht. Hauptständer kürzen oder verlängern muß ich ca 2 mal im Monat. Meistens nach Tieferlegungen oder Umbaumaßnahmen. Blöd natürlich, wenn man sich ein Teil für sein serienmäßiges Motorrad kauft und es passt nicht.
wohin du gehst, da bist du dann...

Benutzeravatar
Alf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 04 Jul 2019 22:54
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Alf »

Hallo

schon speziell, dass Du den Hauptständer verlängern musstest.... aber Hauptsache der geht nun. :wink:

Wollte zuerst auch einen Hauptständer kaufen, habe mich dann aber wegen dem Gewicht und Preis anders entschieden.

Nun habe ich mir einen Jack Lift gekauft und auch schon gebraucht. Ist einfach anzuwenden und funktioniert. :mrgreen:

Gruess,
Alf
Dateianhänge
IMG_20191201_113926.jpg
IMG_20191201_113514_1.jpg
DR 650 SE 1996 / Triumph Tiger 800 XC SE

pädii
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 26 Okt 2018 20:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von pädii »

DROldie hat geschrieben:
07 Feb 2020 09:07
Hi Patrick,
prima gelöst, ganz genau so habe ich das mit nem zu kurzen Seitenständer gelöst! :wink: Was hat denn Stefan Hessler zu dem Problem gesagt?
Das war ja das problem Stefan wusste auch nicht an was es liegt. Die Zugstrebe ist die Originale und der ständer von HRT von Stefan. Angekommen ist es der von SW-Motech. Er hat mich dann an einen anderen DR fahrer weitergeleitet bei dem er bisschen nütze im originalen Zustand. Er hatte jedoch nur 3-4mm luft was mir zu wenig war. Also war das Problem für mich erledigt und ich legte selbst hand an.
DROldie hat geschrieben:
07 Feb 2020 09:07
Und Deine Werkstatt.... Hut ab, Laminatboden... Edel, edel :mrgreen:

Nein leider ist es nicht meine Werkstatt nur die des Motorradhangars in dem ich schraube. Es ist eine do it yourself garage. Um Welten besser als auf der Strasse zu schrauben und immer schön warm und gesellig dort. :mrgreen: :D

Der Jack lift wirkt mir irgendwie zu instabil und das Vorderrad kann ja mit diesem nicht entfernt werden oder?

Benutzeravatar
Alf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 04 Jul 2019 22:54
Wohnort: Schweiz

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Alf »

und das Vorderrad kann ja mit diesem nicht entfernt werden oder?
Hi Pädii

doch, das geht. Ich habe dazu noch ein Loch in den Acerbis Motorschutz gebohrt. In diesem kann ich den Lift fixieren.

Mit dem Lift wird noch ein Klettband mitgeliefert, mit dem Du die Vorderradbremse arretieren kannst. Für mich genug stabil. :wink:

Gruess
Alf
DR 650 SE 1996 / Triumph Tiger 800 XC SE

Antworten