Instandsetzung SP46 für Weltreise

Das DR-650 Technik Forum
Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 271
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Aynchel » 26 Okt 2019 11:45

Alf hat geschrieben:
22 Okt 2019 19:49
...........Noch was zur Motoröl-Ablasschraube, falls diese nicht magnetisch ist, würde ich eine solche kaufen.... :wink:
moin auch

vorsicht vor den im Zubehörmarkt erhältlichen Ölablassschrauben
das Gewinde ist geringfügig dünner und die Schraube an sich kürzer, so dass es immer wieder vorkommt das man mit den Zubehörschrauben das Gewinde zerstört
ich bohre ein Loch in die Serien Ablassschraube und klebe einen Samarit Magnet mit UHU Plus Endfest ein

https://www.magnetkontor.de/products/de ... jd8bmj1g62

die Dinger sind Hitzefst bis 300°C und ziehen wie der Teufel

pädii
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 26 Okt 2018 19:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von pädii » 27 Okt 2019 07:23

guete Idee dies werde ich auch machen dann habe ich ein starkes Magnet und weis was ich habe :mrgreen:

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1384
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von deFlachser » 27 Okt 2019 10:03

Aynchel hat geschrieben:
26 Okt 2019 11:45
ich bohre ein Loch in die Serien Ablassschraube und klebe einen Samarit Magnet mit UHU Plus Endfest ein
Hatte auch mal eine aussem Zubehör. Da war der Kopf (Schlüsselweite) schon viel kleiner als beim Original. Sah mir etwas windig aus, habe sie nicht benutzt.

Grundsätzlich ne gute Idee :D. Habe gerade mal bei Uhu geschaut, Temperaturbereich bis +80 Grad.
Hast Du da denn keine Bedenken? :?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1222
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Eintopftreiber » 27 Okt 2019 11:22

Mal nachgefragt , für was soll so ein Magnet nützlich sein ?
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 271
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Aynchel » 27 Okt 2019 15:37

deFlachser hat geschrieben:
27 Okt 2019 10:03
........ Habe gerade mal bei Uhu geschaut, Temperaturbereich bis +80 Grad.
Hast Du da denn keine Bedenken? :?

Gruß Stefan
moin Stefan

ein berechtigter Einwand
hab ich mir gar keine Gradanken drum gemacht
bisher hat sich keine Klebestelle aufgelößt

JB Weld ist was vergleichbares wund wird bis 300°C ausgelobt
das ist man auf der sicheren Seite

https://www.ebay.de/itm/JB-WELD-Auto-Kl ... 2450087950

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 271
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Aynchel » 27 Okt 2019 15:40

Eintopftreiber hat geschrieben:
27 Okt 2019 11:22
Mal nachgefragt , für was soll so ein Magnet nützlich sein ?

um feine Spähne einzusammeln
die entstehen schon mal an den Schaltklauen des Getriebe
sie werden zwar vom Ölfilter gefangen
gehen aber vorher durch die Ölpumpe und verursachen unnötigen Verschleiß

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1222
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Eintopftreiber » 27 Okt 2019 17:13

Da ist doch ein Sieb vor der Pumpe , oder nicht ?

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1117
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Ulf » 28 Okt 2019 07:02

Moin Jörg,
ist wohl da, aber wirklich nur ein Sieb.
Die Späne sind eher nadelförmig und können längs ohne weiteres passieren.
Ob die das auch tun weiß ich aber nicht, bei ruhiger Strassenfahrt vllt. nicht.
Wenns ein bisschen geländig wird, setzt sich die Brühe vermutlich nicht ab.
Wenn man feststellt, das am Magneten viele Späne hängen, hat seinen Sinn gehabt.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 271
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Aynchel » 28 Okt 2019 09:28

hier mal ein Foto mit einem 3x3x1mm Neodym
hat sich nicht bewährt, der läst bei 80°C deutlich nach und zieht kaum noch
UHU Plus Endfest hat gehalten

Bild

das Foto mit den Spänen dran hab ich leider nimmer gefunden, ist mein TiniPic abschalten verloren gegangen :cry:

nach HiHa`s Info nehme ich mittlerweile ich stabförmige Samarit und versenk sie zur Hälfte in einer Bohrung

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 271
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Aynchel » 28 Okt 2019 09:33

schneidet mal eure Ölfilter auf und zieht sie lang
es ist erstaunlich was da alles dirn hängt

Bild

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1222
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von Eintopftreiber » 28 Okt 2019 11:30

:shock: Wahnsinn !

Abrieb und hier und da ein Spänchen ok! Aber das ist erschreckend

Grüße Jörg
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

:D when nothing goes right go left :D

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von franz muc » 29 Okt 2019 11:40

Magnetölablassschrauben gibts auch von Suzuki in Originalgrösse. 4 EUR zzgl Ust und Versand bei CSMNl oder 13,50 EUR bei eBay incl Porto.
Ich bekomme die allerdings umsonst vom Christkind. :D
Dateianhänge
19759A34-509F-4DAF-B331-7A98C27981F4.jpeg
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 521
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von DROldie » 29 Okt 2019 15:26

:shock:
Christkind???
Jetzt schon, oder jetzt erst gefunden von letztem Jahr :roll: :mrgreen:
Passt die für die SP46, also für die Beste??? :lol: Und hast Du dafür eine Teile Nummer franz muc?

Gruß Peter

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von franz muc » 30 Okt 2019 05:38

Servus Peter,
die Teilenummer für die beste aller DRs, also, hüstel, die 600er, ist 09247-14002.

Es ist eine 14 x 1,25 Schraube. Ob die für
die SE passt, kann ich nicht sagen.

Ja und ok, ich hab die Schraube auf meine Weihnachtswunschliste gesetzt, die das Christkind immerhin auch abgeholt hat. Ich hoffe, die Schraube am 24. zu bekommen :wink:
Genau weiß ich es aber natürlich noch nicht.
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 521
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Instandsetzung SP46 für Weltreise

Beitrag von DROldie » 30 Okt 2019 09:09

Guten Morgen Franz,
Danke!
Daumendrückende Grüße für Weihnachten,
Peter :mrgreen:

Antworten