E-Starter nachrüsten

Das DR-650 Technik Forum
Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1949
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von Eintopftreiber »

Das ist die gretchenfrage....erhöht er das Standard oder verändert er das leerlaufgemisch ?

Grüsse Jörg
Heid schunn gelachd ?
Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1246
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von Ulf »

Hi,
Greta antwortet, ja Jörg+Stefan die meinte ich. Nicht die Leerlaufgemischraube.
Denn mit Choke sind meine lieben eigentlich durchaus fett genug.
Selbst die Bandit mit ihren 4 Töpfen wollte bei Kälte die Drosselklappen um ein Winz angelupft haben.
Sprang an, blieb an. Sonst eher nicht. Und aktuell meine 350er möchtegern DR ebenso.
Mit der Schraube krieg ichs besser als mit dem Kabel hin.
Denn wie Stefan schrub, zuviel am Griff gedreht geht gar nix an.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)
Claus
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 394
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von Claus »

deFlachser hat geschrieben: 07 Dez 2019 10:06 wenn man die Standgasschraube reindreht ist das doch nix anderes als den Gasschieber etwas zu lupfen, oder bin ich hier gerade auffem falschen Dampfer und wir reden einander vorbei?
Ich denke das das Gemisch im kalten Zustand trotz Choke noch etwas zu mager ist. Gas nimmt sie nämlich nicht an sondern geht aus.

Genau so ist das. Dann brauchste aber beim Kicken ein ganz ruhiges Händchen, damit Du am vorweg eingestellten Handgas nichts veränders. Unwahrscheinlich, bzw mit viel Erfahrung machbar.
Ich hab ab und zu fremde Einzylinder hier stehen (XR 600 R und XT 600 H), die sich mit leicht erhöhtem Leerlauf auch viel besser starten lassen. Also Leerlaufschraube eine Umdrehung rein und bei warmem Motor wieder raus. Deshalb sind die Schrauben ja auch so gut erreichbar. (bei meiner DR geht das gerade so)
wohin du gehst, da bist du dann...
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 830
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von DR500 »

Wer einen Flachschieber mit Beschleunigerpumpe verbaut hat: vor dem Kicken einmal Vollgas geben- dann kommt sie auch im Winter beim ersten oder zweiten tritt.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2395
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von deFlachser »

Na dann werde ich das mit der Leerlaufschraube mal testen, bin gespannt.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 895
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von Ocki »

deFlachser hat geschrieben: 09 Dez 2019 12:39 Na dann werde ich das mit der Leerlaufschraube mal testen, bin gespannt.

Gruß Stefan
Vorsicht Stefan, nicht verwechseln mit der Leerlaufgemischschraube.
Gemeint ist wohl nur die Drehzahlerhöhung.

Sehe grad, ist doch von der Gemischänderung die Rede.
Wäre ich vorsichtig.
Wenn so Etwas hilft, stimmt aber etwas Anderes nicht.
so long,Ocki
Claus
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 394
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von Claus »

Genau Ocki. Die andere ist eh richtig mies zu erreichen und heißt in Wirklichkeit Leerlaufgemischregulierschraube.
Aber das weiß der Stefan. :mrgreen:
wohin du gehst, da bist du dann...
Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 895
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von Ocki »

Ohne Frage weiß er das.
Ich hatte nie Schwierigkeiten mit dem Kicken, kalt 2-3 Kicks, warm Einen.
Schwieriger war halbwarm.
Da ist wohl jedes Motorrad anders.
Braucht Erfahrung.

Ach so, Herzlich willkommen hier Puffi !
so long,Ocki
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2395
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von deFlachser »

Ocki hat geschrieben: 09 Dez 2019 18:02
deFlachser hat geschrieben: 09 Dez 2019 12:39 Na dann werde ich das mit der Leerlaufschraube mal testen, bin gespannt.

Gruß Stefan
Vorsicht Stefan, nicht verwechseln mit der Leerlaufgemischschraube.
Gemeint ist wohl nur die Drehzahlerhöhung.

Sehe grad, ist doch von der Gemischänderung die Rede.
Wäre ich vorsichtig.
Wenn so Etwas hilft, stimmt aber etwas Anderes nicht.
Und jetzt die totale Verwirrung :shock: .

Nein, nein, der Ulf hat das doch nochmal mit der Leerlaufschraube bestätigt (Schieber wird gelupft) :wink: . Werde das mit der Standgaserhöhung testen.
Es ist nicht von der Leerlaufgemischschraube die Rede.

Wobei man die auch tauschen kann, damit es eben nicht so ein Gefrickel iss, wie Claus schreibt, siehe die da:

https://www.tigerparts.de/shop2/main_bi ... ms_id=5342

Alternativ tun es natürlich auch Spitzfingeraufsätze oder ein dressierter Hamster :lol: .
Ocki hat geschrieben: 09 Dez 2019 18:20 Ich hatte nie Schwierigkeiten mit dem Kicken, kalt 2-3 Kicks, warm Einen.
Warm iss eh kein Thema, kalt zickt sie halt manchmal rum. Aber da komme ich auch noch dahinter und werde ihr die Flausen austreiben :evil: .

Werde berichten wenn ich alles komplett verstellt habe :lol: .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
Benutzeravatar
andreasullrich
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 508
Registriert: 04 Mai 2016 21:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von andreasullrich »

deFlachser hat geschrieben: 09 Dez 2019 12:39
Es ist nicht von der Leerlaufgemischschraube die Rede.

Wobei man die auch tauschen kann, damit es eben nicht so ein Gefrickel iss, wie Claus schreibt, siehe die da:

https://www.tigerparts.de/shop2/main_bi ... ms_id=5342

Gruß Stefan
Die habe ich in meinem Vergaser von der SP43 eingebaut. Vom feinsten und jeden Cent wert.... :mrgreen:
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:
Treffen 2020 - Annweiler am Trifels (Ein Super Event, geile Truppe am Start) :mrgreen:
martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 144
Registriert: 19 Sep 2018 17:31

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von martin58 »

moinsen in die runde,
andreas, wann kommt das teil zur anwendung?
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2395
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von deFlachser »

Moin Martin,

wohl nicht sehr oft, aber wenn du das Leerlaufgemisch einstellen willst, ist die sehr hilfreich.
An die original Schraube kommste besch.. ran, siehst sie auch nicht wirklich (Zahnarzt Spiegel) und musst das quasi ertasten.
Gab hier im Forum auch schon nette Bastelanleitungen für "Spezialwerkzeuge" für die Schraube.
Die Zubehörschraube lässt sich dagegen sehr einfach bedienen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 144
Registriert: 19 Sep 2018 17:31

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von martin58 »

ich bin ja immer offen für anregungen bzgl. gadgets.
Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1246
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von Ulf »

Hi,
Die Tiger Leerlaufgemischregeleinstellschraube :mrgreen: (nicht Standgas) vom Wolfgang ist besonders bei den Daumenkickern sinnvoll. Zwischen Anlasser und Schwimmerkammer ist es da schon arg eng.

Bei den anderen reicht mir ein Stück harter Spritschlauch mit 'nem Bit drin.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)
martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 144
Registriert: 19 Sep 2018 17:31

Re: E-Starter nachrüsten

Beitrag von martin58 »

ok, das ist natürlich was anderes. für uns virilen tiere mit haaren auf der brust und den waden brauchts das also nicht zwingend. :mrgreen:
Antworten