Probleme Start und Leerlauf SP44

Das DR-650 Technik Forum
Claus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 315
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Probleme Start und Leerlauf SP44

Beitrag von Claus »

Meistens bekommt man den Flachschieber nicht eingetragen. Kommt stark auf das Baujahr und den Prüfer an. Sowas geht einher mit Leistungsprüfung auf einem geeichten Rollenprüfstand und einer Lärmemissionsprüfung. Kamman schon machen, aber es kann sein, daß allein die Eintragung des Vergasers am Ende ungefähr beim Zeitwert des Motorrades liegt.

Du kannst mir den Vergaser mit der festgefressenen Gemisch-Einstellschraube mal schicken. Wenn das noch nicht entgültig vermurkst ist, kann ich den eventuell retten. Kann etwas dauern, ich bin komplett ausgelastet. Vielleicht machst Du vorab mal ein Foto von der abgebrochenen Stelle. Dann kann ich eventuell sehen, ob sich das überhaupt lohnt mit dem Schicken.
wohin du gehst, da bist du dann...

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 600
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Probleme Start und Leerlauf SP44

Beitrag von DR500 »

Eintragung bei Bj. nach 89 ist kompliziert und teuer (Abgasgutachten).
Einbauen, fahren, glücklich sei :wink:

Oldschool
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 31 Mai 2017 23:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Probleme Start und Leerlauf SP44

Beitrag von Oldschool »

Guten Abend,
dann versuche ich erst einmal die aus zwei BST mach eins Lösung.
Danke für das Angebot Claus, Maschinen für sowas habe ich sogar hier, Aufwand hatte ich nur bisher als nicht lohnenswert erachtet. Jetzt wo ich alle Teile doppelt habe wird es wieder interessant :)

Aber erst machen wir mal den Ingenieur glücklich mit einem neuen Kettensatz und einem zugelassenen Reifen auf der Hinterachse, Vorbesitzer war kreativ mit nem 140er Enduro 3.

Grüße

Oldschool
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 31 Mai 2017 23:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Probleme Start und Leerlauf SP44

Beitrag von Oldschool »

Guten Abend,
die aus zwei mach eins Lösung hat leider nicht funktioniert, gleiche Probleme wie vorher. Kann es zwar nicht ganz nachvollziehen, da bis auf die zwei kleinen Düsen im Hauptstrom nun wirklich alles vom "funktionierenden" Vergaser übernommen wurde.

Hab die Schnauze voll, habe gerade das getan was ich schon längst hätte tun sollen, bei Wolfgang nen Flachi bestellen :mrgreen:
Das Funktionsprinzip funktioniert in meinen anderen Zweirädern ja auch wunderbar, auch wenn es sich hier um Vergaser mit Zylindrischen Schiebern handelt.

Ich bin gespant 8)

Grüße

Antworten