Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 979
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DROldie »

PinzMax hat geschrieben: 20 Mär 2020 21:16 Bei meiner DR ist es eine Schlitzschraube!
Hi,
bei meiner 46er nen Vierkant.
Ocki hat geschrieben: 20 Mär 2020 21:06
Kann mich erinnern, bei der Transe, oder irgendwo anders, war das eine Schlitzschraube, fand
ich besser als dieser blöde Vierkant. Aber nur, weil ich nicht den passenden Schlüssel dafür hab.
:mrgreen:
So oder so, wenn das Werkzeug nicht passend ist, immer fummelig zu halten/gegenhalten. Ich habe einen kleinen Vierkantschlüssel https://procycle.us/sites/default/files ... 5B1%5D.jpg ich glaube von/für ne Yamaha WR (250?) der lässt sich besser gegenhalten als das Teil http://dr-big-shop.de/46_MotorInspektion_1235.html aber letzen Endes Gewohnheit oder einfach womit schraube ich lieber! :mrgreen:
Gruß Peter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DROldie für den Beitrag:
PinzMax (21 Mär 2020 17:17)
mad ass
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 24 Mär 2012 21:57

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von mad ass »

DROldie hat geschrieben: 20 Mär 2020 23:07
So oder so, wenn das Werkzeug nicht passend ist, immer fummelig zu halten/gegenhalten. Ich habe einen kleinen Vierkantschlüssel https://procycle.us/sites/default/files ... 5B1%5D.jpg ich glaube von/für ne Yamaha WR (250?)
Gruß Peter

Hast du den Zufällig greifbar und kannst mir die Maße vorallem vom 4 Kant geben?

Dann kann ich mir den Fix bauen, ohne vorher die Dicke auseinander zu rupfen :D
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 979
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DROldie »

mad ass hat geschrieben: 21 Mär 2020 13:47
Hast du den Zufällig greifbar und kannst mir die Maße vorallem vom 4 Kant geben?

Dann kann ich mir den Fix bauen, ohne vorher die Dicke auseinander zu rupfen :D
Hi aktuell nicht, morgen/übermorgen gerne.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2400
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von deFlachser »

Guude,

war gerade mal im Keller und habe gemessen. Der Vierkant ist winzig, 3mm siehe Bilder.
Solch einen Gegenhalter haste dir fix aus einem Stückchen Eisen gefeilt :D .
Ventilwerkzeug3.jpg
Ventilwerkzeug2.jpg
Ventilwerkzeug1.jpg
Kopf iss zwar von ner Freewind, aber das ist egal. Vierkant iss dergleiche.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
mad ass
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 24 Mär 2012 21:57

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von mad ass »

deFlachser hat geschrieben: 21 Mär 2020 17:11 Guude,

war gerade mal im Keller und habe gemessen. Der Vierkant ist winzig, 3mm siehe Bilder.
Solch einen Gegenhalter haste dir fix aus einem Stückchen Eisen gefeilt :D .


Kopf iss zwar von ner Freewind, aber das ist egal. Vierkant iss dergleiche.

Gruß Stefan
Super vielen Dank dafür :D

Dann hat die CNC gleich noch was zu tun :lol:
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2400
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von deFlachser »

mad ass hat geschrieben: 21 Mär 2020 17:50
deFlachser hat geschrieben: 21 Mär 2020 17:11 Guude,

war gerade mal im Keller und habe gemessen. Der Vierkant ist winzig, 3mm siehe Bilder.
Solch einen Gegenhalter haste dir fix aus einem Stückchen Eisen gefeilt :D .


Kopf iss zwar von ner Freewind, aber das ist egal. Vierkant iss dergleiche.

Gruß Stefan
Super vielen Dank dafür :D

Dann hat die CNC gleich noch was zu tun :lol:
Gerne, die CNC :shock: . Meinst Du die CNC-Schlüsselfeile :lol: .

Viel Erfolg und Gruß

Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
mad ass
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 24 Mär 2012 21:57

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von mad ass »

Ne Feile suchen hätte länger gedauert als das ausschneiden, war auch ein Stück aus ner 500*1000mm Platte :lol:
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 979
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DROldie »

mad ass hat geschrieben: 22 Mär 2020 13:07 Ne Feile suchen hätte länger gedauert als das ausschneiden, war auch ein Stück aus ner 500*1000mm Platte :lol:
Bitte Bilder :mrgreen:
mad ass
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 24 Mär 2012 21:57

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von mad ass »

Vom chaos, vom Schneidgrät oder vom Ergebniss :oops:
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2400
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von deFlachser »

Von allem bitte :lol: .

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor deFlachser für den Beitrag:
DROldie (22 Mär 2020 17:55)
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 979
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DROldie »

DROldie hat geschrieben: 22 Mär 2020 13:49 Bitte Bilder :mrgreen:
:roll:
mad ass hat geschrieben: 22 Mär 2020 15:58 Vom chaos, vom Schneidgrät oder vom Ergebniss :oops:
Stefan war schneller... :mrgreen:
deFlachser hat geschrieben: 22 Mär 2020 16:45 Von allem bitte :lol: .

Gruß Stefan
Logisch von allem, aber besonders vom Chaos :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Moritz650SE
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von Moritz650SE »

Guten Tag, ich schließe mich dem Thema einfach mal an. Sitze gerade in der Garage und stelle die Ventile meiner Dr 650 Sp46b ein. Mir ist aufgefallen, dass die Auslassventile sehr wenig Spiel hatten. Dafuer der kipphebel der Auslasssseite Spiel hat. Der der Einlassseite auch, aber nur, wenn man etwas dran wackelt. Die Auslasssseite schon deutlich mehr.
Was koennte hier das Problem sein, verschlissene(r) kipphebel? Man kann so ja schlecht richtig die Auslassventile einstellen.

MfG Moritz
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 487
Registriert: 12 Aug 2016 23:00

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von Pixxel »

wiewas? Das Spiel ist ja zwischen Kipphebel und Ventil. Die Ventile selbst haben kein Spiel, also wackeln nicht.
Oder haben die Kipphebel seitlich Spiel?
Moritz650SE
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von Moritz650SE »

Danke für die schnelle Antwort.
Die fuer mich besorgniserregende Sache ist das Spiel, welches der Kipphebel hat, alles steh auf OT zum einstellen, aber der Auslassseitige Kipphebel lässt sich per Hand etwas von unten nach oben bewegen. Er ist also nicht fest, muesste er ja meines wissen aber eigentlich sein.
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 830
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DR500 »

Wenn Ventilspiel vorhanden ist, kann man den Hebel Minimal nach oben und unten bewegen.
—> Normal.
Antworten