Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 620
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von PinzMax »

Was sagen die Experten zu "hinten" 0,13, "vorne 0,15, obwohl die Ventile sicher schon mindestens 10.000 km her ist?

1. nachstellen JA/NEIN
2. warum setzen sie sich scheinbar nicht

LG
Max
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1112
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DR500 »

Passt.
Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 620
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von PinzMax »

Danke ... aber ...

Ich hab´s gemacht, weil es mich eh gequält hätte und ich jede nicht funktionierende Kleinigkeit darauf geschoben hätte.
Jetzt ist es 0,13 und 0,10 :wink:
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1112
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DR500 »

Hätte es gelassen wie es ist. Beim Auslass ist es besser, sich eher am oberen Ende des Toleranzmaßes zu orientieren.
Gelöschter User

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von Gelöschter User »

PinzMax hat geschrieben: 17 Mai 2020 18:10 Was sagen die Experten zu "hinten" 0,13, "vorne 0,15, obwohl die Ventile sicher schon mindestens 10.000 km her ist?

1. nachstellen JA/NEIN
2. warum setzen sie sich scheinbar nicht

LG
Max
Hi Max ,

Ventilspiel (Ein):
KALT 0,08-0,13 MM
Ventilspiel (Aus):
KALT 0,08-0,13 MM

Das sind die Werte , welche ich habe.
Denke du bist voll im grünen Bereich

Grüße Jörg
Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 620
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von PinzMax »

DR500 hat geschrieben: 17 Mai 2020 21:16 Hätte es gelassen wie es ist. Beim Auslass ist es besser, sich eher am oberen Ende des Toleranzmaßes zu orientieren.
Mir waren die Unterschiede zwischen rechter und linker Seite zu groß, darum habe ich damit angefangen....und wenn man schon dabei ist... ;-)
Claus
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 409
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von Claus »

PinzMax hat geschrieben: 17 Mai 2020 22:20 Mir waren die Unterschiede zwischen rechter und linker Seite zu groß, darum habe ich damit angefangen....und wenn man schon dabei ist... ;-)
Hätte ich genauso gemacht.
Ich gehe sogar noch weiter, wenn ich einen Vierventiler mit Gabelschlepphebeln einstelle:
Zwei neue Blattfühlerlehren. Ein Ventil einstellen und die Lehre darin stecken lassen. So das zweite Ventil einstellen. Jetzt sind beide Ventilspiele wirklich identisch.
Man merkt das bei den Eintöpfen nicht so krass, aber beim Reihenvierzylinder ist der Unterschied deutlich merkbar. Also kann es beim Eintopf auch nicht sooo verkehrt sein. Und die doppelten Lehren kosten fast nix...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claus für den Beitrag:
PinzMax (18 Mai 2020 13:47)
wohin du gehst, da bist du dann...
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1112
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DR500 »

Jetzt ist er einlasseitig im oberen maximum, und auslasseitig im Mittelfeld. Andersrum wäre es besser gewesen, ich hätte es daher gelassen oder alles eingestellt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag:
PinzMax (18 Mai 2020 13:47)
Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 620
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von PinzMax »

DR500 hat geschrieben: 18 Mai 2020 12:51 Jetzt ist er einlasseitig im oberen maximum, und auslasseitig im Mittelfeld. Andersrum wäre es besser gewesen, ich hätte es daher gelassen oder alles eingestellt.
Nein, anders...vorne (ich nehme doch an, dass das der Auslass ist) habe ich 0,13 und hinten 0,10.
Hab das nur blöd geschrieben.

LG
Max
Claus
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 409
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von Claus »

Dann isses richtig. Weil beim Motorrad ist der Auslaß gern vorne :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claus für den Beitrag:
PinzMax (18 Mai 2020 13:55)
wohin du gehst, da bist du dann...
Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 620
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von PinzMax »

Claus hat geschrieben: 18 Mai 2020 09:42 Zwei neue Blattfühlerlehren. Ein Ventil einstellen und die Lehre darin stecken lassen. So das zweite Ventil einstellen. Jetzt sind beide Ventilspiele wirklich identisch.
Jetzt frage ich WARUM das so ist und beantworte es vielleicht auch gleich selbst.
Ich hatte nämlich bei der Aktion das Gefühl, dass sich der Hebel beim einstellen einer Seite über die Längsachse bewegt und damit das Ergebnis verfälscht.

- linke Seite...Lehre rein...passt
- rechte Seite...Lehre rein...passt
- Kurbelwelle 6x drehen
- Spiel ist auf einer Seite zu groß, auf der anderen Seite zu

Ich bin dann auch auf zwei Lehren gleichzeitig übergegangen und dann war das schnell besser.

War das nur ein Gefühl oder ist es wirklich so (Bewegung um die Längsachse)?
Sollte das nicht stabiler sein?
Ist da irgendwas ausgeschlagen (Lager oder sonstwas)?

LG
Max
Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 620
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von PinzMax »

Claus hat geschrieben: 18 Mai 2020 13:52 Dann isses richtig. Weil beim Motorrad ist der Auslaß gern vorne :mrgreen:

:lol: :lol: :lol: :lol:

Hätte mich auch gewundert, wenn es anders wäre.
Nein, ohne Scherz...ich hab die Zahlen ohne Zusatzinfo geschrieben...mein Fehler!
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1112
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DR500 »

PinzMax hat geschrieben: 17 Mai 2020 18:10 Was sagen die Experten zu "hinten" 0,13, "vorne 0,15, obwohl die Ventile sicher schon mindestens 10.000 km her ist?
PinzMax hat geschrieben: 17 Mai 2020 20:38 Jetzt ist es 0,13 und 0,10 :wink:
Bin davon ausgegangen, dass du bei der Reihenfolge zuerst "hinten" anzugeben geblieben bist, "hinten" bei 0,13 belassen hast und nur "vorne" auf 0,1 reduziert hast.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag:
PinzMax (18 Mai 2020 14:08)
Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 620
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von PinzMax »

Hab ich nach deiner Antwort gesehen...sorry, nicht dein Fehler!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PinzMax für den Beitrag:
DR500 (18 Mai 2020 14:12)
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1112
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Ventile einstellen - Nur Ärger statt "schnell erledigt"

Beitrag von DR500 »

Alles gut, kein Problem. Passt ja dann auch!
Hab mich schon gewundert, dass alle auf anhieb einverstanden mit der Vorgehensweise waren- die hatte das dann wohl im Urin ;)

VG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag:
PinzMax (18 Mai 2020 14:34)
Antworten