Vergaser läuft über

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 529
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Vergaser läuft über

Beitrag von PinzMax »

Liebe Leute, ich brauche mal wieder den Rat der weisen DR-Schrauber!

Mein neuer Vergaser (TM40) läuft über.
Eigentlich läuft er nicht über, es rinnt in Strömen!
Wenn ich die beiden Tankhähne nicht abdrehe, ist es unter dem Moped gewaltig nass. Drehe ich sie zu, ist zwar alles ok, aber sobald ich sie öffne, rinnt es über die Überlaufschläuche wie verrückt.
Wie gesagt - es tropft nicht, es rinnt!

Nachdem ich die DR abgestellt habe, ist es einige Zeit trocken, aber nach spätestens 15 Minuten fängt die DR wieder damit an.

Habe ich nur die Überlaufschläuche falsch verlegt oder sollte das auf keinen Fall passieren?

LG
Max

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von Eintopftreiber »

:shock:

Der neue von Meister Hessler ?

Hört sich nach Schwimmernadelventil an ! Aus irgendeinem Grund schließt es nicht .

Grüße Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 529
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von PinzMax »

Das ist auch meine Befürchtung :roll:

Claus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 315
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von Claus »

Hab ich bei ganz neuen Mikunis bei der ersten Benutzung früher oft gehabt. Schwimmerventil hängt. Oft durch Konservierungsöl festgeklebt.
Zwei Strategien sind möglich: Kurz öffenen, damit es fürs Starten reicht und gleich wieder schließen. Motor starten und sobald der läuft, Hahn wieder öffnen. Jetzt sollte sich der Vergaser einkriegen.Zur Not etwas seitlich dagegen klopfen.Solange der Motor noch läuft.
Wenn das nicht hilft, Vergaser kurz ausbauen :mrgreen: , Schwimmerkammer runter, Schwimmerstand prüfen und ggfs einstellen.Schwimmerventil prüfen auf Grate und rauhe Oberfläche.
Die Oberfläche läßt sich mit dem Dremel und einem Silikonpolierstift (unbedingt die blauen Dinger nehmen, die anderen sind zu grob) polieren.
Sollte bei einem neuen Vergaser nicht sein, ist aber öfter mal.
Nicht verzweifeln, man kann in die Benzinpfütze später immer noch ein brennendes Zippo werfen...
wohin du gehst, da bist du dann...

Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 529
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von PinzMax »

Ich wollte jetzt gerade ein Video davon machen und....NIX
Wenn das nach einer "Eingewöhnungszeit" nicht von alleine verschwindet, werde ich ihn wohl auseinanderbauen müssen.

Danke für den Hinweis.

LG
Max

Claus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 315
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von Claus »

Sollte eigentlich nach dem ersten "Überreden" aufhören.
Ruf den Hessler dazu an, der ist hilfsbereit und kennt das Problem sehr wahrscheinlich.
wohin du gehst, da bist du dann...

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von Eintopftreiber »

PinzMax hat geschrieben:
31 Mär 2020 11:13
Ich wollte jetzt gerade ein Video davon machen und....NIX
Wenn das nach einer "Eingewöhnungszeit" nicht von alleine verschwindet, werde ich ihn wohl auseinanderbauen müssen.
Soll das bedeuten das es eine Selbstheilung des Nächtens gab und der Carburator nicht mehr inkontinent ist?

Grüße Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 529
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von PinzMax »

Heute Vormittag war er dicht, aber es war auch kalt und gestern Abend war es halbwegs "warm".
Morgen sollte es noch wärmer werden, da sehe ich dann ob es an der Ausdehnung vom Sprit liegen kann...auch wenn ich das (noch) nicht so richtig glaube, aber es würde erklären warum der Sprit gestern, nachdem ich die Maschine abgestellt habe, ca. 15 Minuten lang nicht getropft hat, dann aber wieder damit angefangen hat.

Das Problem hatte ich schon mit dem alten Vergaser, aber nicht so heftig.
Außerdem war der halt "alt", da hätte ich mir die eine oder andere nicht mehr dichte Dichtung schon vorstellen können.
Ich bin jedenfalls schon darauf gespannt und hoffe, dass es wirklich vorbei ist.

LG
Max

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2095
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von deFlachser »

Claus hat geschrieben:
31 Mär 2020 09:00
Hab ich bei ganz neuen Mikunis bei der ersten Benutzung früher oft gehabt. Schwimmerventil hängt. Oft durch Konservierungsöl festgeklebt.
Der Claus hats ja mal wieder schön beschrieben. Wie bekommt man in dem Fall Konservierungsöl ab?
Richtig, mit Sprit. Wäre durchaus möglich, das es das war.
Mit Selbstheilungskraft hat das dann allerdings nichts zu tun. Wäre eigent nur logisch :wink:.

Drück dir die Daumen Max, das es das war.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 600
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von DR500 »

Wenn es nur auf dem Seitenständer stehend tropft, kann es helfen den Vergaser ein paar Grad in die andere Richtung zu drehen. Hatte das Problem anfangs auch, wie beschienen verstärkt bei Schräglage. Hat sich dann, wie von einigen bereits berichtet, nach einer gewissen Zeit von selber erledigt.

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von Eintopftreiber »

:D

Mal im Ernst , das kann doch nicht sein. Ich Kauf mir einen neuen Vergaser der gutes Geld kostet. Wenn wenigstens ein Merkzettel dabei wäre , in dem erwähnt wird „ zerlege erst mal die Schwimmerkammer und reinige die Düsen und achte darauf das der Schwimmerhöhe ordentlich eingestellt ist, damit du dein Moped auf den Seitenständer stellen kannst“

In der Werbung für die Dinger lese ich sowas nicht.
Da wird mehr das Plug und Play propagiert!
Aber irgendwie lese ich im Forum nur von Problemen , kann das sein ?

Grüße Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 600
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von DR500 »

Unterm Strich ist der TM40 absolut genial- wir heulen hier auf hohem Niveau.

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2095
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von deFlachser »

DR500 hat geschrieben:
31 Mär 2020 22:38
Unterm Strich ist der TM40 absolut genial- wir heulen hier auf hohem Niveau.
Da kann ich mich nur anschließen, Unterschied zu BST wie Tag und Nacht :D .
O.k. teures Spielzeug aber wie wir alle wissen, Spaß kostet eben :wink: .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von Eintopftreiber »

:lol:

Das ein Vergaser mit Pumpe besser anspricht bezweifelt niemand . Aber das man für um die 300 Euro etwas bekommt das nicht dicht ist. An dem man herumschrauben muss ist etwas anderes. Ist nicht der erste TM aus der Kiste, der nicht hält was versprochen wird.

Grüße Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Claus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 315
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Vergaser läuft über

Beitrag von Claus »

Dazu muß man immer eins dazusagen: (auch wenn das einige hier nicht hören mögen)
Zweiradmechanik ist ein Lehrberuf. Zu fachgerechten Arbeiten gehört, daß man zu verbauende Komponenten vor dem Einbau prüft. Bei Vergasern gehört dazu, das Ding zu öffnen, Dichtungen, Schwimmerstand, freien Durchgang der Düsen und Funktion aller beweglichen Teile zu prüfen und die Werkseinstellung zu kontrollieren, bzw die vom Hersteller für verschiedene Modelle vorgeschlagenen Änderungen vorzunehmen.

Ich würde nie einen Vergaser aus dem Karton einfach einbauen. Ich würde nie neue Zylinder oder Kolben einfach einbauen, ohne vorher zu messen. Ich würde nie Kolbenringe, die im Satz mit Zylinder und Kolben zusammen aus der Kiste kommen, einfach einbauen, ohne vorher den Ringspalt zu messen. Ich würde nie eine LED-Leuchte fest irgendwo einbauen, ohne sie vorher zu testen.
Warum würde ich das nie tun? Weil ich viele tausend €€€ Lehrgeld bezahlt habe. Inzwischen glaube ich NIEMANDEM mehr. Alles muß immer vorab geprüft werden.
Deswegen laufen meine Motoren. Deswegen hab ich wenig Reklamationen und Kunden, die zum Teil schon zwanzig Jahre zu mir kommen.

Man muß nicht Zweiradmechaniker sein, um eine Reparatur fachgerecht auszuführen. Aber man sollte sich vorher so mit der Materie beschäftigen, daß man über die Grundlagen bescheid weiß, bevor man das erste mal den Schraubenschlüssel ansetzt. Mikuni zum Beispiel hat frei verfügbare Literatur zum Einstellen und Einbauen ihrer Vergaser. Absolut detailiert und sauber beschrieben. Ja, meistens auf Englisch, aber wozu gibt es Übersetzungsprogramme? Hält man sich an diese Vorgaben, braucht man zum Teil nicht einmal einen Abgastester, um alles richtig zu machen, es dauert nur viel länger, weil man oft probefahren muß und den Vergaser häufiger ausbauen, um etwas zu ändern.
wohin du gehst, da bist du dann...

Antworten