Empfehlung für Sturzbügel

Das DR-650 Technik Forum
Peter200D
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 25 Okt 2014 23:32

Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Peter200D »

Hallo Zusammen,
es ist nun mal so daß meine Suzuki mit meiner Wenigkeit immer wieder die maximale Schräglage von 90° erreicht.
In Kroatien ... Loch im LimaDeckel. Jetzt eine Aluplatte draufgeschweisst an der Stelle.
Vermutlich muss es so sein.
Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach passenden Sturzbügeln.
Nun aber die Frage welche sind besonders empfehlenswert und warum?
Danke im Voraus für alle Antworten.
Gruß Peter

Suzuki Dr 650 SP45 (1995).

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1899
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Dennis »

Hi,

ich meine meine sind von FiveStars. Bisher haben sie schon einige Seitenlagen mitgemacht. Die wurden allerdings auch jetzt schon 2 Mal geschweißt. Allerdings hatte ich die Vermutung, dass die Risse eher aufgrund der ständigen Vibrationen entstanden sind. Die Bügel können übrigens bei bestimmten Drehzahlen anfangen zu schwingen / Eigenfreqzenz oder sowas....

Wenn man den Limadeckel abnehmen möchte, muss allerdings der Sturzbügel ab, bei der SP45.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Peter200D
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 25 Okt 2014 23:32

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Peter200D »

Hallo Dennis,
Sturzbügel ihre Arbeit ist wie die der Aasfresser.
Sie ist nicht schön, keiner will sie machen, aber sie muss gemacht werden sonst droht der Kollaps.
Habe ich in Kroatien vor zwei Jahren erlebt. Wünsche ich keinem.
Zu sehen wie das Motoröl aus dem Motor durch ein 1cm großes Loch rausströmt.
Der Spaß war dann an dieser Stelle vorbei.

Deswegen die Frage welche Sturzbügel die Arbeit am besten machen.
Arbeit = Motorschutz.

Und ja, Sturzbügel müssen von Zeit zur Zeit geschweisst werden, sonst wären sie ja komplett umsonst da.
Bei meiner alten BMW werden sie einfach getauscht, weil man auf der Strasse auf einem Sturzbügel dahingleitet.
Und nach einem Gleitflug ist der Bügel durch.

Gruß Peter

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1899
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Dennis »

Hi,

also die Arbeit machen sie definitiv gut. Ich habe weder am Motor (im Zusammenspiel mit der großen Motorschutzwanne der SP41) noch am Tank irgendwelche Beschädigungen oder Dellen durch Stürze im Gelände...

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Peter200D
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 25 Okt 2014 23:32

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Peter200D »

Hallo Dennis,
bei mir war das eigentlich ein harmloser Sturz auf einer asphaltierter Strasse ... ein Zwischenstück von vielleicht 200m ... dann wäre Gelände wieder angesagt, hier verbremst und auf die linke Seite gelegt.
Hier hat der Schalthebel seine zweite Aufgabe voll erfüllt: Loch in den Limadeckel gerissen oder reingedrückt.
Moped aufgestellt und das Öl ist rausgelaufen wie Blut aus der Nase nach einem Zentrierschlag :).

Große Motorschutzwanne SP41?

Ist das nicht die selbe wie bei der SP45?

Gruß Peter

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2095
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von deFlachser »

Hi Peter,

nein ist ein anderer. M. M. n. haben die SP41 bzw. 600er den besten Schutz. Schön um den Motor drumgezogen.

Die SP46 hat z. B. nur einen Aluschutz unter dem Rahmen / Motor.

Das einem der Schalthebel ins Gehäuse gedrückt wird, verhindert der allerdings auch nicht.

Habe bereits einen 41er Schutz für meine SE liegen. Der muss allerdings entsprechend angepasst werden, wegen der Befestigungen.

Wäre ja sonst auch zu einfach :wink:.

Oster Grüße von Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1637
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von uli64 »

Servus!
Peter200D hat geschrieben:
12 Apr 2020 17:51
Große Motorschutzwanne SP41?

Ist das nicht die selbe wie bei der SP45?
...obwohl der Stefan bereits Deine Frage beantwortete, senfe ich noch zu:
Nein! der 41er Motorschutz ist wesentlich größer, stabiler, aber auch schwerer als die "Feigenblatt- Schutzblechle" :lol: der anderen DRs
- guckst Du:
41er:
https://images.cmsnl.com/img/partslists ... 7_1a38.gif
42-45er:
https://images.cmsnl.com/img/partslists ... 9_31c6.gif
Aber wie der Stefan ebenfalls schrieb, passen die Aufnahmepunkte nicht, da muss gebastelt/improvisiert werden! :roll: :wink:
...und den Schalthebel kanns trotzdem erwischen... :roll:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1637
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von uli64 »

...ach da hätt' ich noch 'n Foto für Dich:
IMG_20200328_143606.jpg
der montierte Sturzbügel ist von Hepco&Becker...nicht ganz billig, aber seeeeehr haltbar! :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2095
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von deFlachser »

uli64 hat geschrieben:
12 Apr 2020 18:44
aber auch schwerer als die "Feigenblatt- Schutzblechle" :lol: der anderen DRs
Der war gut Uli. Aber das bisschen schwerer macht man einfach mit kleineren Essensportionen wieder wett :lol: .

Schließlich muss man Prioritäten setzen, dem Moped zuliebe :wink: .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1899
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Dennis »

Peter200D hat geschrieben:
12 Apr 2020 17:51
Große Motorschutzwanne SP41?

Ist das nicht die selbe wie bei der SP45?
Hi,

passt auch an die SP45 nicht 1:1. Hier Infos und Bilder: viewtopic.php?p=124922#p124922

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 529
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von PinzMax »

Mein SP43-Sturzbügel hat schon mehrmals gute Dienste geleistet.
Ob er der beste Schutz ist, kann ich nicht sagen, aber gut ist er.

Negativ: Rost bei den Nähten kommt recht schnell (ich werde ihn pulvern lassen)

LG
Max

Peter200D
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 25 Okt 2014 23:32

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Peter200D »

uli64 hat geschrieben:
12 Apr 2020 18:52
...ach da hätt' ich noch 'n Foto für Dich:
IMG_20200328_143606.jpg
der montierte Sturzbügel ist von Hepco&Becker...nicht ganz billig, aber seeeeehr haltbar! :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:

ironie an:

also die DR auf dem Foto braucht wirklich keinen Motorschutzbügel oder schon gar keine große Motorschutzwanne ... so sauber wie sie ausschaut ...

ironie aus.

Danke fürs Foto.

Gruß Peter

Peter200D
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 25 Okt 2014 23:32

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Peter200D »

deFlachser hat geschrieben:
12 Apr 2020 18:54
uli64 hat geschrieben:
12 Apr 2020 18:44
aber auch schwerer als die "Feigenblatt- Schutzblechle" :lol: der anderen DRs
Der war gut Uli. Aber das bisschen schwerer macht man einfach mit kleineren Essensportionen wieder wett :lol: .

Schließlich muss man Prioritäten setzen, dem Moped zuliebe :wink: .

Gruß Stefan
das mit dem weniger essen nenne ich Biotunning.
da geht mehr als man glaubt.
spreche aus Erfahrung.

Gruß Peter.

Peter200D
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 25 Okt 2014 23:32

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Peter200D »

deFlachser hat geschrieben:
12 Apr 2020 18:28
Hi Peter,

nein ist ein anderer. M. M. n. haben die SP41 bzw. 600er den besten Schutz. Schön um den Motor drumgezogen.

Die SP46 hat z. B. nur einen Aluschutz unter dem Rahmen / Motor.

Das einem der Schalthebel ins Gehäuse gedrückt wird, verhindert der allerdings auch nicht.

Habe bereits einen 41er Schutz für meine SE liegen. Der muss allerdings entsprechend angepasst werden, wegen der Befestigungen.

Wäre ja sonst auch zu einfach :wink:.

Oster Grüße von Stefan

wichtig wäre dass der Schalthebel und auf der anderen Seite der Bremshebel keinen Kontakt zum Boden haben darf.
irgendwo habe ich auch schon solche Edelstahlbleche die man auf die originalen Deckel drauf klebt.

Aber jetzt kommt so ein Bügel und der größere Motorschutz.

Und an den Bügel kommen noch Taschen die helfen dann auch.

Gruß Peter

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1637
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von uli64 »

Servus!
Peter200D hat geschrieben:
12 Apr 2020 21:24
also die DR auf dem Foto braucht wirklich keinen Motorschutzbügel oder schon gar keine große Motorschutzwanne ... so sauber wie sie ausschaut ...
:mrgreen:...tja, gute Pflege Herr Doktor! :wink:

...wir können aber auch ganz anders :evil: ich sag' nur: Uhlenköperring....oder Vogesen:app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3087
Dennis hat geschrieben:
12 Apr 2020 20:34
passt auch an die SP45 nicht 1:1
...das schrub ich ja bereits!
uli64 hat geschrieben:
12 Apr 2020 18:44
die "Feigenblatt- Schutzblechle" :lol: der anderen DRs...42-45er:...passen die Aufnahmepunkte nicht, da muss gebastelt/improvisiert werden!
Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012

Antworten