Empfehlung für Sturzbügel

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2096
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von deFlachser »

Peter200D hat geschrieben:
12 Apr 2020 21:30
irgendwo habe ich auch schon solche Edelstahlbleche die man auf die originalen Deckel drauf klebt.
Ich meine mich zu erinnern, das wir das hier im Forum sogar schon einmal hatten.
Motorschutzplatten aus den USA mit Links und Bildern.

Den Beitrag wieder finden ist leider ne ganz andere Sache :?.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 758
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von DROldie »

deFlachser hat geschrieben:
13 Apr 2020 12:54

Ich meine mich zu erinnern, das wir das hier im Forum sogar schon einmal hatten.
Motorschutzplatten aus den USA mit Links und Bildern.

Den Beitrag wieder finden ist leider ne ganz andere Sache :?.

Gruß Stefan
Ist wohl auch nicht nötig, Peter schreibt das er die Teile zwar irgendwo rumfliegen hat, aber jetzt anscheinend nur die Sturzbügel montieren will.
Peter200D hat geschrieben:
12 Apr 2020 21:30

wichtig wäre dass der Schalthebel und auf der anderen Seite der Bremshebel keinen Kontakt zum Boden haben darf.
irgendwo habe ich auch schon solche Edelstahlbleche die man auf die originalen Deckel drauf klebt.

Aber jetzt kommt so ein Bügel und der größere Motorschutz.

Und an den Bügel kommen noch Taschen die helfen dann auch.

Gruß Peter
Trotzdem sei drauf hingewiesen wer wirklich verhindern will das die Fußhebelei im Falle eines Falles keinen Schaden anrichten kann, der sollte entweder die Abdeckungen oder ne Aluverstärkung im gefährdeten Bereich aufkleben.

Gruß Peter

Blumenstaub
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 20 Dez 2017 00:23

Marktplatz

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Blumenstaub »

Weiß wer ob die SP41 Bügel auch an eine 600er SN41 passen?

oder gibts dafür eigene?

lg
Alex

Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 878
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von m.w. »

moin,
ich hatte an meiner 600er den großen Dakar- Motorschutz und Hebelschützer mit Alubügel. Unter dem Schalthebel an einem Seitendeckel eine passendes Stück Alu aufgeklebt.
Die konnte man ohne Bügel eigentlich recht problemlos auf die Seite legen.. :twisted:
Einfach mal ausprobieren (geht ja auch langsam) dann sieht man die Linie und die Auflagepunkte

Grüße, Marcus

..irgendwie bin ich Läden in denen Motorräder mit dem Schriftzug "Enduro" stehen immer versucht die umzutreten. Wenn was kaputt geht, wars definitv keine Enduro..

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1422
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von hiha »

m.w. hat geschrieben:
19 Apr 2020 20:43
..irgendwie bin ich Läden in denen Motorräder mit dem Schriftzug "Enduro" stehen immer versucht die umzutreten. Wenn was kaputt geht, wars definitv keine Enduro..
Bei BMW musst Du da aufpassen, sonst ist ein Loch im Boden des Ausstellungsraumes... :roll: Am Ende quillt noch Lava raus :twisted:

Gruß
Hans

Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 878
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von m.w. »

Bei BMW musst Du da aufpassen, sonst ist ein Loch im Boden des Ausstellungsraumes... :roll: Am Ende quillt noch Lava raus

oh ja, so eine Wuchtbrumme könnte schon als Gravitationskern betrachtet werden..

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 249
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Grumpyoldgerman »

hiha hat geschrieben:
20 Apr 2020 10:32
m.w. hat geschrieben:
19 Apr 2020 20:43
..irgendwie bin ich Läden in denen Motorräder mit dem Schriftzug "Enduro" stehen immer versucht die umzutreten. Wenn was kaputt geht, wars definitv keine Enduro..
Bei BMW musst Du da aufpassen, sonst ist ein Loch im Boden des Ausstellungsraumes... :roll: Am Ende quillt noch Lava raus :twisted:

Gruß
Hans
Danke das du mich hast kichern lassen :lol:

Grüßle Jerry
DR650SP44B

Blumenstaub
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 20 Dez 2017 00:23

Marktplatz

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Blumenstaub »

m.w. hat geschrieben:
19 Apr 2020 20:43
moin,
ich hatte an meiner 600er den großen Dakar- Motorschutz und Hebelschützer mit Alubügel. Unter dem Schalthebel an einem Seitendeckel eine passendes Stück Alu aufgeklebt.
Die konnte man ohne Bügel eigentlich recht problemlos auf die Seite legen.. :twisted:
Einfach mal ausprobieren (geht ja auch langsam) dann sieht man die Linie und die Auflagepunkte

Grüße, Marcus

..irgendwie bin ich Läden in denen Motorräder mit dem Schriftzug "Enduro" stehen immer versucht die umzutreten. Wenn was kaputt geht, wars definitv keine Enduro..
Ich hab nen großen Kevlar Tank, das geht sich leider nicht aus, selsbst mit dem Dakarschutz unten!
Das ding hat überhaupt die Angewohnheit sofort zu reißen oder brechen, dann jedes mal mit epoxy abdichten, schleifen, neu lackieren.. hab das jetzt 3 mal gemacht und das ist echt mühsam :D

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1834
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von franz muc »

Das klingt ja interessant. Hast du ein Bild von dem Tank?
DR 600 S,EZ 1990

Blumenstaub
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 20 Dez 2017 00:23

Marktplatz

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Blumenstaub »

Hey ich kann leider noch keine links Bilder einfügen,

deswegen hier mal so :

bit. ly/3eUjXEe

bit. ly/2VP13pz

Abstand entfernen ;)

hab letzen Sommer noch den dort verbauten originalen Gfk/Kevlar was-auch-immer Stuzen noch gegen einen neuen Alu ausgetauscht, das mit Epoxy und Glasfaser so modellieren dass es nicht auffällt war auch super besch. Arbeit, stundenlanges schleifen :D
bit. ly/3eKg7xq

liebe Grüße Alex

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2096
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von deFlachser »

Echt schick deine DR :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1834
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von franz muc »

Oooh, wahrscheinlich die schönste der besten aller DRs. In weiß mit Devil Leistungskrümmer. Und der Tank macht schon schwer was her. Ist das der vor einigen Monaten inserierte Motofoams-Tank? Wieviel geht da denn rein?
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2096
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von deFlachser »

Ich vereinfache das mal :wink:.

https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5EC6E329

https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5EC8EA5A

https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5EC5707D

Und Franz, hat nicht ein jeder von uns die Beste und Schönste DR? :D. Ganz egal welcher Typ.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Blumenstaub
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 20 Dez 2017 00:23

Marktplatz

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von Blumenstaub »

Hab kurz recherchiert, ja ist von moto forms, 36L, aber war schon drauf wie ich sie vor 3 Jahren gekauft hab

bricht aber wirklich sehr gerne... unterwegs gehts dann meistens mit Epoxyknete, aber der Optik tuts nicht gut jedes mal drüberpinseln..

deswegen hätt ich sehr gerne irgendwelche Bügel unten rum, dass sie mir zu mindestens nicht jedes mal drauf fällt, das Ding wird nämlich artgerecht bewegt :D
--> bit. ly/34YSSep

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2096
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Empfehlung für Sturzbügel

Beitrag von deFlachser »

Einer noch :wink:.

https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5EC57A49

Alex, wenn ich mich nicht täusche kannst du ab 10 Beiträgen selber Links setzen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Antworten