Ausfall Bremse SP41B

Das DR-650 Technik Forum
treckerfahrer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jun 2012 13:16
Wohnort: Bayern

Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von treckerfahrer »

Hallo,

ich habe vor kurzem das Hinterrad und die Schwinge ausgebaut, um das Kettenkit zu wechseln und nun hat die hintere Bremse kaum mehr Wirkung....was könnte ich falsch gemacht haben, was könnte passiert sein?? Der Hebelweg ist deutlich länger, es ist aber nirgendwo Bremsflüssigkeitsaustritt zu sehen...oder ist es nur n blöder Zufall?? Ich hatte die Bremseinheit hinten hoch an den Heckträger gebunden, darauf geachtet, dass der Schlauch nicht geknickt wird und meines Erachtens auch sonst nix gemacht, was den Ausfall der Bremse verursachen könnte...glaub ich zumindest....irgendwelche Ideen?

Danke und Gruß,
Olaf

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von Eintopftreiber »

Schau dir mal deine Bremsklötze an, hast evtl. Beide auf eine Seite der Scheibe gepackt ?!

Grüße Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 417
Registriert: 01 Jun 2003 00:00
Wohnort: Büdingen

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von kermit »

Bremsklotz verklemmt/schief drin?
SP41B

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1465
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von Motzkeks »

Eigentlich kriegt man das Rad nicht raus, ohne die Kolben ein Stück in den Sattel zu schieben. Nach dem Einbau sollte man dann mit dem Bremshebel pumpen, bis wieder ein Druckpunkt da ist.
I live. I die. I live again!

treckerfahrer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jun 2012 13:16
Wohnort: Bayern

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von treckerfahrer »

Motzkeks hat geschrieben:
14 Apr 2020 18:47
Eigentlich kriegt man das Rad nicht raus, ohne die Kolben ein Stück in den Sattel zu schieben. Nach dem Einbau sollte man dann mit dem Bremshebel pumpen, bis wieder ein Druckpunkt da ist.
Das ging bei mir easy...beide Bolzen raus und den sattel einfach nach oben wegziehen...

treckerfahrer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jun 2012 13:16
Wohnort: Bayern

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von treckerfahrer »

Hab gerade nochmal nachgesehen, beide Bremsbeläge sitzen richtig....würde das echt gehen, dass beide auf einer Seite sind?? Krass....
ich geh mal mit Bremsenreiniger überall drüber, vlt. hab ich ja aus Versehen mit den schmierigen Händen die Bremsscheibe verunreinigt....

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1465
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von Motzkeks »

treckerfahrer hat geschrieben:
14 Apr 2020 18:58
Das ging bei mir easy...beide Bolzen raus und den sattel einfach nach oben wegziehen...
Dann ist die Bremsscheibe neu und ohne Grat am Außenrand. :mrgreen:
Würd trotzdem nicht schaden das zu kontrollieren. Ansonsten wie bereits beschrieben Reihenfolge/Sitz der Bremsbeläge prüfen.
Eventuell hat sich beim Aushängen und Umdrehen ein Luftbläschen in die Leitung verirrt? Wann war denn der letzte Bremsflüssigkeitswechsel?
treckerfahrer hat geschrieben:
14 Apr 2020 19:02
würde das echt gehen, dass beide auf einer Seite sind??
Ja, selber schon geschafft. :mrgreen:
I live. I die. I live again!

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2095
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von deFlachser »

treckerfahrer hat geschrieben:
14 Apr 2020 18:58
Motzkeks hat geschrieben:
14 Apr 2020 18:47
Eigentlich kriegt man das Rad nicht raus, ohne die Kolben ein Stück in den Sattel zu schieben. Nach dem Einbau sollte man dann mit dem Bremshebel pumpen, bis wieder ein Druckpunkt da ist.
Das ging bei mir easy...beide Bolzen raus und den sattel einfach nach oben wegziehen...
Wieso Bolzen raus? Ich entferne die beiden Schrauben (Uli's Tip) und ziehe den kompletten Sattel ab. Dann mit ner Schnur den Sattel hochgebunden. Geht recht einfach.
Beim Montieren ist es durchaus hilfreich die Beläge mit nem Holzkeil etwas zurück zu drücken.
So kann man sich beim Radeinbau voll und ganz auf Kettenradträger und die ganzen Buchsen konzentrieren. :wink:.
Und wie Motzkeks schon schrieb, anschließend schön die Beläge "beipumpen".

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

treckerfahrer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jun 2012 13:16
Wohnort: Bayern

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von treckerfahrer »

So meinte ich es....mit Bolzen meinte ich die beiden Schrauben vom sattel....

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von Eintopftreiber »

:D

Ja ne ...ist schon klar ....Gewindebolzen hat :-)

Und hast du nun beipumpen können oder ?

Grüße
Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

treckerfahrer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jun 2012 13:16
Wohnort: Bayern

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von treckerfahrer »

Hab n bißchen gepumt, aber mit der Hand keinen großen Unterschied feststellen können....zum fahren ists hier zu kalt....werde berichten!!

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1684
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von Eintopftreiber »

:shock:

Hast du denn überhaupt einen Druckpunkt ?

An deine Stelle würde ich mir die Mühe machen und einfach mal die Bremse entlüften. Bei der Gelegenheit kannst du ja gleich einen Bremsflüßigkeitswechsel machen. Vorne und hinten ist in einer halben Stunde erledigt !

Grüße

Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Stollengaul
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 21 Jan 2014 17:37
Wohnort: 67122 Altrip

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von Stollengaul »

Hallo Olaf,

Hast du mal kontrolliert ob der äußere Bremsbelag vorne in der Aussparung der Bremssattelplatte sitzt? Im Normalfall wird der Bremsbelag mit einer kleine Klammer an dieser Position fixiert. Leider ist diese Klammer bei 98% der DR´s im Laufe der Zeit verloren gegangen. Sitzt der Bremsbelag nicht in der Position wird der Pedalweg lang und die Bremswirkung gegen null. Ich habe kein aktuelles Bild aber der Link führt dich zu einem Bremssattel in der Bucht. Da sieht man gut die Aussparung, am Haltebolzen für den inneren Bremsbelags.
https://www.ebay.de/itm/Suzuki-DR-650-B ... SwMQJelY1P

Gruß
Markus
Bin ich ölig, bin ich frölich :D

treckerfahrer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 29 Jun 2012 13:16
Wohnort: Bayern

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von treckerfahrer »

Danke euch!
Viele gute Hinweise....Fehler gefunden....der eine der beiden Kolben war fest....irgendwie verhakt....jetzt gehts wieder!
Danke!! Bleibt's gesund!!

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1637
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ausfall Bremse SP41B

Beitrag von uli64 »

Servus
treckerfahrer hat geschrieben:
15 Apr 2020 13:42
der eine der beiden Kolben war fest....irgendwie verhakt....jetzt gehts wieder!
...Kolben verhakt???
> das ist nicht gut! ...auf keinen Fall! :shock:

>wenn Du gesund bleiben willst, erneuern!

Ein klemmender Kolben -auch wenn er gerade mal frei ist- neigt dazu wieder zu klemmen!
- im schlimmsten Fall tut er nicht, wenn er sollte.... oder bleibt in arbeitspos. hängen, drückt den Bremsbelag an die Bremsscheibe, die wird heiß, verzieht sich... :shock:

> zerlegen, säubern, Reparatursatz besorgen!
hier zur Anschauung:
zerlegte Bremse...
zerlegte Bremse...
IMG_20200311_120008.jpg
...solche Kandidaten sind für die Tonne! Ferddisch!
> schätze Deine Kölbchen sehen ähnlich aus!

Guck mal unter Anleitungen, da hab' ich mal was zu eingestellt:
files_ext/anleitungen/Bremsenreparatur.pdf

Bei Fragen, immer gerne!

Gruß, Uli :mrgreen:
Zuletzt geändert von uli64 am 15 Apr 2020 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012

Antworten