Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 560
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von PinzMax »

Oder so

https://www.foerch.at/elektrik-elektron ... yverbinder

https://www.foerch.at/elektrik-elektron ... oductGroup

...aber dazu werde ich eh in absehbarer Zeit einen Fragethread machen (will meine neu verkabeln) :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von deFlachser »

Pixxel hat geschrieben:
19 Jun 2020 10:03
deFlachser hat geschrieben:
19 Jun 2020 07:00
Zum Angreifen der Spannung kannst du z. B. sowas hier verwenden :

https://www.amazon.de/Abzweigverbinder- ... drdespg-21

Wobei ich persönlich lieber löte.

Gruß Stefan
Das sind doch diese Dinger die ins Kabel schneiden oder? Brr würde ich nicht nehmen, lieber z.B. mit sowas
https://www.google.com/search?q=kabelsc ... 60&bih=560 einen bestehenden Kabelschuh ersetzten
Jo, deshalb löte ich auch lieber :wink: . Und welche meinst Du bei den tausend Bildern?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1198
Registriert: 15 Jun 2011 21:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von twostroke »

deFlachser hat geschrieben:
19 Jun 2020 07:00
Zum Angreifen der Spannung kannst du z. B. sowas hier verwenden :

https://www.amazon.de/Abzweigverbinder- ... drdespg-21

Wobei ich persönlich lieber löte.

Gruß Stefan
Boah, Stefan, und so ein "Tipp" kommt von dir..... Brrrrr...... bei den Dingern läufts mir kalt den Buckel runter. Deinen letzten Satz habe ich anfangs falsch gelesen als "Wobei ich persönlich lieber töte." das fand ich ganz passend :mrgreen:

Nein, da holt man sich passende Stecker und bastelt sich einen sauberen Y-Verbinder, das kostet nicht die Welt und kommt ohne Gefahr für Mensch und Maschine aus. Gleichzeitig ist es spurlos wieder zu entfernen falls man mal aus welchem Grund auch immer wieder zurückbauen will.

Löten würd ich am Moped nur ungern, die Gefahr besonders für ungeübte ist groß dass es doch nicht hält. Eine Crimp-Verbindung kann jeder machen der die Zange hat, die Qualitätskontrolle ist einfach und das Werkzeug ist billiger als ein halbwegs vernünftiger Lötkolben.

Aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung.

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von deFlachser »

Möönsch Dominik,

was heißt denn Tip? Kenne halt nicht die Fertigkeiten der Foristi. Ist also mehr als Hinweis zu verstehen und das es sowas gibt.

Ich jedenfalls löte weiterhin :wink: bzw. löte mir Adapter.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von franz muc »

Ich, als totaler Laie in Sachen Elektrik, habe
schon diverse Male an der DR Kabel gelötet.
Schrumpfschlauch drüber, hält.

Bin daher ein Verfechter des Lötens. Einmal
wollte das Zinn nicht am Draht haften.

Wäre das mit dem Wasser zum Löten gegangen?
Wozu benötigt man dieses?
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von deFlachser »

Hi Franz,
Du benötigst ein gescheites Lötzinn, da ist Flussmittel drin.
Auf jeden Fall bleihaltiges, ist in der Industrie verboten, privat ist das was anderes.
Zusammensetzung: 60%Sn 40%Pb, so was hier:

https://de.rs-online.com/web/p/lot/2954 ... lsrc=aw.ds

Must ja kein halbes Kilo nehmen. Schick mir Deine Adresse per PN und ich schick Dir was gegen Versandkostenerstattung, wenn Du magst.

Und; den Draht heiß machen darauf das Zinn, es muß fliessen.

Zinn auf den Draht tropfen ist geklebt und gibt keine Verbindung.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 560
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von PinzMax »

Ich will ja einen eigenen Thread daraus machen, aber nur mal kurz .... was haltet ihr davon -> https://eshop.wuerth.de/is-bin/INTERSHO ... egorypageA

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 473
Registriert: 12 Aug 2016 23:00

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von Pixxel »

PinzMax hat geschrieben:
19 Jun 2020 14:01
Ich will ja einen eigenen Thread daraus machen, aber nur mal kurz .... was haltet ihr davon -> https://eshop.wuerth.de/is-bin/INTERSHO ... egorypageA
Hab einen Satz der China-Variante. Bin kein Fan, mit nem Feuerzeug schmilzt das ganze Ding, mitm Lötkolben kann man eigentlich direkt richtig löten und mit ner Heisluftpistole (Fön reicht nicht zum schmelzen) ... Hab ich nicht :mrgreen:
Kann aber gut sein das der Markenkram da deutlich besser abschneidet.

@deFlachser: irgendeinen davon. Halt nen Kabelschuhabzweig, damit muss man dann nicht zwei Kabel in einen Schuh quetschen und kann alles auch wieder einfach auseinanderziehen.


Ne gescheite Crimpzange ist in etwa so teuer wie ein gescheiter Lötkolben, aber stimmt schon, gecrimpt lässt sich deutlich leichter überprüfen obs hält

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von franz muc »

Danke Stefan, sehr nett von dir. Lötzinn aus Uraltbeständen habe ich noch. Da ist bestimmt Blei drin. Ist über 30 Jahre alt.
DR 600 S,EZ 1990

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1198
Registriert: 15 Jun 2011 21:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von twostroke »

Mir erschließt sich die Funktion nicht ganz, soll das durch Heißluft geschrumpft und gleichzeitig gelötet werden? Oder wie funktioniert das?

Ich kann 2 Sachen aus eigener Erfahrung über Würth sagen:
1.) Was sie anbieten funktioniert in aller Regel wenn man das Zeug genau so einsetzt wie es gedacht ist
2.) Dafür verlangen die aber auch ganz ordentlich Kohle

Inwieweit sich das Produkt jetzt von einem normalen Schrumpfschlauch abhebt müsste ich erst rausfinden. Den Schrumpfschlauch kriege ich an jeder Ecke auch ohne dass ich mich als Gewerbetreibender bei Würth anmelde für ein paar Cent...
deFlachser hat geschrieben:
19 Jun 2020 12:48
Möönsch Dominik,

was heißt denn Tip? Kenne halt nicht die Fertigkeiten der Foristi. Ist also mehr als Hinweis zu verstehen und das es sowas gibt.

Ich jedenfalls löte weiterhin :wink: bzw. löte mir Adapter.

Gruß Stefan
Ich kann die Stromdiebe einfach nicht ab, ich hab die selber verwendet und bin auf Schnauze gefallen und das war im PKW wo sich die Schwingungen im Kabelbaum im Verhältnis zum Moped doch eher Bescheiden ausnehmen. Ich mag die Dinger nicht. Wenn schnell und billig dann Crimpzange fürn kleinen Euro und ein Satz Stecker.
franz muc hat geschrieben:
19 Jun 2020 13:05
Ich, als totaler Laie in Sachen Elektrik, habe
schon diverse Male an der DR Kabel gelötet.
Schrumpfschlauch drüber, hält.
Das geht. Aber das Problem bleibt dass für den Laien eine Qualitätskontrolle der gelöteten Verbindung nicht möglich ist. Vielleicht bin ich ja mil-std-xxx (hier z.Bsp.750 einfügen) versaut.

Lötkolben hochheizen, Abisolieren, Aufheizen, Verzinnen, Positionieren, Verlöten, Abkühlen, Kontrollieren, Isolieren im Vergleich zu Abisolieren, Einfädeln, Quetschen, Isolieren, Fertig. Einfacher kann ein Fertigungsprozess nicht sein.

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 560
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von PinzMax »

twostroke hat geschrieben:
19 Jun 2020 14:24
Mir erschließt sich die Funktion nicht ganz, soll das durch Heißluft geschrumpft und gleichzeitig gelötet werden? Oder wie funktioniert das?
Ja, lötet gleichzeitig.
Mein Gedanke war auch, dass es nicht so verkehrt sein kann, wenn es von Würth kommt.

https://www.youtube.com/watch?v=RGNp5_RhQwc

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von deFlachser »

PinzMax hat geschrieben:
19 Jun 2020 14:01
Ich will ja einen eigenen Thread daraus machen, aber nur mal kurz .... was haltet ihr davon -> https://eshop.wuerth.de/is-bin/INTERSHO ... egorypageA
Den Kram hatte ich auch schon in den Fingern. Mein Fazit: Schrott, hat direkt die Tonne von innen gesehen. :lol: .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von deFlachser »

franz muc hat geschrieben:
19 Jun 2020 14:10
Da ist bestimmt Blei drin. Ist über 30 Jahre alt.
100%, damals wusste man nämlich noch gar nicht wie "bleifrei" geschrieben wird. :lol: .

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von deFlachser »

Pixxel hat geschrieben:
19 Jun 2020 14:07
gecrimpt lässt sich deutlich leichter überprüfen obs hält
Beim Löten gehe ich natürlich davon aus, das man das kann :wink: . Und wieso soll man das beim Crimpen besser prüfen können?
Die Lötstelle guck ich mir an und sage dir direkt ob´s was taugt, also gelötet ist, oder geklebt. Die Lötstelle muss glänzen.
Ist sie eher matt, dann ist sie "kalt" und hat keine vernünftige V,erbindung. Wenn´s doch kontaktet, dann meist nicht lange.
Von Übergangswiderständen rede ich erst gar nicht.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 560
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zusammenbau Federbein, Sicherungsmuttern

Beitrag von PinzMax »

Unterm Strich bleibt: wer nicht löten kann (ich), wird von den Aussagen hier ganz klar abgeschreckt und bleibt bei den herkömmlichen Verbindungen.

Antworten