Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1673
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von uli64 »

Servus!
...so, frisch aus der Garage:
...hier das untere Loch ist der "Übeltäter"...oder auch der "Geschädigte"...man erkennt noch den Schliz der Madenschraube
...hier das untere Loch ist der "Übeltäter"...oder auch der "Geschädigte"...man erkennt noch den Schliz der Madenschraube
...hier, den kennst Du schon: den hast Du erst neu abgedichtet! im Loch erkennt man das Röhrchen mit dem Gewinde, da schraubst Du eine lange M6er Schraube rein...aber nur handfest anlegen!!
...hier, den kennst Du schon: den hast Du erst neu abgedichtet! im Loch erkennt man das Röhrchen mit dem Gewinde, da schraubst Du eine lange M6er Schraube rein...aber nur handfest anlegen!!
> sodann mit einem kleinen, schmalen Schlitzschraubendreher die Madenschraube ausdrehen...aber: "uffbasse" - der Schlitz ist meist schon ausgenudelt...
...jetzt das Röhrchen abziehen!
...jetzt das Röhrchen abziehen!
Jetzt kannst Du starten: das Loch ausbohren
(aber 8-tung: nicht zu tief bohren - miss das genau aus! Bohrst Du zu tief und setzt einen zu langen Gewindeeinsatz , bekommst Du das Röhrchen nicht mehr in das Loch!)
Dann, wie gesagt das Aufnahmegewinde schneiden und den Gewindeeinsatz (ich glaub' ein 10 mm langer M6er Gewindeeinsatz langt) eindrehen...

...gleich geht's weiter! :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012

Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1673
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von uli64 »

...so, hier:
Madenschraube und Ölröhrchen...die beiden runden Löcher sind zur Ölverteilung, der eckige Ausschnitt ist für die Madenschraube...
Madenschraube und Ölröhrchen...die beiden runden Löcher sind zur Ölverteilung, der eckige Ausschnitt ist für die Madenschraube...
IMG_20200514_131022.jpg
IMG_20200514_130959.jpg
...und, soweit klar? :wink:
herackles1 hat geschrieben:
14 Mai 2020 12:29
Wenn ich den Kopf runterhabe, brauche ich nur eine neue Kopfdichtung
> ja!
...ansonsten guckst Du mal meine Links (unten in meiner Signatur) durch...da ist m.W.n. alles beschrieben

Falls noch was unklar sein sollte...einfach fragen!

So jetzt noch was zu den vorherigen Beiträgen:
franz muc hat geschrieben:
14 Mai 2020 12:48
Dichtungen: Du brauchst die Zylinderkopfdichtung. Die gibts m. W. nur in Papier
...sorry Franz, aber das stimmt nicht! Du meinst die Zylinder-Fuß-Dichtung! die ist aus Papier...die werden wir hier aber nicht brauchen...
Die Zylinder-Kopf-Dichtung ist aus Blech....und nicht ganz billig!...sollte aber bei einer Zylinder- Kopf-Demontage erneuert werden...
...ich hab' mal aus falscher Sparsamkeit eine fast neue Zylinderkopfdichtung wieder eingebaut...bei Vollgas hat die dann "überblasen"...
...gut, meine Dakar hat ja bissi mehr Kompression...
hapeka hat geschrieben:
14 Mai 2020 19:51
...zusätzlich wurde dann auch von gewissen Usern Häme über mich gegossen....sprich: "wie blöd kann man sein...?" :roll:

Schwamm drüber.... :wink:
Booooahhh wer war das ??? :? :?
... :lol: ...Schwamm drüber! :wink:

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012

Benutzeravatar
herackles1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Mär 2020 18:50
Wohnort: OWL

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von herackles1 »

Hallo Freunde,

lang lang ists her, dass ich mich das letzte mal gemeldet habe. Nun habe ich endlich Zeit gefunden, meine Worte in die Tat umzusetzen.
Das Öl wurde abgelassen, der Deckel abgemacht, Steuerkettenspanner und Nockenwelle rausgenommen, machen einen guten Eindruck soweit. Auch die Steuerkette an sich wirkt noch sehr ordentlich. Im Anschluss darauf haben wir uns den Zylinderkopf vorgenommen, der Kolben ist zwar schmutzig, wirkt aber sehr solide. Das neue Gewinde muss ich aber erst bohren, ich wollte mir heute die Verschleißteile angucken - was meint ihr? Wie schauen sie aus, muss man was wechseln? Alles fühlte sich glatt an. Sind die Ventilanschläge soweit in Ordnung oder doch "zu viel"?

@uli die Madenschraube und das Ölröhrchen habe ich nicht gefunden- bin ich doof oder mache ich was falsch? :mrgreen: Habe eine M6 Schraube reingepackt aber nichts fühlen können, sie hat nicht gepackt...Habe die SP44b, ist das vielleicht Modellabhängig?

Bitte schaut euch die Bilder an und teilt mir eure Meinung mit. Danke schon einmal für eure Hilfe bis hier hin :wink:
Dateianhänge
IMG_20200702_175722633.jpg
IMG_20200702_175709131.jpg
IMG_20200702_130221540.jpg
DR 650 SP44b

Benutzeravatar
herackles1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Mär 2020 18:50
Wohnort: OWL

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von herackles1 »

Weitere Bilder
Dateianhänge
IMG_20200702_192508731.jpg
IMG_20200702_192446019.jpg
IMG_20200702_192437689.jpg
DR 650 SP44b

Benutzeravatar
herackles1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Mär 2020 18:50
Wohnort: OWL

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von herackles1 »

Uuund weitere Bilder
Dateianhänge
IMG_20200702_195029662.jpg
IMG_20200702_194511673.jpg
IMG_20200702_194504966.jpg
DR 650 SP44b

Benutzeravatar
herackles1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Mär 2020 18:50
Wohnort: OWL

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von herackles1 »

Auf ein letztes
Dateianhänge
IMG_20200702_200408753.jpg
IMG_20200702_195036479.jpg
DR 650 SP44b

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1866
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von Eintopftreiber »

Hi

Konntest du das Röhrchen ziehen ?

Schau ganz genau, nimm eine Lampe und blas die Löcher aus .

Schau hier die Nummer 20 ist es

https://images.cmsnl.com/img/partslists ... 1_77d7.gif

Wenn du die Teile schon ausgebaut hast, messe nach ob alles noch in der Toleranz ist.

Zeig mal noch ein paar Bilder von den Kipphebel Und den Nocken !

Die Steuerkette kann man leicht auf Längung prüfen

Vielleicht kann dir jemand die Verschleißmasse aus dem WHB geben

Grüße Jörg
Grüße Jörg
Heid schunn gelachd ?

Benutzeravatar
herackles1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Mär 2020 18:50
Wohnort: OWL

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von herackles1 »

Hallo Jörg,

das Röhrchen konnte ich nicht ziehen, habe den Tipp von uli befolgt, mit der M6 Schraube. Hat nicht funktioniert. Ich werde es heute noch einmal versuchen.

Bilder von den Kipphebeln und den Nocken werde ich später reinstellen, wenn ich am Werke bin.

Das WHB habe ich hier liegen, die Maße habe ich :wink:

Grützi Jan
DR 650 SP44b

Benutzeravatar
herackles1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Mär 2020 18:50
Wohnort: OWL

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von herackles1 »

Soo, jetzt antworte ich mir mal selbst.

Es gab einen Erfolg! Das Röhrchen und die Madenschraube sind draußen, mit der Madenschraube hatte ich echt zu kämpfen...Am Ende ist nur noch wenig von ihr übrig geblieben und eine neue muss her. Hat jemand einen passenden Link? :mrgreen:

Bevor ich das Gewinde repariere, möchte ich meine Verschleißteile reinigen. Hat jemand einen guten Reiniger da, den er mir empfehlen kann? Im Internet lese ich von Backofenreiniger, Kaltreiniger und dass man mit einen Dampfstrahler vorarbeiten kann...Wenn die Teile glänzen, schicke ich die Bilder hier zur "Begutachtung" rein.

Wenn das erledigt ist, wird das Gewinde neu gebohrt und die Dichtungen werden ersetzt...Hoffentlich war es das erstmal.
Dateianhänge
IMG_20200703_130830369.jpg
IMG_20200703_130145824.jpg
IMG_20200703_122935823.jpg
DR 650 SP44b

Benutzeravatar
herackles1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Mär 2020 18:50
Wohnort: OWL

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von herackles1 »

Eintopftreiber hat geschrieben:
02 Jul 2020 21:31

Zeig mal noch ein paar Bilder von den Kipphebel Und den Nocken !
Dateianhänge
IMG_20200703_134609291.jpg
IMG_20200703_134557595.jpg
IMG_20200703_134529699.jpg
DR 650 SP44b

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1866
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von Eintopftreiber »

:D

Hi

Sieht gar nicht mal so schlecht aus, aber was sind das für Macken in der Lagerstelle ?

Grüße Jörg
Heid schunn gelachd ?

Benutzeravatar
herackles1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Mär 2020 18:50
Wohnort: OWL

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von herackles1 »

Moinsen,

diese Macken sind mir auch schon aufgefallen. Ob diese die Funktion des Motors in irgendeiner Art und Weise negativ beeinflussen...das kann ich leider nicht sagen. Probleme hatte ich noch keine damit.

Die Brennräume habe ich alle gereinigt, hat gut mit Backofenreiniger funktioniert. Da die Madenschraube durch ist, brauche ich eine neue....mal gucken, ob ich fündig werde. Die Verschleißteile (bis eben auf die Macke) sehen alle noch gut aus, ich denke, dass ich da nichts wechseln muss (Fotos folgen, habe ich vergessen). Das neue Gewinde kann also bald schon hergerichtet werden.

Da ich Dussel beim Herausnehmen der Steuerkette vergessen habe, mir eine Markierung zu legen, habe ich nun Bedenken, diese wieder einzusetzen :roll: Wird das große Probleme geben, wie gehe ich da vor?

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Grützi, Jan
DR 650 SP44b

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1866
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von Eintopftreiber »

Hi Jan,

Der Kette ist das egal.

Wenn du kein WHB hast, lies im Beitrag von Uli nach.
Die Vorgehensweise ist super beschrieben.


Grüße Jörg
Heid schunn gelachd ?

Benutzeravatar
herackles1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Mär 2020 18:50
Wohnort: OWL

Re: Leitung Ölkühler undicht - was tun?

Beitrag von herackles1 »

Hallo in die Runde,

kurzes Update an alle: Verschleissteile habe ich alle überprüft, die halten noch einige Tausend Kilometer aus ;) Maße passen soweit auch. Jetzt kann ich prinzipiell mit dem Bohren anfangen, jedoch fehlt mir am Ende die besagte Madenschraube, da meine jetzige für die Tonne ist. Ich habe auf diversen Internetseiten nach dieser Schraube als Ersatzteil geguckt, auch bei Hessler und Tigerparts habe ich nachgefragt. Von Hessler habe ich bis dato keine Antwort bekommen, Wolfgang hat mir mitgeteilt, dass er diese Schraube bestellt hat, sie aber selbst nicht vorrätig hat. Nächste Woche soll ich mich noch einmal melden. Wenn er sie nicht hat - woher würde ich sie denn sonst noch bekommen?

Im Übrigen habe ich gerade bemerkt, dass ich Ende April diesen Thread erstellt habe, wie schnell die Zeit vergeht :shock: Die Universität, meine privaten Umstände und das neuartige Virus aus Südost-Asien lassen nicht gerade viel Zeit für das Projekt über :idea: Doch am Ende des Tunnels gibt es Licht :!:

Gehabt euch wohl und danke für eure Mithilfe

Jan
DR 650 SP44b

Antworten