Neuer Enduro Frischling

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Hallo an alle, ich bin der Jürgen und fahre eine Suzuki DR650 Sp43b und bin ein Enduro Frischling. Diese habe ich seit 1 Woche und die DR ist Bauj.1996. Habe die Maschine mit 21000 Km auf dem Tacho gekauft, hoffe es war kein Fehlkauf. Habe in der Woche wo ich die DR schon einiges dran gemacht, Ölwechsel, Vergaser gereinigt, Luftfilter getauscht da der was drinn war nicht die Bezeichnung Luftfilter verdient hätte. Der Filter war total zerfetzt und in dem Luftfilterkasten sah es aus wie bei Hempels untern Sofa. Ehrlich gesagt so etwas habe ich auch noch nicht gesehen, man staunt immer wieder. Mich hat es gewundert das die DR überhaupt noch gefahren ist, sprang auch schlecht an und der Motor lief unrund. Desweiteren habe ich komplett auf Mini Blinker umgerüstet (Halogen) Bin 48 Jahe alt und komme aus der Nähe von Zeitz, südliches Sachsen-Anhalt.

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 254
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Hallo und Willkommen im weltbesten deutschsprachigen DR Forum der Welt :lol: .

Die DR ist NIE ein Fehlkauf, selbst wenn sie beim Kauf brennt gibt sie noch für einige Zeit gut Wärme ab.

Mal Spass beiseite, die DRs sind tatsächlich robust und stabil und halten bei entsprechender Öl/Pflegegabe lange. Meine hatte auch nur noch schwarz-gelbe Fragmente im LuFiKasten und sie lief trotz allem.

Ich wünsche dir viel Spass mit dem Bock und beim Sommertreff (wenn wir dann wieder dürfen).

Grüßle aus Nordbaden

Jerry
DR650SP44B

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 761
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von DROldie »

Hallo Jüürsschen,
willkommen, und alles was Jerry geschrieben hat stimmt! Sogar noch mehr, die DR´s sind eine endgeile Entschleunigung im positivsten Sinne :mrgreen: Spritzig, manchmal bockig, meistens zuverlässig.... klopf, klopf, klopf... erst einmal liegengeblieben... ich hatte den Benzinhahn auf Reserve gelassen :oops:
Viel Spaß hier, und allzeits gute Fahrt,

Gruß aus Hessen,
Peter

Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Hallo, danke für die guten Worte und ich bin etwas beruhigter da ich dachte war ein Fehlkauf. Wollte mal ein Motorrad ohne viel Schnick Schnack dran da ich schon neuere Motorräder hatte, aber war mir zu viel Technik und wegen jeder Kleinigkeit mußte man in Werkstatt. Zum Beispl. Bordcomputer Fehlercodes aus lesen oder Zündkerzen wechseln, ohne Spezialwerkzeug ging da gar nichts. Möchte ja auch ein bißchen selbst dran rum schrauben und da dachte ich die DR ist genau das Richtige. Nichts gegen die neueren Motorräder, jeder wie er mag. Was mir nicht so gut gefällt ist das Fahrverhalten beim betätigen der Vorderbremse, man hat daß Gefühl als bricht daß Vorderrad aus. Hängt bestimmt mit dem Gabelstabilisator zusammen oder das Teil was sich so nennt. Naja nichtsdestotrotz daran solls nicht liegen, werde mir so einen stabilen Gabelstabi von einen Kollegen fräsen lassen und denke mal dann ist das Fahr bzw. Bremsverhalten besser. Habe mir einen Renthal Lenker bestellt und heute noch dran bauen um die Maschine besser im Griff zu haben, hoffe ich. Wünsche allen all Zeit eine gute Fahrt und vorallem keinen Unfall. Immer diese bösen Motorradfahrer die gern mal übersehen werden. Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 866
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Ocki »

Grüße Jörchen,
manche werden sagen, du hast die Beste aller DR´s.
Nun, das stimmt nicht, ich weiß das. Dennoch viel Spaß hier.
Der Renthal ist für größere Leute kein Fehler, hab ich auch grad installiert.
Herzlich willkommen also !
so long,Ocki

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 254
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Das mit der Bremse ist mir auch schon aufgefallen, wobei ich es nicht so schlimm finde. Ich behaupte es kommt davon, dass die DR nur eine Scheibe vorne hat, keine Ahnung ob das stimmt.
Zum selbst schrauben ist die DR sehr gut geeignet, da einfache und stabile Technik.
Sie legt je nach Fahrgefühl ein etwas schwammiges Verhalten an den Tag, das kann an uralten Federn vorn und hinten liegen, oder am gammeligen Öl in der Gabel.
Das lässt sich aber recht einfach beheben. Bei Fragen zum Basteln wird einem hier eifrig und individuell geholfen, wenn man lieb fragt :mrgreen: .
Ein Gabelstabi kann auch was helfen, an meiner DR habe ich keines, da keines gefunden. An meiner Strom machte es einen merklichen Unterschied.
Wenn dein Kumpel gleich zwei fräsen will, würde ich einen nehmen :wink: .

Grüßle Jerry
DR650SP44B

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1840
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von franz muc »

Mir gefallen der niedrige KM-Stand in Verbindung mit dem zerfallenden Luftfilter. Das zeigt doch irgendwie dass das Motorrad lange gestanden hat und damit der km-Stand stimmt.

Der Gabelstabilisator macht zumindest bei der besten aller DRs,
der DR 600, viel aus, da diese eine noch zartere Gabel als die 650er hat.

Es ist nicht nur das Drehen des Vorderrades beim Bremsen, das eliminiert wird sondern auch das Kurvenfahren ist eine andere Liga. Kann ich nur empfehlen.

Es empfiehlt sich den Stabi so zu bauen, das er ohne die Gabel auszubauen wieder abgeschraubt werden kann, da kein TÜV, falls man das dort bemerkt.
DR 600 S,EZ 1990

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1425
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von hiha »

Und das Allerwichtigste bei der Stabimontage ist eine völlig spannungsfreie Anbringung, sonst verspannt es die Gabel, und die Gabelfunktion ist schlechter als ganz ohne Stabi.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 866
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Ocki »

Gabelstabi ist nur zu empfehlen. Ich war vor einiger Zeit überrascht, das meine SP44
plötzlich in Kurven dorthin fuhr, wohin ich wollte, gerade auf holprigem Grund.
Aber ist bei der 43er nicht unter dem tiefliegendem Koti schon eine Versteifung montiert ?
Das seitliche Verziehen der Gabel kann auf die einseitige Bremsscheibe geschoben
werden.
Du fährst aber auch rasant. Tu langsamer.
so long,Ocki

Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Danke euch allen für die vielen Tipps und Erfahrungen die jeder so gemacht hat. Schon gut wie beliebt die DR's so sind, denkt man gar nicht und gerade doch wegen der Einfachheit der Technik. Kann sein das daß Gabelöl schon etwas älter ist oder die Federn schwach sind, überlege schon mir paar Wirth Gabeldern zu bestellen. Mal sehen was der Gabelstabi bringt, warte nur noch auf daß Mittelteil vom Stabi das der Bekannte von mir fräßt. Die seitlichen Schalen vom Stabi habe ich schon dran montiert, die waren zuerst fertig gefräßt. Klar denke mal schon das er noch paar mehr Gabelstabilisatoren fräsen kann, wenn es einmal in die CNC Fräse einprogrammiert ist. Werde den Bekannten mal fragen ob er das macht, denke mal schon. Möchte nur keinen Ärger bekommen wenn hier im Forum Reklame gemacht wird wegen Gabelstabi. Nochmal auf den Renthal Lenker zurück zu kommen. Montiert ist er, aber irgendwie ist die Bremsleitung etwas kurz wenn ich rechts die Armaturen weiter nach außen schieben will. Oder habe irgendwas falsch gemacht, keine Ahnung. Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 254
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Also frisches Gabelöl schadet nicht und kostet nicht die Welt, dabei muss man ja nicht die ganze Gabel zerlegen. Ein Blick auf die Federn sagt auch viel über deren Zustand/Alter aus. Die "günstigen" Federn von Promoto tun auch ihren Dienst :wink: .
Ich habe auch einen breiten Lenker und musste ein paar Züge anfertigen lassen (Dank an Easy aka Tigerparts Wolfgang) bzw. anders verlegen. Das kann Abhilfe schaffen. Du musst dabei nur darauf achten, dass das Gelumpe nirgends klemmt, schubbert oder abgeknickt wird.
Ich musste Teile auch erst an den Lenker basteln und dann erst diesen an der Lenkerklemme befestigen, sonst hätte es bei mir auch nicht gereicht.
Grüßle Jerry
DR650SP44B

Benutzeravatar
PinzMax
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 533
Registriert: 28 Dez 2018 22:08
Wohnort: Wien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von PinzMax »

Servus Jürgen!
Herzlich willkommen ;-)

Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Hallo, danke für die Willkommensgrüße an alle. Habe eine Frage zu der Kupplung, bei meiner DR kommt die Kupplung erst die letzten Millimeter finde das etwas spät vom Gefühl her. Wie kann ich es am besten einstellen das die Kupplung etwas zeitiger einkuppelt, muß ich da unten an dem Hebel am Motor oder oben am Kupplungsgriff einstellen oder vielleicht sogar den Deckel abnehmen? Wäre schön ein paar Tipps zu bekommen. Gruß Jörchen

Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 866
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Ocki »

Hört sich nach verschlissener Kupplung an.
Öffne mal nen neues Thema, oder such mal, da gibts Eniges zu lesen.
so long,Ocki

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1840
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von franz muc »

Man stellt das unten und oben am Zug ein. Einfach mal oben beginnen. Den Zug weiter rein drehen, dann kommt die Kupplung früher.
DR 600 S,EZ 1990

Antworten