Neuer Enduro Frischling

Das DR-650 Technik Forum
Oldschool
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 49
Registriert: 31 Mai 2017 23:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Oldschool »

Hallo Jürgen,
herzlich Willkommen hier im Forum. Ich habe mich auch schon öfter mal gefragt ob meine DR nicht ein Fehlkauf war, unterm Strich aber ein ganz klares Nein.

Auch wenn du so wie ich ein Exemplar erwischt was durch unzählige Hände ging und man sich manchmal durchgeschwitzt beim Kicken fragt warum man sich das eigentlich antut, man lernt unglaublich viel beim Reparieren und das Grinsen wenn sie mal zuverlässig läuft ist dann breiter als das Visier vom Helm :mrgreen:

Wenn es mal nicht weiter geht beim Reparieren einfach hier zu Wort melden, dann wird Dir instantan geholfen, so mache ich das immer :lol:

Viel Spaß mit deiner Maschine

Grüße

Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Hallöche, danke für die Infos und zum Glück hatte die Maschine nur 2 Vorbesitzer, aber anscheinend hat sich keiner von beider so richtig um daß Motorrad gekümmert. Beim Ölwechsel das war ne schwarze Brühe und paar Metallspänne waren unten im Sieb drin, aber denke mal hat man überall etwas Abrieb. Muß nur noch das Problem mit der Kupplung hin bekommen das sie früher kommt und nicht erst die letzten paar Millimeter, werde den Tipp mal probieren und oben weiter rein drehen. Habe schon probiert gehabt Kupplung einzustellen und Einstellschraube raus gedreht, war bestimmt falsch. Naja Versuch macht klug. Ehrlich gesagt so richtig bin ich noch gar nicht weiter gefahren, war bis jetzt nur am basteln an der Maschine und einiges bestellt gehabt, aber durch C. Krise dauert alles etwas länger bevor man bestellte Ware erhält. Leider verzögert sich da alles wenn man auf bestimmte Teile wartet, naja so ist es eben halt und man muß durch wenn man Indianer werden will. :? Wie heißt es so schön, alles wird gut, hoffentlich. Wünschen allen anderen allzeit gute Fahrt, wer weiß vielleicht sieht man sich ja mal persönlich. Gruß Jörchen

Benutzeravatar
DROldie
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 761
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von DROldie »

Jörchen hat geschrieben:
29 Apr 2020 21:33
Wünschen allen anderen allzeit gute Fahrt, wer weiß vielleicht sieht man sich ja mal persönlich. Gruß Jörchen
Danke Unbedingt JA! viewtopic.php?f=11&t=12917 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bis denne Gruß Peter

Ziegenmüller
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1387
Registriert: 04 Mär 2008 21:11
Wohnort: Könichreich Thüringen

Galerie

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Ziegenmüller »

Moinsens Jörchen,

Glückwunsch zum Kauf der besten der DRs.... (auch wenn andere unken, dem wäre nich so! :mrgreen: ) und willkommen hier im weltbesten Forum....

Gruß aus Thüringen
Thomas
Der Dude macht das schon!

Die Afrikanerin
RSE= Knieschoner

Treffen Karlshof ´08
Treffen Crispendorf ´09
Treffen Schönecken ´10
Treffen Hoisdorf´11 auch überlebt...
Treffen Odenwald ´12 geil war´s!
Treffen ´13 kaputter Rücken kann nicht entzücken... :-(
Treffen ´14 Clausthal Zellerfeld / Harzer Regenwald
Treffen ´15 Tripsdrill mit King Size Waschräumen...
Treffen ´16 Neanderthal (Verwandschaft besucht ;-) )
Treffen ´17 Uhlenkörperring (im Land ohne Kurven....)
Treffen ´18 Geiselwind (die Dicke wollte gar nicht mehr nach Hause... :mrgreen: )
Treffen ´19 Machern war wieder super!!!

Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Hallöche Thomas, wenigstens mal jemand aus meiner Nähe, schade die meisten wohnen alle zu weit entfernt und kenne auch niemanden der eine DR 650 hat um Erfahrungen auszutauschen. Vielleicht sollte ich mal einen Aufruf starten, nee Scherz. Kann ich nicht beurteilen ob die DR eine der besten Maschinen ist, da fehlt mir die Erfahrung. Gruß Jörchen

Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Hallo an alle oder die Fachleute, nicht gemeint die "Fachkräfte" habe wahrscheinlich ein größeres Problem. Habe vor paar Tagen Ölwechsel bei der DR gemacht und da fand ich unten im Ölsumpf Sieb ein paar Metallspäne, nicht so kleine sondern 2 etwas größere Stücke. Das macht mir schon Kopf zerbrechen da ich keinen Plan habe wo von oder von welchen Teil es sein könnte, Anlasserfreilauf vielleicht. Ich weiß es nicht, woher auch. Habe ein Bild von den Metallspänen gemacht und es könnte ja sein das jemand eine Vermutung hat woher es sein könnte. Es hat sicher nichts gutes zu bedeuten. Dann ist da noch beim Ausschalten der Maschine ein klock Geräusch, ganz schön laut als klopft jemand leicht mit dem Hammer an den Motor. Danke schonmal für eure Tipps und Ratschläge. Gruß Jörchen
Dateianhänge
DSCN1852.JPG

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1901
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Dennis »

Hi,

das Geräusch beim Ausschalten ist normal.

Sind die Späne aus Metall oder Alu? Teste ob sie magnetisch sind.

Es kann immer mal ein Stück von einem Getriebezahnrad brechen (Pitting), aber dafür sind die Stücke auch schon recht groß...
Nach einer auffälligen Geräuschkulisse (Lager defekt oder Nocke eingelaufen) braucht man einen Frischling wohl nicht fragen, ist ja schwer zu beurteilen.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Oldschool
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 49
Registriert: 31 Mai 2017 23:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Oldschool »

Moin Jörchen,
hatte 2017 ein aehnliches Problem, hab dir mal den Link angefuegt. Allerdings gab es bei mir noch mehr zu finden :shock:
In dem Beitrag gibt es am Anfang gleich noch einen Link zu einem weiteren Beitrag :wink:
viewtopic.php?f=10&t=12071

Besonders bei den Motorbildern von Uli kann man sehr viel ueber den Aufbau des Motors lernen, findest ein Link zu seinem Renovierungsbericht.

Viel Spass beim Lesen

Gruesse

Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Hallo und danke für eure Hilfe, bin jetzt etwas entspannter da ich weiß daß Geräusch beim ausschalten ist normal. Die Späne sind nicht magnetisch, hatte ich gleich getestet demzufolge dürften sie aus Alu sein denke ich mal. Hoffe nur ist keine größere Sache und werde demnächst nochmals Öl wechseln ob wieder neue Metallspäne vorhanden sind. Euch allen ein schönes Wochenende nur das Wetter könnte besser sein. Gruß Jörchen

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1901
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Dennis »

Hi,

>Alu
klingt erstmal gut. Das heißt, es kommt nicht von den üblichen Verdächtigen wie Nockenwelle, Kipphebeln oder Getriebezahnräder (3. Gang). Auch können es keine Teile eines Lagerkäfigs sein.

Für Abrieb an den Lagern im Zylinderkopf für die Nockenwelle sind die Teile meines Erachtens zu groß.

Vielleicht hat ein Vorbesitzer irgendwann einfach mal ein Gewinde gehimmelt... Aber man kann die Form auf dem Foto auch nicht gut erkennen.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Hi, danke für die Antwort, die 2 größeren Späne gehörten zusammen war eigentlich einer und sah aus wie wenn man gebohrt hat so Spiralförmig. Wer weiß was der Vorbesitzer da gefummelt hat, keine Ahnung, vielleicht mal daß allwissende Orakel befragen :? Noch eine andere Frage was Zündkerzen betrifft, ist es schlimm 2 verschiedene Kerzen rein zu machen oder müssen die vom gleichen Typ sein? Habe eine Iridium NGK DPR9EIX-9 und eine NGK DPR9EA-9 drin. Denke mal müssen beide gleich sein. Gruß Jörchen

Ely
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 04 Mai 2020 11:59

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Ely »

Moin Jürgen!
Bin auch mal wieder neu hier...
Oben auf dieser Seite ist der Stefan Hessler verlinkt, da steht auch was über Zündkerzen und viele weitere gute Tipps...
P.S. Gabelstabi würde ich auch nehmen... :D
Oder kannst du die Zeichnung hier rein stellen?
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Jörchen
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Apr 2020 11:59
Wohnort: Burgenlandkreis

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von Jörchen »

Hallo Ely, danke für den Tipp. Habe nun doch 2 gleiche Zündkerzen rein gemacht da ich mir nicht sicher war ob es mit 2 verschiedenen so optimal gewesen wäre. Mit dem Gabelstabi weiß ich nicht so richtig wenn ich hier im Forum Werbung mache und es dann vielleicht Stress gibt. Bin neu hier und weiß nicht wie die Leute so reagieren, keine Ahnung. Ein Bild könnte man schon rein stellen das man ungefähr sieht wie das Teil aussieht, da fehlt nur noch die Querstrebe, aber die ist schon in Arbeit. Gruß Jörchen
DSCN1849.jpg
DSCN1848.jpg

Benutzeravatar
andreasullrich
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 432
Registriert: 04 Mai 2016 21:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von andreasullrich »

Jörchen hat geschrieben:
04 Mai 2020 19:58
Hallo Ely, danke für den Tipp. Habe nun doch 2 gleiche Zündkerzen rein gemacht da ich mir nicht sicher war ob es mit 2 verschiedenen so optimal gewesen wäre. Mit dem Gabelstabi weiß ich nicht so richtig wenn ich hier im Forum Werbung mache und es dann vielleicht Stress gibt. Bin neu hier und weiß nicht wie die Leute so reagieren, keine Ahnung. Ein Bild könnte man schon rein stellen das man ungefähr sieht wie das Teil aussieht, da fehlt nur noch die Querstrebe, aber die ist schon in Arbeit. Gruß JörchenDSCN1849.jpgDSCN1848.jpg
Sieht echt gut aus und Stabil, die Halter. Das ist wirklich eine interessante Gabelstabikonstruktion.

In der RSE ist ja schon einer mit dem vorderen Kotflügel verbaut. Der reicht.
Aber für die SP44 und 45 und die SE ist der schon interessant.
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2114
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Neuer Enduro Frischling

Beitrag von deFlachser »

Jörchen hat geschrieben:
04 Mai 2020 19:58
Mit dem Gabelstabi weiß ich nicht so richtig wenn ich hier im Forum Werbung mache und es dann vielleicht Stress gibt.
Hi Jürgen,

darüber brauchst du dir keine Sorgen machen. Solange das dein Moped und dein Stabi ist, kannst du das mit ruhigem Gewissen hier einstellen.

Was du auf gar keinen Fall machen darfst, ist Bilder an denen du nicht das Urheberrecht besitzt, hier einzustellen.

Wir sind alle froh das unser Merlin Zauberer Denis dieses Forum für uns alle betreibt und am Leben hält.

Er wäre der erste der durch solch unbedachte Posts Ärger bekommt und das könnte dann irgendwann das Ende dieses super Forums sein.

Das wollen wir natürlich alle vermeiden.

Der Stabi sieht gut aus. Hättest somit noch einen Interessenten :wink:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Antworten