Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Das DR-650 Technik Forum
Gelöschter User

Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo, nochmal kurz auf daß Thema des Gabelstabi zurück zu kommen. Weiß ja nicht wer noch so Intresse an einem Gabelstabi hat, es ständen demnächst 2 Versionen zur Verfügung. Einmal die Version bestehend aus 5 Teilen und dann die Version aus 3 Teilen, müßten an alle Gleitrohre mit Durchmesser 61mm passen. Siehe Bilder, die Zweite Version ist noch nicht ganz fertig es fehlen noch die Seitenteile für die Gleitrohre. Falls Intresse besteht per Mail bzw. PN melden. Gruß Jürgen
DSCN1861.JPG
DSCN1859.JPG
DSCN1857.JPG
Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 358
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Ich lasse mal ein Like und eine Interessensbekundung auf diesem Wege (zusätzlich) hier.

Grüßle Jerry
DR650SP44B
Knutrich
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 01 Mai 2020 09:44

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Knutrich »

Ja ich hätte auch Interesse.
Ely
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 04 Mai 2020 11:59

Galerie

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Ely »

Moin!
Hab mal die Suchfunktion bemüht und gesehen, das Thema Gabelstabi war vor 5-6 Jahren schon mal aktuell...
Hat vielleicht noch jemand einen von den damaligen "Bügel-Gabelstabis" rumliegen und möchte den loswerden ?
Gruß
Michael
PC080006.JPG
Gelöschter User

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo, hier ein paar Bilder von der Zweiten Version des Gabelstabilisators der aus 3 Teilen besteht und 2 Schwachstellen weniger durch die Schraubverbindungen. Gruß Jürgen
DSCN1864.JPG
DSCN1863.JPG
DSCN1862.JPG
Claus
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 409
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Claus »

Der sieht mal von den Hülsen für die Faltenbälge richtig gut aus! Und brutal stabil.
Mit dem hat man aber keine Möglichkeiten, auf Ungenauigkeiten der Gabelholme einzugehen. Wenn das angeschraubt ist, richtet sich die Gabel nach dem Stabi und nicht anders herum.
Ich halte Schraubverbindungen an der Stelle nicht für einen Schwachpunkt. Im Gegenteil.

Wenn die obere Platte noch geteilt wäre (überlappung mit Langlöchern) oder eine eingelegte Platte zum Festschrauben, hätte ich Interesse, wenn der Preis angemessen ist.(bitte eine PN)
So ein Stabi muss unbedingt anpassbar sein, sonst hat er deutlich negative Einflüsse auf Verschleiß und Leichtgängigkeit der Gabel und man treibt den Teufel mit dem Beelzebub aus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claus für den Beitrag:
deFlachser (09 Mai 2020 13:16)
wohin du gehst, da bist du dann...
Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1988
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Dennis »

Ely hat geschrieben: 09 Mai 2020 10:46 Moin!
Hab mal die Suchfunktion bemüht und gesehen, das Thema Gabelstabi war vor 5-6 Jahren schon mal aktuell...
Hat vielleicht noch jemand einen von den damaligen "Bügel-Gabelstabis" rumliegen und möchte den loswerden ?
Gruß
MichaelPC080006.JPG
Den habe ich. Allerdings möchte ich nicht verkaufen :-) Bin damit sehr zufrieden.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15
Gelöschter User

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo und danke für das Intresse. Es stehen ja 2 Versionen zur Verfügung die Eine mit 5 Teilen und die Zweite mit 3 Teilen. Habe beide getestet und ehrlich gesagt konnte ich keinen Unterschied fest stellen, weder beim Bremsen, gerader Strecke oder in Kurven. Erfüllen beide ihren Zweck und geben der Gaberl mehr Stabilität und ein besseres Fahrgefühl. Kann nur von mir aus gehen und muß jeder für sich selbst entscheiden, wie jeder mag. Gruß Jürgen
Martl
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3400
Registriert: 01 Aug 2004 00:00
Wohnort: Friedberg BY

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Martl »

Dennis hat geschrieben: 09 Mai 2020 13:09
Ely hat geschrieben: 09 Mai 2020 10:46 Moin!
Hab mal die Suchfunktion bemüht und gesehen, das Thema Gabelstabi war vor 5-6 Jahren schon mal aktuell...
Hat vielleicht noch jemand einen von den damaligen "Bügel-Gabelstabis" rumliegen und möchte den loswerden ?
Gruß
MichaelPC080006.JPG
Den habe ich. Allerdings möchte ich nicht verkaufen :-) Bin damit sehr zufrieden.

Gruß
Dennis
Gab es vor noch mehr Jahren schon einmal, wie der von Dennis angegebend nur einfach enstsprechen gekanntet aus (hmm..grübel...) 4-5-6mm VA2.
Damals von Dodo in die Wege geleitet.
Jeweils egal welche Versoin, Prädikat empfehlenswert :wink:

Und nein, der bleibt auch an meiner vor sich in stehenden Möhre.
@dennis, Bilder vom Tank kommen noch.

Grüßlixe
Martl
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martl für den Beitrag:
Dennis (10 Mai 2020 09:07)
"Es gibt scho gnuag di ma soang wos i tua soi, da datst ma du groat obgehn"
It's not the fall that kills, it's the sudden stop at the end

DR 650 R [SP44B] Bj 93 Bild
Gelöschter User

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo, wie gesagt muß jeder für sich selbst entscheiden und ob er mit dem was er hat zufrieden ist oder etwas mehr Wert legt auf Sicherheit und ein besseres Fahrgefühl. Jeder wie er mag oder eben nicht. Werde bestimmt niemanden irgendwas auf drängen, wer nicht will der hat und nicht blablabla...usw.usf. Sagen wir mal so, vielen gefällt der Gabelstabi, aber wenn es um den Preis geht kommt wieder die Devise durch "Geiz ist geil" und besonders in Germany. Manchmal muß man eben paar Euronen investieren und keiner hat etwas zu verschenken, selbst der Tot ist nicht für umsonst, denn der kostet daß Leben ;-) Wenn dieses Thema schon einmal vor Jahren war, wußte ich ja nicht da ich ein Enduro Frischling bin nur halt ohne Streifen. Da haken wir das Thema ab und fertig. Gruß Jürgen
Benutzeravatar
kermit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 489
Registriert: 01 Jun 2003 00:00
Wohnort: Büdingen

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von kermit »

Martl hat geschrieben: 10 Mai 2020 01:29
Dennis hat geschrieben: 09 Mai 2020 13:09
Ely hat geschrieben: 09 Mai 2020 10:46 Moin!
Hab mal die Suchfunktion bemüht und gesehen, das Thema Gabelstabi war vor 5-6 Jahren schon mal aktuell...
Hat vielleicht noch jemand einen von den damaligen "Bügel-Gabelstabis" rumliegen und möchte den loswerden ?
Gruß
MichaelPC080006.JPG
Den habe ich. Allerdings möchte ich nicht verkaufen :-) Bin damit sehr zufrieden.

Gruß
Dennis
Gab es vor noch mehr Jahren schon einmal, wie der von Dennis angegebend nur einfach enstsprechen gekanntet aus (hmm..grübel...) 4-5-6mm VA2.
Damals von Dodo in die Wege geleitet.
Jeweils egal welche Versoin, Prädikat empfehlenswert :wink:

Und nein, der bleibt auch an meiner vor sich in stehenden Möhre.
@dennis, Bilder vom Tank kommen noch.

Grüßlixe
Martl

Stabi
Stabi
SP41B
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2800
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von deFlachser »

Jörchen hat geschrieben: 10 Mai 2020 08:42 Da haken wir das Thema ab und fertig.
Moin Jürgen,

warum denn abhaken, nur weil wir das schon mal hatten?

Bestimmt macht ein Stabi Sinn, diverse Shops haben die auch im Angebot und preisen sie in den höchsten Tönen an.

Auch ich hatte das schon in Erwägung gezogen aber noch nix wirklich konkretes, da ich noch so einige andere Baustellen habe.

Und mit Geiz iss geil hat das auch nix zu tun. Sehe das auch so. Wenn man billig kauft, kauft man zweimal und hat dann immer noch nichts gescheites.

Ich gebe allerdings dem Claus recht, in Bezug auf die Konstruktion. Der Stabi muss sich spannungsfrei (Platte mit Langlöchetn) montieren lassen.

Ansonsten gefällt er mir sehr gut und vor allem die Version mit der Aufnahme für die Faltenbälge.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1988
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Dennis »

deFlachser hat geschrieben: 10 Mai 2020 09:38 Ich gebe allerdings dem Claus recht, in Bezug auf die Konstruktion. Der Stabi muss sich spannungsfrei (Platte mit Langlöchetn) montieren lassen.
Hi,

da würde mich mal interessieren, wie der Stabi / Kotflügelhalter der RS / RSE aufgebaut ist. Hat der denn auch Langlöcher?

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15
Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1988
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Dennis »

Hi,

ich habe gerade nochmal an meiner Twin geschaut (Serie) -> keine Langlöcher. Feste Montage.
Fotos die scheinbar den RSE Standard-Kontflügelhalter zeigen -> keine Langlöcher.
Marken Stabil (Kern) mit Gutachen zur Eintragung -> keine Langlöcher.

Achtung: Ich bin da absoluter Laie. Hier meine Gedanken. Ich lerne gerne an solchen Beiträgen dazu.
Wenn der Stabi exakt gearbeitet ist, bestimmt dieser doch nur den Abstand der Standrohre, und das bei genauer Arbeit exakt so, wie in der Hersteller vorgesehen hat. Verspannen / Verdrehen kann sich die Gabel doch nur an den Gabelbrücken (bei Sturz oder Umfallen). Bei diesem geklemmten Stabi muss man sicher beim Enstpannen der Gabel die Klemmung an den Holmen auch lösen, damit sie sich wieder Entspannen / Entdrehen kann...

Die originalen Stabis sind ja in der Regel scheinbar an 4 Punkten der Gabel verschraubt. Dort kann auch nichts "einstellen" / entspannen.

Bin gespannt auf Eure Rückmeldungen.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1122
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von DROldie »

Moin,
klar WENN der Stabi exakt gearbeitet ist, passt das auch ohne Langlöcher, aber ob die Gabeln ab Werk so exakt gearbeitet sind das alle auf´s zentel ( hunderstel ? ) Millimeterchen identisch sind :roll: Dazu muss die Gabel natürlich auch Spannungsfrei montiert sein. Übertrieben gesagt darf ein Stabi gleich welcher Bauart, der Gabel nicht zu X- oder O-Beinen verhelfen :mrgreen:
Dann klemmt´s und der Sinn ist dahin :lol:

Ich kann nur über mich sagen, das mir das Teil nicht fehlt, entweder bin ich zu unsensibel was das Fahrverhalten meiner Suze angeht, und/oder Schmerzfrei.
Auf der Straße prügel ich das Teil nicht so zusammen das mich ein Verwinden der Gabel stören würde und im DReck ist´s mir egal :D
Bei reinem Straßenbetrieb als Sumo oder mit dementsprechend guten Reifen sieht das bestimmt noch mal anders aus, als bei meinen ENDURO orientierten Schlappen, K60, K74, E09 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Prinzipiell finde ich es Klasse wenn Forenmitglieder es anderen ermöglichen, an solche Teile zu kommen/erwerben zu können! Jürgen warte einfach ab was Sache ist, wer nicht will muss nicht, und es gibt doch schon einige Interessenten die so ein Teil nehmen würden!!! :wink:

Grüße und schönes Restwochenende, Peter
Zuletzt geändert von DROldie am 10 Mai 2020 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten