Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Das DR-650 Technik Forum
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1891
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von franz muc »

Eben, das ist doch das Interessante an der Sache. Jörchen interpretiert das völlig falsch. Die wenigsten, die hier
mitlesen sind vom Fach. So weiß der geneigte Leser,
was es alles gibt und kann selbst entscheiden.

Es geht auch nicht darum, wer recht hat. Im Internet
schon gar nicht.

Und einige sind bestimmt sehr froh, dass er denen
zu einem Stabi verhilft.

Bedenken darf man auch haben. Warum nicht.
DR 600 S,EZ 1990

Gelöschter User

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo und danke schön für die Unterstützung. Ihr hattet das Thema Gabelstabi vor Jahren schon einmal und weiß ja nicht was damals raus gekommen ist oder wie es weiter ging. Denke mal das Thema ist dann in der Versenkung verschwunden und dann kommt ein Enduro Frischli und frischt das Thema wieder auf. Nee werde mich bestimmt nicht demotiwieren lassen im Gegenteil es spornt mich an. Versuche so gut es geht allen Wünschen und Vorstellungen darauf einzugehen bzw. der Fräsen-Men, aber jedem kann man es nicht Gerecht machen. Und ich habe auch nicht vor durch den Stabi mir eine goldene Nase zu verdienen, ist nur gut gemeint mit dem Stabi. Kenne ja mittlerweile das Fahrgefühl mit dem Trompetenblech Stabi und mit dem stabilen, Unterschied wie Feuer und Wasser usw.usf. Kann so einen Stabi nur empfehlen, fühle mich schon sicherer mit dem Teil, soll nicht heißen das ich mich nur auf den Stabi verlasse. Mal schauen wann ich die Version 3.0 präsentieren kann, vielleicht noch diese Woche. Habe Fräs - Men schon gesagt er möchte doch die Hufe schwingen und aus der Hefe kommen :? Nee kleiner Scherz! Er macht das schon, er ist vom Fach und ich sage ihm nur eure Vorstellungen oder was man vielleicht noch anders machen könnte. Was möglich ist das macht er auch, aber irgendwo sind auch Grenzen gesetzt. Gruß Jürgen

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1891
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von franz muc »

Damals... als wir alle noch etwas jünger waren, war es ein Stabi, der an den Löchern für das Schutzblech befestigt wurde. Wer sowas nicht hat (die beste der DRs, die DR 600, hat das schonmal nicht) hatte Pech gehabt.

Daher kannst Du in der Abteilung DR 600 auch Werbung machen, denn, wie wir festgestellt haben, passen Deine Stabis in Version 1-3 an dieser DR ja auch.

Es kamen damals, so meine ich, mich zu erinnern, schon so 20 Stück zusammen. Und lange danach war auch noch Nachfrage vorhanden. Aber es gab keine 2. Serie. Das lohnte sich dann nicht für den Anbieter.
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von deFlachser »

Ääh Franz,

nix überstürzen. Wir hatten es doch auch von den verschiedenen Gabeln von wegen 41er Rohre in die Brücke der 600er unn so. Sind dann zum Schluss gekommen, dass man das besser sein läßt wegen Bruchgefahr.

Was ich damit aber sagen will. Die DR's haben doch verschiedene Gabeldurchmesser.
600er 39mm, 650er 41mm und Ausnahme SE 43mm.
Das müsste der Jürgen doch auch berücksichtigen, oder?

Die Tauchrohre dürften demzufolge auch andere Maße haben.

Sonst ist es mit "unpassenden" Klemmfäusten doch das Gleiche wie mit den Gabelbrücken :?.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Claus
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 379
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Claus »

Um da nochmal beim Jörchen einzuhaken:
Niemand, also garkeiner(!) hat irgendetwas an dir oder deinem Angebot kritisiert! Im Gegenteil.
Ich finde es richtig gut, daß sowas überhaupt angeboten wird und in welcher Vielfalt und Verarbeitungsqualität.

Und wie die anderen schon schrieben: Es gibt verschiedene Meinungen zum wie und warum. Ein Forum ist dazu da, sowas zu besprechen, es ist ein realer oder virtueller Ort, wo Meinungen untereinander ausgetauscht werden können, Fragen gestellt und beantwortet werden können.
Fragt man drei Leute, bekommt man oft vier Antworten. Ich sehe hier keinen Streit sondern eher Meinungsaustausch mit Hang zur kontroversen Diskussion.

Also mein Lieber: Weitermachen! Alles bestens.
wohin du gehst, da bist du dann...

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1891
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von franz muc »

Nee Stefan, die Standrohre sind bei SP 41 und SN 41 gleich. Nur die Tauchrohre sind anders.
Daher bietet der Stefan Hessler seinen Stabi auch für die genannten Modelle an. Er hat 2 Stabis. Einen für die SE und einen für den Rest. Also so ist das zu 99,999999 %.
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von deFlachser »

franz muc hat geschrieben:
13 Mai 2020 15:12
Nee Stefan, die Standrohre sind bei SP 41 und SN 41 gleich. Nur die Tauchrohre sind anders.
Daher bietet der Stefan Hessler seinen Stabi auch für die genannten Modelle an. Er hat 2 Stabis. Einen für die SE und einen für den Rest. Also so ist das zu 99,999999 %.
Aah O. k.,

dann hat Suzuki im Prinzip nur die Standrohre etwas ausgedreht damit die "2mm dickeren" Tauchrohre passen.
Hatte das gerade eben glaube ich mal wieder verdreht.

Wieder was gelernt :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1891
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von franz muc »

Naja, vielleicht sollte man es testen, bevor der weltweite Vertrieb startet. Oder mal messen.😊
DR 600 S,EZ 1990

Gelöschter User

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo nochmal, die Stabis kann man ja dem Durchmesser der Standrohre anpassen so das die Schalen auch passen dem Modell entsprechend. So fest sollte man die Schalen auch nicht an schrauben, ich habe meinen Stabi bei mir mit Drehmomentschlüssel 10 NM angezogen. Hatte gerade eben nochmal eine Testfahrt gemacht und bin sehr zufrieden, da kann man mal bei einer Gefahrenbremsung voll die Vorderradbremse benutzen ohne befürchten zu müssen das die Maschine vorne weg zieht. Mir ist auch klar das hier im Forum jeder seine Meinung kund tut und das ist auch gut so, wie schon erwehnt man lernt nie aus. Und was ich nicht weiß da frage ich lieber einmal mehr und Fehler sind da um gemacht zu werden. Wer nichts macht, macht keine Fehler oder nobody is perfect. Gruß Jürgen

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von deFlachser »

Jörchen hat geschrieben:
13 Mai 2020 16:32
Wer nichts macht, macht keine Fehler
Genau, und wer keine Fehler macht, wird befördert :lol:.

Aber man kennt das ja auch zum Beispiel in der Firma. Es gibt irgendwo Verbesserungsbefarf, iss jetz mal egal was. Jeder weiß es, aber keiner macht etwas. Die Situation bleibt also erst einmal wie sie ist.

Irgendwann nimmt irgendjemand die Sache in die Hand, weil es so nicht weiter gehen kann.

Dieser jemand macht sich also Gedanken und verbessert eine Sache. Ich rede von einer echten Verbesserung, die natürlich noch nicht soo optimal ist, auf jeden Fall aber besser als vorher.

Und dann kommen auf einmal alle anderen, das ist aber schxxe, das hätt ich so und so gemacht, usw..

Das ist jetzt wirklich nicht auf diesen Fred bezogen, aber das habe ich leider schon oft genug erlebt. Irgendwann macht man dann u. U. selbst auch nichts mehr, was wiederum auch blöd iss.

Ich persönlich finde es jedenfalls gut, wenn jemand von sich aus die Initiative ergreift und versucht was auf die Beine zu stellen. Das ist dann erstmal nicht vollkommen aber man hat wenigstens eine Grundlage auf der man aufbauen kann. Und wenn dann von verschiedenen Seiten konstruktive Vorschläge kommen, umso besser.

Nur so kann es funktionieren und natürlich auch Spaß machen.

Leute die nur was zu meckern haben, sind mir persönlich mittlerweile Wurscht.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Gelöschter User

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo, habe mir heute mal selbst angeschaut wie der Fräs-Men da so vor geht. Er hat da natürlich eine Software, er muß trotzdem die ganzen Daten eingeben um ein 3 D Modell erstellen zu können. Sag mal so für mich als Lehrling siehts schwer aus, dann speichert er die Daten auf'n USB Stick und ab damit in die Fräse auf die Festplatte gespeichert. Dann kann es los gehen und Hokos Pokus kommt ein Stabi dabei raus. Er versucht den Stabi Version 3.0 so anzufertigen das er in der Höhe verstellbar ist, so daß man die Mittelstrebe in der Höhe versetzen kann. Wäre einmal für On Road und Off Road für die Leute die den Schlamm lieben, naja neugierig bin ich eigentlich nicht, aber wissen möchte ich es trotzdem wie der Stabi dann aussieht. Am Laptop habe ich ja schon das 3 D Modell gesehen, aber es dann in der Hand zu halten ist was ganz anderes. Gruß Jürgen

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1852
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Eintopftreiber »

:mrgreen:
OT

Hi Jürgen

Mal was anderes , ich habe zwar selbst einen Zerspanungsfutzi an der Hand , leider sind die aber auf Grund der aktuellen Lage unterbesetzt.
Momentan ist da Kurzarbeit und die Produktion läuft ausschließlich für die Industriekunden.
Kann dein Fräseelein außer der Reihe etwas fertigen, dass vom grundsätzlichen ähnlich ist wie so ein Gabelstabi ?

OT Ende.

Grüße Jörg

Step oder ähnliche Formate kann ich zur Verfügung stellen
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

:roll: Nein du bist nicht dumm, du hast halt immer Pech beim denken :D

Gelöschter User

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo Jörg da müßte ich ihn mal fragen und kommt drauf an es denn ist. Er kann auch nicht immer so wie er gern möchte, kommt auch auf die Auftragslage in der Firma an und ob sein Big Boss anwesend ist. Das sind ja Private Arbeiten was er da macht, am besten klappt es immer wenn er Spätschicht hat. Der Fräsen Men will sich ja Privat eine Fräse zu legen, da sieht die Sache schon anders aus. Also ich hätte da einige Ideen was er so für Teile fürs Motorrad fräsen könnte, Lenkerenden, Kettenschutz, Schalthebel usw. Gruß Jürgen

Gelöschter User

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo, habe eine Frage es geht um den Durchmesser der Gleitrohre da wo der Gabelstabi befestigt wird ob dieser Durchmesser bei allen Gleitrohren gleich ist? Bei der DR SP 43B ist der Durchmesser 61mm wenn ich richtig gemessen habe. Ich weiß es nicht, wie auch. Gruß Jürgen

Gelöschter User

Re: Wer hat Intresse an Gabelstabilisator

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo, gibt paar Neuigkeiten was den Gabelstabi Version 3.0 betrifft. Der Fräsen Men sagte mir das er vor hat den Stabi aus 5 Teilen fertigen will so wie bei Version 1.0 nur das dann die Querstrebe in der Höhe verstellbar ist und auch in der Breite variabel verstellbar wird mit Langlöchern oder so. Kann ich schlecht erklären, bin ja auch kein Profi. Jedenfalls wird dieser Stabi schon anders als seine Vorgänger so das die Hardcore Enduros auch auf ihre Kosten kommen. Einfach überraschen lassen von dem Ergebnis. Okay dies wollte ich nur kurz mitteilen, nicht daß die Leute noch denken wurde @ Akta gelegt. Hoffe nächste Woche weiß ich mehr oder kann schon Version 3.0 präsentieren. Gruß Jörchen

Antworten