DR Sumoumbau Projekt

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1773
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von Eintopftreiber »

Einfach mal so

Betrachten wir die Speiche als Dehnschraube, stellt sich mir die Frage , würde man eine solche Schraube wieder verwenden ?

Ich nicht !

Schraubverbindungen sind lösbare Verbindungen , aber nicht wiederverwendbar, auch wenn man aus Kostengründen dazu neigt.

20 Jahre alte Speichen zig mal nachgespannt und dynamisch hoch belastet wieder verwenden ?

Wenn das Unterhosengummi nicht mehr spannt , zieht man es nach oder näht es in die Neue ein ?

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von DR500 »

Ich geh nicht auf alle Punkte ein, aber eins steht Fest:
- die Speichen werden ausschließlich auf Zug belastet (Bzw. Zugschwellende Belastung), auf keinen Fall auf Scherung
- beim funktionieren Rad werden die Speichen in erster Näherung elastisch beansprucht
(Werden die Speichen beim Anziehen gedehnt, dann hat man grundlegend was verkehrt gemacht).

Da die Speichen bei den normalen Felgen nach über 100.000km noch funktionieren, würde ich persönlich mir bei der Bastel DR, die nach dem Umbau vermutlich keine 15.000km gelaufen ist, persönlich keine Sorgen machen. Insbesondere da die Supermotofelgen an sich schon extrem Stabil sind. Das Speichen der SM Felgen 20 Jahre alt sind glaubt hoffentlich nur Jörg.
Dazu kommt, dass er die Speichen alle in der Nabe lassen kann, und somit alle Speichen anschließend an der selben Stelle sind.
Aber das darf letzten Endes jeder machen, wie er es für richtig hält.

Meine Honda CB hat übrigens noch die Speichen von 1973. Sollte ich diese jetzt ersetzen?

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1773
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von Eintopftreiber »

Entschuldige Tibor !
DR500 hat geschrieben:
04 Jun 2020 19:40
- die Speichen werden ausschließlich auf Zug belastet (Bzw. Zugschwellende Belastung), auf keinen Fall auf Scherung
- beim funktionieren Rad werden die Speichen in erster Näherung elastisch beansprucht
(Werden die Speichen beim Anziehen gedehnt, dann hat man grundlegend was verkehrt gemacht).
Scherung ?
Wenn sie nicht elastisch wäre , würde sie was machen ?
Wenn sie keine Spannung erfährt macht sie was für ein Geräuch ? Kling oder Klong ?

Ausserdem

Thema verfehlt , es geht um das wiederverwenden , nicht darum wieviele KM die Teile runter haben.

Aber egal wie es ist, ich gebe dir vollumfänglich Recht (auch das die LC4 620 BJ1996 17 Zoll an der Hinterhand hat :lol: und eine 320er Bremsscheibe vorne , einen PHM 40 SD,vier Kolben Bremssattel vorne !! :lol: :lol: :lol: pssst mußt du da nicht selbst lachen wenn du das in dem Sheet liest ?
Wie in Gangstazeiten, immer schön auf Kravall gebürstet !

Und ich wiederhole, es ist nicht ratsam gebrauchte Speichen wieder zu verwenden, auch wenn manche Firmen dies praktizieren (sehr fragwürdig !)

DR500 Tibor hat recht ! Und jeder brauch einen Gangsta im Forum

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

Tom29
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 105
Registriert: 14 Okt 2019 20:05

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von Tom29 »

Ok, das ist mal eine spannende Diskussion. Ich kenne mich mit dem Thema ja null aus und bin für alles offen :D

Nachdem ich eure Nachrichten gelesen habe denke ich auch über neue Speichen nach. wegen 100 Euro sollte es dann nicht vermurkst werden oder gar unfallträchtig ausgehen :|
Quizfrage: Wo gibt's passende Speichen für die Excel-felgen? :lol: :lol: :lol:

Der Plan wäre evtl, selbst ausspeichen mit Speichenschlüssel (gibt's da irgendwas zu beachten? Reihenfolge?),
dann beschichten lassen bei ner Firma meiner Wahl
Dann selbst alles grob wieder einspeichen (also alle Speichen mit Nippel rein)
Dann zum Profi geben um zu spannen.

Warum? Um Kosten zu sparen und um das ganze zu lernen, soll ja schließlich auch einen Effekt für mich selbst haben. :mrgreen:


Was haltet ihr davon?? Übernehme ich mich hierbei?

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von DR500 »

Eintopftreiber hat geschrieben:
04 Jun 2020 20:50
Entschuldige Tibor !
DR500 hat geschrieben:
04 Jun 2020 19:40
- die Speichen werden ausschließlich auf Zug belastet (Bzw. Zugschwellende Belastung), auf keinen Fall auf Scherung
- beim funktionieren Rad werden die Speichen in erster Näherung elastisch beansprucht
(Werden die Speichen beim Anziehen gedehnt, dann hat man grundlegend was verkehrt gemacht).

Scherung ?
Claus schrieb, dass die Zug- und Scherfestigkeit überschritten wird.
Daraufhin meine Antwort: Ausschließlich Zugbelastung. Scherung spielt bei einer Speiche keine Rolle.
Eintopftreiber hat geschrieben:
04 Jun 2020 20:50
Wenn sie nicht elastisch wäre , würde sie was machen ?
Jörg, sei so gut und ließ bitte richtig. Ich hab geschrieben, dass die Dehnung elastisch ist. So wie bei jeder Schraube, wenn sie angezogen wird.
Wenn sich Dehnschrauben längen, kommt es häufig zu plastischer Verformung --> man kann sie dann nicht wiederverwenden. Dehnschrauben werden insgesamt hart sehr sportlich angezogen. Aus diesem Grund soll man Dehnschrauben nicht mehrfach verwenden. Sind dehnschrauben nicht gelängt, können diese theoretisch nochmal verwendet werden.
Würde sich eine Speiche wie eine Dehnschraube plastisch längen, würden sie recht früh im Gewinde reißen (es fehlt die Taillierung).
Eintopftreiber hat geschrieben:
04 Jun 2020 20:50
Wenn sie keine Spannung erfährt macht sie was für ein Geräuch ? Kling oder Klong ?
Das hab ich nirgends geschrieben. Sie erfährt Spannung, aber eben wie von mir geschrieben elastisch und nicht plastisch. Mir ist unklar, was du in meinen Beitrag hinein interpretierest. Bitte richtig lesen. Danke.

Eintopftreiber hat geschrieben:
04 Jun 2020 20:50
Ausserdem

Thema verfehlt , es geht um das wiederverwenden , nicht darum wieviele KM die Teile runter haben.
Jedes Bauteil hat eine sogenannte Betriebsfestigkeit. Anhand derer kann ableitet werden, wie viele Lastspiele ein Bauteil im Gebrauch überlebt. Festigkeitsnachweise, Wöhlerkurven, hast du vielleicht schonmal irgendwo gehört.
Im Fall der Speichen ist jede Umdrehung ein Lastwechsel, also kann jedem gefahrenen Kilometer eine definierte Lastspielzahl zugeordnet werden. Die gefahrenen Kilometer beschreiben die Vorschädigung der Speichen. Will man also die Speichen wiederverwenden, sollte man sich Gedanken über die Vorschädigungen machen- und das macht dann eben sehr wohl einen Unterschied, ob die Speichen 5000km oder 100.000km im Einsatz waren.
Eintopftreiber hat geschrieben:
04 Jun 2020 20:50
Aber egal wie es ist, ich gebe dir vollumfänglich Recht (auch das die LC4 620 BJ1996 17 Zoll an der Hinterhand hat :lol: und eine 320er Bremsscheibe vorne , einen PHM 40 SD,vier Kolben Bremssattel vorne !! :lol: :lol: :lol: pssst mußt du da nicht selbst lachen wenn du das in dem Sheet liest ?
Wie in Gangstazeiten, immer schön auf Kravall gebürstet !
Was hat das mit dem Thema zu tun?

Ich hab meinen Standpunkt recht sachlich dargestellt.

Im Endeffekt muss man sich auch mal die Frage nach den möglichen Folgen stellen. Wenn man in 3 Jahren mal 2 gerissene Speichen tauschen muss, dann ist das für einen Händler Gift, mir als Privatperson ist das völlig egal.

Claus
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 360
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von Claus »

noch ein paar Sätze, dann klink ich mich aus dieser Diskussion komplett aus:

> Es kommt immer auf das Rad an, wie und in welcher Form eine Speiche belastet wird. Ich hab genug abgescherte Speichen gesehen.(Kreuzspeichenräder, die nicht ganz in Ordnung waren))
> Wenn Speichen brechen, gehen auf der Gegenseite die Speichen oft vom elastischen in den plastischen Bereich.
> Bei gekröpften Speichen geht oft nicht die Stelle vor dem Gewinde kaputt, sondern in der Kröpfung. Die Gewinde sind gerollt und nicht geschnitten, um das Gefüge zu verdichten anstatt es zu zerschneiden.

@Tom29: Fachgerecht zerlegt wäre, die Speichen alle nacheinander 1/4 Umdrehung zu lösen, bis alle Speichen lose sind (dann kann man auch größere Schritte machen). So kommt es nicht zu Spitzen in der Zuglast und die Felge bleibt gerade.
Anschließend kann man es so machen, wie von dir geschrieben, ich würde aber eine beschichtete Felge, die jemand anders aufgespeicht hat, nicht auszentrieren. Da hätte ich keinen Einfluß darauf, ob irgendwo Farbe ist, die anschließend weg gedrückt wird und dadurch Speichen lose werden. Kann jeder machen wie er will...

Außerdem möchte ich noch auf neue Regelungen in Bezug auf beschichtete Felgen hinweisen. Mal googeln, die DEKRA macht da gerade Streit und der TÜV klinkt sich ein. Kann sein, daß das beim nächsten HU-Auftritt zum Problem wird.

Da hier immer irgendwelche Totschlag- Argumente angeführt werden, hab ich keine Lust, mich weiter an dieser Diskussion zu beteiligen, ich hab eh geschrieben, wie ich es sehe.
wohin du gehst, da bist du dann...

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1773
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von Eintopftreiber »

:D

In der Fachliteratur wir die Dehnschraube gerne mit der Speiche verglichen


Wenn es denn eine Diskussion wäre Claus !

Schönen Tag noch

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von DR500 »

@Claus: Möglich. Woran erkennst du, dass es ein Scherbruch ist?
Des Weiteren möchte ich daran erinnern, dass es um die Speichen einer DR650 geht, welche nicht gekröpft sind. Ebensowenig hat die DR Kreuzspeichen.
@ Jörg: Dann denn stell doch mal einen Link dazu rein. Nein, das musst du nicht- den Wikipediaeintrag findet man such so.
Im weitesten Sinn können auch Fahrradspeichen als Dehnschrauben betrachtet werden. Sie haben ein Gewinde und unterliegen einer andauernden Wechselbelastung. Entsprechend sind dünnere Speichen dehnfähiger und halten länger als dickere.
Da Speichen keinen Druck aufnehmen (dann würde das Nippel einfach in den Schlauch drücken!), kann die Speiche definitiv keiner wechselnden Belastung ausgesetzt werden, sondern, wie bereits von mir geschrieben, eine zugschwellenden Belastung. (Wechselnde Belastung ist ein Mix aus Zug und Druck.)
Das eine Speiche elastisch gedehnt wird hab ich auch geschrieben. Nur eben nicht in dem Maß wie bei einer Dehnschraube, daher auch die Formulierung "im weitesten Sinne".
Da elastische Dehnung 100% reversibel ist, ist es kein Grund diese nicht erneut zu verwenden. Jede Schraube wird beim anziehen elastisch gedehnt.

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1773
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von Eintopftreiber »

Claus hat geschrieben:
05 Jun 2020 12:37
Da hier immer irgendwelche Totschlag- Argumente angeführt werden, hab ich keine Lust, mich weiter an dieser Diskussion zu beteiligen.....
Bin dabei ..... er hat Recht

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von DR500 »

Eintopftreiber hat geschrieben:
05 Jun 2020 13:34
Claus hat geschrieben:
05 Jun 2020 12:37
Da hier immer irgendwelche Totschlag- Argumente angeführt werden, hab ich keine Lust, mich weiter an dieser Diskussion zu beteiligen.....
Bin dabei ..... er hat Recht

Grüße Jörg
Der Standpunkt von Claus war interessant.
Das du raus bist freut mich sehr Jörg, danke dafür. Den inhaltlich falschen Wikipedia-Artikel ("Fachliteratur") kann man auch ohne deine Beteiligung lesen.

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1773
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von Eintopftreiber »

:lol:

Du darfst was du googelst gerne für dich behalten.

Ich meine Fachliteratur


Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von DR500 »

Die du aber selbstverständlich geheim hälst- ist klar.

Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 817
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von DROldie »

Klappe halten, alle beide, dieses Kindische hin und her nervt echt, kein Unterhaltungswert, kein Popcorn bitte einfach Füße stillhalten, oder privat treffen und ausheulen. :o :?

Das eine Kind kenne ich und kann sagen der will nur spielen, aber zusammen seid Ihr unerträglich!!! :roll: :roll: :roll:

Das hatten wir in der Vergangenheit schon und war auch da überflüssig.
:wink:

Gruß Peter

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von DR500 »

Würde Jörg seine Ammenmärchen durch irgendeinen Fakt bestätigen, könnte man sicher von „Spielen“ reden. Was hier zu lesen ist, kann nur als inhaltlose Provokationen mit absolut mangelnder Interpunktion zusammenfasst werden.
Jörg wird es dadurch bestätigen, dass niemand seine Fachliteratur zu sehen bekommt, auf der seine Aussagen beruhen.
Die einen haben es bereits verstanden, die anderen werden es verstehen.

Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 817
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: DR Sumoumbau Projekt

Beitrag von DROldie »

DROldie hat geschrieben:
05 Jun 2020 15:53
Klappe halten, alle beide, dieses Kindische hin und her nervt echt, kein Unterhaltungswert, kein Popcorn bitte einfach Füße stillhalten, oder privat treffen und ausheulen. :o :?

Das eine Kind kenne ich und kann sagen der will nur spielen, aber zusammen seid Ihr unerträglich!!! :roll: :roll: :roll:

Das hatten wir in der Vergangenheit schon und war auch da überflüssig.
:wink:

Gruß Peter
BItte lesen, Bitte lesen! Nix verstanden?

Ignorieren ich werde es....

Antworten