plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Das DR-650 Technik Forum
Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Hallo mein liebes Forum- Orakel,

endlich nach vielen kleinen Verbesserungen an meiner alten Dame, wollte ich heute eine kleine Ausfahrt machen. Nach ca. 40 Km kam der Spaß. Plötzlich keine Kraftübertragung mehr, hatte erst das Gefühl meine Kette sei gerissen. Hatte letztes Jahr erst einen neuen Kettensatz daruf gemacht, dieses nicht mit Kettenschloß, sondern mit Nietschloß. Angehalten, doch keine Murks mit der Kette gemacht, war noch dran. Nächster Gedanke, der Schaltmechanismus sei defekt und es würde kein Gang reingehen. Läßt sich aber schalten, zumindestens wenn ich die Gänge wechsel, komme ich auch jedesmal in den Leerlauf. Okay, ein Weiterkommen war nicht mehr möglich. Anruf bei den gelben Engel: "bei Motorrädern können wir nicht helfen, es nur abschleppen." In der Zeit des Wartens schon etwas im Internet gesucht. Dortiger Tipp, Gangeinlegen und schieben. Gelesen und getan, konnte noch nie mein Mopüed im ersten Gang so leicht schieben.
Zuhause angekommen, sofortige Fehleranalyse gestarte, bzw. versucht. Da die jetzige Kupplung erst ca. 15 - 20000 KM runter hat, aber von mir vor ca. 6 -8 Jahren eingebaut worden ist, beführchte ich, dass ich damal den Deckel mit meiner alten Dichtungsmasse abgedichtet habe. Diese Dichtungsmasse habe ich vor 2 Jahren entsorgt, weil sich nicht einmal dieser Deckel mit Pinseleinsatz aus der Blechdose drehen ließ. Hat halt super gehalten, nur leider hält es jetzt den Kupplungsdeckel genau so gut fest.

1. Hat jemand eine Idee, wie ich den Deckel ab bekommen könnte?

2. Könnte sich jemand vorstellen, was für ein Problem da auf mich zukommen könnte?

Ich danke Euch für jeden Tip und wünsche Euch noch ein schönes Pfingstfest.

Heiko
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von deFlachser »

Hallo Heiko,

das einzige was mir zum Deckel einfällt, ist Zahnseide. Versuchen die Schnur irgendwo dazwischen zu bekommen und dann immer hin und her, wie mit der Säge. Das sollte funktionieren, ist ultrastabil das Zeug und du beschädigst damit nicht die Dichtflächen.

Viel Erfolg und Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von deFlachser »

Hi Heiko,

mir ist gerade noch was eingefallen.

Zieh auch mal den Kupplungshebel und fixiere ihn. Die Mechanik an der der Zug eingehängt ist sitzt ja im Deckel. Vielleicht löst er sich dann schon alleine, wenn länger Druck auf der Dichtmasse ist.
So ähnlich habe ich meine Kopfhaube runter bekommen.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von franz muc »

Bei 20 TKM kann die Kupplung schon verschlissen sein.
Daher würde ich bei der Gelegenheit die Beläge tauschen.

Die Kupplung stirbt allerdings nicht so plötzlich. Es beginnt meist damit, dass die Kupplung beginnt um 4. und 5. Gang zu rutschen.

Hoffentlich ist nicht die Getriebeausgangswelle defekt und das Ritzel wird nicht mehr gedreht. Da würde ich nachsehen.

Sind wirklich alle Schrauben des Kupplungsdeckels entfernt?
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Guten Morgen,

habe gestern noch etwas hier gestöbert und einen ähnlichen Post gefunden. Diese verflixte Schraube links unter dem Ölfilter war es. Im Alter werden ist man nicht mehr so beweglich und die Augen werden schlechter :wink:
Erste Fehlerdiagnose:
Wenn ich einen Gang einlege und am Hinterrad drehe, gezogener Dekompressionshebel läßt sich das Hinterrad drehen. der Kupplungskorb dreht sich. Ohne gezogenem Deko-Hebel läßt sich nichts drehen.
Im Leerlauf, am Hinterrad gedreht, dreht sich der Kupplungskorb nicht mit. Betätige ich die Kickstarterwelle, dreht sich der Kupplungskorb.
Optisch habe ich auch keinen Schaden gesehen, werde gleich aber die Kupplung und die Scheiben mir genauer anschauen.
Am Öl hat es hoffentlich nicht gelegen. Benutze schon seit Jahren das Castrol Grand Prix Motorenöl SAE 10W-40 und hatte bis jetzt nie Probleme.
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von franz muc »

Dann scheint es nicht an der Getriebeausgangswelle zu liegen. Jetzt, Kupplungsdeckel ab, entfällt natürlich die Fehlerquelle Kupplungszug. Ist der gängig?
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
dirk65
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: 21 Apr 2010 22:09

Galerie
Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von dirk65 »

Mir würde dazu nur folgendes einfallen. Kupplungskorbmutter abgefallen, weil nicht richtig gesichert. Eine Kupplungslamelle hat sich aufgelöst. Die Verzahnung an der Abtriebswelle ist weg. Jedoch wenn Du an Deinem Hinterrad drehst und die Kurbelwelle sich dreht, dann nehme ich meine Vermutungen alle wieder zurück. Denk mal nach, was hast Du alles in der letzten Zeit an Deiner DR gemacht hast.

Gruß

DiRk
DR650 SP44 & SP45

weg ist sie https://www.youtube.com/watch?v=owUNcHYbytc

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von deFlachser »

Erstbesitzer 1990 hat geschrieben:
01 Jun 2020 07:22
Diese verflixte Schraube links unter dem Ölfilter war es.
Bild
franz muc hat geschrieben:
01 Jun 2020 08:04
Dann scheint es nicht an der Getriebeausgangswelle zu liegen.
Die kam mir später auch noch in den Sinn, aber sie ist wohl I. O..

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Fehler gefunden, so hoffe ich. Alle Lamellen bis auf die erste sind unter Verschleißgrenze. Hätte nur nicht gedacht, dass sich dann die Kupplung sofort verabschiedet.
Sonstige Fehlervorschläge fallen wohl weg.
Offene Kupplungsseite.jpg
Dieser Ausschnitt ist leider etwas unscharf, das Werkzeug auf dem Boden war es dafür.

Was mich nur wundert, warum ist die Kupplung sofort gestorben? Das einzige was mir vorher auffiel, war, das wenn ich aus dem Drehzahlkeller beschleunigt habe, dass sie im kalten Motorzustand leicht gerutscht ist. Ich hatte vorher alle Gehäusedeckelschrauben, bis auf die die ich gestern vergessen habe, gegen A2-Schrauben mit Zylinderkopf getasucht. Dazu habe ich auch die Kupplungszughalterung am Deckel auch tauschen müssen, habe den Zug aber genauso wieder eingestellt.

Danke für Eure Hilfe
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von deFlachser »

Das ist in der Tat merkwürdig und ich würde so was auch nicht vermuten.
Bei meiner Dakar rutscht die Kupplung auch etwas, genau wie du es beschreibst. Im warmen Zustand nicht. Das liegt daran, daß sich das kalte und dickflüssigere Öl weniger gut aus den Lamellen drückt. Macht aber nix und ist nicht schlimm.

Hast Du denn schon neue Beläge eingebaut?

Die VA Schrauben solltest Du vor der Montage mit Antiseize einschmieren, bekommst sie dann nämlich auch wieder auf.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Moin Stefan,

ich weiß nicht, ob Du ständig alle Ersatzteile vorrätig hast. Ich konnte gestern erst bei easy bestellen. :wink:

Werde berichten, wenn alles wieder läuft.

Gruß

Heiko
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2219
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von deFlachser »

Erstbesitzer 1990 hat geschrieben:
02 Jun 2020 18:44
ich weiß nicht, ob Du ständig alle Ersatzteile vorrätig hast. Ich konnte gestern erst bei easy bestellen. :wink:
Hi Heiko,

natürlich nicht, war ein Lesefehler von mir, meine Augen sind halt auch schon sehr lange jung :wink:.

Wegen der Schrauben, du hattest sie schon vorher getauscht und ich hatte das so verstanden, daß du sie jetzt getauscht hast. Also schon wieder alles zusammen gebaut ist.

Man wird halt nicht jünger. Habe dir übrigens ne Mail mit den Daten geschickt. Bin heute nämlich wieder zurück gekommen, kurz gesucht und sogar gefunden.

War im übrigen ne richtig tolle Eifeltour, knapp 1200 km auf tollen Sträßchen abgespult :D.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

So, ich bin jetzt kein bischen weiter. Meine Erstdiagnose Kupplung kann ich verwerfen. Neue Kupplungslamellen samt Stahllamellen und Federn getauscht. Das alte Öl und Motorinnenseiten sahen gut aus. Keine Metallspäne oder Ähnliches entdeckt. Sind die beiden Zahnräder hintem am Kupplunskorb fest? Ich hatte das Gefühl sie lassen sich leicht gegen ein ander drehen. so ca 5 - 10 Grad. Als die Kupplung ab war, konnte ich im Leerlauf die Welle, auf der die Kupplung sitz drehen. mit eingelegtem Gang nicht.
Es kann auch sein, als der Defekt aufgetreten ist, dass ich etwas, wie wenn etwas bricht, gehört habe (hatte gerade erst von einer Ampel aus moderat beschleunigt). Doch wenn man alles immer wieder versucht durchzugehen, fallen einem Dinge auf, wie vielleicht vorbeifliegende Eichhörnchen.
Wie immer bin ich für jeden Tip dankbar, auch für Werkstätten oder Schrauberhilfen im näheren Umkreis. Würde auch mein Moped auch in eine Eurer Werkstättan bringen. Dienstwagen mit Anhängerkupplung ist vorhanden. Motorradanhänger kann man sich bei uns hier auch gut und günstig leihen.
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von Ulf »

Hi,
Schau da mal hin. Ist eigentlich Centkram.
Keil 24
https://www.bike-parts-suz.de/suzuki-mo ... 3850/M/451
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: plötzlich keine Kraftübertragung mehr

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Hi Ulf,

wenn ich es richtig sehe, sollte es dieser Keil sein für 2,55 € sein. Dazu müßte ich den Motorblock komplett zerlegen, oder? Dafür gibt es Leute die das gelernt haben und ich bin raus.

Danke für Deinen Tip.

LG

Heiko
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)

Antworten